show episodes
 
Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.
 
Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.
 
Edition Zukunft, der STANDARD-Podcast über das Leben und die Welt von morgen. Die Redaktion spricht mit Experten über Entwicklungen, die unseren Alltag verändern - von künstlicher Intelligenz und Robotern bis hin zu Migration und Klimawandel. Neue Folgen erscheinen alle zwei Wochen. Webseite: derStandard.at/PEZ Edition Zukunft ist ein Podcast von DER STANDARD. Redaktion: Lisa Mayr, Olivera Stajić, Fabian Sommavilla, Philip Pramer, Zsolt Wilhelm | Produktion: Zsolt Wilhelm | Schnitt: Daniel R ...
 
Im Kinderhörspiel von Deutschlandfunk Kultur werden Geschichten lebendig. In unseren Hörspielstudios zaubern wir die unterschiedlichsten Welten herbei: einen Elfenwald, die Tiefsee oder eine Mäusehöhle. Und all das nur durch Musik, Geräusche und die Spielfreude der Schauspieler und der vielen begabten Kinder. Unsere Geschichten eignen sich meist für Hörer ab 7 Jahren.
 
«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn – pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Igor Basic, Katrin Becker, Katharina Brierley, Irene Grüter, Sarah Herwig, Andreas Kläui, Sandra Leis, Oliver Meier, Susanne Schmugge, Remo Vitelli, Nicole Schürmann (Redaktionsassistenz) Kontakt: inf ...
 
Eine ganze Stunde widmen wir einer Person. Es geht um Beruf wie Berufung, bemerkenswerte Lebensgeschichten und große Leidenschaften. Unsere Gäste kommen aus Kultur und Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, sind prominent oder weniger bekannt, aber stets Persönlichkeiten, die etwas zu erzählen haben. Sie gewähren uns Einblicke in ihr Leben - was sie bewegt, was sie antreibt, wofür sie sich engagieren.
 
Loading …
show series
 
Das deutsche Eishockey steht still. Ob die Saison am 13. November beginnt: unklar. Moritz Müller, Kapitän der Kölner Haie will als Spieler-Vertreter mitreden und "alle Register ziehen, um doch irgendwie spielen zu können dieses Jahr." Nicht das einzige Ziel der neuen Spielervertretung. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Sport Hören bis: 19.01.203…
 
Ein Pionierwerk der Moderne und ein Romanzyklus, in dem sich ein Land auf dem Weg zur Großmacht selbst entdecken konnte: Die USA-Trilogie von John Dos Passos liegt nun endlich in einer neuen zeitgemäßen Übersetzung vor. Von Eberhard Falcke www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Eine Straßenbahn überfährt fünf Menschen – oder nur einen einzigen, wenn man die Weiche umstellt. Wäre das moralisch legitim? Mit diesem Dilemma wurde Philippa Foot bekannt. Heute zählt sie zu den wichtigsten Figuren der modernen Moralphilosophie. Von Luca Rehse-Knauf www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkte…
 
Während die Infektionszahlen steigen, wächst die Sorge über Partyexzesse. Ob im Park oder im Karnevalsverein: Neue Verbote könnten kommen. Doch damit verstrickt sich die Coronapolitik in ein beunruhigendes Paradox, warnt Arnd Pollmann. Von Arnd Pollmann www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audi…
 
Ungerecht, ausgrenzend, im Kern eine Fehlkonstruktion: Das Urteil der politischen Philosophin Isabell Lorey über unsere repräsentative Demokratie fällt harsch aus. Neue Impulse erhofft sie sich von internationalen Protestbewegungen. Isabell Lorey im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:…
 
Ungerecht, ausgrenzend, im Kern eine Fehlkonstruktion: Das Urteil der politischen Philosophin Isabell Lorey über unsere repräsentative Demokratie fällt harsch aus. Neue Impulse erhofft sie sich von internationalen Protestbewegungen. Isabell Lorey im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:…
 
Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, fordert im Kampf gegen das Coronavirus einheitliche Regeln. Der Bund müsse klarere Vorgaben beispielsweise zur Organisation in den Schulen und zu den Coronatests machen, sagte sie im Deutschlandfunk. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur…
 
"Wir sprechen alle deutsch, aber nicht dieselbe Sprache", sagt Martin Gross. Im Januar 1990 zieht der westdeutsche Autor nach Dresden, um die Folgen des Mauerfalls zu beobachten. Sein zwei Jahre später erschienener Roman "Das letzte Jahr" zeugt von Melancholie und Ernüchterung. War das überhaupt eine Revolution? Martin Gross im Gespräch mit Frank K…
 
