show episodes
 
Ein Niederrheiner und ein Westfale - ein gemeinsamer Beruf: katholischer Priester. Zusammen schauen sie auf die aktuellen Ereignisse in Kirche und Welt: ehrlich, verständlich und mit positivem Background. > Deine Nachricht an uns: taufbolde@web.de
 
Spiritualität ist für uns die Beziehung zum lebendigen, dreifaltigen Gott. Wir möchten unseren Zuhörern dabei helfen, diese Beziehung aufzubauen und zu pflegen, damit sie zu einem erfüllten -Leben mit Gott- gelangen, gerade so, wie wir es im Leben der als heilig verehrten Menschen, unseren Vorbildern im Glauben, sehen. Wir halten uns an die Heilige Schrift, das Lehramt, sowie die Tradition der katholischen Kirche als unsere Richtschnur.
 
Taizé, ein kleiner Ort im französischen Burgund, steht für Spiritualität und Ökumene. Viele junge Menschen unterschiedlichster Herkunft sind jede Woche zu Gast in der Gemeinschaft der Brüder von Taizé. Ein Höhepunkt jede Woche ist am Samstagabend die Lichterfeier mit meditativen Gesängen und Gebeten. Im DOMRADIO senden wir sie jeden Samstag um 22h und hier finden Sie den Podcast der Lichterfeier zum Hören, wann Sie möchten.
 
Menschen erzählen aus ihrem Leben: von ihren Wünschen, Hoffnungen und Träumen. Im Gespräch mit DOMRADIO-Moderatorin Angela Krumpen spricht jede Woche ein Gast über Erfolge und Niederlagen, Sternstunden und Situationen, über die man auch nach Jahren noch lachen kann. Es geht um Wege, Lebenswege, Umwege, Irrwege, Abkürzunge und immer um das, was unserem Leben Sinn gibt. Im DOMRADIO hören Sie unsere Sendung "Menschen" immer sonntags um 18 Uhr, als Podcast hier jederzeit abrufbar.
 
Die Bibel ein altes verstaubtes Buch? Nein! Auch heute inspirieren biblische Texte junge Menschen. Die Podcast Reihe „Was glaubst du?“ wird im Kirchenjahr 2019/2020 Woche für Woche die Gedanken junger Menschen zum Sonntagevangelium in Form eines Podcast der ganzen Welt zugänglich machen. Der Podcast wird von Rafael Obermaier – 17 Jahre, ehrenamtlicher Mitarbeiter der KJ Salzburg – und seinem Team gestaltet. Junge Menschen aus verschiedensten Orten, mit verschiedensten beruflichen Hintergründ ...
 
Wir sprechen im DOMRADIO über das Tagesevangelium jeden Morgen (Mo-Sa) um 7:45 Uhr. Wöchentlich wechselnd geben Frauen und Männer mit unterschiedlichen Hintergründen Impulse zu den Texten aus dem Neuen Testament. Sie entschlüsseln die Texte im Gespräch mit unseren Moderator*innen vor allem mit Blick auf Frage, was die Bibelstellen uns heute sagen und welche Anregungen sie für unser Leben geben können. Im Laufe der Woche erfahren wir nebenbei auch einiges über die Gesprächspartner*innen und i ...
 
Mit uns durch die Krise - »Mit Herz und Haltung« lässt mitten in der Corona-Pandemie Expert*innen aus verschiedenen Fachdisziplinen der Politik-, Kultur-, Geschichts- und Kommunikationswissenschaften, der Philosophie, Theologie und Psychologie zu Wort kommen. Interdisziplinäre, künstlerische und spirituelle Perspektiven weiten zusätzlich den Horizont und runden das Angebot ab. So entsteht ein vielfältiger und lösungsorientierter Blick auf gesellschaftlich-kulturelle Herausforderungen und Mög ...
 
Ein Kirchen-Podcast für Außenstehende, Gläubige, Interessierte, Verlorene, Abdriftende, Nörgler, Sünder und Heilige. Kirche ist geil! Vor allem die katholische! Dieser Labercast möchte Euch die Facetten des christlichen Glaubens im Allgemeinen und die der katholischen Kirche im Speziellen näher bringen, verständlich und nachvollziehbar machen - ohne Euch dabei zu Tode zu langweilen. Weil auf sone Pro-Seminareske Scheiße haben wir auch keinen Bock... Welches der 10 Gebote ist das Niceste? War ...
 
Es gibt niemanden im Land, den die Corona-Krise nicht betrifft. Ausgangssperren, Kontaktverbote, Homeoffice und Hamsterkäufe prägen das Land. Für uns alle eine völlig neue Situation, die auch viel Unsicherheit und auch Ängste mit sich bringt. Wir als katholische Kirche haben die Möglichkeit dagegen vorzugehen. Wir können mit der Frohen Botschaft Trost spenden, über digitale Gottesdienst- und Seelsorgeangebote Gemeinschaft vermitteln, auch ohne direkten Kontakt. Gerade in Krisenzeiten wenden ...
 
