show episodes
 
I
Islam Verstehen

1
Islam Verstehen

MTA International Germany Studios

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Was ist die Scharia und warum müssen Frauen Kopftuch tragen? Sind Homosexuelle im Islam minderwertig? Diesen und vielen weiteren Fragen möchten wir mit diesem Kanal auf den Spuren gehen. Jeden Donnerstag wird die interaktive Live-Sendung „Islam Verstehen“ um 20:20 Uhr ausgestrahlt. Darüber hinaus werden in kurzen und übersichtlichen Clips kontroverse Themen über den Islam angesprochen. Du kannst gerne im Live-Chat mitdiskutieren oder eine Mail an fragen@islamverstehen.tv senden. Online finde ...
 
Herzlich Willkommen im neuen Podcast „Supersaiyabrain“! Einige von euch denken sich jetzt wohl, Supersaiyabrain? Hä, was ist das? In der ersten Folge erfahrt ihr es! Ein kleiner Spoiler vorab: Es geht hier um Wissen, Vorurteile, Diskriminierung, Bildung, Religion, Freundschaft und vieles mehr! Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören und freue mich auf euer Feedback :)
 
Eine zugespitzte Frage, zwei Gäste, zwei konträre Positionen - dazu eine Moderatorin oder ein Moderator und ein weites Themenspektrum, jeden Samstag um 17.05 Uhr. Das ist das Konzept der neuen Sendung "Streitkultur". Sind wir zu politisch korrekt? Passen Religion und Aufklärung zusammen? BER und Stuttgart 21 - hat Deutschland das Bauen verlernt? Den Streit wert sind Kunst und Musik, Glaube und Wissenschaft, Lebensstil und politische Kultur. Eine gleich bleibende Debattendramaturgie sorgt für ...
 
Schnelle Schlagzeilen bestimmen unseren Alltag. Eine der wichtigsten Maximen im Journalismus und in der Politik ist Tempo. Innerhalb kürzester Zeit müssen Statements eingefangen, Studien ausgewertet und Konflikte durchschaut sein. Oft bleibt das alles oberflächlich. Dabei sind die Entwicklungen hinter dem Tagesgeschäft wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen. Warum ist der Reichtum so ungleich verteilt? Was machen Homeoffice und Homeschooling mit Frauen und Familien? Was sagt die Selfie-K ...
 
Was unterscheidet Menschen von Cyborgs? Was passiert, wenn wir sterben? Was hat Rap mit Religion zu tun? Gibt es Schuld und einen freien Willen? Was steht wirklich in der Bibel und wie ernst nehmen Muslime den Koran? In der Theologie und Religionswissenschaft der Universität Zürich wird zu diesen Fragen, zu Spiritualität und verschiedenen Religionen geforscht. Jeden zweiten Freitagabend spricht Dorothea Lüddeckens mit Kolleg:innen und Gästen über ihre Forschung, ihre Perspektiven auf Spiritu ...
 
🇩🇪 MADE IN GERMANY PODCAST - Hier spricht der Host Junior Soma mit Menschen aus Sport, Wissenschaft, Entertainment, Business und Politik, die seine Interesse wecken. Ob über ihr Handwerk, ihr Leben oder ihre Meinung zu Deutschland und der Welt - Hier steht es ihnen frei, über das zu reden, was sie und somit auch unsere Kultur bewegt! In MIG MMA - spricht Junior als enthusiastischer Mixed Martial Arts Fan hauptsächlich mit internationalen MMA-Kämpfern, Coaches, Promoter & Journalisten über di ...
 
Loading …
show series
 
Mit einer Lesung im Berliner Ensemble haben Künstler um die Musikerin Jasmin Tabatabai die Protestierenden im Iran unterstützt. Widerstand gegen das Regime komme mittlerweile aus allen Teilen der iranischen Bevölkerung, sagt Journalist Tobi Müller. Müller, Tobi www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Für die Autorin und Aktivistin Zana Ramadani symbolisiert das Kopftuch "pure Geschlechterapartheid". Die Publizistin Khola Maryam Hübsch sieht das anders. Sie sagt: Das Kopftuch ist ein Zeichen der Emanzipation. Dittrich, Monika www.deutschlandfunk.de, Streitkultur Direkter Link zur AudiodateiVon Dittrich, Monika
 
Als erste Französin erhielt Annie Ernaux den Literaturnobelpreis. In ihrer Rede in Stockholm sagte die Schriftstellerin, ihr gehe es darum, den Zorn auf den diskriminierenden Umgang mit Frauen und die Wertschätzung des eigenen Körpers auszudrücken. Brinkmann, Sigrid www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Für die Lyrikerin Maria Stepanova ist die russische Sprache im Moment "ein Minenfeld". Die Gewinnerin des Leipziger Buchpreises für Europäische Verständigung sagt: "Ich arbeite wie eine Minenentschärferin. Ich grabe die Sprache aus und säubere sie." Maria Stepanova im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zu…
 