Leonies beste Freundin Ina liegt im Krankenhaus und soll operiert werden. Nur mit etwas Glück wird sie wieder ganz gesund, sagt die Krankenschwester. Leonies Opa hat einen Glücksbrief, nur der kann jetzt noch helfen. Von Maraike Wittbrodt www.deutschlandfunkkultur.de, Kakadu Hören bis: 27.09.2021 08:05 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Derzeit gebe es zwar eine Polarisierung des politischen Diskurses in Deutschland, aber kein systemisches Problem, sagte der Rechtswissenschaftler Christoph Möllers im Dlf. Besorgt sei er eher, wenn Systeme umkippten und die politische Diskussion nicht mehr funktioniere, wie in den USA, Großbritannien, Ungarn oder der Türkei. www.deutschlandfunk.de,…
 
Der Lauf der Planeten, Sonnen- und Mondfinsternisse, die Sichtbarkeit von Sternbildern und Meteoren: Im "Himmelsjahr" steht alles, was am Firmament relevant ist und sich vorausberechnen lässt. Es ist Deutschlands berühmtestes Astronomie-Buch. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodate…
 
Themen der Sendung: Gedenken an das Oktoberfest-Attentat im Jahr 1980 mit 12 Todesopfern, Virtueller-Parteitag der CSU, Erfolgreiche Pandemie-Eindämmung in Afrika, Neue Aufsichtsbehörde für den Bundesnachrichtendienst geplant, Klimaaktivisten protestieren im Rheinland gegen Kohleabbau, 1.500 Menschen demonstrieren gegen Continental-Schließung in Aa…
 
In diesen Tagen vor 80 Jahren hätten zum ersten Mal Olympische Spiele in Asien stattfinden sollen – in Tokio. Doch wie 2020 wurde auch 1940 nichts aus den großen Plänen. Damals musste Olympia keiner Pandemie weichen, sondern dem Krieg. Wer aber heute zurückdenkt, findet einige Parallelen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Sport Hören bis: 19.01.…
 
Profi-Vereine, die in der Corona-Krise dank Gehaltsverzicht und Kurzarbeit keine Verluste gemacht haben, bekommen keine weiteren Corona-Hilfen vom Bund. Das letzte Wort sei aber noch nicht gesprochen, sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga im Dlf. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Sport Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter …
 
200 Millionen Euro hat der Bund für den Profisport bereitgestellt, um den Vereinen durch die Pandemie zu helfen. Geld sollen jedoch nur die Klubs bekommen, die auch Verluste gemacht haben. Marc Weinstock, Aufsichtsratsvorsitzender des THW Kiel, fürchtet Wettbewerbsverzerrung. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Sport Hören bis: 19.01.2038 04:14 Di…
 
Wie in vielen anderen Teilen der Gesellschaft hat die Corona-Pandemie auch im Profifußball Missstände aufgedeckt - wirtschaftliche, sportliche und gesellschaftliche. Die Deutsche Fußball-Liga zeigt sich reformwillig und hat die divers besetzte Taskforce "Zukunft Profifußball" ins Leben gerufen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Sport Hören bis: …
 
Laut der Corona-Schutzverordnung dürfen die Profi-Sportvereine ihre Stadien und Hallen wieder zu 20 Prozent auslasten. Es sei denn, die Fallzahlen sind zu hoch. CDU-Gesundheitspolitiker Peter Preuß geht das nicht weit genug. Er fordert im Dlf, auch auf die Situation in den Krankenhäusern zu schauen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Sport Hören …
 
Am 27. September stimmen die Schweizer über eine Initiative zur Kündigung der Personenfreizügigkeit ab. Diese will erreichen, dass die Eidgenossenschaft die Einwanderung aus der EU selbst steuert. Doch das würde die bilateralen Verträge mit dem großen Nachbarn infrage stellen. Es droht ein "Schwexit". Von Dietrich Karl Mäurer www.deutschlandfunk.de…
 
Wir haben uns alle in Twitter und Facebook getäuscht. Das sagt Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Clubs, in seinem Vortrag. Seine eindeutige Bilanz und Forderung: Die sogenannten sozialen Plattformen seien ein Irrtum, den es zu zerschlagen gilt.Von Deutschlandfunk Nova
 
In Europa gebe es keine geordnete Einwanderungspolitik, meint Thomas Mayer. Das 500-seitige Papier der EU-Kommission sei eine gute Basis für ernsthafte Verhandlungen, die Türen stünden weit offen. Allerdings müssten die 27 EU-Staats- und Regierungschefs das auch wollen. Von Thomas Mayer, "Der Standard" www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen …
 
Ein Algorithmus auf Twitter bevorzugt weiße Gesichter gegenüber schwarzen – es zeigt sich wieder: Algorithmen sind nicht neutral, ihre Entscheidungsgrundlagen nicht transparent. Ein Projekt will das ändern. Außerdem: die Netflix-Doku "The Social Dilemma". Moderation: Katja Bigalke und Dennis Kogel www.deutschlandfunkkultur.de, Breitband Hören bis: …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login