Interviews im Deutschlandfunk: Mancher Politiker aus dem In- und Ausland oder Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur "sagte im Deutschlandfunk" in unseren aktuellen Informationssendungen erstmals, worüber anschließend debattiert und diskutiert wurde. Aber auch in unseren Magazinsendungen geben wir Interviewpartnern Zeit, sich zu äußern - nicht ohne die Antworten kritisch zu hinterfragen.
 
Was feiern wir eigentlich an Pfingsten? Was bedeutet Unbefleckte Empfängnis? Und was meint die Kirche, wenn sie von der Todsünde spricht? In der domradio-Reihe: Kirche2Go bringen wir Licht ins Dunkel, ohne dabei theologische Kenntnisse vorauszusetzen.
 
Vorträge herausragender Wissenschaftler, die in Akademien und Bildungswerken Glaube und Welt hinterfragen und erklären. Vorträge herausragender Wissenschaftler*innen und Expert*innen, die in Akademien und Bildungswerken Glaube und Welt hinterfragen und erklären. Diese Reihe hören Sie sonntags um 19h im DOMRADIO und hier jederzeit als Podcast.
 
Die Kollegin Angela Krumpen wundert sich gerne und oft. Ihre bunte Familie ist auch durchaus wunderlich. Gott und die Welt sind sowieso immer wieder erstaunlich und seltsam, oft erstaunlich seltsam. Manchmal geht auch für einen Moment der Himmel auf und wirft unserer Kolumnistin kleine Wunder vor die Füße. All das landet in der Kolumne "WunderBar", die Sie sonntagmorgens im DOMRADIO hören oder hier als Podcast jederzeit.
 
Er ist wieder da: Ne Bergische Jung, Willibert Pauls. Er erzählt nicht nur genial seine Witze, sondern er hat auch eine Botschaft. Denn schließlich ist er im Hauptberuf Diakon. Religion und Humor, so sagt er, gehören zutiefst zusammen. Im Radio ist er bald wieder jeden Samstag zu hören, natürlich um 11.11 Uhr. Und im Video hier!
 
QUASIMODO - ist der Podcast des katholischen Mediennetzwerks Pontifex. Quasimodo, Victor Hugo's Glöckner von Notre Dame, der hässliche, bucklige Mann, der die Glocken läutet, ist unser Namensgeber. Es ist das kleine, unfertige aus dem Gott Großes schaffen kann. Der Glöckner sieht die Welt von oben, aus dem Himmel, ein bisschen wie Gott. Und er läutet die Glocken, erinnert damit die Menschen in ihrem Alltag an das, was wichtiger, größer, großartiger ist. Als so ein Quasimodo wollen wir in Kir ...
 
Aktuell, informativ, kompakt und kritisch einordnend, das sind die Kriterien für diese Magazinsendung. Wir informieren Sie über die wichtigsten Ereignisse einer Woche aus den Bereichen Kirche, Religion, Theologie, und zwar grenzüberschreitend und konfessionsübergreifend. Die Sendung ist ideal für jeden religiös und kirchlich Interessierten, der auf der Höhe der Zeit bleiben möchte.
 
Das Religionsmagazin um 9:35 Uhr montags bis freitags: Diese Sendung ist ein Unikat in der deutschen Radiolandschaft. Alle Religionen und Konfessionen kommen hier vor. Das schließt Religionskritik und -losigkeit ein. "Tag für Tag" eckt an. Wer "Tag für Tag" hört, ist neugierig gegenüber allen Phänomenen aus Religion und Gesellschaft – selbst, wenn sie nerven.
 
Christsein bedeutet unterwegs sein - mit Christus und zu Christus. Das größte Glück meines Lebens ist, Christus als den Freund meines Lebensweges entdeckt zu haben, der mich hält und trägt über meinen Tod hinaus. Dieses Glück möchte ich teilen. Dazu dient dieser Podcast des Kölner Weihbischofs Dominikus Schwaderlapp.
 
