show episodes
 
Erst war dieser Podcast ein Corona-Update. Von Ende März bis Ende Juni 2020 hatten wir über die Sicht der Allgemeinmedizin auf die Coronavirus-Pandemie gesprochen. Wir, das sind Professor Martin Scherer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, und Denis Nößler, stellv. Chefredakteur und Nachrichtenchef der „Ärzte Zeitung“ aus dem Hause Springer Medizin. Doch SARS-CoV-2 ist einer von vielen Infektionserregern, COVID-19 nur eine von tausenden Krankheiten. ...
 
Loading …
show series
 
Jean-François Chenot und Martin Scherer über Allopurinol und Febuxostat C5H4N4O3 lässt im Zweifel nicht nur die Gelenke leiden, eine Hyperurikämie ist auch ein deutliches Signal für erhöhte kardiovaskuläre Risiken. Besonders betroffen davon sind bekanntlich Menschen mit einer Niereninsuffizienz. Dann scheint doch gerade bei ihnen die Indikation für…
 
Jean-François Chenot und Martin Scherer über die DAPA-CKD-Studie Nicht nur eine Senkung des Blutzuckers und Reduktion des Körpergewichts – SGLT-2-Hemmer reduzieren auch kardiovaskuläre Endpunkte und scheinen gerade bei Menschen mit Herzinsuffizienz Vorteile zu haben. Und nun wurde erstmals auch bei Nicht-Diabetikern ein gewisser „Nierenschutz“ nach…
 
Jean-François Chenot und Martin Scherer über eine große Metaanalyse Welche Substanzklasse hilft meinen Patienten mit Typ-2-Diabetes am besten, wenn nach der Metformingabe eskaliert werden muss? Eine Frage, die nahezu täglich im Raum steht. Eine internationale Autorengruppe hat nun mit einer sehr großen Netzwerk-Metaanalyse versucht, konkrete Antwor…
 
Jean-François Chenot und Martin Scherer über "The lower the better" 140 mg/dl – diesen Wert sollten Sie sich merken. Denn das ist einer großen prospektiven Kohortenanalyse aus Dänemark zufolge der optimale LDL-Spiegel mit dem geringsten Mortalitätsrisiko. Die Analyse ist nicht ohne: Immerhin haben die Autoren Daten von über 100.000 Personen ausgewe…
 
Martin Scherer und der Virologe Klaus Stöhr im Gespräch Schon wieder Corona: Auch in dieser Folge des „EvidenzUpdate“-Podcasts kommen wir nicht an COVID-19 vorbei. Denn über den AstraZeneca-Impfstoff, der am Freitag zugelassen werden könnte, gab es zuletzt einigen Wirbel. Er soll nur schlecht bei Menschen ab 65 Jahre wirken. Daher schauen wir in di…
 
Und über Gerüchte präklinischer Triage Nach dem Jahreswechsel sind die Zahlen der Intensivpatienten mit COVID-19 leicht gesunken. Es gibt sogar Anzeichen, dass der Altersschnitt auf den Intensivstationen sinkt – obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hochbetagten derzeit am höchsten ist. Manche Zeitgenossen stellen die Behauptung auf, in Pflegeein…
 
Und was Ärzte über Impfnotfälle erinnern sollten Das Jahr 2020 endete als „Jahr der Empörung“ – und das neue Jahr hat genauso begonnen. Kaum waren die ersten Corona-Impfdosen appliziert, begann der politisch befeuerte Streit um eine angeblich schlechte Vorbereitung, schlechte Verhandlungen mit den Herstellern, schlecht organisierte Logistik. Völlig…
 
Über Streit, Dogmen und anxiolytische Vakzinen Wer hätte vor zwölf Monaten gedacht, dass dieses Jahr 2020 in einem Lockdown endet? Mit einer Pandemie mit Tausenden Toten, mit Ärzten und Pflegepersonal am Rande der Erschöpfung. Mit Monaten des Streits um die richtigen Rezepte und „Goldstandards“ im Umgang mit der Krise. Am Silvestertag blicken wir i…
 
Erika Baum und Martin Scherer über den WONCA und die Corona-Impfung Der Umgang mit der Pandemie gleicht dem Umgang mit abwendbar gefährlichen Verläufen und dem abwartenden Offenhalten. Ein Gespräch über den WONCA-Kongress und die nahenden Corona-Impfungen.Von Martin Scherer, Erika Baum
 
