show episodes
 
„Der Tag, an dem …“ ist seit einigen Jahren die erfolgreichste Serie der Hamburger Morgenpost. MOPO-Chefreporter Olaf Wunder berichtet über die Tage, die Hamburgs Stadtgeschichte prägten. Das Spektrum der Serie ist breit und reicht von Hamburger Persönlichkeiten, großen Bränden und außergewöhnlichen Wetterereignissen über spektakuläre Verbrechen bis zur Verkehrs- und Baugeschichte sowie der älteren und jüngeren Hamburger Politik. Und so groß wie das Interesse der Hamburger an der Geschichte ...
 
Von Rotlicht bis Blaulicht, von Glamour bis Gosse – jede Woche trifft die MOPO Menschen, die den Hamburger Kiez prägen. Sie nehmen uns mit in ihre Welt, plaudern offen über Persönliches und legendäre Geschichten. Diese Menschen sind es, die den weltweiten Ruf von St. Pauli ausmachen. Herzlich, persönlich, nah dran. Der Podcast erscheint begleitend zur Serie „Kiezmenschen“ in der Wochenendausgabe der Hamburger Morgenpost.
 
Große Titel hat der HSV in diesem Jahrhundert nicht gewonnen, viele schöne und teilweise auch spektakuläre Geschichten wurden trotzdem im Volkspark geschrieben. Kaum ein anderer Verein in Deutschland wird so emotional gelebt wie der HSV. MOPO-Redakteur Florian Rebien hat sich mit prominenten HSV-Profis aus den vergangenen 20 Jahren unterhalten. Ehemalige HSV-Stars wie Rafael van der Vaart, Mladen Petric oder Guy Demel sprechen über ihre ganz besonderen Momente im HSV-Trikot. Es muss sich dab ...
 
Loading …
show series
 
Der 13. Juni 1936: Das ist der Tag, an dem Hitlers auf die Idee kommt, Hamburg in eine "Führerstadt" zu verwandeln: Der Diktator ist zu Besuch in der Hansestadt, um dem Stapellauf des Schulschiffes "Horst Wessel" beizuwohnen. Wie sich später... Der 13. Juni 1936: Das ist der Tag, an dem Hitlers auf die Idee kommt, Hamburg in eine "Führerstadt" zu v…
 
911 Es ist ein sonniger Tag. Der Himmel strahlend blau. Die Menschen in Manhattan sind gerade auf dem Weg zur Arbeit, andere schon da, als sich um 8.46 Uhr Ortszeit eine Boeing 767 in den Nordturm des World Trade Centers bohrt. Die Menschen haben noch nicht begriffen, was eigentlich passiert ist, als 17 Minuten später ein zweites Flugzeug in den Sü…
 
110 Jahre alt wird Hamburgs Flughafen in wenigen Wochen. Den Anstoß zur Gründung der sogenannten Hamburger Luftschiffhallen GmbH gab kein Geringerer als Ferdinand Graf von Zeppelin, der Erfinder des Starrluftschiffes. Der Hansestadt machte er das... 110 Jahre alt wird Hamburgs Flughafen in wenigen Wochen. Den Anstoß zur Gründung der sogenannten Ham…
 
Exklusive Geschichte Am 13. Oktober 1969 ereignet sich auf der Werft Blohm+Voss ein Sprengstoffanschlag. Das Ziel ist, eine in Bau befindliche Korvette zu versenken, die für die portugiesische Marine bestimmt ist. Das Attentat ist unaufgeklärt bis heute. Gegenüber der Hamburger Morgenpost haben sich nun die beiden Bombenleger zu der Tat bekannt und…
 
Arp Schnitger ist schon zu Lebzeiten ein absoluter Star. Ein Genie. Der Stradivari der Orgelbauer! Dass er 1682 nach Hamburg übersiedelte, geschah nicht freiwillig. Vielmehr war er auf der Flucht. In Stade hatte er einer jungen Frau, Margarethe... Arp Schnitger ist schon zu Lebzeiten ein absoluter Star. Ein Genie. Der Stradivari der Orgelbauer! Das…
 
