show episodes
 
Der Podcast bei dem wir uns, und euch, Geschichten aus der Kunstgeschichte – und Gegenwart erzählen. Aufgearbeitete Künstlerportraits, Interviews und Diskussionen zum Thema Kunst und die Geschichten dahinter. Wie wurde New York zum Kunstzentrum der Welt? Welche Farben hatten die griechischen, antiken Statuen? Hör rein und finde es heraus! Wenn es dir gefällt, lass ein Abo da, wenn nicht schreib uns dein Feedback auf kunstgeschichten@actaprojects.at. Instagram: @kunstgeschichten_podcast
 
Beim Gedankenschach diskutieren Dejan und Philippe über die Kultur der Digitalität, um über Debatten mit kontroversen Ansichten, unterschiedlichen Perspektiven und auch Expert:innen zu unterschiedlichen Themen eine Vertiefung von Fragen und Antworten zu erreichen, die im öffentlichen Diskurs stehen. Falls ihr Fragen an uns habt, erreicht ihr uns über unsere Websites https://philippe-wampfler.ch https://mihajlovicfreiburg.com Oder bei Twitter: https://twitter.com/phwampfler https://twitter.co ...
 
Loading …
show series
 
2021-06-11 | Folge 3 | Experimentalität! Begrüssung und Rückblick (Wissen und Nichtwissen – Selbstverunsicherung // Immer wieder neu loslegen wie neu // Meditation, Kontemplation – Übung // Wie pflegt man das? “Laborbücher” // Anfängergeist in Kunst, Gestaltung und Design // Ästhetisches Forschen) // Einführung // Kapitel 1: Körperexperimente – ein…
 
Wir haben mit Saskia Esken, der Bundesvorsitzenden der SPD, darüber gesprochen, was Digitalwashing bedeutet und wie eine nachhaltige Bildungspolitik aussehen muss. Saskia spricht sich für dezentrale, offene – aber auch vernetzte Prozesse aus: Bunheit und Interoperabilität. Zudem erklärt sie, weshalb Lehrkräftefortbildung digital erfolgen sollte. Zu…
 
Folge 2 | KG2 | 2021-05-21 | Experimentalität! Teil 1: Prologue from “Beginner’s Mind” von Shunryu Suzuki Teil 2: Begrüssung und Einleitung // Wissen und Nichtwissen – Selbstverunsicherung // Immer wieder neu loslegen wie neu // Meditation, Kontemplation – Übung // Wie pflegt man das? “Laborbücher” // Anfängergeist in Kunst, Gestaltung und Design /…
 
KG1S3E02 | 2021-05-20 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Vorworte und Verweise Das Journal “another gaze” und die Podcastfolge “Der Blick” aus dem Podcast Eclectic Engineering von Marie von Heyl (links unten). Teil 1: Rückblick: John Berger Ways of Seeing // vier Folgen: die Reproduzierbarkeit von Kunst und Kunstwerken, Technologien …
 
Saskia Gleitsmann – Unternehmerin, Visionärin und zu Gast in unserer neuen Podcast Folge. Sie hat vor vier Jahren die Holzwerke Gleitsmann überraschend übernommen und profitiert durch ihr Wissen aus der Gesundheitsberatung auch in der Führung des Familienbetriebs. Welche Themen ihr persönlich, neben Diversität und Künstliche Intelligenz noch am Her…
 
Schweiß, Herzblut und Liebe steckt das Team von die.da.oben in die Youtube- und Instagram-Beiträge, die erklären, wie Bundestagspolitik funktioniert. Aline Abboud ist Moderatorin und Journalistin beim Format. Sie hat mit uns darüber gesprochen, wie die Sendung auf Meinungen der Zuschauer:innen eingeht, wie sie sicherstellt, dass die Beiträge ausgew…
 
2021-04-30 | Folge 1 | Experimentalität: Experimente zwischen Kunst und Wissenschaft Rückblick: Experimentalsysteme // Fragemaschinen // epistemische Dinge und technologische Objekte // nicht-technische Anordnungen // offene Zukunft? Was heisst Experimentieren in der Kunst? // Experimentieren in der Kunst als künstlerische Forschung // Künstlerisch…
 