Der Kommunikationswissenschaftler Johannes Neuer wird Direktor der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. Er wird sich vor allem mit dem Fachkräftemangel und der Digitalisierung auseinandersetzen müssen - und will das Haus noch bekannter machen. Neuer, Johannes www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der russische Oppositionssender Doschd hatte Unterschlupf in Lettland gefunden, nun haben ihm die Behörden dort die Lizenz entzogen. Unser Korrespondent Florian Kellermann erklärt die Hintergründe. Kellermann, Florian www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur AudiodateiVon Kellermann, Florian
 
Komiker Kurt Krömer hört mit seiner Talk-Sendung "Chez Krömer" auf. Anlass dazu war ein eskaliertes Gespräch mit seinem Gast Faisal Kawusi. Das Format hat sich allerdings schon davor überlebt, sagt der Journalist Frederik von Castell. Castell, Frederik von www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Antikünstler Dieter Roth liebte Zersetzung und Zerfall: Büsten aus Vogelfutter, Bilder mit Wurstscheiben, Hegels Werke als "Literaturwurst" in Naturdarm. Die Hamburger Deichtorhallen zeigen jetzt über 1000 Grafiken des 1998 gestorbenen Künstlers. Von Annette Schneider www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit Sprach- und Integrationskursen unterstützt das Goethe-Institut die Zuwanderung von Fachkräften, so der Generalsekretär Johannes Ebert. In Schwerpunktländern wie Indien, Indonesien und der arabischen Welt werde noch Lehrpersonal dafür gebraucht. Ebert, Johannes www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Intendant des Hamburger Thalia Theaters Joachim Lux verteidigt Kirill Serebrennikovs Gogol-Inszenierung "Der Wij" gegen Protest. Die Zusammenarbeit deutscher, russischer und ukrainischer Künstler ziele auf eine "Utopie menschlichen Miteinanders". Lux, Joachim www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
In Marius von Mayenburgs Stück „Nachtland“ geht es um das Erbe der deutschen Vergangenheit. Eine scharfe Satire, die viele Fragen stellt, aber keine Antworten liefert. Für unseren Kritiker ist es einer der besten Berliner Theaterabende dieses Jahres. Claus, Peter www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Vor der Premiere der Gogol-Bearbeitung von „Der Wij“ wurde dem Thalia Theater kulturelle Aneignung vorgeworfen. Warum die freie Adaption der Erzählung durch Serebrennikov und Bohdan Pankrukhin keine russische Propaganda ist, erklärt unser Kritiker. Von Michael Laages www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Beruf des Steinkohlebergmanns ist mittlerweile Geschichte, ebenso wie der des Schriftsetzers. Bäcker drohen im Luxussegment zu verschwinden. Die Bonner Bundeskunsthalle widmet sich aussterbenden Berufen und dem Verlust von kulturellem Wissen. Pleiger, Henriette www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Regisseur Barrie Kosky entlarvt in seiner Inszenierung von Puccinis letzter Oper "Turandot", wie viel faschistische Ästhetik in diesem Stück aus dem Italien der Mussolini-Zeit steckt. Ein beeindruckender, spektakulärer Abend an der Amsterdamer Oper. Friedrich, Uwe www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Beim ersten Kongress des PEN Berlin drehte sich alles um die Macht des Wortes und die Verteidigung der Kunstfreiheit. Ayad Akhtar, Präsident des PEN America, beschrieb in seiner Festrede ein Klima der Einschüchterung unter Künstlern in den USA. Sielmann, Lara www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Martin Wuttke und Milan Peschel spielen Facharbeiter des Petrolchemischen Kombinats Schwedt. Sie proben für das betriebseigene Arbeitertheater zu DDR-Zeiten. Regisseur René Pollesch schafft es aber nicht, das erfahrbar zu machen. Mumot, André www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Streit um eine Reform der Einbürgerung bestimmte den Beginn der Woche in der deutschen Politik. Innenministerin Nancy Faeser (SPD) möchte, dass Zugewanderte schneller die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten können. Dafür soll die erforderliche Aufenthaltszeit von acht auf fünf, in Ausnahmefällen sogar auf drei Jahren verkürzt werden, geht es n…
 
In Mexiko ist Olga Costa längst als bedeutende Vertreterin der Moderne anerkannt. In ihrer Geburtsstadt Leipzig wird Costas Werk nun erstmals in Deutschland präsentiert. Das zeigt ihr zentrales Thema: die Nähe zu den Menschen und zur Natur. Carsten Probst im Gespräch mit Andrea Gerk Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Thüringer Landtag beschloss 2017, in Erfurt ein Mahnmal für die Opfer des rechtsextremen NSU zu errichten. Nun erhielt der „Schattenwurf“ den ersten Preis im Wettbewerb für den Gedenkort. Die Hinterbliebenen der Opfer waren dabei miteinbezogen. Bernhard, Henry www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login