show episodes
 
Das Kulturjournal ist seit über 30 Jahren: Markenname und Synonym für eine Radio-Kultur der Offenheit, der Neugier und der Differenzierung. Plattform, Spielfläche und offener Raum für alle Arten von Kultur - Wahrnehmung und Darstellung, Reflexion und Diskurs. Jedesmal ein Unikat. Das Kulturjournal bringt Texte, Gespräche und Reportagen. Hausbesuche, Einzelmeinungen und Zumutungen. Meistens anregend, gelegentlich aufregend. Die anstrengendste Sendung am Sonntagabend und ein Angebot für nachde ...
 
In diesem Podcast dreht sich alles um das Leben in Paris mit der französischen Sprache. Als ich mich im Herbst 2011 zum Französisch-Studium an der Uni Köln eingeschrieben hatte, folgte auf anfängliche Vorfreude und Begeisterung schnell die Ernüchterung, dann Frustration. Letzteres brachte mich zu der Entscheidung, für ein Jahr nach Paris zu gehen. Und damit kehrte die Begeisterung zurück... Bis heute ist viel passiert. Die Entscheidung zum Französisch-Studium hat mein Leben verändert. Und ob ...
 
„Beginnt endlich die Digitalisierung der Geisteswissenschaften?“ Dieser erst kürzlich in der Süddeutschen Zeitung gestellten Frage ist zu entgegnen, dass der Prozess der Digitalisierung der Geisteswissenschaften ebenso wie der Sozialwissen- schaften und Kulturwissenschaften seit den ersten Anfängen in den 1960er Jahren inzwischen so weit fortgeschritten ist, dass daraus ein neuer Wissenschaftsbereich entstanden ist. Um eine Definition der „Digital Humanities“ wird derzeit weltweit in der Sci ...
 
Loading …
show series
 
Empfehlungen In dieser Folge empfehlen wir die Kurzserie Anne+, alte ICQ Chats durchforsten und das Geräusch, das Faultiere machen. QuellenHäufig bekommen Schwangere Ratschläge von außen, wie sie sich am besten verhalten sollen. Das schreibt auch die Nzz. Mareice Kaiser kritisiert in diesem ze.tt Artikel den Hype ums Stillen. In diesem Feature vom …
 
Im Kulturjournal: Eine Diskussion mit dem Schriftsteller, Autor und Rechtsanwalt Georg Oswald und der Publizistin und Netzaktivistin Anke-Domscheit Berg, die als Parteilose Abgeordnete für die Linke im Bundestag sitzt. Wie steht es mit dem Datenschutz und wie ist es mit den Coronaschutzmaßnahmen. Außerdem: Wer darf mit wem? Warum in Sachen Meinungs…
 
Freiberufliche Musikerinnen und Musiker sind enorm von den Folgen der Pandemie betroffen: Sie haben seit einem halben Jahr fast keine Möglichkeiten, in der Öffentlichkeit zu spielen. Ein Gespräch mit der Münchner Violinistin Anne Solveig Weber, die mit Kolleginnen und Kollegen Auftritts- und damit Verdienstmöglichkeiten organisiert. Außerdem: Stimm…
 
Wir leben in einer "Diktatur der Gewinner", sagt der Buchautor, Berater und Unternehmer Tim Leberecht, und fordert: Wir sollten lernen zu verlieren. Warum, erklärt er im Gespräch. Außerdem: "Dem Gestrockneten glauben": Wie sich die russische Chemikerin Nadja Pantjulina mit der Vegetation russischer Landstriche der Geschichtsklitterung entgegenstell…
 
Martina Boette-Sonner im Gespräch mit der Autorin, Jurorin, Spoken Word Poetin und Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg. Das gewohnte Festspielcafé im Bayern-2-Sommerradio anstelle des Kulturjournals fällt in dieser Saison aus. Viele, wenn auch nicht alle Festivals finden ja wegen der Corona-Pandemie nicht statt.…
 
Wie keine andere Heilige ist die Gottesmutter Maria mit Natur und Kosmos verbunden - vor allem mit Pflanzen. Marienwallfahrtsorte wie Birkenstein oder Maria Eich sind mit Bäumen verbunden. Ulrike Zöller geht der Frage nach und klärt auch, warum die Gottesmutter in Liedern immer wieder mit Rosen und Lilien verbunden wird.…
 