Der Hamburger Polizeibeamte Norbert Schmid tritt seine Nachtschicht an diesem Donnerstag nur widerwillig an. "Ach, bei dir es ist so gemütlich", sagt er wehmütig zu seiner Frau Sigrun. Sie schaut ihm vom Fenster aus nach. Bevor er um die Ecke biegt,... Der Hamburger Polizeibeamte Norbert Schmid tritt seine Nachtschicht an diesem Donnerstag nur wide…
 
Der Wirt des legendären SilbersackDominik Großefeld (35) hat ein großes Erbe angetreten. Mit gerade mal 27 Jahren übernahm er nach dem Tod von Kultwirtin Erna Thomsen den legendären Silbersack. Und bewahrt diese eigene, kleine Welt. Der Wirt berichtet von überheblichen Gästen und Rausschmissen, von der Liebe zu seinen Nachbarn, von Schnupftabak und…
 
Seit vielen Jahrzehnten hält sich hartnäckig ein unerhörter Verdacht: Dass Amalie Dietrich, nach der in Hamburg eine Straße benannt ist und die als eine der größten Naturforscherinnen des 19. Jahrhunderts gilt, eine Mörderin ist: Während ihres... Seit vielen Jahrzehnten hält sich hartnäckig ein unerhörter Verdacht: Dass Amalie Dietrich, nach der in…
 
Die Kiez-Schauspielerin mit den „schwulen Papis“Die Kiez-Schauspielerin mit den „schwulen Papis“: Franziska Kuropka war 14 Jahre lang festes Ensemblemitglied am Schmidt-Theater. Die Schauspielerin und Autorin (42) liebt den Kiez und das WG-Leben mit ihren beiden „schwulen Papis“, von denen einer erfolgreicher Musiker ist. Sie berichtet von ihrer „m…
 
Gott, was für ein riesiges Sortiment! Die Menschen damals sind total begeistert. So was hat noch niemand gesehen, jedenfalls nicht in ein und demselben Geschäft: erlesene Möbel, echte Orientteppiche, Hutkreationen aus Paris und Sonnenschirme aus... Gott, was für ein riesiges Sortiment! Die Menschen damals sind total begeistert. So was hat noch niem…
 
Sänger Chris LautChris Laut ist mit seinen Tattoos, der Glatze, dem Vollbart und Totenkopf-Schmuck der Inbegriff eines Rockmusikers. Der Sänger und Bassist der St. Pauli-Band Ohrenfeindt berichtet über sein Familienleben auf dem Dorf, Angebote von Frauen, Auftritte mit den Toten Hosen und seiner Musiklehrerin, der er bis heute nicht verzeihen kann.…
 
Atemberaubend, was dieser Mann mit der Gitarre anstellte. Mal streichelte er mit seinen magischen Fingern die Saiten, dann wieder traktierte er sie mit Zähnen und Zunge. Dabei kamen ekstatische Heul-, Dröhn- und Schnurrlaute heraus. So was hatte die... Atemberaubend, was dieser Mann mit der Gitarre anstellte. Mal streichelte er mit seinen magischen…
 
Der Streetart-Künstler vom KiezRay de la Cruz erlebte eine von Jugendgangs geprägte Kindheit auf St. Pauli. Mit zwölf Jahren begann er illegal zu sprayen. Heute wird der Streetart-Künstler der neue Rubens vom Kiez genannt. Hunderte seiner Graffitis prägen das Stadtbild. Der 42-Jährige hat es geschafft: Vom Ghetto-Kind zum Graffiti-Star. Und unterst…
 
Westbury, ein Dorf auf Long Island, nur 30 Kilometer östlich von Manhattan. Hier im Umland von New York City lebt Kenneth Hale. Er ist 98 Jahre alt. Als er zur Welt kam, damals im Mai 1922 in Altona, lautete sein Name noch Klaus Heilbut. Darüber,... Westbury, ein Dorf auf Long Island, nur 30 Kilometer östlich von Manhattan. Hier im Umland von New Y…
 