Olaf Ortmann und Martin Scherer über Anxiolytika Der sogenannte „Wellenbrecher“ taugt offenbar nicht: Steigende SARS-CoV-2-Fallzahlen treiben zahlreiche Krankenhäuser an den Rand der Belastung. Erste Bundesländer sprechen von Notlagen, in Bayern gilt wieder der Katastrophenfall. Bundesweit bahnt sich ein harter Lockdown an. Der Gynäkologe und Onkol…
 
Jana Husemann und Martin Scherer über UAW, Risikogruppen und Logistik Der Corona-Impfstoff steht vor der Tür und wir manche ist er jetzt schon ein Anxiolytikum, die potenzielle Erlösung von Lockdown und Kontaktbeschränkung. Doch sind diese Erwartungen nicht zu hochgegriffen? Denn vieles wissen wir bislang schlicht nicht. Auch die tatsächliche Schut…
 
Über das Update der S1-Leitlinie zu SARS-CoV-2 Mittlerweile in der 15. Version ist am Montag die DEGAM-Leitlinie zu SARS-CoV-2 erschienen. Die Autoren haben zahlreiche Evidenz eingearbeitet und ihrer Praxisempfehlung eine neue Struktur gegeben. Zu etlichen Aspekten im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie gibt es Konsensempfehlungen. Und die neuen Te…
 
Gerd Antes und Martin Scherer über Modelle, Annahmen und Feintuning Der Siebentages-R-Wert ist knapp unter 1, die zuletzt vom Robert Koch-Institut gemeldete Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 wieder über 22.000, aber die Kurve scheint etwas abzuflachen. Wir sind dennoch im exponentiellen Anstieg, sagt der Mathematiker und Biometr…
 
Eine Corona-Impfung steht vor der Türe. Und wie halten wir es mit Paternalismus? Vorläufige Daten zur Corona-Vakzine BNT162b2 haben diese Woche für Aufsehen gesorgt: Börsenkurse sind sprunghaft gestiegen, Politiker und Journalisten haben gejubelt und weltweit keimte die Hoffnung, ein Mittel gegen die Pandemie gefunden zu haben. Obwohl die Herstelle…
 
Stefan Kluge und Martin Scherer über die richtige Strategie gegen Corona In wenigen Tagen könnte die Bundesrepublik einen Rekord bei der Zahl der Corona-Intensivpatienten vermelden. Seit Montag gilt ein „Lockdown light“, der schlimmeres verhindern soll. Ob das der richtige Weg ist, darüber wird gestritten – auch innerärztlich. Die große Frage ist d…
 
Johannes Nießen und Martin Scherer über Gesundheitsämter am Limit Das Robert Koch-Institut meldet täglich neue „Corona-Rekorde“. Die Ärzte in den Gesundheitsämtern merken die steigenden Fallzahlen direkt und unmittelbar: „Wir sind über der Belastungsgrenze“, sagt Johannes Nießen, Leiter des Kölner Gesundheitsamtes und 1. Stellvertretender Vorsitzen…
 
Über gute Risikokommunikation und politische Fehltritte Der erste Lockdown nach dem relativ ruhigen Sommer kam in Berchtesgaden: Ausgangssperre. Das Risiko, dass ähnliche Maßnahmen auch in anderen Regionen getroffen werden müssen, ist angesichts steigender Corona-Fallzahlen nicht gering. Politiker und Regierungschefs warnen schon vor „einsamen Weih…
 
Jonas Schmidt-Chanasit und Martin Scherer über das gemeinsame Meistern der Pandemie Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigen, die Gesundheitsämter stöhnen, in den Arztpraxen herrscht wieder mehr Andrang und selbst in den Krankenhäusern werden wieder mehr Patienten mit COVID-19 versorgt. Während die Politik über Beherbergungsverbote und die neue T…
 
Wie weit kann die Therapie mit Glukokortikoiden gehen? Auch die Coronavirus-Pandemie haben Steroide eine neue Aufmerksamkeit erhalten: Die Europäische Arzneimittelagentur EMA empfiehlt den Einsatz von Dexamethason bei schweren und beatmungspflichtigen COVID-19-Verläufen. Intensivmediziner äußern sich geradezu euphorisch über die ersten Daten aus de…
 
