show episodes
 
Etablierte Künstler*innen und spannende Newcomer. Bei Ruhestörung darf jede*r laut werden. Leonie Möhring portraitiert jede Woche handverlesene Musiker*innen und spricht mit ihnen, aber auch mit anderen spannenden Menschen aus der Musikbranche, über absurde Erlebnisse, Lieblings-Raststätten für den Tour-Bus, über Alternativen zu Shows vor Publikum oder die Ästhetik gesungener Gender-Sternchen. Ruhestörung - der Podcast zu Live Musik und Musik-Kultur vom Reeperbahn Festival und ByteFM.
 
Loading …
show series
 
Von psychedelischen Kiwis und kreativer Nachbar*innenschaftshilfe Bei ByteFM lief ihre Musik das allererste Mal im Radio und nun gibt sie in Ruhestörung auch noch ihr Interview-Debüt: die Hamburger Band Roller Derby. Philine Meyer und Manuel Romero Soria sind in dieser Ausgabe zu Gast und sprechen über ihr Kennenlernen auf dem legendären SXSW-Festi…
 
Von guten Witzen in falschen Momenten und einem imposanten Goodbye Wer nicht glaubt, dass man zu fiesem Trennungsschmerz mit einer gehörigen Portion Grandezza tanzen kann, sollte sich auf jeden Fall das neue Album „Goodbye“ des kanadischen Musikers Sam Vance-Law anhören. Der in Berlin lebende Songwriter ist in dieser Folge von Ruhestörung zu Gast u…
 
Ralph Caspers wurde 1972 auf Borneo geboren, weil seine Eltern für eine Hilfsorganisation Affen großgezogen haben. Als seine Mutter mit seiner Schwester schwanger war, ging es aber zurück nach Deutschland. Trotzdem hatte er vor seinem Abi 1991 schon in Berlin, Caracas, am Amazonas und in Köln gelebt. Seinen Zivi macht er in einer Pathologie. Es fol…
 
Von lästigen Booten und luziden Träumen Heute geht es einmal um die ganz wichtigen Themen des Universums: Gibt es „Späti-Verkäuferinnen“? Wie lässt man ein drei Tonnen schweres Boot unauffällig verschwinden? Und kann man sich, wenn man mit einem Seil in der Hand einschläft, aus dem Traum mit ebenjenem wieder in die Realität zurückholen? Mit der in …
 
Mia Morgan kommt aus Kassel und macht im Sommer 2019 erstmals mit ihrer Single „Waveboy“ auf sich aufmerksam. Das Stück ist Teil ihrer Debüt-EP „Gruftpop“. Die erscheint auf dem Label Eklat, wo es sich bisher vor allem Casper, Kraftklub und K.I.Z. häuslich eingerichtet haben. Morgan macht Indie-Pop mit allerhand 80s-Anleihen. Mittlerweile ist auch …
 
Abgenutzte Paradiese und die besten Hits der 80er, 90er und 2000er. Welche Art von Musik macht man wohl, wenn man mit einer Mischung aus Hitradio, Schlagzeugunterricht und Dorfdisko aufwächst? Die Antwort darauf lässt sich in dieser Folge Ruhestörung finden, in der Florian Sievers alias Das Paradies zu Gast ist. Wir haben mit ihm u. a. über Fluch u…
 
Hasko Baumann ist 1970 in Celle geboren, aufgewachsen in Burgdorf bei Hannover.Seit kurz vor der Jahrtausendwende macht er Fernsehen in Berlin. Etwa für Sat 1 – und gerne Beiträge über Musiker*innen von Jennifer Lopez bis Wolfsheim.Ab Ende 2002 und bis Ende 2012 produziert er eine Dekade lang das deutsch-französische Magazin „Durch die Nacht mit“, …
 
Aufgewachsen ist Laura Lee in einem Dorf in der Nähe von Oldenburg – und zwar nicht als Laura Lee sondern als Laura Friedrich oder Laura Gertken – das Internet ist sich da uneinig. 2009 geht sie nach Berlin. 2012 lernt sie Andreya Casablanca, die eigentlich Andrea Wieczorek heißt, an der Uni kennen – im Rahmen ihrer Nordamerikastudien. Nach einem l…
 
Von dem "Sweet Spot" in der Musik und einem Anruf bei der "Mini-Playback-Show" Bei StudiVZ hieß sie „Effi Biest“, in der Fernsehserie „All You Need“ spielt sie die Rolle der Sarina und im Musikbusiness machte sie als Prada Meinhoff erstmalig von sich hören. Die Berliner Künstlerin Christin Nichols ist viele – aber womöglich selten so sehr bei sich …
 