Das gewohnte Festspielcafé im Bayern-2-Sommerradio anstelle des Kulturjournals fällt in dieser Saison aus. Viele, wenn auch nicht alle Festivals finden ja wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Gleichwohl oder gerade deswegen gibt es viel Gesprächsbedarf mit Kulturschaffenden, jetzt, wo viele von ihnen Existenzängste haben und nicht wissen, wann Li…
 
Das gewohnte Festspielcafé im Bayern-2-Sommerradio anstelle des Kulturjournals fällt in dieser Saison aus. Viele, wenn auch nicht alle Festivals finden ja wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Gleichwohl oder gerade deswegen gibt es viel Gesprächsbedarf mit Kulturschaffenden, jetzt, wo viele von ihnen Existenzängste haben und nicht wissen, wann Li…
 
Empfehlungen In dieser Folge empfehlen wir die Zeichentrick Serie "Avatar: The Last Airbender", den Instagram Account @abortion.tv und den Podcast "Noble Blood" Quellen Brigitte Theißl hat für an.schläge über Klassismus in der Sprache geschrieben. In dieser taz-Kolumne geht es um Crocs und das ironische Tragen bestimmter Kleidungsstücke. Im Guardia…
 
Das gewohnte Festspielcafé im Bayern-2-Sommerradio anstelle des Kulturjournals fällt in dieser Saison aus. Viele, wenn auch nicht alle Festivals finden ja wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Gleichwohl oder gerade deswegen gibt es viel Gesprächsbedarf mit Kulturschaffenden, jetzt, wo viele von ihnen Existenzängste haben und nicht wissen, wann Li…
 
Dieses Kulturjournal würdigt kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Bayerischen Rundfunk noch einmal das Schaffen des Radioautors und Filmemachers Wolf Gaudlitz. Unter dem Motto "Rebellen von heute" präsentiert er drei widerständige, gewissermaßen vorbildhafte Persönlichkeiten. Leoluca Orlando, den Mafiagegner und Bürgermeister von Palermo, der sich d…
 
Das Thema im Kulturjournal: Ich sehe was, was du nicht siehst, oder: Der Anfang vom Ende der Kunstgeschichte. Julie Metzdorf fragt, wo steht die Branche gerade? Wie global, weiblich, queer und antikolonial sind die ständigen Sammlungen der Museen? Außerdem: Warum wollen, warum grenzen sich Nationen in Krisenzeiten wieder voneinander ab? Wie wichtig…
 
Die kritische Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist unverzichtbar für die Demokratie. Der damit verbundene Prozess des Erinnerns wird indes mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Wie können wir morgen vom Gestern erzählen? Ein Dialog zwischen Mirjam Zadoff, Direktorin des NS-Dokumentationszentrums München, und der Comic-Zeichnerin Barbar…
 
Ein Viertel der Menschen in Deutschland leidet unter Schlafstörung, Tendenz - zumal in den Zeiten der Pandemie - steigend. Eine Erkundung in den Tiefen einer allzu wachen und folglich unruhigen Gesellschaft und ein Gespräch mit der Germanistin Eva Koczisky über den Schlaf in Kunst und Literatur. Außerdem ein Porträt der indischen Schriftstellerin M…
 
In Frankreich, kurz nach seiner Wahl war der französische Präsident Emmanuel Macron vorgeprescht und versprach umfassende Rückgabe von kolonialer Kunst aus französischen Museen. Auch in Deutschland wird eine Debatte darüber geführt, wie umzugehen ist mit erbeuteter Kunst, mit Kunstwerken aus ehemaligen Kolonien. Ein ausführliches Gespräch im Kultur…
 
In ihrem Roman "Zerstörung" erzählt die französische Schriftstellerin Cécile Wajsbrot von einer Welt, in der alle Kultur verboten wird. Ein Dialog über Fiktion und Wirklichkeit in den Zeiten der Corona-Pandemie. Außerdem: ein Blick auf Europa in den Zeiten der Krise, mit Ulrike Guérot und Ivan Krastev, eine Reise in den spannenden visuellen Kosmos …
 
In ihrem Roman "Zerstörung" erzählt die französische Schriftstellerin Cécile Wajsbrot von einer Welt, in der alle Kultur verboten wird, in einem Land, in dem Diktatoren die Macht übernommen haben. Niemand weiß, was ihre Ziele sind, aber sie bestimmen längst das Leben der Menschen. Neue Gesetze und Anordnungen schleichen sich wie ein langsam wirkend…
 
