show episodes
 
Wissenschaft ist mehr als eine Schlagzeile. Der Podcast Synapsen begibt sich auf Spurensuche und liefert Fakten, Hintergründe und Geschichten zu aktuellen Fragen der Forschung: Seit Corona kennt jeder den R-Wert, aber was genau machen Modellierer damit? Plötzlich wollen alle wieder zum Mond fliegen, warum eigentlich? Jede Woche treffen sich die "Synapsen"-Hosts Maja Bahtijarević und Lucie Kluth mit Journalist*Innen, die aktuelle Fragen der Wissenschaft recherchiert haben. Alle Beiträge aus d ...
 
Kein Tag vergeht ohne neue Nachrichten zum Coronavirus Sars-CoV-2. Längst haben wir uns an Maßnahmen wie Mundschutz, Abstand und Hygieneregeln gewöhnt. Und noch immer ist kein Ende der Pandemie in Sicht. In unserem wöchentlichen Podcast wollen wir verlässlich über neue Erkenntnisse der Forschung informieren. Wie steht es um einen Impfstoff? Wie entwickelt sich die Test-Strategie? Besteht Hoffnung auf ein Medikament? Die NDR Wissenschaftsredakteurin Korinna Hennig spricht dazu im Wechsel mit ...
 
Ob Medizin, Klimawandel oder Robotertechnologie – Wissenschaft geht uns alle an. "IQ – Wissenschaft und Forschung" berichtet in seinem aktuellen Magazin über Forschungstrends, Neuentdeckungen, Hintergründe zu Fragen, die unsere Gesellschaft bewegen. Gut recherchiert, verständlich erklärt. Jeden Tag auf’s Neue.
 
- Aktueller Stand der Forschung - Zusammenhänge verstehen aus Biochemie, Medizin, Mikrobiom, Darmgesundheit, Ernährungswissenschaft, Darm-Hirn-Verbindung - Klischees & Mythen über Darmgesundheit & Ernährung fundiert aufgeklärt Regelmäßig freitags eine neue Episode Auch auf YouTube, Spotify, Google Podcasts WISSENSCHAFT - DARMGESUNDHEIT - ERNÄHRUNG www.drschwitalla.com
 
Clara und Erik erzählen die kleinen und großen Geschichten aus (Bio)wissenschaft und Forschung, verknüpfen faszinierende Faktenschnipsel mit den dahinterliegenden Grundideen und leisten damit einen Beitrag dazu, sich selbst und ihre Hörerinnen und Hörer ein Stück weit vom Glatteis des gefährlichen Halbwissens zu führen.
 
Hochschulstimmen – WIR in Lehre und Forschung, das ist der Interview-Podcast der Hochschule Osnabrück. In jeder Folge sind Julia Gravenstein aus der Hochschulkommunikation und Karsten Morisse, Professor für Medieninformatik, bei einem Lehrenden zu Gast. Sie wollen mit ihnen ins Gespräch kommen, wollen den Menschen hinter der Vorlesung kennenlernen, wollen wissen, warum sie hier sind, was sie antreibt und wie sie die Lehre nach vorne bringen.
 
Kann ich ohne Schlaf überleben? Wie überwinde ich meine Höhenangst? Und wie viel Nazi steckt in mir? Spannende Fragen, aber wer hat schon Lust, all das selbst auszuprobieren? – Kein Problem, denn Reporterin Daniela Schmidt stellt sich alle zwei Wochen einer neuen Herausforderung und nimmt euch mit, wenn Wissenschaft ihr Leben zum Abenteuer macht! Mentorinnen begleiten Daniela bei ihren Selbstversuchen, Forschende erklären ihr die Hintergründe und sie selbst erzählt offen von ihren Erlebnissen.
 