Wer in den 90ern mit dem Musiksender VIVA aufgewachsen ist, der ist um Nils Bokelberg nicht herum gekommen. Er gehörte ab Dezember 1993, also zum Sendestart, dem VJ-Team an. Da war er gerade 17 Jahre alt. Mit langen Haaren und Baggy-Pants entsprach er dem klassischen Slacker zwischen Grunge und HipHop. Passend dazu gründete er die Band Fritten & Bi…
 
Von unvorstellbaren Kraftakten und ganz viel Zusammenhalt Eine Branche, die unheimlich unter der Last der vergangenen zwei Pandemiejahre ächzen musste, ist die der Club- und Livemusikkultur. Wie haben die Clubs dieses stetige Auf und Ab durchgehalten, wie viel ist kaputtgegangen und was konnte vielleicht sogar an Positivem aus dieser Zeit mitgenomm…
 
Anja Caspary ist Radiojournalistin und seit 2015 Musikchefin von RadioEins vom rbb. 1992 wechselt sie vom Jugendsender Radio 4U zum Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg – dem ORB – und baut dort das Jugendradio Fritz mit auf. Das Medium wechselt sie von 1995 bis 1997, als sie für den Musiksender VH-1 für einen täglichen Talk vor der Kamera steht. 1997…
 
Über die ersten vier bestätigten Acts, die auf dem Reeperbahn Festival spielen werden. Ob Ätna mit Bigband, Efterklang mit Barockensemble oder Ry X mit dem Kaiser Quartett – die Konzerte in der Elbphilharmonie im Rahmen des Reeperbahn Festivals haben immer etwas Außergewöhnliches. Was wohl dieses Jahr auf uns zukommt? In dieser Folge werden die fri…
 
1996 wird Michael Mittermeier mit seinem Bühnenprogramm „Zapped“ zum Comedy-Star in Deutschland. In den folgenden zwei Jahrzehnten folgen im Drei-Jahres-Takt die Programme „Back To Life“, „Paranoid“, „Safari“, „Achtung Baby“, „Blackout“, „Wild“ und „Lucky Punch“. Mit denen geht er zum Teil auch im Ausland auf Tour – von England und den USA über Süd…
 
Von Marschmusik mit Gottfried und der Trans Agenda Dynasite „Außen hart, innen flauschig“, so beschrieb Kerosin95 aus Wien den eigenen Aggregatzustand in der gleichnamigen ersten Single. Das war 2019; mittlerweile ist bereits ein ganzes Album entstanden und die nächste EP steht auch schon in den Startlöchern. Wir haben mit Kerosin95 u. a. über küns…
 
Jeannine kommt 1981 in Troisdorf zur Welt und wächst im Siebengebirge auf. Nach dem Abi geht’s nach Hamburg, wo sie an der Bühnenfachschule als Darstellerin mit Auszeichnung abschließt. Danach ist sie mal im Fernsehen, mal auf der Bühne zu sehen, meist als Musicaldarstellerin – etwa in der Hauptrolle von „Westerland“ im Delphi Showpalast in Hamburg…
 
Von eigentümlichen Fabelwesen und der Notwändigkeit von ein wenig Krach im Leben Das schwarze Meer verheißt zumeist nichts Gutes. Vielleicht steht ein Sturm bevor, ein Gewitter oder aber irgendetwas anderes, das unheilvoll unter der Oberfläche liegt. Ein Dahu hingegen ist einfach nur ein Grund zur guten Laune: ein gämsenartiges Fabelwesen mit zwei …
 
2010 gründet er eine Band mit zwei Typen, die sich Tiger und Mammut nennen. Ihr Sound ist stark vom Heavy Rock der späten 60er und frühen 70er beeinflusst. Sie nennen ihre Band Kadavar. Mittlerweile haben Kadavar die halbe Welt mehrfach betourt, der österreichische Bassist Mammut hat seinen Platz mit einem französischen Dragon getauscht. Seit 2011 …
 
Von duftendem Tabak und großer Bühnensehnsucht Knarziger Alkofolk, ausgelassener Krawallcountry oder post-punkiger Pubrock? Ist Swutscher völlig egal, denn Genres sind ohnehin nur dafür da, gepflegt aus Kneipentür und Proberaum gekickt zu werden. Die sympathischen „liederlich lebenden Menschen“ (so die plattdeutsche Bedeutung von „Swutscher“) sind …
 
