show episodes
 
Politik in Sachsen ist vieles, aber nie langweilig. Durch 'Zwischenrufe' erfahrt ihr mehr über die sächsische Landespolitik und alles Weitere, was über den sächsischen Tellerrand hinausgeht. Wir greifen uns meist zwei tagespolitische Ereignisse der vergangenen Wochen heraus und arbeiten diese für und mit euch auf – mitunter durch eine GRÜNE Brille. Wir, das sind Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, und Johanna Spirling. Thema ...
 
Egal, was in Bayern politisch passiert, die "Landespolitik" ist am Puls des Geschehens. Wir berichten über Landtagsdebatten und Untersuchungsausschüsse, über Kabinettssitzungen und Parteitage. Die Zusammenhänge werden immer komplizierter - wir erklären die Hintergründe und fassen das Wichtigste am Ende der Woche kompakt zusammen.
 
Der landespolitische Podcast der Rheinischen Post für Nordrhein-Westfalen. Jede Woche geht es im Ländersache-Podcast um die Themen, die NRW bewegen. Am Mikrofon: Helene Pawlitzki, Projektleiterin Audio&Podcasts der Rheinischen Post, und Maximilian Plück und Kirsten Bialdiga, die beiden Chefkorrespondenten Landespolitik der Rheinischen Post. Jeden Freitagmorgen erscheint eine neue Episode dieses NRW-Politik-Podcasts. Max Plück und Kirsten Bialdiga erzählen darin von den wichtigsten zwei bis d ...
 
Viele kennen das Gefühl: Unsere Tage sind durchgetaktet. Arbeit, Familie, Erledigungen, Sport, Verein. Auch mein Terminkalender als Ministerpräsident ist gut gefüllt. Das gehört dazu. Die Freude an der Aufgabe bleibt groß. Nur eines kommt oft zu kurz: die Ruhe und Muße, sich grundlegender mit Dingen zu befassen. Deshalb schätze ich den Sonntag. An Sonntagen finde ich dafür Zeit. Am liebsten nutze ich dazu Ausflüge zu Orten, die mir etwas bedeuten. Ich lade Sie ein, mich dabei zu begleiten al ...
 
Loading …
show series
 
Der Misstrauensantrag der AfD gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sei zwar gescheitert, er habe aber die Probleme im Thüringer Landtag offengelegt, kommentiert Henry Bernhard. Die anderen Parteien müssten endlich einen Weg finden, sich jenseits der AfD zu profilieren. Ein Kommentar von Henry Bernhard www.deutschlandfunk.de, Kommentare und …
 
Es gibt viel Kritik im Zusammenhang mit den Unwetterfolgen der vergangenen Woche: haben die Behörden nicht ausreichend vor möglichen Überflutungen gewarnt, hat sich die Politik in der Vergangenheit nicht gut genug um den Hochwasserschutz gekümmert? Darüber diskutiert Daniela Junghans mit Thomas Wenkert und Niklas Schenk.…
 
Nach dem verheerenden Hochwasser fordern die Grünen mehr Kompetenzen für den Bund beim Katastrophenschutz. Dafür müsste das Grundgesetz geändert werden. Die SPD ist dafür, der Bundesinnenminister und die Länder sind dagegen. Diese Diskussion gehe derzeit am Problem vorbei, kommentiert Gudula Geuther. Ein Kommentar von Gudula Geuther www.deutschland…
 
Der Tag in NRW: Corona-Regeln seit heute wieder strenger; „Kreuzweg für die Schöpfung“ mit Hindernisse; Was macht der Klimawandel mit dem Wald?; Nachrichten des Tages im Panorama; Bundesweit erstes Haus aus dem 3D-Drucker; Dienstältester Messdiener lebt in Bochum. Moderation: Beate KowollikVon WDR 5 Heide Rasche
 
Die Zeit des gemäßigten Klimas in Deutschland geht zu Ende, deshalb müssen die Anpassungsmaßnahmen an die Klimaveränderungen ausgeweitet werden, kommentiert Ann-Kathrin Büüsker. Wir müssen begreifen, dass der Klimawandel das Wetter extremer und damit auch gefährlicher macht. Ein Kommentar von Ann-Kathrin Büüsker www.deutschlandfunk.de, Kommentare u…
 
Die Spionagesoftware Pegasus sei eine digitale Waffe gegen Grundrechte und Rechtsstaat, kommentiert Heribert Prantl, Kolumnist der "Süddeutschen Zeitung" im Dlf. Genutzt werde sie zum Beispiel in Ungarn, dem Staat des Autokraten Viktor Orbán. Die EU dürfe die Beerdigung der Demokratie nicht auch noch finanzieren. Ein Kommentar von Heribert Prantl, …
 
Naturkatastrophen können zu einer ganz besonderen Eigendynamik im Wahlkampf führen. Denn mit Gummistiefel-Auftritten im Hochwassergebiet können Politiker vom "Macher-Effekt" profitieren, kommentiert Andreas Rinke, Chefkorrespondent bei Reuters. Doch mitunter drohen auch Pannen, wie der Lacher von Armin Laschet zeigt. Ein Kommentar von Andreas Rinke…
 
Eine Inzidenz von 800 ist heute nicht mehr so gefährlich wie noch 2020, kommentiert Kathrin Kühn. Deutschland hat den Impfstoff und das Wissen, um Infektionsketten zu stoppen. Was fehlt, sind Konzepte, wie man damit umgeht - um unnötige Beschränkungen im Herbst zu vermeiden und vulnerable Gruppen zu schützen. Ein Kommentar von Kathrin Kühn www.deut…
 
Die Enthüllungen über die Spionage-Software Pegasus zeigen: Es gebe einen schwungvollen Handel mit Sicherheitslücken und Schadsoftware, kommentiert Johannes Kuhn. Eine Garantie für verantwortlichen Einsatz der Spyware gebe es dagegen nicht. Nun brauche es klare Regeln - auch in Cyber-Grundsatzfragen. Von Johannes Kuhn www.deutschlandfunk.de, Kommen…
 
Der Tag in NRW: Sieben-Tage-Inzidenz steigt - wie geht es weiter?; Ölfilm auf der Wuppertalsperre; Kommentar: Sorge um politische Kultur; Nachrichten des Tages im Panorama; Gauselmann Gruppe kauft NRW-Spielbanken; Zoo Duisburg: Koalas sind die Publikumslieblinge. Moderation: Michael BrockerVon WDR 5 Heide Rasche
 
Versammlungsrecht und Gerichtsentscheidungen, ziviler Ungehorsam und der Ermessensspielraum von Staatsanwälten bei Kleinkriminalität Blockade am Flughafen Halle/Leipzig https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/nach-protest-dhl-leipzig-aktivisten-frei-100.html https://www.spiegel.de/politik/deutschland/leipzig-was-geschah-…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login