Das DNEbM in der Kritik von Virologen und Medien In einer Stellungnahme hatten Vertreter des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) wiederholt auf mangelnde Evidenz zu Maßnahmen im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie hingewiesen. Und die Autoren haben viele Fragen aufgeworfen. Insbesondere von Virologen, aber auch von zahlreichen Medie…
 
Weshalb Überversorgung schädlich sein kann – und was Wissenschaft auf Twitter verloren hat Überdiagnostik und Übertherapie sind eine tägliche Herausforderung in der Medizin. Medizinische Fachgesellschaften versuchen dem Problem seit einiger Zeit mit Leitlinien und neuen Konzepten Herr zu werden. Dass Überversorgung aber auch ein Phänomen in der Cor…
 
Was sagen die offiziellen Empfehlungen und die Evidenz? In dieser Grippesaison steht auch die Influenza-Impfung ganz im Zeichen von Corona. Die meisten sind sich einig: Risikogruppen und exponierte Berufe sollten sich ganz besonders in diesem Herbst impfen lassen. Nicht dezidiert empfohlen wird die Impfung jedoch für Kinder. Die Ständige Impfkommis…
 
Die aktuelle Evidenz zur Testgüte und zur Frage, wann hinter Gewichtsverlust ein Krebs stecken könnte Testen, testen, testen – so lautet nach wie vor, oder gerade jetzt oft die Devise beim Umgang mit dem Coronavirus. Nicht nur Reiserückkehrer werden getestet, in Bayern beispielsweise kann sich jeder Bürger kostenfrei testen lassen. Das Ergebnis: Di…
 
Und was aus dem CoronaUpdate-Podcast wird Als der R-Wert unter 1 sank, hatten viele die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Corona-Pandemie – wenigstens vor der eigenen Haustüre. Doch dann kamen mit Tönnies und Co neue Cluster hinzu. Und der R-Wert war wieder über 2. Die Folge: einer neuer lokaler Lockdown. Aber wird Corona jemals ein Ende haben, od…
 
Mathematische Modelle und ihre Grenzen Die Lockdown-Maßnahmen in vielen Ländern der Welt sollen Millionen Todesfälle durch das Coronavirus verhindert haben. Und noch sehr viel mehr zusätzliche Erkrankungsfälle und Infektionen. Das zeigen immer neue Studien, die mittlerweile täglich in hochrangigen Journals veröffentlicht werden. Doch diese Studien …
 
Und die Ergebnisse einer New Yorker COVID-19-Fallserie Zwei große Studien zu COVID-19 sind jüngst von den Autoren zurückgezogen worden. Beide Arbeiten waren zuvor nach Peer Reviews in hochrangigen Journals veröffentlicht worden – im "New England Journal of Medicine" und in "The Lancet". Die Arbeiten hatten sich mit wichtigen klinischen Fragen zum C…
 
Über die Qualität von Leitlinien und über den Schutz von Masken Trotz der Corona-Krise ist Qualität nach wie vor ein Thema, gerade auch in der Medizin. Doch wie lässt sich angesichts immer kürzerer Intervalle neuen medizinischen Wissens die Qualität hochhalten? Ein "CoronaUpdate" über die Qualität der Wissenschaft und der von medizinischen Leitlini…
 
Nach dem Lockdown braucht es eine kluge Corona-Teststrategie Jetzt beginnt das große Testen, das Testen auf Corona-Infektionen. Denn wenn Schulen und Kitas wieder öffnen, könnten sich rasch wieder neue SARS-2-Coronavirus-Cluster bilden. Und im Hintergrund steht die Furcht vor einer „zweiten Welle“. Jetzt gilt es, neue Infektionsherde früh zu erkenn…
 
Und was die Wissenschaft zu Stoffmasken sagt Corona ist in aller Munde – und um uns, vor allem aber andere zu schützen, haben immer mehr Menschen etwas vor ihrem Munde, nämlich Masken. Masken zu tragen ist derzeit mehr als nur en vogue. In manchen Situationen sind sie sogar Pflicht, etwa in Bussen, Bahnen oder Flugzeugen. Doch erprobte Anwender sin…
 