1817 kaufte der erste bayerische König das ehemalige Kloster Tegernsee und ließ es zu seiner Sommerresidenz umbauen. Bis heute sind die Spuren der Wittelsbacher im Tegernseer Tal sichtbar. Petra Martin hat sich auf eine Zeitreise zu den Anfängen des Tourismus begeben und zeigt, wie vielfältig die Wittelsbacher gewirkt haben.…
 
55 Prozent der Weltbevölkerung lebt in Städten Tendenz steigend. "Die Stadt als Ansteckungsherd- verliert Urbanität in Coronazeiten ihre Anziehung?" Ein Essay von Kathrin Röggla / Die USA sind im Moment in nicht nur einer Krise. Ein Gespräch über Europa und die USA, über Grundrechte, Freiheitsrechte, Sicherheit, und das Daten mit dem Schriftsteller…
 
Empfehlungen: Philines Empfehlung ist der Instagramaccount @nedratawwab der Therapeutin Nedra Tawwab. Lara empfiehlt den Roman “1000 serpentinen angst” von Olivia Wenzel. Taiina empfiehlt ein Livekonzert von Anna Calvi in Paris. Quellen Die Soziologin Eva Illouz spricht in ihrem Vortrag „Love, friendship and capital“ im Deutschen Hygienemuseum in D…
 
Heute erkennt man endlich seine internationale Bedeutung als Künstler. Franz Erhard Walther hat Mitte des 20. Jahrhunderts die Kunstgeschichte neu definiert. Bei ihm entsteht das Werk erst durch seine Aktivierung - und die müssen die Betrachtenden leisten. Ein biographisches Interview. Außerdem: Der deutsche Streit um den angeblichen Antisemitismus…
 
Franz Mühleisen war 1812 Marktvorsteher von Marktoberdorf. Als Fasnachtspuppe lebt der "Mühleisen-Franz" weiter. Heimatverein und Stadt haben den Franz aus dem Museum geholt und einen Doppelgänger anfertigen lassen, der jetzt (wieder) an Veranstaltungen teilnimmt. Der "Mühleisen-Franz" ist zur Integrationsfigur geworden.…
 
Die Vereinigten Staaten stehen vor gewaltigen Herausforderungen, nicht nur mit Blick auf die Bewältigung der Corona-Pandemie. Ein Gespräch über die amerikanische Gesellschaft im Vorfeld der diesjährigen Präsidentenwahlen, mit der Schriftstellerin Deborah Feldman und der Erlanger Anglistin Heike Paul, Direktorin der Bayerischen Amerika-Akademie. Auß…
 
Empfehlungen In dieser Folge empfehlen wir das Videospiel "Neocab", die Netflix-Serie "Feel good" und die Instagram-Live-Konzerte von Alice Phoebe Lou. Quellen Viele Ideen, Anregungen und Konzepte kommen aus den Büchern „The Promise of Happiness“ und „The Cultural Politics of Emotions“ von Sara Ahmed. Im Podcast “I said what I said” analysieren Mku…
 
Ist die Corona-Krise im Kern eine Atemkrise? Und was passiert, wenn dieses unsichtbare Band zwischen Mensch und Welt aus dem Takt gerät? / Vermisste Schauspielerin: Ein Porträt von Nina Hoss / Warum sehnen sich Theatermacher so nach Zuschauerinnen und Zuschauern? "Kind of Tango": Der Schlagzeuger Wolfgang Haffner im Porträt…
 
Empfehlungen In dieser Folge empfehlen wir das Videospiel "Neocab", die Netflix-Serie "Feel good" und die Instagram-Live-Konzerte von Alice Phoebe Lou. Quellen Viele Ideen, Anregungen und Konzepte kommen aus den Büchern „The Promise of Happiness“ und „The Cultural Politics of Emotions“ von Sara Ahmed. Im Podcast “I said what I said” analysieren Mku…
 
Große historische Romane, darunter "Der Besuch des Leibarztes", berührende Bücher für Kinder und intensive autobiographische Erkundungen: Die europäische Literatur wäre ohne das Werk von Per Olov Enquist unendlich viel ärmer. In Erinnerung an den schwedischen Schriftsteller ein Gespräch über Leben und Werk aus dem Jahr 2009.…
 
Bei Grabungen in brandenburgischen Horno wurde ein merkwürdiger mittelalterlicher Ring entdeckt: Er ist flachgebogen und trägt eine rätselhafte Inschrift. Ob es sich um einen “Zauberring” handelt, was Zauberei und Magie im Mittelalter eigentlich bedeuteten und wie uns Tolkiens “Herr der Ringe” bei der Deutung helfen kann, das erfahrt Ihr in dieser …
 