Folge 1 | 2021-04-30 | Ways of seeing Rückblick: Das Kunstwerk als Werk // Möglichkeit als Bedingung von Wirklichkeit // Möglichkeit und Wirklichkeit als dieselbe Frage // Sokrates und die Unbegreifbarkeit der Kunst // das Paradox nach Menke (nach Valéry) // Nietzsches Umdeutung: aus Besessenheit wird Rausch, aus Rausch wird Widerstreit // die Entf…
 
In der 28. Ausgabe von Gedankenschach hatten wir mal wieder keine Expertin bei uns. Wir wollten ein Gespräch, das sich bei der letzten Ausgabe mit Anja C. Wagner nach der Aufzeichnung entwickelt hatte, in einer eigenen, neuen Folge fortsetzen und mit einem Blick auf Schule vertiefen. Es geht um das Schulsystem, Survivorship Bias, Bildungsgerechtigk…
 
Dina Reit, unser Gast in der neuesten Podcast-Folge, ist gerade dabei den Maschinenbau-Betrieb ihres Vaters, SK Laser, zu übernehmen. Eigentlich lag ihr nichts ferner, als den vom Vater gegründeten Betrieb zu übernehmen. Kuratorin in einem namhaften Kunstmuseum zu werden, war zunächst ihr Ziel. Doch dann entschloss sie sich recht spontan, doch in d…
 
Anja C. Wagner denkt seit Jahrzehnten über die digitale Transformation und ihre Auswirkungen auf Berufe und Bildung nach. Ihr neues Buch heißt: »Berufen statt zertifiziert«. Sie hat mit uns darüber gesprochen, weshalb Menschen lernen müssen, ein gutes Leben zu führen – unabhängig von Zertifikaten oder festen Berufsbildern. Wer sich Ziele setzt, nac…
 
Thomas Kinkade war ein Maler und Marketingphänomen. Er ist wahrscheinlich der erfolgreichste Künstler der 1990er, denn einer aus zwanzig Haushalte in den USA besaß ein Motiv von Kinkade. Begleitmaterial: Instagram @kunstgeschichten_podcast Auf unserer Website unter kunstgeschichten.actaprojects.at/begleitmaterial-f12/…
 
Unser Gast in der 13. Podcast-Folge, Katharina Koch, hatte ursprünglich andere Pläne. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Politikwissenschaftsstudium in Berlin und Paris, hätte sie sich eher im diplomatischen Dienst gesehen. Doch als ihr Vater sie während einem ihrer Auslandsaufenthalte anrief und ihr erzählte, dass ihre Brüder die Nachfolge im …
 
In Folge 11 beschäftigen wir uns mit der Kunstform Film. Was war der erste Film? Was für Auswirkungen hatte der Film auf die Kunst? Wann ist Film Kunst? Eine kurze Reise durch die Filmgeschichte. Stream des Festivals „Cinema Talks 20“: http://streams.cinema-talks.com/ Instagram des Festivals: https://www.instagram.com/cinematalksfestival/ Film der …
 
In der 26. Ausgabe von Gedankenschach hatten wir ausnahmsweise keine Expertin bei uns und haben unseren beruflichen Bereich als Perspektive gewählt. Dabei haben wir die Mathematik, wie sie in Schulen stattfindet, vom Lernen bis hin zu den Prüfungen, kritisch betrachtet und überlegt, welche Änderungen in einer Kultur der Digitalität erforderlich wär…
 
Laura Krause ist Geschäftsführerin von »More in Common Deutschland« https://www.moreincommon.de/ Sie hat mir uns über Formen der Polarisierung der Gesellschaft gesprochen, die Auswirkungen von Digitalität und über Möglichkeiten, wie gesellschaftlicher Zusammenhalt gestärkt werden kann. Die Studie, über die wir ausführlich gesprochen haben, findet i…
 
Folge 7 | Experimentalität: Experimente zwischen Wissenschaft und Kunst Teil 1: Rückblick Idiosynkrasie als Methode und The Sonic Persona (von Holger Schulze) // Was heisst Idiosynkrasie? // Spacing, Timing, Embodying, Intervening, Performing, Transmitting // Zusammenfassung: Idiosynkrasie als Methode? // The Sonic Persona // sensory corpus und dee…
 