Mit „Expedition in die Forschung“ möchten wir dich in die Welt der Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen mitnehmen; mit spannenden Geschichten von Forscher*Innen, die beim Untersuchen faszinierender Phänomene unerwartete Antworten auf Fragen finden, die Du und ich gar nicht hätten stellen können. Mein Name ist Dennis Eckmeier, ich war lange Zeit selbst Forscher in den Neurowissenschaften, und jetzt bin ich freier Wissenschaftskommunikator.
 
Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat... Schade, dass es "Die Sendung mit der Maus" nicht für Erwachsene gibt. Gibt es nicht? Gibt es doch! Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr. radioeins - die Profis! Experten mit Erklärungenund Antworten auf alle (un)möglichen Fragen. Ob es darum geht, wie ein Streichholz wirklich funktioniert oder warum ein Mensch 11.000 Meter tief tauchen kann. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, ...
 
Kraniche verpassen manchmal den Zug nach Süden, weil sie das Wetter falsch einschätzen. Menschen treffen täglich rund 200 Entscheidungen über ihr Essen. Japan ist pro Kopf höher verschuldet als Griechenland. "Woher weißt Du das?" Genau! Von ZEIT Wissen, dem Wissensmagazin der ZEIT. Alle zwei Monate erscheint das ZEIT Wissen Heft, alle drei Wochen der Podcast: Reportagen, Recherche-Hintergrund und Gespräche über Wissenschaft, Alltag und Gesellschaft. Wissen ist manchmal der Ausgangspunkt unse ...
 
Wie kommt eigentlich das ganze Plastik ins Meer? Ist Oma wirklich eine Umweltsau - oder sind die Enkel viel schlimmer? Ist Onlineshopping schlechter fürs Klima als der Kauf im Laden? Ihr merkt, es ist kompliziert. Deshalb suchen ARD-Umweltexperte Werner Eckert und Umweltökonom Tobias Koch nach Antworten auf aktuelle Klima- & Umweltfragen. Alle zwei Wochen gibt’s am Freitag eine neue Folge. Ihr habt Themen für uns? Immer her damit: klimazentrale@swr.de. Dieser Podcast steht unter der Creative ...
 
Wie steht es um einen Impfstoff? Wie entwickelt sich die Test-Strategie? Besteht Hoffnung auf ein Medikament? In unserem wöchentlichen Podcast wollen wir verlässlich über neue Erkenntnisse der Forschung informieren. Die NDR Wissenschaftsredakteurinnen Korinna Hennig und Beke Schulmann sprechen dazu im Wechsel mit Christian Drosten, Leiter der Virologie in der Berliner Charité, und mit Sandra Ciesek, Leiterin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt. Die Audi ...
 
Wissenschaft ist mehr als eine Schlagzeile. Der Podcast Synapsen begibt sich auf Spurensuche und liefert Fakten, Hintergründe und Geschichten zu aktuellen Fragen der Forschung: Seit Corona kennt jeder den R-Wert, aber was genau machen Modellierer damit? Plötzlich wollen alle wieder zum Mond fliegen, warum eigentlich? Jede Woche treffen sich die "Synapsen"-Hosts Maja Bahtijarević und Lucie Kluth mit Journalist*Innen, die aktuelle Fragen der Wissenschaft recherchiert haben. Alle Beiträge aus d ...
 
Der Podcast rund um das vegane Leben von und mit Carsten & Stefanie, - in dem wir Dir von unserer bisherigen Forschungsreise erzählen, - Bücher, Filme, Webseiten, Aktionen und Personen vorstellen, die unseren Weg geprägt haben, - Dich einladen den weiteren Weg mit uns zu gehen immer mit dem Ziel ein neues Wohlstandsmodell zu schaffen, denn eines ist sicher: Weiter wie bisher geht es nicht!
 
