show episodes
 
Artwork

1
Politisches Feuilleton

Deutschlandfunk Kultur

Unsubscribe
Unsubscribe
Täglich
 
Im "Politischen Feuilleton" äußern sich Schriftsteller und Zeitzeugen, Wissenschaftler und Politiker in persönlicher und prägnanter Form über gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen.
  continue reading
 
Artwork

1
Jazz & Politik

Bayerischer Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Jazz & Politik greift sich ein Thema, öffnet neue Perspektiven. Leistet sich Exkurse zu Film, Kunst oder Pop, um politische Phänomene zu beleuchten, bricht sie ironisch, provoziert, sucht eine Haltung.
  continue reading
 
STUDIO KOMPLEX ist Show gewordener Journalismus. Anne-Katrin Eutin und David Ahlf präsentieren dir jede Woche eine relevante und manchmal sogar aktuelle Geschichte. Wir wollen dir nicht die Welt erklären... aber irgendwie doch.
  continue reading
 
Große Gedanken in kurzen Gesprächen: Die Tagesspiegel-Redakteure Fabian Löhe, Anna Sauerbrey und Hannes Soltau diskutierten bis zum Oktober 2019 mit Wissenschaftlerinnen, Publizisten und Think Tankern über die großen Strömungen und Ideen hinter dem täglichen Nachrichtenrauschen. Es ging um die Krise der Sozialdemokratie, den Aufstieg des Populismus, oder die Frage, ob wir eine neue Aufklärung brauchen.
  continue reading
 
Artwork
 
Was beschäftigt die Sachsen am meisten? Worüber wird in dem Bundesland am leidenschaftlichsten debattiert? Das bilden wir intensiv ab – im Podcast "Debatte in Sachsen": Oliver Reinhard, stellvertretender Ressortleiter Feuilleton bei Sächsische.de, lädt regelmäßig Expertinnen, Experten und Betroffene ein. Zum Schlagabtausch ihrer unterschiedlichen Meinungen und Argumente zu den relevanten Themen der Gegenwart. Klar in der Sache, aber fair und konstruktiv. Es geht um unsere Zukunft. Und um uns ...
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Themen: Ist das "Compact"-Verbot undemokratisch?; "Junge Welt" weiter unter Beobachtung; Jobverlust wegen Trump-Tweet; Sicherheitsrisiko Smartphone-Ortung; "Miss Merkel" ermittelt in Italien; Medienschelte: Swiftie-Manie; Moderation: Sebastian Sonntag Die Sendung im Überblick: Ist das "Compact"-Verbot undemokratisch? (2:15) Weil es gegen unsere fre…
  continue reading
 
Ein Garten erzählt die Geschichte von Wachstum, Verlust und Neuanfang, vom steten Ringen um Harmonie. Der Garten ist ein Spiegel der Seele. Für erquickende Erlebnisse rund um Pflanzen und Blumen reicht allerdings auch schon eine Terrasse aus. Überlegungen von Arno Orzessek www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Deepfakes können nicht nur Persönlichkeitsrechte verletzen, sondern auch demokratische Grundwerte gefährden. Ein Gesetzesvorhaben strebt nun an, manipulative Deepfakes unter Strafe zu stellen. Das ist längst überfällig - geht aber nicht weit genug. Ein Kommentar von Nils Althaus und Adriano Mannino www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuillet…
  continue reading
 
Themen: Paywalls und Bier: Die EM-Bilanz; EM-Berichterstattung und Nationalstolz; Nach dem Brand beim Westfalen-Blatt; Ahrtal-Flut: Lehren aus der Krise; Apples neue Brille: Vision Pro; Medienschelte: Biden-Cringe-Watching; Moderation: Sebastian Sonntag Die Sendung im Überblick: Paywalls und Bier: Die EM-Bilanz (02:07) Ein Türkei-Achtelfinale hinte…
  continue reading
 
Mal wird sie gehypt, mal verteufelt - die sogenannte Generation Z. Auf jeden Fall, da sind sich fast alle einig, ist sie vollkommen anders als frühere Generationen. Stimmt aber nicht, meint der Politikwissenschaftler Thorsten Faas. Faas, Thorsten www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches FeuilletonVon Faas, Thorsten
  continue reading
 
