show episodes
 
"Schnipsel" nannte Kurt Tucholsky (1890-1935) seine späten Aphorismen. Sein journalistisches, feuilletonistisches und lyrisches Gesamtwerk ist aber weit mehr als das: Ein hochintelligent-pointierter Kosmos seiner Zeit. Der Sprach- und Sprechkünstler Frank Dittmer trägt in diesem Podcast seit 2019 wöchentlich einen neuen Text von Tucholsky vor: über Politik und Liebe, Kunst und Literatur, die Tragik und die Komik des Lebens. Alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind vor genau hundert Jahren ver ...
 
Loading …
show series
 
Gelesen von Frank DittmerDas Lied aus der im Oktober 1921 uraufgeführten Revue "Bitte zahlen" (Text: Tucholsky, Musik: Nelson) wurde vor allem durch die Plattenaufnahme mit der unnachahmlichen Claire Waldoff bekannt. Hier nun eine verwandtschafts-ironische Sprech-Version...Von Frank Dittmer
 
Vor genau 10 Jahren hat Lars beim Abendblatt als Chefredakteur angefangen, nach dem er verschiedene Stationen in Berlin und Norddeutschland hinter sich hatte. „Ein Lebenstraum“, wie er selbst zu dieser Aufgabe sagt. Heutzutage beschäftigt er sich u.a. auch viel mit Zukunftsthemen. Aus der Überzeugung „Hören ist das neue Lesen“ erklärt sich nicht zu…
 
Herr Brosda ist seit Februar 2017 Senator der Behörde für Kultur und Medien. Natürlich waren die vergangenen 1,5 Jahre für ihn und seine Behörde eine ganz besondere Herausforderung mit vielen schwierigen Entscheidungen. Im Gespräch mit uns gibt er einen spannenden Einblick in diese Zeit und erklärt, wie er sich den unterschiedlichsten Herausforderu…
 
Sie ist Historikerin, Mutter, Landesvorsitzende der SPD Hamburg & Senatorin der Sozialbehoerde. In dieser Rolle ist sie verantwortlich für die Bereiche Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration in der Hansestadt. Sie ist aber auch überzeugte Harburgerin und ein großer Fan von "Die Drei ???" Viel Spaß beim Reinhören! Der Hamburg Podcast …
 
Gelesen von Frank DittmerEin bitteres Stück deutscher und bayerischer Zeitgeschichte: Schikanöse Festungshaft für die linken Münchener Räte-Revolutionäre, während die rechten Kapp-Puschisten in Berlin ihre Pension genießen (Die Welt am Montag, 21.11.1921).Von Frank Dittmer
 
Wenn hier irgendwo "Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt – du bist mein Zuhaus, du bist mein Leben – du bist die Stadt auf die ich kann, auf die ich kann. (…)" aus den Boxen schallt, dann löst das bei vielen Hamburger:innen ganz besondere Emotionen aus. Die HSV-Version „Hamburg, meine Fußballperle“, die er in seiner Zeit als Stadionsprecher b…
 
Vor gut 20 Jahren (16.08.2001) haben Frederik & Gerrit Braun das Miniatur Wunderland eröffnet – nur ein Jahr, nach dem Frederik seinem Bruder Gerrit von seiner ambitionierten Idee erzählt hatte, die größte Modelleisenbahn der Welt zu bauen. Aber wusstet ihr, dass die beiden Brüder vorher eine eigene Diskothek in Hamburg-Eilbek führten und auch ein …
 
Sabine Rückert ist stellvertretende Chefredakteurin der Wochenzeitung "DIE ZEIT", Mitherausgeberin des Magazins "DIE ZEIT – Verbrechen" und eine der erfolgreichsten Podcasterinnen Deutschlands mit dem True Crime Podcast "ZEIT Verbrechen". Wie ist sie eigentlich Gerichts- und Kriminalreporterin geworden? Was macht das ganze Wissen über Kriminalfälle…
 
Die Geschichte des KNUST startete 1966 mit dem Namen JAZZHOUSE an der Hamburger Brandstwiete. Sicher ist auch, dass Udo Lindenberg im alten JAZZHOUSE begann und dort entdeckt wurde. Zehn Jahre später bekam der Club seinen heutigen Namen. Im Jahr 1983 hat Karsten dann das KNUST übernommen. Er erfand die ambivalente „Hamburger Engtanzfete mit Alleint…
 
Lecker muss nicht schwierig sein: Vor 6 Jahren hat sich Chris mit seiner Kochtüte selbstständig gemacht. Begonnen hat alles an der Haltestelle U Hoheluftbrücke, wo Chris seine erste Kochtüte verkauft hat. Über 50.000 Kochtüten später hat sich am Konzept immer wieder etwas getan. Mittlerweile kann man auch über seine Webseite die leckeren Kochtüten …
 
Gelesen von Frank DittmerEine Eloge auf die Akteure des Berliner Unterhaltungstheaters: "Die" Massary brilliert in "Prinzessin Olala" von Jean Gilbert. Fritzi Massary war bis zum Aufkommen der Nazis "die" Berliner Operettenberühmtheit. Im Schauspieler Ralph Arthur Roberts fand sie wohl einen ebenbürtigen Bühnenpartner (Weltbühne 29.9.1921).…
 
Wie ist die Lage? Was macht ihr aktuell? Wir haben mit Andi vom Molotow Musikclub gesprochen! Seit 1994 führt Andi den Club, der in Hamburg schon eine lange Geschichte hat. Andi erzählt von vergangenen Hürden und aktueller Unterstützung. Ihr könnt das Molotow außerdem mit Merch unterstützen! Viel Spaß beim Reinhören! Der Hamburg Podcast wird von AI…
 
Gelesen von Frank Dittmer"Die Hohenzollern sind immer gute Geschäftemacher gewesen..." Ein parteiisches Gerichtsverfahren gegen einen Preußenprinzen - würde wohl ein jüdischer Händler einen für ihn genauso günstigen Prozessverlauf erleben? (Die Welt am Montag, 23.5.1921)Von Frank Dittmer
 
Stefan ist ein bekannter deutscher Soulsänger. 1979 absolvierte er am Thalia-Theater in Hamburg eine Ausbildung in Fecht- und Stuntszenen. Seit Anfang 2011 tritt Stefan Gwildis zusammen mit Rolf Claussen und Joja Wendt als die Musikformation „Söhne Hamburgs“ auf. Sehr cool: Gemeinsam mit Stefan Gwildis und Kai Maser ruft die Haspa aktuell zur finan…
 
StrassenBLUES e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Hamburg, der Mitgefühl für Obdachlose schafft und zum Handeln inspiriert. Der Verein nutzt erfolgreich die regionale Spendenplattform “Gut für Hamburg”, die 2015 von betterplace und der Haspa initiiert wurde, um spenden für aktuelle Projekte zu sammeln. StrassenBLUES geht es hauptsächlich darum, …
 
Gelesen von Frank DittmerDer ultrarechte bayerische Ministerpräsident Gustav von Kahr verfügt 1921 in der separatistischen "Ordnungs-Zelle" der Republik massive Schikanen gegen Fremde und Zugereiste - Ignaz Wrobel ruft deswegen zum Reise-Boykott auf (Weltbühne, 27.1.1921).Von Frank Dittmer
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login