"Psychologie-lernen.de" konzentriert sich auf neueste Erkenntnisse der Lehr-/ und Lernpsychologie. Ziel ist es, eine Brücke zu schlagen, zwischen Forschung und Praxis. Denn was nutzt all die psychologische Forschung, wenn wir sie nicht benutzen? (Mehr Infos finden Sie auf www.psychologiederschule.de.) NEU: Zu allen Episoden gibt es jetzt Video-Versionen auf YouTube! (Kanalname: Psychologie-lernen.de)
 
Der Roundtable Osteuropa ist ein Podcast des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS). Hier diskutieren Wissenschaftler*innen des ZOiS und Gäste über ihre Forschung zu Osteuropa. Dabei gehen wir auf aktuelle Ereignisse in Politik und Gesellschaft ein, versuchen aber auch, unbekanntere Themen zu beleuchten. Mit Einblicken aus Soziologie, Politikwissenschaften, Geografie, Sozialanthropologie, Kulturwissenschaften und Theologie.
 
Loading …
show series
 
Diese kleinen Wassermonster fanden wir schon immer spannend - so spannend, dass sogar einmal zwei von ihnen in 50% der biophon-Haushalte lebten. Axolotl faszinieren nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der ganzen Welt, sie finden auch in zahlreichen Büchern, Filmen, Serien und musikalischen Werken Erwähnung. Hoch erfreut haben wir…
 
Wasserkraft ist klimafreundlich, aber ist sie auch umweltfreundlich? Kraftwerke können das ökologische Gleichgewicht der Bäche und Flüsse stören; Kraftwerksturbinen zur tödlichen Falle für Fische werden. Forscher der TU München haben nun untersucht, inwiefern innovative Ökowasserkraftwerke das Problem lösen können.…
 
Autor: Pyritz, Lennart Sendung: Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Curevac, Novavax & Co. Welche Impfstoffe können künftig noch wichtig werden? Luftfahrt und Klimawandel Bio-Kerosin könnte zu weniger Kondensstreifen führen Noch Platz für Gorillas? Lebensraum von Menschenaffen wird massiv schrumpfen Wissenschaftsmeldungen Sternzeit 18. Ju…
 
Ganz am Anfang des Lebens entscheidet sich, ob aus wenigen Zellen ein gesunder Mensch entsteht. Doch die winzigen Embryonen können nur in den ersten Tagen nach der Befruchtung im Labor erforscht werden - aus biologischen, aber auch aus ethischen Gründen. Kann man, soll man die Grenzen des Untersuchbaren verschieben? Von Magdalena Schmude www.deutsc…
 
Darmkrebsdiagnosen haben in den letzten Jahren bei Menschen unter 50 Jahren zugenommen. In einer neuen Analyse wurde eine starke Verbindung zwischen dem Konsum von zuckergesüßten Getränken und einer Darmkrebsfrühdiagnose entdeckt Darmkrebs Diagnosen haben in den letzten Jahren vor allem bei jungen Menschen (unter 50) zugenommen, während Diagnosen ü…
 
Vor 175 Jahren kam in Gorizia in Italien Antonio Abetti zur Welt. Nach einer Ausbildung zum Ingenieur in Padua war er dort an der Sternwarte und später in Arcetri bei Florenz tätig. Abetti hat vor allem die Positionen von Sternen präzise vermessen. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Aud…
 
#IchbinHanna trendet, das Wissenschaftszeitvertragsgesetz steht erneut in der Kritik. Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaflter berichten über Forschung ohne Perspektive. Wie schafft man bessere Arbeitsbedingungen an Unis? >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/zurueck-zum-thema-ichbinhanna…
 
Chinas Raumfahrtstrategie - Wenn Taikonauten den "Himmlischen Palast" besuchen / Expedition in den Golfstrom - Abenteurer Arved Fuchs unterwegs für die Forschung / Innovative Ökowasserkraftwerke - Wie umweltfreundlich sind sie tatsächlich?Von Stefan Geier, David Globig, Susanne Delonge
 