Folge 6 | Experimentalität: Experimente zwischen Wissenschaft und Kunst | Sound Art als künstlerische Forschung Teil 1: Rückblick Teil 2: Idiosynkrasie als Methode und The Sonic Persona (von Holger Schulze) // Was heisst Idiosynkrasie? // Spacing, Timing, Embodying, Intervening, Performing, Transmitting // Zusammenfassung: Idiosynkrasie als Methode…
 
In dieser Folge zeigt uns Nicola Wessinghage, was PR und Wissenschaftskommunikation in einer Kultur der Digitalität bedeuten und welche Herausforderungen anstehen. Nicola war Journalistin, im Jahr 2000 hat sie zusammen mit ihrem Geschäftspartner Marcus Flatten die Kommunikationsagentur »Mann beißt Hund«gegründet, die sich auf Wissenschaft, Bildung …
 
Folge 7 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Teil 1: Rückblick zum Text Benjamins Übergang: Benjamins Text als Heuristik Teil 2: Technoscience, Futur II und digitale Reproduktion // Von der Aura zur Authentizität zum Modell? // Das Zusammenbrechen der Distanz (Nordmann) // Futur II und die Frage nach der Wahrheit der Kunst Teil 3: Küns…
 
Folge 6 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Teil 1: Rückblick: Benjamin das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit Teil 2: Fortsetzung »Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit« Portrait-Fotografie und die Aura // Instagram, Selfie-Kultur und die Aura des Antlitz // Film und Filmdarsteller…
 
Marina Weisband ist Psychologin und setzt sich bei Aula – https://aula-blog.website/ – für Demokratiebildung ein. Im Gespräch ordnet sie die terroristischen Vorfälle ein, die am 6. Januar 2021 rund ums Kapitol in Washington DC stattgefunden haben. Sie erklärt, was stochastischer Terrorismus ist und wie rechte Bewegungen sich im Netz radikalisieren.…
 
Christina Dongowski ist Übersetzerin, Texterin, Autorin – und Kunsthistorikerin. Wir haben uns mit ihr über Museen, Kunstvermittlung und Kunsterlebnisse in einer Kultur der Digitalität unterhalten. Ihr findet Christinas Gedanken auf Twitter unter https://twitter.com/tinido, auf Instagram unter https://www.instagram.com/doktortin und auch auf ihrem …
 
Damien Hirst ist heute einer erfolgreichsten britischen Künstler. Immer wieder schockiert er mit seinen Werken, seien es tote Tiere als Kunstobjekt, überdimensionale Aschenbecher oder echte diamantenbesetzte Totenköpfe. Überschreitet Hirst eine Grenze? Oder darf Kunst Alles? Ein Gespräch über Kunst und Moral und die Frage wann Kunst die Grenze über…
 
Folge 5 | Experimentalität: Experimente zwischen Wissenschaft und Kunst | Sound Art als künstlerische Forschung Doppelter Rückblick: Leben als Experimentalsystem? / Ganz am Anfang: zu einem aktuellen Forschungsprojekt: “Körper im öffentlichen Raum”. Forschungsinteressen: “Pandemische Gouvernementalität”, Wahrnehmung, ästhetische Forschung, Körper, …
 
Folge 5 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Teil 1: Rückblick: John Berger Ways of Seeing // vier Folgen: die Reproduzierbarkeit von Kunst und Kunstwerken, Technologien und wie sie unsere Art zu sehen beeinflussen, // Geschlechter, Sex, Nacktheit und weibliche Körper in der Kunst als Objekt männlicher Begierde // Kunst als Besitz und …
 
Wie lange dauert eine Unternehmensnachfolge im Familienunternehmen? Länger als man denkt. Die angestrebte Nachfolge im traditionsreichen Familienbetrieb ist für Zimmermeister Benjamin Stocksiefen der Start einer emotionalen, über achtjährigen Reise. Unser Podcast-Gast findet dabei seine ganz eigene Mission. Mittlerweile ist er offiziell Nachfolger …
 
Folge 4 | Experimentalität: Experimente zwischen Wissenschaft und Kunst Rückblick: Experimentalität als eine Lebensform? // Leben | Kunst | Lebenskunst // Kunst und Wissenschaft als Sinnbereiche mit eigener Logik // das Leben – als Widerspänstiges, alles durchdringenen Vermittlungszusammenhang // Experimentalität als Einstellung, Haltung zur Welt L…
 