Loading …
show series
 
US-Präsident Donald Trump und sein demokratischer Herausforderer für die Wahl im November, Joe Biden, haben sich bei ihrem TV-Duell letzte Nacht heftige Wortgefechte geliefert. Politikwissenschaftler Klaus Stüwe empfand das Duell als "chaotisch, oft unter der Gürtellinie, aggressiv und am Ende würdelos und auch wenig Substanz".…
 
Joe Biden will auch bei religiösen Wählern punkten. Vor allem weiße Katholiken in Swing-States könnten wahlentscheidend sein. Der demokratische Präsidentschaftskandidat setzt verstärkt auf sein Faith-Outreach-Team um den evangelikalen Ex-Republikaner Joshua Dickson. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Gesellschaft Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
Es ist ein Skandal ohne Ende. Seit Bekanntwerden der Missbrauchsfälle in Institutionen der katholischen Kirche sind Jahre vergangenen, aber von einer gelungenen Aufarbeitung kann keine Rede sein. Den Begriff der Entschädigung lehnt die Kirche ab, Anerkennungszahlungen aber, so der Opferverband "Eckiger Tisch", sind eine Finte. Denn von einer wirkli…
 
Matthias Katsch, Sprecher der Opfer-Initiative "Eckiger Tisch", hat die Entschädigungsangebote der katholischen Bischöfe für Opfer sexuellen Missbrauchs als kleinmütig kritisiert. Die Bischöfe würden sich natürlich vor der Aufarbeitung der Fälle fürchten. Sie hätten auch allen Grund dazu, sagte Katsch im Dlf. Matthias Katsch im Gespräch mit Christo…
 
In jener Zeit suchte der Herr zweiundsiebzig andere Jünger aus und sandte sie zu zweit voraus in alle Städte und Ortschaften, in die er selbst gehen wollte. Er sagte zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden. Geht! Ich sende euch wie Schafe mitten unter die W…
 
In jener Zeit, als Jesus und seine Jünger auf ihrem Weg nach Jerusalem weiterzogen, redete ein Mann Jesus an und sagte: Ich will dir folgen, wohin du auch gehst. Jesus antwortete ihm: Die Füchse haben ihre Höhlen und die Vögel ihre Nester; der Menschensohn aber hat keinen Ort, wo er sein Haupt hinlegen kann. Zu einem anderen sagte er: Folge mir nac…
 
Ref.: Sr. Clarissa Strnisko CSJ (Apostolische Schwester des Hl. Johannes), Velburg/OberpfalzEin Buch der Heiligen Schrift, das ausführlich dem Wirken der Engel gewidmet ist, ist das Buch Tobit im Alten Testament, in der Erzengel Raphael eine Schlüsselrolle spielt. Raphael heißt übersetzt: "Gott heilt". Wir betrachten dieses Buch und seine Bedeutung…
 
In jener Zeit, als Jesus und seine Jünger auf ihrem Weg nach Jerusalem weiterzogen, redete ein Mann Jesus an und sagte: Ich will dir folgen, wohin du auch gehst. Jesus antwortete ihm: Die Füchse haben ihre Höhlen und die Vögel ihre Nester; der Menschensohn aber hat keinen Ort, wo er sein Haupt hinlegen kann.Zu einem anderen sagte er: Folge mir nach…
 
Im Saarland dürfen Angehörige alte Menschen in Pflegeheimen bis heute nur in Ausnahmefällen besuchen. Die Corona-Regeln in Altenheimen sind ein Flickenteppich, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Die Gesundheitsminister suchen nach einer Lösung. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Gesellschaft Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zu…
 
Im Saarland dürfen Angehörige alte Menschen in Pflegeheimen bis heute nur in Ausnahmefällen besuchen. Die Corona-Regeln in Altenheimen sind ein Flickenteppich, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Die Gesundheitsminister suchen nach einer Lösung. Von Tonia Koch www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link z…
 
durchatmen: 30. SeptemberDer 30. September ist der Gedenktag des heiligen Hieronymus. Der große Kirchenvater und Bibelübersetzer. Hochbegabt, bienenfleißig, Philosoph und Theologe gleichermaßen, faszinierend für seine Zeitgenossen - fast schon als Papst gehandelt, als Eremit im Exil gestorben. (Dr. Tobias Schwaderlapp, Diözesanjugendseelsorger im E…
 
FDP-Generalsekretär Volker Wissing begrüßt die von der Bundesregierung beschlossenen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, warnt aber vor wirtschaftlichen Folgen. Man müsse jetzt aufhören, dass Geld "mit der Gießkanne zu verteilen", sagte er im Dlf. Entscheidend sei die Zukunftsperspektive der Unternehmen. Volker Wissing im Gespräch mit Dirk…
 
Chaos, Unterbrechungen und Beleidigungen - beim ersten TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden gab es hitzige Wortgefechte. Das sei keine Debatte, sondern fast ein Duell gewesen, sagte Peter Beyer, der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, im Dlf. Peter Beyer im Gespräch mit Dirk-Oliver Heckmann www.…
 
Pfarrer der deutschsprachigen katholischen Gemeinde in London findet Wege durch die Krise Er muss sich wie wir alle zur Hoffnung entscheiden, jeden Morgen aufs Neue. Während der Pandemie verändert sich Seelsorge: Für andere da zu sein, eine Hand zu halten, jemanden in den Arm zu nehmen, ist eine ganz andere Nähe, um Trost zu spenden, die jetzt fehl…
 
