show episodes
 
Frauen machen Revolution, erringen wissenschaftliche Durchbrüche, entwickeln Erfindungen, gehen auf Abenteuer oder regieren kriminelle Organisationen – aber in den Geschichtsbüchern landen wichtig aussehende Herren mit Wohlstandsbäuchen, Monokeln, Pfeifen, Schnurrbärten und großen Colts. HerStory ist ein Podcast über starke Frauen der Geschichte, im Guten wie im Schlechten. HerStory stellt euch Pionierinnen in Hosen, auf Motorrädern, mit Mikroskopen und Revolvern vor. HerStory erzählt von We ...
 
Bei SWR2 Tandem und SWR2 Leben geht es um alles, was den Menschen jetzt bewegt, wofür er sich heute einsetzt, was er erfahren hat und was er sich vornimmt. Ob kulturell, sozial oder politisch, ob wissenschaftlich oder künstlerisch, ob routiniert oder mit der Neugier des Beginnens. Ausgewählte Gespräche und Diskussionen sowie Radio-Features der Sendungen SWR2 Tandem und SWR2 Leben finden Sie hier als Podcast.
 
Was bewegt die jüdische Gemeinschaft in Bayern, Deutschland, Israel und dem Rest der Welt? Worüber spricht man in den bayerischen Kehilóth (Gemeinden)? "Schalom" heißt die wöchentliche Sendung des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden. "Schalom" will ein Forum jüdischen Lebens und jüdischer Religion sein und auf den Schabáth einstimmen. "Mir sejnen do!" – "Wir sind da!"
 
Herzlich Willkommen bei Jüdische Geschichte Kompakt. Auf unserem neuen Kanal können Sie einzelne Forschungsprojekte zur deutsch-jüdischen Geschichte und Gegenwart genauer kennenlernen und neue Perspektiven auf vermeintlich Alt-Bekanntes erhalten. In unterschiedlichen Staffeln können Sie so wie durch ein Schlüsselloch einen Blick auf das weite Feld der Forschung zur deutsch-jüdischen Geschichte werfen und dabei gleichzeitig ganz bequem von zu Hause aus Neues und Interessantes über unser Land ...
 
Der Podcast "Mekka und Jerusalem" der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg thematisiert die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der jüdisch-muslimischen Beziehungen. Im Rahmen von Vorträgen und Interviews führt der Podcast philosophische, kulturelle und politische Perspektiven zusammen, etwa aus den Jüdischen Studien, der Islamwissenschaft und den Israel-Studien. Der Podcast wird gefördert von der VolkswagenStiftung und entsteht in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk, den Islamischen ...
 
48°8' Nord - das ist der Breitengrad, auf dem München liegt. Für den Podcast "Breitengrad" gilt: kein Ort zu weit, kein Thema zu abgelegen, keine Reise zu beschwerlich. Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt. In halbstündigen Auslandsreportagen über fremde Kulturen und Länder - anregend, authentisch, anders.
 
Ob Mondlandung, 9/11 oder der Tod von Lady Diana: Im Podcast untersuchen unsere Journalisten Verschwörungstheorien und sprechen darüber mit Experten. Verschwörungserzählungen treten besonders häufig in Krisenzeiten oder bei tiefgreifenden Veränderungen auf. So kursieren seit Beginn der Corona-Krise Verschwörungsmythen darüber, ob die chinesische Regierung das Virus als Biowaffe gezüchtet hat oder ob Bill Gates an allem schuld ist. Andere wiederum leugnen die Pandemie und glauben, Corona sei ...
 
Was hat der Friedensvertrag von Versailles mit Sicherheitspolitik in Europa heute zu tun? Worin besteht das aktuelle Erbe der Kolonialgeschichte? Und warum lohnt ein Blick auf die Entstehung der Weimarer Demokratie? Über die Verbindungen zwischen Gestern und Heute informiert History & Politics, der Audio-Podcast der Körber-Stiftung zu Geschichte und Politik. Abwechselnd auf Deutsch oder Englisch.
 
