show episodes
 
Im neuen ZEIT Podcast berichten unsere Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten dem Hörer damit einen direkten und oft sehr persönlichen „Blick“ hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen? Mit dem Podcast möchten wir unseren Freunden der ZEIT die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Ge ...
 
Große Gedanken in kurzen Gesprächen: Die Tagesspiegel-Redakteure Fabian Löhe, Anna Sauerbrey und Hannes Soltau diskutieren mit Wissenschaftlerinnen, Publizisten und Think Tankern über die großen Strömungen und Ideen hinter dem täglichen Nachrichtenrauschen. Zum Beispiel? Über die Krise der Sozialdemokratie, den Aufstieg des Populismus, das Verhältnis von Ost- und Westdeutschland, Deutschlands Rolle in der neuen Welt(un)ordnung, die Beschleunigung des Alltags, die Frage, ob eine gerechte Gese ...
 
Loading …
show series
 
Eigentlich ein Ort der Ekstase: Dass Partys zurzeit nur mit angezogener Handbremse möglich sind, tut Nicola Schubert weh. Das Feiern ist nämlich kein Luxus, auf den wir gut verzichten können, sondern hat grundlegende Funktionen, meint die Autorin. Ein Einwurf von Nicola Schubert www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.…
 
Rebecca Solnit nimmt in ihrem Buch die Leser mit auf den nordamerikanischen Kontinent. Es handelt von europäischen Ankömmlingen in einer Welt, die nur ihnen als neu erschien. Und immer wieder geht es um das Einschlagen unbekannter Wege. Von Gerd Brendel www.deutschlandfunkkultur.de, Lesart Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Kennen Sie die quälende Müdigkeit am frühen Nachmittag? Alles ruft nach einer kleinen Siesta. Lange verpönt, bietet das Homeoffice nun die Chance auf ein Revival. Passend dazu wurde „Die Kunst des Mittagsschlafs“ von Thierry Paquot neu aufgelegt. Von Vera Block www.deutschlandfunkkultur.de, Lesart Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audio…
 
Themen: Frauen-Hass im Internet; Medien-Solidarität mit Charlie Hebdo; Facebook-Boykott im US-Wahlkampf; Faktenchecks gegen Fake News; Morgens um Vier im Newsroom; Wie die ARD ihre Top-Positionen besetzt; Mängel bei Barrierefreiheit in Medien; Medienschelte: Schlechte Männergespräche; Moderation: Sebastian Sonntag…
 
Am 3. Oktober wird gefeiert: 30 Jahre Deutsche Einheit. Aber wer feiert da eigentlich? Ist es ein Fest für die "Biodeutschen" aus Ost und West? Was verbinden Migrant*innen mit diesem Datum? Ist es nicht endlich Zeit für mehr Vielfalt? Moderation: Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur…
 
Der Titel klingt reißerischer, als der Roman ist. "Brüste und Eier" der japanischen Autorin Mieko Kawakami erzählt von Armut, Ausbeutung und patriarchaler Herrschaft. Er entwirft eine Phänomenologie heutigen Frauseins. Von Ursula März www.deutschlandfunkkultur.de, Buchkritik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Patientenbetreuer Dirk Rohde will seine Erfahrungen mit dem Krebs weitergeben und Mut machen. Er ist einer der Redner bei der ersten digitalen Krebs-Covention "Yes!Con". Denn Krebs ist immer noch ein Tabu und das Schweigen weit verbreitet. Dirk Rohde im Gespräch mit Ute Welty www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
Manchmal möchte man einfach nur abtauchen. Andere Meinungen nicht hören zu wollen, scheint tief menschlich zu sein, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Sich Zug für Zug mit Meinung und Gegenmeinung auseinanderzusetzen, könnte zum Ausdauersport werden. Von Ulrike Timm www.deutschlandfunkkultur.de, Kulturpresseschau Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkt…
 
Schrill und wuchtig inszeniert Ersan Mondtag das Jelinek-Stück "Wut" - entstanden in Reaktion auf den Anschlag auf "Charlie Hebdo" im Jahr 2015. Ein Ereignis, meint unser Kritiker, auch wenn die orgiastische Flut an Bildern auf Kosten des Textes gehe. Von Christoph Ohrem www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link …
 
Die "Fridays for Future"-Bewegung ist mit Demonstrationen auf die Straße zurückgekehrt. Die Fotografin Barbara Dombrowski war in Hamburg als engagierte Klimaschützerin dabei. Sie widmet sich auch in ihrem fotografischen Werk dem Klimawandel. Barbara Dombrowski im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.203…
 
Die österreichische Literatur hat viele Klassiker hervorgebracht. Auch ging der Literaturnobelpreis seit der Jahrtausendwende gleich zweimal an Österreich. Was macht diese Literatur so besonders? Und wie durchsteht sie die Coronakrise? Von Irene Binal www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die verheerenden Waldbrände an der Westküste der USA zeigen: Der Klimawandel geht weiter, mit katastrophalen Folgen. Die Weltgemeinschaft muss dringend handeln – oder hat der Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise erst mal Vorrang? Moderation: Monika van Bebber www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 …
 
35 Jahre lang hat Jan Hofer die Tagesschau moderiert - so lange wie keiner zuvor. Nun hat der Chefsprecher angekündigt, Ende des Jahres aufzuhören. So viel ist klar: Leisten kann er es sich. Von Matthias Dell www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit ihrer "taz"-Kolumne über Polizisten auf dem Müll sorgte die Journalistin Hengameh Yaghoobifarah für Aufsehen. Nun wirbt sie für Luxusmode des KaDeWe. Wie passt das zum Image der linken Autorin? Mirko Derpmann im Gespräch mit Timo Grampes www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login