FAZ Wissen Die Paper zu dieser Podcast-Folge: Zur Ansteckungsgefahr:Jovana Stojanovic et al, Frontiers in Public Health, 2021, "COVID-19 Is Not the Flu: Four Graphs From Four Countries" Zum Vergleich der Krankheitsbilder:Marci Osuchowski et an. Lancet Respiratory Medicine, 2021, "The COVID-19 puzzle: deciphering pathophysiology and phenotypes of a …
 
Kondensstreifen aus Flugzeugen haben eine Treibhauswirkung. Eine Studie im Fachjournal Communications Earth & Environment legt nun nahe, dass Bio-Kerosin Abhilfe schaffen könnte. Denn die alternativen, nicht-fossilen Treibstoffe reduzieren sowohl Lebensdauer als auch Anzahl der Kondensstreifen. Von Volker Mrasek www.deutschlandfunk.de, Forschung ak…
 
Der Schädel von Männern ist im Verhältnis zu ihrem Körper kleiner als der von Frauen. Daher müssen Männer intelligenter sein als Frauen - diese und ähnliche Aussagen wurden in den vergangenen Jahrhunderten dazu genutzt, die Ungleichbehandlung von Männern und Frauen zu legitimieren. Mit dem relativ neuen Forschungsgebiet "Genderstudies" hat die Fors…
 
Der Schädel von Männern ist im Verhältnis zu ihrem Körper kleiner als der von Frauen. Daher müssen Männer intelligenter sein als Frauen - diese und ähnliche Aussagen wurden in den vergangenen Jahrhunderten dazu genutzt, die Ungleichbehandlung von Männern und Frauen zu legitimieren. Mit dem relativ neuen Forschungsgebiet "Genderstudies" hat die Fors…
 
Fünf Massenaussterben hat es bereits in der Geschichte der Erde gegeben. Das sechste große Artensterben ist bereits in vollem Gange – und es ist menschengemacht. Kann man es noch aufhalten? Und wie sieht die Welt danach aus? Das versucht die Wissenschaft zu ergründen. >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/spektrum-podcast-artensterbe…
 
Fünf Massenaussterben hat es bereits in der Geschichte der Erde gegeben. Das sechste große Artensterben ist bereits in vollem Gange – und es ist menschengemacht. Kann man es noch aufhalten? Und wie sieht die Welt danach aus? Das versucht die Wissenschaft zu ergründen. >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/wissen/spektrum-podcast-artensterbe…
 
Morgen ist Tag der Verkehrssicherheit – und die spielt nicht nur auf der Erde eine Rolle, sondern wurde auch vor 50 Jahren im Rahmen der letzten drei Apollo-Missionen bei den Fahrten mit dem "Mondauto" groß geschrieben. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Wie aus dem Nichts war es Ende 2019 auf einem Tiermarkt in Wuhan aufgetaucht, das neuartige Coronavirus. Doch mehr als anderthalb Jahre später liegt seine Herkunft noch immer im Dunkeln. Vieles deutet daraufhin, dass es aus der Wildnis stammt, aber ein Laborunfall ist auch nicht komplett auszuschließen. Von Arndt Reuning www.deutschlandfunk.de, Wis…
 
Die Stimme wird als Ausdruck der Persönlichkeit wahrgenommen. Von ihr schließen wir auf Alter, Geschlecht und sogar Attraktivität einer Person. Entsprechend bemühen sich viele, die eigene Stimme zu formen, damit sie so klingt, wie wir uns selbst sehen. Von Martina Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter L…
 
In mehr als der Hälfte der Flüsse weltweit ist der Wasserlauf an mindestens einem Tag im Jahr unterbrochen. Versiegende Fließgewässer sind eher die Regel als die Ausnahme, so eine neue Studie. Sie ist zwar keine Trendanalyse. Aber es wird erwartet, dass Flüsse in Zukunft noch häufiger trockenfallen. Von Volker Mrasek www.deutschlandfunk.de, Forschu…
 
