Republik Magazin öffentlich
[search 0]
×
Die besten Republik Magazin Podcasts, die wir finden konnten (aktualisiert August 2020)
Die besten Republik Magazin Podcasts, die wir finden konnten
Aktualisiert August 2020
Werde heute einer von Millionen von Player FM Nutzern, um News und Einblicke wann immer du möchtest zu bekommen, sogar wenn du offline bist. Podcaste smarter mit der kostenlosen Podcast-App, die keine Kompromisse schließt. Lass uns etwas abspielen!
Trete der weltbesten Podcast-App bei, um deine Lieblingsshows durch unsere Android- und iOS-Apps online zu managen und offline abzuspielen. Es ist kostenlos und einfach!
More
show episodes
 
Hören Sie jeden Samstag in weniger als 10 Minuten, was in der Republik los war. Wir stellen ausgewählte Beiträge der Woche vor mit Stimmen aus der Autorenschaft. Und reflektieren unsere Arbeit mit lobenden und kritischen Beiträgen aus dem Dialog. Ideal während des Kochens, beim Zugfahren oder Flanieren.
 
Julien Backhaus ist deutscher Medienunternehmer, Verleger und Ex-Lobbyist. Mit 24 galt er als jüngster Zeitschriftenverleger in Deutschland und fungiert als Herausgeber diverser Magazine, u.a. das bekannte ERFOLG Magazin. Zu seiner Holding gehören diverse Medienunternehmen. Er spricht regelmäßig mit den erfolgreichsten Menschen der Republik über Erfolg. Im Berliner Quatsch Comedy Club wurde ihm der Change Award verliehen. Seine Bücher „ERFOLG - Was Sie von den Super-Erfolgreichen lernen könn ...
 
Loading …
show series
 
Haben die Länder Lehren aus der Coronakrise gezogen und ihre Schulen digital besser aufgestellt? Außerdem sprechen wir über eine Corona-Hotspotstudie, die Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten und über Belarus. Moderation: Korbinian Frenzel www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 - Der Tag mit ... Hören bis: 19.01.2038 0…
 
Ein junger Mann zieht mit Frau und Kind dorthin zurück, wo er aufgewachsen ist. Erst nach und nach enthüllt sich in Thilo Krauses Roman "Elbwärts" das Unglück, das ihn an seine Kindheit in der DDR fesselt. Ein Buch, das weitaus politischer ist, als es zunächst scheint. Von Helmut Böttiger www.deutschlandfunkkultur.de, Lesart Hören bis: 19.01.2038 0…
 
Die Coronakrise ist ein gnadenloses Brennglas. Bleibt die Bühne leer, rücken veraltete Strukturen und Hierarchien ins Rampenlicht. Werden die Theater diese Chancen nutzen, um sich neu auszurichten? Und wenn ja, in welche Richtung? Von Susanne Burkhardt und Elena Philipp www.deutschlandfunkkultur.de, Der Theaterpodcast Hören bis: 19.01.2038 04:14 Di…
 
Wim Wenders gehört zu den international bekannten Filmemachern aus Deutschland. Seine Filme gelten als einfühlsam und bildstark – über Jahrzehnte hat er eine große Fangemeinde gewonnen. Heute wird Wenders 75 Jahre alt. Wim Wenders im Gespräch mit Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur A…
 
Freiwilligkeit bei Maßnahmen zum Schutz vor Corona? Das wird nicht funktionieren, befürchtet der Sozialpsychologe Rolf van Dick. Schon Diskussionen über den Sinn einer Maske führen ihm zufolge nirgendwo hin. Rolf van Dick im Gespräch mit Dieter Kassel www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
In Mexiko fließt bei Kontrollen schon mal Schmiergeld, in China können Zivilpolizisten die Pressekarte verlangen und in Südafrika heißt Polizeikontrolle: Stau. Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt www.deutschlandfunkkultur.de, Alltag anders Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur AudiodateiVon Baxmann,Matthias
 