Als Diplom-Psychologin und Coach hat sie sich auf Künstlerinnen, insbesondere Musikerinnen und kreative Teams sowie Menschen, die in der Kreativwirtschaft arbeiten spezialisiert. Bevor es so weit kam, machte Fran jedoch einen Umweg und wurde Ende der 00er Jahre im Verbund mit DJ, Produzent und damals noch Ehemann Oliver Koletzki zum Popstar. Der So…
 
Von emotionaler Offenheit und lustigen Polonaise-Pits Wenn man sich zum Chillen nicht einfach im Park, sondern auf Karl Marx' Darm trifft, dann ist man sehr wahrscheinlich in Chemnitz unterwegs. Die drittgrößte Stadt Sachsens ist auch die Heimat der zartkräftigen Indie-Band Power Plush, deren Mitglieder Anja und Maria heute hier bei Ruhestörung zu …
 
Max Gruber ist diesmal zu Gast im „Soundtrack meines Lebens“. Als Musiker kennt man ihn unter dem Namen Drangsal. Sein Debütalbum „Hariescheim“ erscheint im April 2016, 2018 folgt „Zores“, auf dem jetzt deutsche Texte überwiegen. 2021 kommt mit „Exit Strategy“ das dritte Album. Grubers Sound pendelt irgendwo zwischen New Wave, Post Punk und Indie-P…
 
Was braucht ein Song, um zu überzeugen? Sollte oder muss Musik politisch sein? Und was motiviert Musikerinnen immer wieder, kreativ zu arbeiten? Diese und andere Fragen haben wir gleich drei Künstlerinnen aus ganz unterschiedlichen musikalischen Richtungen gestellt: Albertine Sarges, Sophia Kennedy und Carsten „Erobique“ Meyer. In dieser Folge Ruhe…
 
Mit Oska Antworten auf diese Fragen gibt es in der kürzlich veröffentlichten ANCHOR-Dokumentation „Next Gen Music Heroes“, die man sich u. a auf dem YouTube-Kanal des Reeperbahn Festivals ansehen kann. Dort werden exklusive Einblicke zum ANCHOR Award 2021 gewährt, aber auch die Nominierten in sechs intimen Homestorys noch einmal ziemlich privat vor…
 
Von einsamen Momenten im Sonnenblumenfeld und unfreiwilligem Trompetenunterricht Am einen Tag genehmigt man sich mit Freunden lebenslustig einen Aperol Spritz, am nächsten steht man mit dunklen Gedanken ganz alleine da. Diesem Spannungsfeld aus Leichtigkeit und Schwermut entspringen die Songs des Würzburger Musikers Ferdinand Kirch alias Nand. In d…
 
Jahrgang 1968 erlebt Milan Peschel seine Kindheit in der DDR der 70er. 1984 bis 1986 wird er an der Deutschen Staatsoper Unter den Linden zum Theatertischler ausgebildet. Seine Theaterkarriere beginnt Mitte der 90er an der Volksbühne, seit Mitte der 200er ist er aus der deutschen TV- und Kinolandschaft nicht mehr wegzudenken. Häufig spielt er die k…
 
Vom Mut zur Selbstliebe und Stepptanz auf Profiniveau „Half human, half dragon" – das steht in der Beschreibung jener Künstlerin, welche wir Euch in dieser Folge von Ruhestörung vorstellen wollen: Mulay. Wir haben mit ihr über die Verarbeitung düsterer Zeiten in ihrer Debüt-EP „Antracyte“ gesprochen, aber auch über Selbstliebe, Stepptanz und die Wi…
 
Er hatte mal einen Nebenjob in einer Bäckerei und hat ein kaufmännisches Studium hinter sich gebracht, um einen Job in einem seelenlosen Großkonzern anzutreten. Da er aber – wie er sagt – ein „Clown im Internet“ ist, hat er es in den letzten zehn Jahren als El Hotzo zu immenser Popularität geschafft. Mittlerweile folgen ihm fast 280.000 Follower au…
 
Von einer namenlosen Schildkröte und Probs von Ilgen-Nur. Wenn einem der Musiklehrer sagt, man solle sich vielleicht besser ein anderes Hobby suchen, könnte das auf einige eine ziemlich demoralisierende Wirkung haben. Nicht so auf Maximilian Barth. Der Hamburger Musiker blieb dran an den Instrumenten, probierte sich aus, wurde Bassist bei Ilgen-Nur…
 