Folge 4 | Ways of Seeing Rückblick: Das Kunstwerk als Werk // Möglichkeit als Bedingung von Wirklichkeit // Möglichkeit und Wirklichkeit als dieselbe Frage // Sokrates und die Unbegreifbarkeit der Kunst // das Paradox nach Menke (nach Valéry) // Nietzsches Umdeutung: aus Besessenheit wird Rausch, aus Rausch wird Widerstreit // die Entfaltung des Pa…
 
Miriam Lerch unterstützt Organisationen, Teams und Führungskräfte auf dem Weg der digitalen Transformation. Wir nehmen mit ihr das Gespräch der letzten Folge auf und sprechen über die Herausforderungen, die auf Schulen zukommen. Miriam empfiehlt, sich auf Stärken und Handlungsmöglichkeiten zu besinnen, die auch unter widrigen Umständen bestehen. Im…
 
Von der Geschäftsführerin zur Inhaberin – mit 28 Jahren übernimmt Ines Sterling kurzentschlossen einen Brauerei-Service. Für diese externe Nachfolge wurde unser Gast der 11. Podcast-Folge jetzt mit dem VDU Next Generation Award ausgezeichnet. Aber bei einer Nachfolge ist es nicht geblieben, Ines Sterling hat seitdem weitere Unternehmen gegründet un…
 
Folge 3 | Experimentalität: Experimente zwischen Wissenschaft und Kunst “Experimentalität ist aber mehr als ein Weg zur wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung. Es geht letztlich um eine Lebensform, die sich dem Unvorwegnehmbaren stellt und es als dauernde Herausforderung begreift. Sie meint eine nach vorne offene Lebensform, die sich beständig abst…
 
Folge 3 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Das Kunstwerk als Werk // Möglichkeit als Bedingung von Wirklichkeit // Möglichkeit und Wirklichkeit als dieselbe Frage // Sokrates und die Unbegreifbarkeit der Kunst // das Paradox nach Menke (nach Valéry) // Nietzsches Umdeutung: aus Besessenheit wird Rausch, aus Rausch wird Widerstreit //…
 
Ibrahim El-Salahi, ein Pionier der afrikanischen und arabischen Moderne. Wie veränderte er seine Arbeitsweise nachdem er unschuldig 6 Monate unter einem Diktator in Haft gesessen hatte? Schätzt die westliche Kunstwelt afrikanische Kunst? Bilder und Begleitmaterial auf Instagram oder unter: kunstgeschichten.actaprojects.at/begleitmaterial-f09…
 
Folge 2 | Experimentalität: Experimente zwischen Wissenschaft und Kunst Rückblick (etymologische Bestimmungen / hypothesentestende vs. explorative Experimente / das Experiment als Gefahr) // Das epistemische Ding und seine technische Bedingungen // Experimentalsysteme // technische Objekte und das epistemische Ding // die Praxis als Bastelei // Exp…
 
Folge 2 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Ich lese einen Text von Christoph Menke. Wirklich. Ich lese ihn euch vor. Zum Mitdenken, weiterdenken, die Verflüssigung der Buchstaben im Sprechen. Bei manchen Überlegungen hilft die Intonation, der Ausdruck, die “Rauheit der Stimme”, wie es Roland Barthes nennt. Inhalt: Rückblick // Einlei…
 
In der zwanzisgten Ausgabe vom Gedankenschach haben wir uns nur zu zweit ausgetauscht und sind der Fragenachgegangen, wie Schulen sich in der Digitalen Transformation entwickeln können und sollen. Ausgangspunkt ist ein Essay von Jöran Muuß-Merholz:https://docs.google.com/document/d/1IQmAytokcvO1LQCE3C5S68Bn1ve8y5jG2r1ywrGVyBY/edit#heading=h.rvukn7k…
 
Was sind Experimente im Kontext von Kunst und Design? Was ist experimentelles Arbeiten? Wie kann die Ästhetik künstlerischer Experimente verstanden werden? Die Vorlesung führt in die »Experimentalität« als Haltung und Modus von Erkenntnis zwischen Wissenschaft und Kunst ein und stellt Experimente als Mittel ästhetisch-künstlerischer Erforschung der…
 