William Shakespeare lebte vor über 400 Jahren. In seinen Stücken spricht er bis heute zu uns. Liebe, Hass, Leben und auch das Sterben gehören zu den großen Themen in seinem Werk. Was hat uns Shakespeare eigentlich über Tod und Vergänglichkeit, Sterben und Unsterblichkeit zu sagen?Von Leibold, Christoph
 
Sichtbar machen, was niemand gesehen hat: Für Bildhauer, Maler und Kupferstecher war die Darstellung des größten Mysteriums des christlichen Glaubens stets eine besondere Herausforderung. Stefan Semoff zeichnet Entwicklungsschritte eines vielfach dramatisch gestalteten Bildtypus‘ der abendländischen Kultur nach.…
 
Das Kreuz verbindet Gegensätze: Fluch und Segen, Tod und Leben. Das Kreuz erzählt vom Leiden Christi am Karfreitag und gleichzeitig von seiner Auferstehung am Ostermorgen. Für viele Christen ist das Kreuz Zeichen der Zuversicht, dass sie ihre Lebens-Aufgabe nicht alleine bewältigen müssen, sondern dass Gott sie begleitet und erlöst. Andere nehmen A…
 
Empfehlungen In dieser Folge empfehlen wir das Videospiel "Neocab", die Netflix-Serie "Feel good" und die Instagram-Live-Konzerte von Alice Phoebe Lou. Quellen Viele Ideen, Anregungen und Konzepte kommen aus den Büchern „The Promise of Happiness“ und „The Cultural Politics of Emotions“ von Sara Ahmed. Im Podcast “I said what I said” analysieren Mku…
 
Dali sitzt auf der Couch von Freud online Quellen: https://www.freud.org.uk/about-us/the-house/sigmund-freuds-famous-psychoanalytic-couch/https://www.youtube.com/watch?v=0Afo_lYS__Ahttps://www.grin.com/document/369050https://de.wikipedia.org/wiki/Salvador_Dal%C3%AD Instagram: https://www.instagram.com/jucoooooo/ Händewaschen nicht vergessen und ble…
 
Friedrich Hölderlin - geboren am 20. März 1770 - gilt als einer der bedeutendsten Dichter aus Deutschland. Ihm zu Ehren ein ganzes Kulturjournal. Mit Erkundungen von Sandra Richter, der Direktorin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, Wolfgang Hörner vom Galiani-Verlag und dem Schriftsteller Navid Kermani. Außerdem ein Blick auf Hölderlins phi…
 
Die Links zu den Texten findet ihr auf unserer Webseite. Informiert euch & hört von Rassismus Betroffenen zu! Texte “Nicht nur Nischenschmerz” von Anna Dushime “Keine Heilung durch Helau” von Samira El Ouassi “Die Mutter aller Probleme” von Ronya Othmann “Deutschland brennt” von Sibel Schick “Entnazifizierung jetzt!” von Margarete Stokowski "Wir si…
 
Weltfrauentag Einige Zitate haben sich eingeschlichen, hier die Quellen:https://www.moma.org/audio/playlist/1/271https://www.google.de/search?sxsrf=ALeKk03idQ_IB4JDPISBhwplu9VRVWhMpg%3A1583609336450&source=hp&ei=-PVjXv6EGfCIrwTBsIDwBw&q=phallus&oq=phall&gs_l=psy-ab.3.0.35i39j0i67j0i20i263j0i67j0l3j0i67j0j0i67.409.2386..4896…2.0..0.138.639.2j4……0….1…
 
Zum Weltfrauentag im Kulturjournal ein Gespräch mit der Fachanwältin für Strafrecht und Familienrecht, Christina Clemm über sexualisierte Gewalt, über Schicksale von Frauen, die beispielhaft stehen für eine Kultur, für eine Gesellschaft, in der Frauen möglicherweise auch vom Strafrecht benachteiligt werden. Außerdem: In Addis Abeba, der rasch wachs…
 
Wer war die Frau? Wenn du weist wie der Hund von Edvard Munch hieß sag mir bitte bescheid, ich möchte es unbeding wissen @Jucoooooo auf Instagram https://www.spiegel.de/kultur/wie-die-madonna-grafiken-von-edvard-munch-gleich-zweimal-verschwanden-a-00000000-0002-0001-0000-000169240334https://www.youtube.com/watch?v=gjGUbA-p4T0 https://de.wikipedia.o…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login