Die Domina aus der HerbertstraßeAchtung, jetzt wird’s schmutzig! Dieser Podcast ist nichts für schwache Nerven. Er gewährt tiefe Einblicke in eine für viele abstoßende, zugleich aber auch faszinierende Welt – ohne Tabus, voller Demütigungen und Schmerzen. Ginga war Schülerin bei Domenica, der bekanntesten Hure Deutschlands. Seit 25 Jahren ist sie D…
 
Wegen der Rolle, die er im Dritten Reich spielte, ist er umstritten. Aber selbst seine Gegner bestreiten nicht sein Genie. Und so wird es wie eine Sensation aufgenommen, als sich am 1. Mai 1955 der neue Intendant des Schauspielhauses vorstellt: Gustaf... Wegen der Rolle, die er im Dritten Reich spielte, ist er umstritten. Aber selbst seine Gegner b…
 
Der Türsteher auf St. PauliViktor Hacker ist mit seinen knapp 35 Dienstjahren so etwas wie der Großvater unter den Türstehern auf St. Pauli. Der 54-Jährige, der hauptberuflich als Sprecher und Kabarettist arbeitet, berichtet von Gästen, die nackt auf dem Klo hocken – ohne eine Ahnung, wo ihre Klamotten abgeblieben sind. Jungs, die morgens nüchtern …
 
Nur ein paar Einweihte kannten seine wahre Identität, denn er wollte in Ruhe gelassen werden. Schließlich habe er mit all dem nichts zu tun gehabt. Alois Hiller, der am 20. Mai 1956 in Hamburg stirbt und auf dem Friedhof Ohlsdorf beigesetzt wurde,... Nur ein paar Einweihte kannten seine wahre Identität, denn er wollte in Ruhe gelassen werden. Schli…
 
Die Dragqueen von St. PauliVeuve Noire ist schrill, aufgedreht und frivol. Die Dragqueen bezeichnet sich selber als „toughe Bitch“. Aber sie kann auch leise, nachdenklich und mitfühlend. Die Travestie-Künstlerin berichtet von Demütigungen und Hass, von Brüsten aus dem Internet, skurrilen Situationen und dem Leben als Frau im Körper eines Mannes. Di…
 
"Deutsche Aktionsgruppen", so heißt eine rechtsterroristische Vereinigung, deren Mitglieder lange vor dem NSU durch Deutschland zogen und Anschläge verübten. Der 21. August 1980 ist ein heißer Sommertag. In der Nacht schleichen sich ein... "Deutsche Aktionsgruppen", so heißt eine rechtsterroristische Vereinigung, deren Mitglieder lange vor dem NSU …
 
Regelrecht prüde ging es zu an den Stränden von Neumühlen, Schwanenwik oder Övelgönne. Männer trugen geringelte Badeanzüge mit langem Arm und langem Bein. Und der letzte Schrei für die Damen waren Badekleider mit Rüschen - keinen Millimeter... Regelrecht prüde ging es zu an den Stränden von Neumühlen, Schwanenwik oder Övelgönne. Männer trugen gerin…
 
Die Chefin des schrägsten BeautysalonsJessica „Jezz“ Gross ist Chefin des schrägsten Beautysalons auf dem Kiez. Ob Büroangestellte, Dragqueen oder Domina, ob Männlein, Weiblein oder ganz was anderes – im „House of Me“ ist alles normal. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen die schrille Nageldesignerin auf ne Buddel……
 
H. C. Boehringer in Billbrook - die Fabrik des Todes. Mit dem Namen des einstigen Chemiewerks ist der größte Umweltskandal Hamburgs verbunden: Über Jahrzehnte verseuchte das Werk die Umwelt und die eigenen Mitarbeiter mit Dioxin. Am 18. Juni 1984... H. C. Boehringer in Billbrook - die Fabrik des Todes. Mit dem Namen des einstigen Chemiewerks ist de…
 