Geboren ist Victoria Müller 1988 im Osten der Republik und nach dem Fall der Mauer schnell in ein Nest bei Frankfurt am Main gezogen. Mit 13 wurde Punk zum großen Katalysator für sie. Sie geht für’s Studium nach London. Was folgt, bezeichnet sie als Abriss.2011 entsteht ihr Alter-Ego Victoria van Violence. Unter diesem Namen wird sie bekannt. Sie m…
 
Von Papayas zum Frühstück und Céline Dion Noch vor ein paar Jahren schwamm sie bei den Kanarischen Inseln als Tauchlehrerin 40 Meter tief in Schiffswracks umher, aß jeden Morgen Papayas und bekam wenig mit vom Winter ihrer Heimatstadt Berlin. Bis sie mit einem Freund eine Wette einging und sich ein besoffener Tourist vor ihrer Bühne erbrach: Fortan…
 
1975 wird Tom Gaebel in Gelsenkirchen geboren. Er beginnt schon früh im Knabenchor zu singen und verschiedene Instrumente zu spielen. In Amsterdam studiert er später Jazzgesang, Schlagzeug und Posaune. Ende der 90er ist er Teil einer ersten Swing Big Band und 2003 erscheint mit „The Day That Lies Ahead“ sein erstes Album. Es folgen drei weitere mit…
 
Von unverhofften Millionen und Musik im Super-8-Format Edwin Rosen macht Musik, die schwere Herzen und versonnene Gemüter im Stroboskoplicht zum Tanz einlädt. Und wenn niemand kommt? Dann flirrt er eben alleine durch den Saal. Sein Song „Leichter / Kälter“ wurde mittlerweile über 12 Millionen Mal gestreamt, seine im Februar anstehende Tour (so die …
 
Kaum jemand, der in Deutschland je das Gitarrenspielen auch nur ein wenig erlernt hat, ist um ihn herumgekommen: Peter Bursch – der Gitarrenlehrer der Nation, wie ihn die Frankfurter Allgemeine adelte. Er ist 1949 in Duisburg zur Welt gekommen – und wohnt dort bis heute. Auch, wenn er eigentlich längst im Rentenalter ist, betreibt er immer noch sei…
 
Highlights aus dem vergangenen Jahr Ein Klavier, welches fast eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn heraufbeschworen hätte, eine einfache Interviewantwort, die Jahre später immer noch für Unmut beim Interviewten sorgt und eine Pizza im Regen, die zu den ersten Songwriting-Erfahrungen führte: In dieser Folge blicken wir auf ein …
 
Simon Gosejohann kennt man nicht nur als Moderator von VIVA – aus den Kinosendungen „Film ab“ und „Zelluloid“, sondern auch zusammen mit seinem Bruder Thilo als Macher von Amateur-Trash-Filmen, von denen „Captain Cosmotic“ dank der VIVA Zwei-Connection mächtig gehypt wurde. Seitdem ist er aus dem deutschen Fernsehen zwischen Comedy, Quiz und Cameo …
 
Das Festival im Rückspiegel Der Sekt ist kalt gestellt, das Tischfeuerwerk ist in Stellung gebracht und der dort herausspringende Klee wird vierblättrig sein. Kurz vor Neujahr blicken wir in der letzten Ausgabe Ruhestörung für 2021 noch einmal zurück auf das Reeperbahn Festival, das trotz aller Widrigkeiten auch im zweiten Pandemiejahr stattfinden …
 
Seit bereits 2012 moderiert sie das altgediente Kulturmagazin „Aspekte“ im ZDF – im Wechsel oder gemeinsam erst mit Tobias Schlegl und jetzt mit Jo Schück. Katrin Salié, die die Katrin vor langer Zeit gegen Katty eingetauscht hat, stand außerdem für RTL, WDR, NDR, rbb, Deutsche Welle, SWR und Arte vor der Kamera oder auf der Bühne bei Galas, Preisv…
 
Ein kleines Weihnachtsspecial Kurz bevor alle wieder grünkohlschwer auf dem Sofa bräsen und das Geschenkpapier sich bis an die Zimmerdecke türmt, zündet diese Folge Ruhestörung noch einmal ganz besinnlich eine Weihnachtskerze an. Wenn Ihr wissen wollt, warum Santas Rentiere eigentlich weibliche Vornamen tragen müssten, Musikempfehlungen jenseits vo…
 