Trotz Corona: Den großen Immobilienkonzernen geht es prächtig. Ihr Geschäftsmodell: Rendite auch mit minderwertigen Wohnungen, sagt der Publizist Klaus Englert. Für ihn ist das alles "Neoliberalismus in Reinform". Eine Betrachtung von Klaus Englert www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Au…
 
In Belarus laufen die Menschen Sturm gegen das Ergebnis der Präsidentenwahl. Sie wollen das autoritäre Regime nicht mehr. Können sie Alexander Lukaschenko stürzen? Automatisch geht der Blick nach Russland. Doch Moskau reagiert bislang gelassen. Gustav Gressel im Gespräch mit Dieter Kassel www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.203…
 
In der Debatte um Lisa Eckhart werden in den Feuilletons weiter fröhlich Argumente ausgetauscht. Und Eckhart kommt sogar selbst zu Wort. In einem vorbildlich unterhaltsamen Interview im "Tagesspiegel" analysiert sie die eigene Ein- und Ausladungslage. Von Arno Orzessek www.deutschlandfunkkultur.de, Kulturpresseschau Hören bis: 19.01.2038 04:14 Dire…
 
In Großbritannien ist der Kultursektor stark unter Druck, ein drastischer Abbau von Arbeitsplätzen droht. Die Corona-Hilfspakete ignorieren die Nöte der technischen Mitarbeiter, berichtet unser Korrespondent Robert Rotifer. Robert Rotifer im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link …
 
Die Kunst- und Kulturszene spielt bei den Protesten in Belarus eine wichtige Rolle. Die Kulturschaffenden versorgen die Bewegung mit Symbolen des Widerstands und sind zudem gut vernetzt. Olga Shparaga im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Turnschuhe machen Männer cool und sind deshalb heiß begehrt. Warum aber ist das so und woher kommt dieser Kult zum Sneaker, der nicht selten obsessive Züge annimmt? Von Kim Kindermann www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur AudiodateiVon Kim Kindermann
 
Seit 2008 gibt es ein gesetzliches Recht auf ein "Sterben zu Hause". Auf dem Land bleibt dieses Recht mangels Versorgungsstrukturen aber meist Theorie. Eine Ausnahme: die Mecklenburgische Seenplatte. Von Horst Gross www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der 16. August könnte ein großer Feiertag auf Zypern sein. Vor genau 60 Jahren endete die britische Kolonialherrschaft. Doch die Teilung der Insel scheint unüberwindbar. Es wird nicht gefeiert, sondern gestritten - zum Beispiel um Gas. Von Thoman Bormann und Christian Buttkereit www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Dir…
 
Die Gesellschaft für deutsche Sprache rät von der Nutzung des Gendersternchens ab. Der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch findet die Haltung falsch. Man habe sich offensichtlich nicht mit der Verwendung des Gendersternchens beschäftigt. Anatol Stefanowitsch im Gespräch mit Julius Stucke www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.…
 
Arbeitsblätter abfotografieren und an die Schüler per Email schicken, das sei absolut nicht mehr zeitgemäß, sagt Lena-Sophie Müller von der Initiative D21. Die Politologin nennt mehrere Schwerpunkte für ein erfolgreiches Homeschooling. Lena-Sophie Müller im Gespräch mit Julius Stucke www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:…
 
Kabarettist Florian Schroeder trat auf einer Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen auf. Dort versuchte er, mit Hegels Dialektik die Anwesenden zu überzeugen. Was steckt dahinter? Der Kabarettist im Gespräch mit der Philosophin Dina Emundts. Von Emily Thomey und Johannes Nichelmann www.deutschlandfunkkultur.de, Lakonisch Elegant Hören bis: …
 
Seit dem gewaltsamen Tod von George Floyd haben zahlreiche Musiker mit wütenden Songs auf die Ereignisse reagiert. Ein besonderes Werk ist „Black Nationalist Sonic Weaponry“ des New Yorker Musikkünstlers De Forrest Brown. Von Hartwig Vens www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login