Jede Zeit hat eine für sie typische Krankheit. Wenn zwei alte Männer, Joe Biden und Donald Trump, jenseits ihrer mentalen Hochform, um die Präsidentschaft in den USA ringen, zeigt sich das Übel unserer Zeit: die Demenz. Ein Standpunkt von Astrid von Friesen www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Engagierte, Fürsprecher, Kämpfer – es gibt viele Bezeichnungen für Menschen, die sich für politische oder gesellschaftliche Ziele einsetzen. Mittlerweile ist aber inflationär von "Aktivisten" die Rede. Dabei ist der Begriff vorbelastet. Ein Einwurf von Kerstin Hensel www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Themen: Amanda Knox: Medial vorverurteilt; Schweiz: ...und plötzlich: Insta-Hotspot; "Klassischer" Reisejournalismus; Frankreichs Medien im Wahlkampf; Außen Roboter, innen KI; Ausgezeichnetes Herzensprojekt; Medienschelte: Tränenreich; Moderation: Steffi Orbach Die Sendung im Überblick: Amanda Knox: Medial vorverurteilt (02:03) Als "Engel mit den E…
  continue reading
 
Eine Ursache für Krankenhäuser mit Unterbesetzung, Kosten- und Zeitdruck ist die zunehmende Privatisierung des Gesundheitssystems. Finanzinvestoren geht es primär nicht um das Patientenwohl, sondern um den Profit. Hier muss der Gesetzgeber eingreifen. Ein Kommentar von Aurora Li www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Jugendliche entdecken ihre Sexualität heute im Internet. Woran dann fast alle denken: Pornos und Gewalt. Doch das ist ein zu vereinfachtes und einseitiges Bild, vielmehr kann das Netz auch wichtige Hilfe sein, sagt die Sexualpädagogin Charlotte Kunath. Ein Kommentar von Charlotte Kunath www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Europaweit erleben rechtsextreme Parteien eine Renaissance. Die Ursachen dafür sind vielschichtig. Ein wesentlicher Grund: Viele Menschen sind noch immer von den totalitären Ideologien des 20. Jahrhunderts fasziniert. Ein Kommentar von Claus Leggewie www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Yoga kann heute vieles sein, eins aber ganz bestimmt nicht: unpolitisch, meint Julia Wadhawan. Denn Yoga beschäftigt sich mit Haltung, dem Umgang mit mir selbst und anderen. Und meine Haltung beeinflusst wiederum andere – und macht so Gesellschaft. Ein Kommentar von Julia Wadhawan www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Rassistische Anfeindungen im Fußball sind keine Einzelfälle. Die gesamte Fußballindustrie wird von rassistischen Strukturen zusammengehalten. Vielleicht könnte der deutsche Fußball hier vom American Football lernen. Ein Kommentar von Ronny Blaschke www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Themen: Eine offene und transparente Wahl; Gesetzentwurf: Mehr Filme barrierefrei; Journalisten in russischer Haft; KI: Innovationsbremse EU?; Wahlkampf in GB: "TikTok" statt Presse; Medienschelte: Überleitungs-Doppelpass; Moderation: Steffi Orbach Die Sendung im Überblick : Eine offene und transparente Wahl (01:50) Corinna Blümel hat als stellv. V…
  continue reading
 
Im Zuge des Hamas-Massakers am 7. Oktober 2023 wurden Frauen und Mädchen Opfer sexualisierter Gewalt. Einen Aufschrei gegen diese Verbrechen vermisst die Autorin Sharon Adler bis heute - besonders von feministischen und queeren Gruppen. Ein Standpunkt von Sharon Adler www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Wie können Rechtspopulismus und Rechtsextremismus eingedämmt werden? Der Autor Steffen Greiner wundert sich über das militärisch anmutende Vokabular dieser Debatte. Er fragt, ob eine solche Sprache der Sache der Demokraten wirklich dienlich ist. Ein Einwurf von Steffen Greiner www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Unsere Vorstellung vom Krieg ist vor allem von den Bildern zerstörter Städte des Zweiten Weltkriegs geprägt. So würde der Kriegsfall aber gar nicht aussehen. Stattdessen sollten wir auf Desinformation und Sabotage achten. Ein Kommentar von Simone Schmollack www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Die Stimme der Service-Hotline klingt menschlich, ist es aber nicht: In immer mehr Lebensbereichen wird Künstliche Intelligenz eingesetzt. Das könnte verheerende Folgen haben: Wo bleibt der Mensch, wenn die KI alles erledigt? Ein Kommentar von Roberto Simanowski www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Themen: Sommermärchen? Die EM in den Medien; Österreich: Haftung für Shitstorms; "Lovestorm": Konzepte gegen Hass im Netz; "Chatkontrolle": Was steckt dahinter?; Slowakei: Umbau des ÖRR beschlossen; Medienschelte: EM-Expertiseritis; Moderation: Anja Backhaus Die Sendung im Überblick: Sommermärchen? Die EM in den Medien (02:10) Schon jetzt übertreff…
  continue reading
 