Bernd Salzberger hat die Bund-Länder-Einigung auf gezielte, regionale Anti-Corona-Maßnahmen als «Schritt in die richtige Richtung» gelobt. «Im Osten, in Mecklenburg-Vorpommern, ist die Epidemie ganz, ganz anders als in Bayern, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen. Deswegen ist es sinnvoll, dass wir diese angepassten Regeln haben, die in Kraft…
 
In jener Zeit sah Jesus Natanaël auf sich zukommen und sagte über ihn: Da kommt ein echter Israelit, ein Mann ohne Falschheit. Natanaël fragte ihn: Woher kennst du mich? Jesus antwortete ihm: Schon bevor dich Philippus rief, habe ich dich unter dem Feigenbaum gesehen. Natanaël antwortete ihm: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König von Is…
 
Auf der Zunge tragen wir es gerne. Sogar dann, wenn wir eigentlich eine Mördergrube daraus machen. Fast im Sekundentakt schlägt das Herz in unserer Sprache. Es ist "der Joker der deutschen Dichtung", hat Marcel Reich-Ranicki gesagt, und Wörter mit "Herz" zu bilden ist uns auch im Alltagsleben längst in Fleisch und Blut übergegangen. Schon in den äl…
 
Bundeswehr, Grundrente, Parlament: Möglichkeiten zum Sparen sieht Reiner Holznagel vom Bund der Steuerzahler in vielen Bereichen. Doch im Haushalt vermisse er entsprechende Pläne, kritisierte er im Dlf. Statt ein "dickes, sattes Polster" aufzubauen, plädiert er dafür, "auf Sicht zu fahren". Reiner Holznagel im Gespräch mit Sandra Schulz www.deutsch…
 
Joh 1,47-51 In jener Zeit sah Jesus Natanaël auf sich zukommen und sagte über ihn: Da kommt ein echter Israelit, ein Mann ohne Falschheit.Natanaël fragte ihn: Woher kennst du mich? Jesus antwortete ihm: Schon bevor dich Philippus rief, habe ich dich unter dem Feigenbaum gesehen. Natanaël antwortete ihm: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der K…
 
Joe Biden will auch bei religiösen Wählern punkten. Vor allem weiße Katholiken in Swing-States könnten wahlentscheidend sein. Der demokratische Präsidentschaftskandidat setzt verstärkt auf sein Faith-Outreach-Team um den evangelikalen Ex-Republikaner Joshua Dickson. Von Sinje Stadtlich www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14…
 
Der Erzbischof von Bamberg Ludwig Schick sieht es als Aufgabe der Katholischen Kirche, die Wahrung der Menschenwürde und der Menschenrechte anzumahnen. Ein Lieferkettengesetz müsse endlich her, um diese zu garantieren. Das könne man auch von Unternehmen in Deutschland erwarten. Ludwig Schick im Gespräch mit Tobias Armbrüster www.deutschlandfunk.de,…
 
Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht beurteilt den Erfolg der Wiedervereinigung ambivalent. Es sei gut, dass Deutschland nicht mehr geteilt sei, sagte sie im Dlf. Doch es gebe Regionen, in denen die Arbeitslosigkeit immer noch immens sei und die Menschen sich berechtigt abgehängt fühlten. Sahra Wagenknecht im Gespräch mit Tobias Armbrüster www.…
 
Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht beurteilt den Erfolg der Wiedervereinigung ambivalent. Es sei gut, dass Deutschland nicht mehr geteilt sei, sagte sie im Dlf. Doch es gebe Regionen, in denen die Arbeitslosigkeit immer noch immens sei und die Menschen sich berechtigt abgehängt fühlten. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Gesellschaft Hören …
 
Das geplante Binnenmarktgesetz der britischen Regierung ist umstritten. Es verstoße gegen das internationale Recht, sagte EU-Parlamentarier David McAllister (CDU) im Dlf. Das UK Internal Market Bill habe die Verhandlungen erheblich belastet. Man komme in der Sache nicht voran. David McAllister im Gespräch mit Tobis Armbrüster www.deutschlandfunk.de…
 
Vor der heutigen Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten/innen der Länder und der Bundeskanzlerin weist Markus Söder noch einmal auf die Notwendigkeit bundeseinheitlicher Corona-Regeln hin. Man wolle keinen generellen Lockdown, "aber dann muss ich doch einen Regelungsmechanismus haben, der für alle in Deutschland verlässlich gilt, und das heißt,…
 
In elf bayerischen Städten wird der Nahverkehr bestreikt. Albrecht findet, man habe die Tarifverhandlungen auf "Bundes- wie auf Landesebene in einer sehr, sehr guten Atmosphäre bisher geführt, wir haben unterschiedliche Positionen, das is auch ganz normal, aber wir waren dabei die aufzulösen."Von Birgit Harpath
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login