Neue Studiendaten zu Risikogruppen Immer mehr scheint sich beim Coronavirus SARS-CoV-2 das Bild über die Risikofaktoren aufzuhellen. Gleich drei neue Beobachtungsstudien sind in der vergangenen Woche erschienen, die sich mit diesem Thema befassen. Darunter eine große prospektive Kohortenstudie aus Großbritannien. Darin wurden die Daten von über 20.…
 
Über Gerinnungsstörungen und RAAS-Hemmer Werden wir überfluchtet mit Wissen zum Coronavirus oder doch nur mit Informationen, Daten und Spekulationen? Immer mehr erfahren wir über die klinischen Aspekte von COVID-19. Ein Thema nach wie vor ist das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, das RAAS. Und immer mehr rücken Thromboembolien in den Fokus. Die …
 
Über den Umgang von Journalisten mit Dichtung und Wahrheit Die Coronavirus-Pandemie ist auch die Zeit der Medien. Wie gebannt starren wir auf Dashboards und die immer neuestens Fallzahlen. Wir verschlingen jede neue Studie auf der Suche nach Antworten, wie gefährlich SARS-CoV-2 nun ist, wie das Virus sich ausbreitet und was wir dagegen tun können. …
 
Über das gesunde Streiten in der Krise Die Coronavirus-Pandemie ist eine Herausforderung für unsere Gesellschaft – nicht nur medizinisch, sondern auch wirtschaftlich, vor allem aber menschlich und sozial. Die Aus- und Nebenwirkungen sind teils heftig. Ja, Corona wirkt teils sogar wie ein Spaltpilz, treibt einstige Freundschaften auseinander, zerrüt…
 
Ein Update über YLL und Rechenmodelle Wer erahnen will, wie gravierend die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sind, schaut sich die Sterblichkeit an. Wie viele Menschen sterben mit dem SARS-CoV-2-Virus oder gar mit einer COVID-19-Erkrankung? Diese Frage ist ebenso wichtig wie die der Krankheitsschwere und der Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion. D…
 
Über Sinn und Unsinn von Immunitätsausweisen Auf dem „2. Gesetz zum Schutz der Bevölkerung in einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sind die Immunitätsausweise einstweilen erst einmal gestrichen worden. Doch in der Politik wird weiter über sie diskutiert – auch auf europäischer Ebene. Doch welche…
 
Die neue "Normalität" – zweiter Akt: der Flickenteppich Die Bundesrepublik wagt den Neustart – in die neue "Normalität". Doch die Lockerungen fallen je nach Bundesland teils sehr unterschiedlich aus. In manchen Ländern dürfen bereits Restaurants öffnen, in anderen hingegen müssen die Gastronomen noch ausharren. Überall aber darf man alleine auf der…
 
Die neue "Normalität" – erster Akt: Schulöffnungen Die Schulen haben wieder geöffnet – zumindest teilweise und in verkleinerten Klassen dürfen die Schüler zurück. Auch Geschäfte sollen in Kürze wieder öffnen dürfen, haben Bund und Länder am Mittwoch (6. Mai) beschlossen. Doch zeitgleich zur Öffnung der Schulen tobt eine Diskussion über mutmaßlich w…
 
Über (scheinbare) Widersprüche in Wissenschaft und Gesellschaft „Stell dir vor, es ist Pandemie, und keiner geht hin.“ – Mancher wird sich das in diesen Zeiten denken. Während hierzulande die Zahl der täglich gemeldeten Neuerkrankungen immer mehr zu sinken scheint, schreitet die Corona-Pandemie in anderen Staaten unverändert fort. Etwa in den USA, …
 
Was uns die Übersterblichkeit verraten kann und was nicht Über 200.000 Menschen weltweit sind bereits an oder mit COVID-19 gestorben. Was aber sagt diese absolute Sterbeziffer über die Gefahr der Coronavirus-Pandemie aus? Oft wird sie ins Verhältnis zu den Todesfällen durch andere Erkrankungen gesetzt – etwas bei Influenza. In den saisonalen Grippe…
 
Und wie sich Ungewissheiten umgehen lässt Beweise sind der heilige Gral in der evidenzbasierten Medizin (EbM). Solide Forschung soll Ärzten für ihr klinisches Handeln gute Entscheidungsgrundlagen liefern. Nun in einer Situation wie der COVID-19-Pandemie fehlt eben genau diese nötige Evidenz. Die Folge ist Unsicherheit, was klinisch zu tun ist. Die …
 