Für Fernsehdeutschland ist er vor allem Kriminalhauptkommissar Alexander Bukow vom „Polizeiruf“ in Rostock, doch längst hat Charly Hübner auch fernab vom gutherzigen Hünen Bukow die deutsche TV- und Kinolandschaft erobert. Ab Mitte der 90er und bis heute ist er immer wieder auch im Theater, seit Anfang der 2000er vor der Kamera, und bei „Wildes Her…
 
Von Gumpischlössern und Skateboarden in der Elbphilharmonie Das Leben ist ein „Gumpischloss“, eine Hüpfburg, ein „Bouncy Castle“. Genau so heißt die erste Solo-EP des Schweizer Musikers Dino Brandāo, die gerade erst Mitte November erschienen und auf viele offene Ohren gestoßen ist. Brandāo ist in dieser Folge von Ruhestörung zu Gast und erzählt unt…
 
Musik spielt schon früh eine Rolle im Leben von Robert Stadlober. Er lernt Geige, später Gitarre. Passenderweise ist seine erst erste größere Filmrolle 1999 die des Rolling-Stones-Fans und Plattenliebhabers Wuschel in der Ostalgie-Komödie „Sonnenallee“. Seinen Durchbruch erlebt Stadlober zur Jahrtausendwende mit der Darstellung des 16-jährigen, hal…
 
Er war einer der wenigen VJs und Moderatoren, die ihr Handwerk durch und durch verstanden haben. Kaum jemand führt während der Hochzeit von VIVA, VIVA II und MTV im deutschen Fernsehen Interviews mit Musiker*innen in derart kompetentem Englisch und ist dabei angenehm unaufdringlich. Längst hat Markus Kavka mit Musiksendungen wie „Number One!“ auf K…
 
Eine junge Frau kurvt, in einen üppigen, weißen Pelzmantel gekleidet, mit souveränem Blick auf einem Quad durch das eigene Musikvideo. Nicht unbedingt ein Bild, das auf irgendein Fitzelchen Unsicherheit bei der Protagonistin schließen ließe. Doch Amilli, die sich da so selbstbewusst zeigt, ist tatsächlich alles andere als eine „Rampensau“. Wir habe…
 
Verklärt Ihr gern ein klein wenig die Vergangenheit und sehnt Euch zuweilen zurück nach den Tagen der emotionalen Aufgewühltheit Eurer Teenagerjahre? Dann seid Ihr bei Bayuks Musik goldrichtig. Der gebürtige Tübinger und 90s-Child Magnus Hesse hat in diesem Jahr seine Platte „Exactly The Amount Of Steps From My Bed To Your Door“ veröffentlicht und …
 
Wie gendergerecht und ausgewogen geht es aktuell hinter den Kulissen der Popwelt zu? Werden mittlerweile rein cis-männliche Festivals eigentlich schon boykottiert? Wie groß sind die geschlechtsspezifischen Unterschiede hinsichtlich Diskriminierungserfahrungen? Und hört man wirklich weniger gern weibliche Stimmen in Musik und Medien oder ist das ein…
 
Mit Yugen BlakrokFür diese Folge von Ruhestörung schweifen wir in die Ferne und zwar etwa 13000 Kilometer weit weg nach Johannesburg. Dort findet vom 25. bis 27. November im Rahmen der „ACCES“-Konferenz auch das Reeperbahn Festival International statt, mit dem Ziel, die Musikszene vor Ort zu stärken und mit der hiesigen zu vernetzen. Evelyn Sieber …
 
mit Runa HoffmannDas wird man ja wohl noch singen dürfen! Oder nicht? Wo beginnt in der Musik der Minderheitenschutz und wo endet die Kunstfreiheit? Kennt die Kunst überhaupt Grenzen und wenn, wer legt sie fest? Über diese Fragen wurde auf dem vergangenen Reeperbahn Festival in einer Session heiß diskutiert. Mit dabei war neben dem Musiker Danger D…
 
Wenn eine Bandgeschichte mit einem windigen Wohnungstausch an irgendeinem Hamburger Kneipentisch beginnt, kann das eigentlich nur gut werden. Das zumindest beweist die Band Trümmer, die gerade im September auf dem Reeperbahn Festival den Release ihres dritten Albums „Früher war gestern“ zelebrierte. Sänger und Gitarrist Paul Pötsch ist in dieser Au…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login