Podcast "Digital leben" – Folge 50 | Cyberagentur und Sprind: Über die Zukunft wird in Mitteldeutschland nachgedacht

1:17:00
 
Teilen
 

Manage episode 316698985 series 2150900
Von Mitteldeutscher Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Shownotes

Kontakt zu Marcel Roth und Stephan Schulz:

digitalleben@mdr.de

Sprachnachrichten bei Anchor

Unser Mastodon-Profil

Oder im Messenger Threema. Unsere ID dort: 9A9KUTFA.

Für eure Sprachnachrichten könnt ihr auch die Messenger Signal und Wire nutzen.

Dort sind wir mit der Nummer 01578 76 43 202 registriert.

(Whatsapp und Telegram haben wir auch runtergeladen, eine Sprachnachricht dort ginge also auch, wenn es unbedingt sein muss.)

Zu Gast sind:

00:02:05 Zehn Sätze, die Christian Hummert und Rafael Laguna vervollständigen müssen.

00:11:00 Hummerts Vorgänger Christoph Igel war im Sommer ausgeschieden und hatte die Ministerien für ihren Umgang mit der Cyberagentur kritisiert.

00:12:20 Im "Letter of Intent" steht, die Cyberagentur sollte eigentlich 2022 an den Flughafen Leipzig-Halle ziehen. Was ist der Plan für den Standort?

00:14:30 Wie hat es die SprinD eigentlich in den Koalitionsvertrag geschafft?

00:16:20 Was Hummert vom Koalitionsvertrag hält und weshalb er glaubt, dass auch die Cyberagentur davon profitiert, dass die SprinD im Koalitionsvertrag steht

00:17:30 Die Bundesregierung will laut Koalitionsvertrag eine neue Agentur gründen, die Deutsche Agentur für Transfer und Innovation (DATI). Was soll sie wohl tun? Hat das Auswirkungen auf die SprinD oder die Cyberagentur?

00:19:10 Das Schaubild der Stiftung Neue Verantwortung und warum Christian Hummert dieses Wimmelbild gar nicht so schlimm findet.

00:22:05 Kann man einen Überblick über alle Organisationen und Einrichtungen haben, die sich um Innovationen in Deutschland kümmern?

00:23:10 Die Skepsis der Expertenkommission für Forschung und Innovation gegenüber den Agenturen.

00:26:50 Warum Innovationen nicht aus Ministerien aber sehr wohl aus den Agenturen kommen können.

00:28:25 Wie die SprinD und die Cyberagentur auch außertariflich bezahlen können, um Mitarbeitende einzustellen.

00:31:00 Reicht es eigentlich, Geld in die Forschung zu werfen? Muss man nicht die Menschen mitnehmen?

00:33:40 Nico Döttling vom CISPA in Saarbrücken über "Encrypted Computing" und "homomorphe Verschlüsselung"

00:35:10 Was der Auftrag der Cyberagentur an das CISPA ist.

00:37:00 Deepdive: Wie homomorphes Verschlüsseln funktioniert und was das für die Cloud bedeutet.

00:41:40 Warum Google, Facebook und Co. Encrypted Computing sicher nicht gut finden.

00:45:25 Welche Anwendungsbeispiele es für homomorphe Verschlüsselung es noch gibt.

00:47:35 Warum Quantencomputer homomorphe Verschlüsselung wohl nicht knacken können.

00:52:40 Forschung an Technologien für die innere und äußere Sicherheit: Wie Döttling mit der Friedensklausel der Helmholtz-Gesellschaft umgeht.

00:58:25 Die Lieblingsideen von Laguna

00:59:20 Die SprinD-Ausschreibung "Carbon to Value" und Ecosia-Chef Christian Krolls "World Fund".

01:02:30 Die Lieblingsforschungsfragen von Christian Hummert. Zum Beispiel Gehirn-Computer-Schnittstellen.

01:05:00 Wem die Forschungsergebnisse der Cyberagentur und der SprinD gehören.

01:07:15 Warum sich Laguna und Hummert mehr über Themen austauschen wollen.

01:08:10 Telegram und Hatespeech: Können Technologien Probleme der Menschen lösen?

01:11:30 Zum Ende: Noch einige Satzergänzungen.

74 Episoden