Wie wissenschaftliche Qualität in Corona-Zeiten erhalten bleibt Es sind besondere Zeiten in dieser Coronavirus-Pandemie. Die Bundeskanzlerin kritisiert "Öffnungsdiskussionsorgien". Aus Schweden hören wir von Sonderwegen, und auch in der Forschung ist immer mehr von sonderlichen Wegen zu hören. Medizin und Wissenschaft befinden sich im Moment im Hoc…
 
Die Art des Gesundheitssystems könnte für die Prognose entscheidend sein Die Fallzahlen in der Coronavirus-Pandemie sind von Land zu Land nicht nur absolut sehr unterschiedlich, sondern auch bezogen auf die Bevölkerungsgröße der Länder. Woran aber könnte das liegen? Ist es nur die Art und Geschwindigkeit der Lockdown-Maßnahmen, mit der die Länder r…
 
Und warum Quarantäne kein "Humbug" ist Wegen SARS-CoV-2 leben wir in einer Zeit sozialer Isolation – ob im Lebensmittelgeschäft, in Parks oder im Altenheim. Das Ziel: so wenige Neuinfektionen mit dem Coronavirus wie nur irgend möglich. Doch welche Folgen kann soziale Isolation für uns haben, besonders für ältere Menschen? Dieser Frage sind ganz akt…
 
Erste Daten aus klinischen Studien liegen schon vor. Angesichts der COVID-19-Pandemie läuft die Suche nach Impfstoffen und Therapien auf Hochtouren. Allein auf der Website des Verbands forschender Arzneimittelhersteller, dem vfa, ist die Rede von „mindestens 80 Impfstoffprojekten“. Und zig Wirkstoffe und Kombinationen werden genannt, an denen gefor…
 
Berichte aus Italien zeigen, wie sehr Hausärzte dem Coronavirus ausgesetzt sind Ein Bericht aus der Lombardei zeigt, wie sehr Hausärzte dem Coronavirus SARS-CoV-2 ausgesetzt sind. In einer Umfrage, an der fast dreihundert Allgemeinmediziner teilgenommen haben, hatte fast jeder zweite Befragte COVID-19-Symptome angegeben. Doch getestet wurden nur di…
 
SARS-CoV-2 wird unter uns bleiben, nur wie sollen wir damit umgehen? Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 ist in der Menschheit angekommen – und dort wird es wohl bleiben. Das Virus könnte ein neuer „Nachbar“ von Influenza und anderen Krankheitserregern werden, ein womöglich saisonaler-endemischer Gast in unseren Wohnzimmern, Arztpraxen und Kliniken. Do…
 
Und die Unterschiede zwischen CFR, Letalität und Mortalität Was Aachen und die Lombardei gemeinsam haben? Beide Regionen sind besonders von der Coronavirus-Pandemie betroffen. In den dortigen Krankenhäusern mussten Ärzte sehr schnell eine hohe Zahl von COVID-19-Patienten versorgen. Ihre Erfahrungen sammeln sie mittlerweile in Studien. In dieser Epi…
 
Über die Beweise für das Tragen von Masken und die Grenzen der Evidenz Für den schrittweisen Ausstieg aus dem Lockdown fordern Wissenschaftler und Politiker unter anderem das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit, zumindest in speziellen Situationen, etwa in Bussen und Bahnen. Wie wirksam aber wäre der Schutz vor SARS-CoV-2, würden alle Bürger Ma…
 
Eine Evidenz-Update zu ELISA und der Gangelt-Studie Die offiziellen Zahlen zur Corona-Pandemie zeigen uns nur ein Zerrbild: nämlich nur die Daten der laborbestätigten Fälle. Um aber das wahre Ausmaß der Epidemie hierzulande abschätzen zu können, braucht es andere Daten. Reihenweise sind jetzt Studien angelaufen, die das untersuchen sollen. Die Fors…
 
Wie Patienten angesichts Corona adäquat versorgt werden können Medizinische Versorgung, so scheint es, findet im Moment nur mehr im intensivmedizinischen Setting im Kontext von COVID-19 statt. Das ist zumindest das medial oft vermittelte Bild. Was aber geschieht mit all den Diabetikern, Menschen mit Rhythmusstörungen oder mit chronischen Wunden? We…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login