Identitätspolitik spielt als akademische Einordnung und als soziales Gefühl eine wichtige Rolle. In der Musik ist sie als grenzziehendes Mittel aber wirkungslos und geradezu schädlich, meint der Musikwissenschaftler Hartmut Fladt. Ein Kommentar von Hartmut Fladt www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Kein Filmgenre aus Hollywood hat in den vergangenen 20 Jahren so geboomt wie die Sagen der Comic-Superhelden. Urteile wie „hirnlose Action-Materialschlacht“ greifen zu kurz. Es geht vielfach um existenzielle Fragen. Ein Einwurf von Bernard Hoffmeister www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
2022 waren kaum mehr Frauen in Führungspositionen als 2012. Das liegt am fehlenden Support durch andere Frauen. Karriere macht man nicht, weil man bessere Ergebnisse liefert, sondern weil man von Anderen ans Ziel getragen wird. Cornelsen, Claudia www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches FeuilletonVon Cornelsen, Claudia
  continue reading
 
Als in Polen die rechtsnationale PiS von der Bürgerplattform abgelöst wurde, hofften viele auch auf eine humanere Flüchtlingspolitik - doch das war eine Illusion. Der Egoismus ist leider ein stärkeres Argument als die Solidarität. Ein Kommentar von Beata Bielecka www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Außenministerin Baerbock will eine "wertebasierte Außenpolitik". Doch wie gut verträgt sich Politik mit moralischen Ansprüchen? Was gut gemeint sein mag, bringt nicht unbedingt Gutes hervor. Ein Kommentar von Hans-Martin Schönherr-Mann www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches FeuilletonVon Schönherr-Mann, Hans-Martin
  continue reading
 
Die Nachfrage nach Elektroautos sinkt seit Längerem. Statt E-Autos mit vielen Milliarden zu fördern, sollte grundlegend umgedacht werden. Klimafreundliche Mobilität beginnt mit der Stadtplanung. Ein Kommentar von Heike Buchter (USA-Korrespondentin der „Zeit“) www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Themen: Europawahl: Angst vor Desinformation; Deepfakes erkennen mit KI; Social Media: Bald überall Werbung; erste Pflege-Soap auf Social Media; Ende des Nebenkostenprivilegs, Nationalphonothek: klingelndes Gedächtnis der Schweiz, Medienschelte: Sommermärchen; Moderation: Sebastian Sonntag Die Sendung im Überblick: Europawahl: Angst vor Desinformat…
  continue reading
 
Statt nach dem PISA-Schock nachzuforschen, was bildungspolitisch erfolgreiche Länder besser machen, ist in Deutschland mal wieder nichts passiert. Warum? Weil das deutsche Bildungssytem systemisch krank ist. Ein Kommentar von Inge Kloepfer www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches FeuilletonVon Kloepfer, Inge
  continue reading
 
Der Schriftsteller Stanisław Strasburger will Europa neu denken - als Friedensprojekt. Er hat eine eher ungewöhnliche Idee: Eine Riesensumme Geld soll den Krieg in der Ukraine beenden. Ein Kommentar von Stanisław Strasburger www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches FeuilletonVon Strasburger, Stanislaw
  continue reading
 
Historiker sollten ein gesundes Misstrauen haben. Das gilt nicht zuletzt gegenüber scheinbar echten Dokumenten. Diese vermeintlichen Quellen können sich schnell als Produkte der künstlichen Intelligenz herausstellen, zeigt Thomas Brechenmacher auf. Von Thomas Brechenmacher www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Themen: Re:Publica 24 ohne digitalen Treffpunkt; Was macht ein Newsletter-Creator?; Ostdeutsche Stimmen in den Medien; Netzdenker: KI auf der Re:Publica 24; Regieanweisungen an eine KI; Wie mit Populismus umgehen?; Wem gehören die Medien?; Re:Publica und die Digitale Gesellschaft; Moderation: Sebastian Sonntag Die Sendung im Überblick: Re:Publica 2…
  continue reading
 
Jeder soll essen, was er will, sagen die einen. Wenn wir uns weiterhin so ernähren wie jetzt, ruinieren wir Umwelt, Klima und unsere Gesundheit, sagen die anderen. Zu ihnen gehört die Autorin Annette Jensen, die für einen radikalen Wandel plädiert. Ein Kommentar von Annette Jensen www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung