show episodes
 
Was beschäftigt die Sachsen am meisten? Worüber wird in dem Bundesland am leidenschaftlichsten debattiert? Das bilden wir intensiv ab – im Podcast "Debatte in Sachsen": Oliver Reinhard, stellvertretender Ressortleiter Feuilleton bei Sächsische.de, lädt regelmäßig Expertinnen, Experten und Betroffene ein. Zum Schlagabtausch ihrer unterschiedlichen Meinungen und Argumente zu den relevanten Themen der Gegenwart. Klar in der Sache, aber fair und konstruktiv. Es geht um unsere Zukunft. Und um uns ...
 
Große Gedanken in kurzen Gesprächen: Die Tagesspiegel-Redakteure Fabian Löhe, Anna Sauerbrey und Hannes Soltau diskutieren mit Wissenschaftlerinnen, Publizisten und Think Tankern über die großen Strömungen und Ideen hinter dem täglichen Nachrichtenrauschen. Zum Beispiel? Über die Krise der Sozialdemokratie, den Aufstieg des Populismus, das Verhältnis von Ost- und Westdeutschland, Deutschlands Rolle in der neuen Welt(un)ordnung, die Beschleunigung des Alltags, die Frage, ob eine gerechte Gese ...
 
K
Kultur kompakt

1
Kultur kompakt

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Unsubscribe
Unsubscribe
Täglich
 
Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Igor Basic, Katrin Becker, Sabine Bitter, Katharina Brierley, Vanda Dürring, Gisela Feuz, Noëmi Gradwohl, Irene Grüter, Brigitte Häring, Alice Henkes, Sarah Herwig, Anna Jungen, Ellinor Landmann, Monika Schärer, Susanne Schmugge, Bernard Senn, Michael Sennhauser, Dagmar Walser, Raphael Zehnder Redaktionsassistenz: Nicole Schürmann Kontakt: info@srf2kultur.ch
 
Loading …
show series
 
Mit einer Corona-Erkrankung machen viele Junge eine neue Erfahrung – auf Hilfe angewiesen sein. Covid ist deshalb auch eine Art Vorgeschmack aufs Älterwerden und könnte dazu beitragen, weniger durchs Leben zu hetzen, meint der Autor Matt Aufderhorst. Überlegungen von Matt Aufderhorst www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Lin…
 
(00:00:33) Sie ist die Person, die wohl am besten weiss, was unter Schweizer Bettdecken geschieht: die Psychologin, Sexologin und Buchautorin Caroline Fux. Knapp zehn Jahre lang war sie Sex-Ratgeberin im «Blick». Im Gespräch erklärt sie unter anderem, warum Sex nicht «natürlich» ist. Weitere Themen: (00:12:50) Malerei als Kritik an der Klassengesel…
 
(00:00:38) Das Lucerne Festival ist das grösste Klassikfestival der Schweiz. Dieses Jahr steht es unter dem Motto «Diversity» – also Vielfalt. Konkret heisst das, dass Frauen und People of Color eine Bühne geboten werden soll. Doch: Gibt es auch einen langfristigen Plan für mehr Vielfalt? Weitere Themen: (00:05:30) Aussen unscheinbar, innen aufrege…
 
Deutschland ist Autoland: Rund 48,5 Millionen Pkw sind hier zugelassen, nie waren es mehr. Der Stellenwert des Autos zeigt sich auch beim Bauen hierzulande, hat die Architekturhistorikerin Kaija Voss beobachtet – zum Beispiel vor vielen Eigenheimen. Beobachtungen von Kaija Voss www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zur …
 
Beim Davos Festival «Young Artists in Concert» stehen in diesem Jahr Musikstücke voller Lügen, Traumwelten und Märchen auf dem Programm. Und das Museum für Gestaltung Zürich will genauer wissen, was Sammlerinnen und Sammler zu ihrer Leidenschaft treibt. Wie steht es um das Flunkern in der Musik? Wo nennen wir eine wiederkehrende Melodie ein Zitat, …
 
Themen: Aufräumarbeiten beim RBB; Die ARD nach dem Fall Schlesinger; Bessere Kontrolle des Rundfunks nötig?; Eltern kontrollieren bei Snapchat; Perspective Daily in Schwierigkeiten; Jahrestag der Taliban-Machtübernahme; Medienschelte: Neues vom Rundfunk Berlin-Bonzenburg; Moderation: Anja BackhausVon WDR 5
 
Um die USA kommen wir nicht herum. Ihre Kultur ist allgegenwärtig und hat uns so geprägt wie keine andere Nation. Bloß scheinen sie zunehmend vor die Hunde zu gehen. Rassismus, Abtreibungsverbote, Amokläufe, TRUMP! Der 'American Dream' ist ein fu***** Albtraum! Aber ist das wirklich so? Geht da alles den Bach runter oder liegt im Versprechen dieses…
 
(00:00:31) Richard Gerstl gilt als der erste österreichische Expressionist, trotzdem ist er weit weniger bekannt als seine Zeitgenossen. Das will das Kunsthaus Zug nun ändern mit einer grossen Ausstellung. Weitere Themen: (00:04:53) Geschichten für den verstorbenen Ehemann – der Erzählband von Dorothy Gallagher ist eine literarische Perle. (00:09:0…
 
Die Grundsteuer wird reformiert: Wer sie zahlt, muss bis Ende Oktober genaue Angaben an die Finanzämter schicken – und zwar auf digitalem Weg. Ein erneutes Beispiel, wie bürgerfern der Staat agieren kann, kritisiert die Publizistin Susanne Gaschke. Ein Standpunkt von Susanne Gaschke www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link…
 
(00:00:27) Der neue Roman von Thomas Hürlimann über ein Kloster in den 1960er-Jahren kommt als Krimi daher und ist doch viel mehr. Weitere Themen: (00:05:01) Im Aargau eröffnet eine Freikriche eine religiose Privatschule – wer überwacht den Schulinhalt? (00:09:09) Die Filmwelt ins Wallis holen – ein «Film Commissioner» soll's richten. (00:13:12) Di…
 
Wie stemmen wir kurz- und langfristig unsere Energieversorgung? Im Streit über diese Überlebensfrage droht die Sachlichkeit abhandenzukommen. Der Philosoph Matthias Gronemeyer beobachtet eine Lagerbildung in ökologisch-gut und nichtökologisch-böse. Ein Standpunkt von Matthias Gronemeyer www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter …
 
(00:00:32) Die türkisch-deutsche Schriftstellerin und Theaterfrau Emine Sevgi Özdamar wird in diesem Jahr mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. Die 75-Jährige ist die 12. Frau, die mit dem renommierten Preis ausgezeichnet wird. In ihrem Werk verbindet sie gekonnt Politisches und Poesie. Weitere Themen: (00:04:48) Die Piazza Grande ist einfach …
 
Wer zu viel angibt, nervt: Viele in den sogenannten sozialen Medien scheinen davon noch nie etwas gehört zu haben. Größer, schneller, besser – der Selbstdarstellungsdrang wird heutzutage übertrieben, meint der Jurist und Politologe Bijan Moini. Ein Einwurf von Bijan Moini www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zur Audiod…
 
(00:00:33) Elia Blülle war 2019 bereits «Journalist des Jahres» in der Sparte Newcomer. Der 29-jährige Aargauer ist Redaktor beim Schweizer Online-Magazin «Republik» und schreibt vor allem über Klimapolitik. Ausserdem ist er Mitbegründer des Netzwerks Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz. Weitere Themen: (00:12:29) Lucerne Festival: Stand…
 
Auf den Einmarsch in die Ukraine reagierte der Westen prompt und verhängte harte Sanktionen gegen Russland. Diese werden nun aber immer lauter kritisiert, manche wollen sie sogar beenden. Ganz schlechte Idee, findet die Publizistin Ulrike Herrmann. Ein Standpunkt von Ulrike Herrmann www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link…
 
(00:00:36) Wagners «Ring des Nibelungen» – so spannend wie eine Netflix-Serie! Das war die Idee. Der 33-jährige Regisseur Valentin Schwarz wollte dem Mammut-Werk – 15 Stunden Oper an 4 Abenden – neuen Schwung verleihen. Und ist gescheitert. Selten wurde eine Inszenierung in Bayreuth so abgelehnt. Weitere Themen: (00:05:49) Er liebt die bösen Rollen…
 
Ob wir an eine gute Ärztin oder das passende Krankenhaus geraten, darüber entscheidet oft der Zufall. Denn unser Gesundheitswesen ist höchst intransparent, beklagt Investigativ-Journalist Markus Grill. Das führe zu hohen Kosten und schade dem Patienten. Ein Kommentar von Markus Grill www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Lin…
 
Scherenschnitte sind nicht nur Kinderkram oder reines Kunsthandwerk. Anne Rosat stellt ihre Kunstwerke aus Papier längst auch in Paris und New York aus. Und: Mit einer reich ausgestatteten Edition seines Theaterstücks «The Garden» ist der Schriftsteller und Komponist Paul Bowles neu zu entdecken. 1969 fertigt Anne Rosat ihren ersten Scherenschnitt …
 
Sind wir als Gesellschaft so ironisch geworden, dass wir uns nicht mehr ehrlich begeistern können? Oder mehr noch: Ist es so schlimm, dass wir für Menschen, die ihrer Leidenschaft ehrlich nachgehen, nur Spott und Abwertung übrighaben?Diese Fragen stellen wir uns - und das nicht zufällig. Sie wurden uns quasi auf dem Silbertablett serviert. Von Mhái…
 
Themen: Kellermayr-Suizid und die Folgen; Kommentar: Hass als Gesellschaftsproblem; Schlesinger gibt ARD-Vorsitz ab; Kritik an ARD/ZDF-Kontrollorganen; Camping auf allen Kanälen; Fußball als filetierte TV-Ware; Medienschelte: Fußballfrauen begeistern - kurzfristig; Moderation: Anja BackhausVon WDR 5
 
(00:00:00) Die Ankündigung hat den Buchmarkt aufgerüttelt: Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann will den US-amerikanischen Verlag «Simon & Schuster» kaufen – als Teil der «Penguin Random House Gruppe». Gegen die geplante Fusion gibt es Widerstand. Weitere Themen: (00:09:29) Kultur findet nicht nur in Städten statt: die Fundazium Nairs im Untereng…
 
Während in Seminarräumen über die richtige Form des Genderns debattiert wird, herrscht auf der Straße ein eklatanter Mangel an Umgangsformen, beobachtet der Autor Konstantin Sakkas. Er fordert: Ellbogen einfahren, Rücksicht nehmen! Ein Kommentar von Konstantin Sakkas www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zur Audiodatei…
 
(00:00:36) Am Abend wurde die 75. Ausgabe des Filmfestivals von Locarno mit einem Film auf der Piazza Grande eröffnet, der zeitgleich weltweit im Kino anläuft: «Bullet Train». Eher Popcorn-Kino, meint der SRF-Filmredaktor: schnell konsumiert, wenig bleibt. Weitere Themen: (00:03:47) In der alten Abteikirche von Bellelay gibt es spannende moderne Ku…
 
Ein Selbstbedienungsladen für korrupte Eliten war Afghanistan lange. Leidtragend ist die Bevölkerung. Nun wollen die USA die Zentralbank-Reserven des Landes einbehalten. Wieder auf Kosten der einfachen Menschen, kritisiert Autorin Jasamin Ulfat-Seddiqzai. Ein Kommentar von Jasamin Ulfat-Seddiqzai www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton…
 
Von Lebenslust auf der Kippe zum Wahnsinn erzählt der Debutroman «Warten auf Bojangles» von Olivier Bourdeaut, der in Frankreich zum Bestseller wurde. Die leichtfüssige Geschichte über eine Liebe, die von Depression und Manie gefährdet ist, kommt jetzt in einer gelungenen Verfilmung ins Kino. Weitere Themen: (00:04:21) Zwitschern aus dem Lautsprech…
 
Nicht wir selbst sind dafür verantwortlich, wenn etwas nicht wie gewünscht läuft, sondern die Politik: Eine solche Denkweise beobachtet die Pädagogin Astrid von Friesen bei ihren MitbürgerInnen und findet sie ziemlich infantil. Gedanken von Astrid von Friesen www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zur Audiodatei…
 
(00:00:22) Die junge Zürcher Künstlerin machte in den letzten Jahren mit ihren lebensfrohen Bildern von sich reden. Als Feuilletongast ist Ona Sadkowsky im Gespräch über ihre ersten Comics, über ihre künstlerische Inspiration und über Achtsamkeit als Gegenpol zu ihrem übersprudelnden Naturell. Weitere Themen: (00:11:56) Eine Premiere mit Schreckmom…
 
In der Krise ist Sparsamkeit wieder angesagt. Gut so, findet die Schriftstellerin Kerstin Hensel: Bloß fort mit all den Dingen, die wir eigentlich nie gebraucht haben. Gedanken von Kerstin Hensel www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zur AudiodateiVon Hensel, Kerstin
 
Regierende wiegen die Menschen in Krisen gern in falscher Sicherheit. Keine gute Strategie, findet der Politologe Christian Bergmann mit Blick auf die schwierige Lage von heute: Politiker müssen dem Wahlvolk mutig sagen, was Sache ist, fordert er. Ein Kommentar von Christian Bergmann www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Lin…
 
Das Zürcher Filmpodium widmet Peter Greenaway eine umfassende Retroperspektive, und die Rapperinnen Sookee und Gazal zeigen, was feministischer Hip-Hop ist. Peter Greenaway sagte es vor dreissig Jahren schon, und er sagt es auch heute noch: «Die grosse Tragödie des Kinos, und das hätte nicht sein müssen, besteht darin, dass wir bei Schreiber-Filmen…
 
Ran an die Arbeit, immer nach vorn und immer mehr: Unsere Gesellschaftsmaxime ist der Fortschritt. Das allerdings macht uns die aktuell omnipräsente Verzichtsdebatte auch so dermaßen unbequem. "Verzicht", das klingt nach Frieren, nach trocken Brot und vor allem: nach Rückschritt!Aber was, wenn wir durch einen Rückschritt einiges erringen könnten? G…
 
Explodierende Energiepreise, hohe Inflation, kein Kriegsende in der Ukraine in Sicht: Der Plan, Russland durch Sanktionen zu bezwingen, scheint erst mal nicht aufzugehen. Man sollte dieses Urteil nicht zu früh fällen, meint Journalist Markus Ziener. Eine Analyse von Markus Ziener www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link zu…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login