Folge 1 | Kunst im Zeitalter digitaler Reproduzierbarkeit Was ist Kunst? Und was Kunstgeschichte? Und wo anfangen? Vielleicht bei der Begriffsbestimmung von Kunst, aber nicht als ahistorische, sondern als eine Auseinandersetzung mit dem Widersprüchlichen der Kunst selbst. In dieser Folge lese ich Christoph Menkes “Sieben Thesen” zur Kraft der Kunst…
 
Kunstgeschichten ist zurück! Für Folge 8 haben wir euch einen besonderen Künstler mitgebracht: Albrecht Dürer – ein Name den man kennt. Der Mann hinter der Marke Dürer ist Weltberühmt so wie seine Werke. Wir erzählen was ihn so besonders macht und wie sich die Welt um ihm herum veränderte. Bilder und Begleitmaterial: http://kunstgeschichten.actapro…
 
Miriam Zeh ist Literaturkritikerin und Literaturwissenschaftlerin. Sie nutzt Social Media für ihre Arbeit und beobachtet, wie Social Media im Literaturbetrieb genutzt wird. Im Gespräch zeigt sie, wie Autor:innen im Netz Communities aufbauen und begründet, weshalb die Literaturkritik der Zukunft als Gespräch mit interessierten Leser:innen gestaltet …
 
Nachfolger Moritz Ostwald wurde vom überzeugten Gründer zum begeisterten Nachfolger: „Man steigt auf einer ganz anderen Flughöhe in ein Unternehmen ein“. Wenn man sein eigener Chef sein möchte, denken die meisten an ein Start-up. Alles komplett selbst aufbauen und sich verwirklichen – klingt toll, oder? Moritz Ostwald sieht das heute ganz anders. B…
 
Die griechische Antike ist ein prägender Abschnitt unserer westlichen Kulturgeschichte, doch durch Film, Fernsehen und unsere Geschichtsbücher wurde uns ein idealisiertes, verfälschtes Bild der griechischen Antike eingetrichtert. Weiße Tempel, weiße Skulpturen und weiße Roben prägen das Bild der griechischen Antike in unseren Köpfen, doch entsprich…
 
Lena-Sophie Müller ist Geschäftsführerin der Initiative D21, dem größten Netzwerk in Deutschland für die digitale Gesellschaft. In der #gedankenschach-Folge sprechen wir mit ihr über eines ihrer Fachgebiete, Ethik in einer Kultur der Digitalität. An Beispielen erklärt sie, welche Rolle das Abwägen zwischen Sicherheit und Freiheit spielen und weshal…
 
»Nichts zu verbergen« ist ein Projekt des Jahrgangs 2018 der Kölner Journalistenschule für Wirtschaft und Politik. Charlotte Pekel und Isolde Ruhdorfer haben als Chefinnen vom Dienst beim Projekt mitgearbeitet – sie sprechen mit uns, was sie über Datenschutzprobleme rausgefunden haben, was ein nächster Schritt bei der Lösung der Probleme sein müsst…
 
»Gibt es überhaupt noch eine Wirklichkeit, die wir teilen?« Diese Frage stand am Ende eines angeregten #gedankenschach-Gesprächs mit Ann Cathrin Riedel. Sie ist Expertin für politische Kommunikation auf digitalen Plattformen und hat für die Friedrich-Naumann-Stiftung einen Bericht über Desinformation auf Messengern verfasst. Wir haben mit ihr über …
 
Wie präsentieren sich Expert*innen im Netz, wie verkaufen sie sich, wie erkennt man sie? Adriane Langela-Bickebach ist Expertin und kennt sich aus mit der Wahrnehmung und Einschätzung von Personen. Für sie entfaltet sich Expertise in einer Kultur der Digitalität auch hinter der Bühne und stark in Gemeinschaften. Adriane findet ihr auf Twitter: http…
 
Annekathrin Kohou tist Kultur- und Medienwissenschaftlerin. Als Autorin, Herausgeberin und Redakteurin schreibt sie über Popkultur, Internetphänomene und Kunst. Im Gespräch erklärt sie, wie im Netz Populär- und Hochkultur verschmelzen, wie wichtig Handlungen im Umgang mit Bildern sind und was Social-Media-Shopping ist. Annekathrin Khout erreicht ih…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login