Beteigeuze im Sternbild Orion ist einer der hellsten Sterne an unserem Nachthimmel. 2019 hatte er sich monatelang verdunkelt, was viele Spekulationen auslöste. Jetzt haben Astronomen das Rätsel gelöst, mithilfe eines hoch auflösenden Teleskops der Europäischen Südsternwarte. Eric Lagadec im Gespräch mit Ralf Krauter www.deutschlandfunk.de, Forschun…
 
Die Wirksamkeit des Curevac-Impfstoffs liegt einer vorläufigen Analyse zufolge nur bei 47 Prozent. Das Tübinger Biopharmaunternehmen erklärt das mit den infektiöseren Virusvarianten. Aber es könnte auch mit den Details der Konstruktion des mRNA-Impfstoffs zu tun haben. Von Volkart Wildermuth www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.0…
 
Autor: Krauter, Ralf Sendung: Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 CureVac Wie ist der Flopp des Corona-Impfstoffs zu erklären? Das Rätsel von Beteigeuze Ein gewaltiger Masseauswurf verdunkelte den Stern Interview mit Eric Lagadec, Observatoire de la Côte d'Azur Periodischer Wassermangel Über 50 Prozent aller Flüsse fallen temporär trocken…
 
Am 16. Juni 2020 ging die Corona-Warn-App an den Start. Angekündigt wurde die App als "großer Schritt für die Pandemiebekämpfung". Doch konnte das Prestigeprojekt am Ende die hohen Erwartungen erfüllen? Oder ist der "Shooting-Star" von einst unsanft abgestürzt?Von Martin Schramm
 
Warum England eine Warnung für uns sein sollte. Neue Daten zur Immunantwort Älterer nach Impfung. Und: Long-Covid. Die Themen mit den Timecodes: 00:01:47 Debatte um Maskenpflicht in Deutschland 00:03:46 Daten zur Delta-Variante in England 00:09:54 Anteil der Delta-Variante in Deutschland 00:11:58 Bedeutung von Reisen für Variantenausbreitung 00:15:…
 
Warum England eine Warnung für uns sein sollte. Neue Daten zur Immunantwort Älterer nach Impfung. Und: Long-Covid. Die Themen mit den Timecodes: 00:01:47 Debatte um Maskenpflicht in Deutschland 00:03:46 Daten zur Delta-Variante in England 00:09:54 Anteil der Delta-Variante in Deutschland 00:11:58 Bedeutung von Reisen für Variantenausbreitung 00:15:…
 
Lebende Medikamente. Damit sind keine Nanobots oder körperfremde Organismen gemeint, sondern unser Immunsystem selbst. Die Immunonkologie bezieht es in die Bekämpfung von Krebszellen mit ein und das mit teils vielversprechenden Ergebnissen. Was es mit Car-T-Zellen auf sich hat und warum diese Gamechanger in der Krebsbekämpfung sein könnten, darum g…
 
Lebende Medikamente. Damit sind keine Nanobots oder körperfremde Organismen gemeint, sondern unser Immunsystem selbst. Die Immunonkologie bezieht es in die Bekämpfung von Krebszellen mit ein und das mit teils vielversprechenden Ergebnissen. Was es mit Car-T-Zellen auf sich hat und warum diese Gamechanger in der Krebsbekämpfung sein könnten, darum g…
 
Seit 2016 ist BEAM Teil der Internationalen Raumstation. Die englische Abkürzung steht für Bigelows Ausdehnbares Aktivitätsmodul. Nach der Montage an einen Stutzen der ISS wurde es buchstäblich aufgeblasen. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Berlin sei eine Unglücksstadt für deutsche Regierungen, sagte Stefan Heym. Die Stadt sei voller Zauberer, sagte Cees Nooteboom. Und ein Stadtplaner träumte von einer Symbiose aus Stadtschloss und Palast der Republik. Berlin 1991. Von Winfried Sträter www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login