Loading …
show series
 
Mordechai Wolf Bernstein wird nach dem Krieg vom Jüdischen Wissenschaftlichen Institut beauftragt, nach Deutschland zu reisen und dort nach Resten jüdischen Lebens zu suchen. So besucht er zwischen 1948 und 1951 rund 800 Orte - von Lübeck bis Konstanz und von Passau bis Aachen. Mordechai sagt nach seiner Rückkehr nach New York…
 
Das Archiv der Erinnerung_Ein Gespräch zwischen Miriam Rürup und Irene Diekmann Herzlich Willkommen zu dieser Folge von Jüdischer Geschichte Kompakt, in dieser Episode stellt Ihnen Irene Diekmann vom Moses Mendelssohn Zentrum (MMZ) in Potsdam das "Archiv der Erinnerung – Leben mit der Erinnerung. Überlebende des Holocaust erzählen" vor und diskutie…
 
Die Ziele sind denkbar hochgesteckt: bis 2029 will Finnland komplett aus der Kohleenergie aussteigen und bis 2035 klimaneutral werden. Smarte IT-Lösungen sowie alternative Energiegewinnung sollen dabei helfen. Gleichzeitig setzt das Land aber auch auf Atomkraft - für die Finnen kein Widerspruch. Christoph Kersting über Finnlands Kampf gegen den Kli…
 
„Meine ersten Narrative waren die der Repression“, sagt Terézia Mora über ihre vom Katholizismus und ungarischem Kommunismus geprägte Jugend. In ihrem Erzählband, „Seltsame Materie“, gibt es neun Tote in zehn Erzählungen, „Häusliche und sexuelle Gewalt, Tierquälerei, böse Zungen und Sprachlosigkeit, Gestank und Matsch.“ Von Burkhard Reinartz www.de…
 
"Architektur hat mit Geld zu tun, mit Gesellschaft zu tun. Dann habe ich mich mit Städtebau befasst, und da kommst du natürlich ganz direkt im Sturzflug in die Frage hinein, wem gehört der Boden?" [Max Frisch]. Der Schweizer Autor beschäftigte sich in diesem Klassiker mit brisanten Fragen: Wie wollen wir wohnen? Wie werden sich die Städte verändern…
 
Krimi · Eine Frauenleiche wird in der Nähe eines Flüchtlings-Cafés gefunden. Es handelt sich um die Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten vom äußeren rechten Rand der Parteienlandschaft. Dieser nutzt Trauer als öffentliche Provokation. // Mit André Jung, Brigitte Urhausen u.a. / Komposition: Stefan Scheib / Regie: Matthias Kapohl / SR 2021 // …
 
Weltverschwörung und Fake News? Prophet der Vernichtung! In seiner Satire von 1926 weist der jüdische Oberregierungsrat Siegfried Lichtenstaedter mit erstaunlicher Weitsicht auf die Gefahren des leisen deutschen Antisemitismus hin. Gespräch mit dem Historiker Götz Aly und Autor Richard Oehmann über die Entstehung des Hörspiels "Der jüdische Gericht…
 
Antisemitismus-Satire · Darf ein Jude der einzige Gerichtsvollzieher im Großherzogtum Anthropopolitanien werden? Die völkische Presse ist entsetzt: Die Gerichtsvollzieherei liegt zu 100% in jüdischer Hand. Bairisch-anthropopolitanisches Hörspiel nach einer Kurzgeschichte von Siegfried Lichtenstaedter.//Mit Heinz-Josef Braun, Wowo Habdank, Maria Haf…
 
Die Wohnungsnot war groß. Der soziale Wohnungsbau war wichtig für den Wiederaufbau in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Er wurde zu einer Erfolgsgeschichte, doch heute ist das Konzept umstritten.(BR 2019) Neuperlach, der Münchner Stadtteil vom Reißbrett polarisiert seit seiner Grundsteinlegung. Zu hässlich, zu anonym, zu mo…
 
Von der Mitte des 17. bis etwa Mitte des 19. Jahrhunderts zählte Schlangenbad im Taunus zu den beliebtesten Kurorten der Mächtigen. Es gab einen regelrechten Wettstreit, wer mit dem größten Hofstaat anreiste und am vornehmsten residierte. Mehr dazu gibt es in einem Buch der Schlangenbader Gästeführerin Sabine Bongartz: "Es trug sich im Schlangenbad…
 
Margarete Schütte-Lihotzky ist die erste Stararchitektin. Sie hat die erste Einbauküche entworfen - die "Frankfurter Küche". Ab 1927 wurden 10.000 ihrer Küchen in Sozialwohnungen eingebaut. Sie vereinfachten den Arbeitsablauf revolutionär. Schütte-Lihotzky ist in die Architekturgeschichte der Moderne eingegangen.(BR 2016) Neuperlach, der Münchner S…
 
Sie ist das Wahrzeichen Istanbuls: die Hagia Sophia. Knapp 1000 Jahre lang galt sie als die prächtigste Kirche des christlichen Ostens. Mit der osmanischen Eroberung Konstantinopels im 15 Jahrhundert wurde Hagia Sophia zur Moschee. Auf Initiative von Kamal Atatürk wurde sie in den1930er Jahren schließlich zum Museum umfunktioniert. Auf Anordnung de…
 
Die industrielle Revolution lockte die Menschen mit Arbeit und Brot in die Fabriken. Doch in den Städten fehlte es an Wohnraum. So entstanden Arbeiterwohnviertel mit so genannten "Miets- oder Wohnkasernen", einförmige monotone Gebäudekomplexe mit mehreren hintereinander gestaffelten, engen Hinterhöfen.(BR 2015) Neuperlach, der Münchner Stadtteil vo…
 
Sie mussten sich nicht um Mietendeckel und Mietpreisbremse kümmern: die Reichen und Vornehmen. Im 14. und 15. Jahrhundert lebten sie in Palästen, die das Bild vieler italienischer Städte bis heute prägen. Auch Gewerbetreibende und Bedienstete wohnten hier, jede Gruppe in dem für sie vorgesehenen Stockwerk.(BR 2009) Neuperlach, der Münchner Stadttei…
 
Hochhäuser gab es schon in der Antike, aber die Geschichte der Wolkenkratzer begann erst im 19. Jahrhundert - mit der Erfindung des Fahrstuhls. Heute bestimmen sie die Skylines der Metropolen und stehen für wirtschaftliche und politische Macht. (BR 2018) Neuperlach, der Münchner Stadtteil vom Reißbrett polarisiert seit seiner Grundsteinlegung. Zu h…
 
Mieten zum Spottpreis und tägliche Gebete für den Stifter und seine Nachkommen. Mit diesem Konzept gründete 1521 Jakob Fugger seine Sozialsiedlung in Augsburg - die Fuggerei. Sie ist die älteste Sozialsiedlung der Welt.(BR 2014) Neuperlach, der Münchner Stadtteil vom Reißbrett polarisiert seit seiner Grundsteinlegung. Zu hässlich, zu anonym, zu mon…
 
Nora Tschirner spielt in der neuen TNT-Comedy-Serie "The Mopes" eine Depression. Eine therapierbare Depression, die Schauspielkollege Roel Dirven hat. Mit beiden sprechen wir über das Thema Depression und natürlich auch über die Comedyserie.Von Deutschlandfunk Nova
 
Bereits 2050 werden ein Drittel unserer Gesellschaft über 65 Jahre alt sein. Schon jetzt arbeitet das deutsche Gesundheitssystem an der Grenze zur Überlastung. Berichte über unzumutbare Zustände in Alten- und Pflegeheimen häufen sich: Heimpatienten werden vernachlässigt, misshandelt oder sogar getötet. Sonthofen, Wachtberg und Charité sind zu traur…
 
Am 12. Mai ist Internationaler ME/CFS Tag. Myalgische Enzephalomyelitis bzw. Chronisches Fatigue-Syndrom ist eine Krankheit - von der WHO 1969 anerkannt -, aber schwer zu diagnostizieren und zu heilen. Forschungsergebnisse zu Long Covid machen jetzt ME/CFS Erkrankten Hoffnung. Autorin: Ann-Kristin Pott…
 
**Quellen und Literaturempfehlungen zur Folge: **Zoske, Robert M.: Sophie Scholl. Es reut mich nichts. (2020) Gottschalk, Maren: Wie schwer ein Menschenleben wiegt. Sophie Scholl (2020) Scholl, Sophie: Damit wir uns nicht verlieren (Briefwechsel mit Fritz Hartnagel) (2005) Dossier der Bundeszentrale für Politische Bildung zur Weißen Rose Auszüge au…
 
Joseph Beuys ist einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Wenig bekannt ist, dass Klang und Musik genauso zu seinem Schaffen gehören wie Fett und Filz. Wie also klingt Joseph Beuys? Von Michael Arntz www.deutschlandfunk.de, Freistil Hören bis: 10.05.2022 00:00 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Neben Sophie Scholl von der Weißen Rose sind nur wenige junge Frauen landesweit bekannt, die sich gegen den Faschismus wehrten und dafür ermordet wurden. Wie Cato Bontjes van Beek aus Fischerhude bei Bremen. Erika Harzer und Kalle Staymann stellen sie vor.Von Erika Harzer und Kalle Staymann
 
Napoleon, der Eroberer, Reformer, Aufklärer und Politiker wird bis heute in Frankreich geschätzt und verehrt. Aber er ist auch umstritten: In den französischen Medien wird darüber debattiert, wie kolonialistisch und rassistisch Napoleon war. So hat er Freiheit und Gleichheit vor dem Gesetz statt Feudalismus gebracht, aber Europa auch mit Krieg über…
 
"Das Geheimnis der Versöhnung heißt Erinnerung" (jüdisches Sprichwort) 8. Mai 1945 - Kriegsende, doch bereits im Januar 1945 befreite die Rote Armee die Menschen aus dem Konzentrationslager Auschwitz. Was sich dort ereignete, haben Filme der Alliierten ans Licht und ins kollektive Gedächtnis gebracht. Das Hörspiel "Briefe aus der Hölle" basieren au…
 
Gespräch · Seinen Roman "Freinacht" schrieb Thomas Lang nach einer wahren Begebenheit und mit einer Internetcommunity. Der Schriftsteller im Gespräch über faktische und literarische Wirklichkeit - wie schreibt man, wenn die Leser mitlesen? // Gespräch mit dem Schriftsteller Thomas Lang / Moderation: Thomas Kretschmer / BR 2021 // Aktuelle Hörspiel-…
 
Hörspieldrama · In der Nacht auf den 1. Mai stößt eine junge Clique mitten im Wald auf eine Leiche. Danach ist nichts mehr wie vorher. Dunkles Gesellschaftsspiel über Verantwortung, Schuld und Sühne - nach einer Begebenheit aus dem Jahr 2006.Mit Enea Boschen, Isabella Wolf, Maik Rogge, Anselm Müllerschön, Franziska Schlattner, Aurel Manthei, Floria…
 
Wettbewerb · Keine thematische Beschränkung, 3 Minuten Länge. Das waren 2007 die Vorgaben des BR-Hörspiel-Wettbewerbs "Jeder ist ein Künstler". Kunstexperten würdigten die ausgewählten Mini-Kunstwerke. Eine Wiederbegegnung.// BR 2007?08/2021//Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter In der artmix.galerie finden Sie de…
 
Historische Rede · "Jeder Mensch ist ein Künstler", sagte Joseph Beuys. An den Münchner Kammerspielen hielt er zwei Monate vor seinem Tod einen letzten großen Vortrag darüber - und über seine Theorie der 'Sozialen Plastik‘.// Kulturreferat der Stadt München in Zusammenarbeit mit den Kammerspielen und der Verlagsgruppe Bertelsmann 1985 //Aktuelle Hö…
 
Gespräch · "Jeder Mensch ist ein Künstler!" ist wohl das berühmteste Zitat von Joseph Beuys. Warum aber längst nicht alles, was gestaltet oder gar designt ist, auch ein Kunstwerk sein muss, erläuterte er im Gespräch mit Michael Farin.// Lenbachgalerie, 1981// Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter…
 
1787 wurde in Frankfurt ein Mädchen geboren, das später zu einer der reichsten nicht adeligen Frauen in Deutschland werden sollte: Ludovica "Lulu" Brentano. Sie war die Schwester von Clemens und Bettina Brentano. Ihre Ehen mit zwei Bankiers brachte Lulu das Geld. Davon lebte sie in Kassel und Paris. Gerade ist eine Biografie von ihr erschienen: Wal…
 
Sie wachsen bei ihren Großeltern auf oder bei entfernten Verwandten. Ihre Eltern sehen sie oft jahrelang nicht. Meistens leiden sie still, manche geraten in ein kriminelles Milieu, manche bringen sich um. "Eurogeneration `Allein gelassen´" - so heißt Rumäniens neues Kinderproblem: Rund 350.000 Minderjährige wachsen ohne ihre Eltern auf, weil diese …
 
Seit fast einem halben Jahr befinden wir uns im Lockdown. Das bekommen besonders Familien zu spüren. Denn eine verlässliche Kinderbetreuung gibt es seit Monaten nicht. Viele Eltern sind am Rande ihrer Belastbarkeit – aber ein Ende ist nicht in Sicht. Autorin: Simone SchlosserVon Simone Schlosser
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login