Margot Pfeiffer ist die gute Seele in Uniform. Die Bürgernahe Beamtin ist seit 37 Jahren an der Davidwache und hat schon so einiges auf dem Kiez erlebt. Sie liebt die Schrillen, die Gestrandeten, die Entrückten und Protzenden. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen die Polizistin auf der Wache……
 
Schiffstragödie vor Borkum Die Menschen rund um den Erdball sind entsetzt, als sich im Januar 1883 die Nachricht vom Untergang der "Cimbria" verbreitet. An Bord waren Menschen, die nichts weiter wollten, als ihr Glück in der Neuen Welt zu finden. Und dann schafften sie es gerade mal bis Borkum. Mehr als 400 Männer, Frauen und Kinder - in der Nordse…
 
Demo Wie viele Menschen an diesem Tag den Rathausmarkt und die umliegenden Straßen bevölkern, weiß bis heute niemand genau. Von 120000 bis 200000 reichen die Schätzungen. Es ist die bis dahin größte Demo in der Hamburger Geschichte - und die Geburtsstunde der deutschen Friedensbewegung. Es sind nicht etwa nur junge Menschen - nein, aus allen Alters…
 
Wer vor 150 Jahren Kaffee trinken wollte, der musste sich die rohen Bohnen im Kolonialwarenladen kaufen, sie zu Hause in der Pfanne rösten, sie schließlich mahlen und mit kochendem Wasser aufgießen. Ein ziemlicher Aufwand. Doch Gott sei Dank kam... Wer vor 150 Jahren Kaffee trinken wollte, der musste sich die rohen Bohnen im Kolonialwarenladen kauf…
 
Er war witzig, konnte gut singen, hatte Charme. Ein geborener Entertainer – so wie ein Otto Waalkes in unserer Zeit. Oder ein Harald Schmidt. Aber da war noch was anderes, weshalb die Menschen Hein Köllisch in ihr Herz schlossen: Er hatte... Er war witzig, konnte gut singen, hatte Charme. Ein geborener Entertainer – so wie ein Otto Waalkes in unser…
 
Der 30jährige Krieg Der Dreißigjährige Krieg verwandelte Deutschland in eine rauchende Trümmerwüste. Ganze Landstriche wurden von marodierenden Truppen heimgesucht, geplündert und entvölkert. Dass es Hamburg gelang, eine Insel des Friedens zu bleiben in diesem Chaos, lag vor allem an ihm: dem niederländischen Baumeister Johan van Valckenburgh, der …
 
Friedrich Hermann Faerber, der Gründer des Wachsfigurenkabinett "Panoptikum" am Spielbudenplatz war 1894 der erste Besitzer eines Autos. Wie eine Kutsche ohne Pferd sah das Auto aus, das mit der Bahn geliefert wurde. Statt einer Gebrauchsanweisung... Friedrich Hermann Faerber, der Gründer des Wachsfigurenkabinett "Panoptikum" am Spielbudenplatz war…
 
80 Millionen Kubikmeter: So viel Erde bewegen 9000 Arbeiter mit ihren Schaufeln, Baggern und Kränen beim Bau des Nord-Ostsee-Kanals. Geformt zu einer kompakten Masse würde diese Menge ausreichen, einen Asteroiden von mehr als einem halben Kilometer... 80 Millionen Kubikmeter: So viel Erde bewegen 9000 Arbeiter mit ihren Schaufeln, Baggern und Kräne…
 
Am meisten macht er her, wenn hinter ihm die Sonne untergeht. Seine Silhouette verleiht Hamburg weltstädtisches Flair und ist einer der markantesten Punkte in der Skyline der Stadt. 52 Jahre sind vergangen, seit der Heinrich-Hertz-Turm, wie der... Am meisten macht er her, wenn hinter ihm die Sonne untergeht. Seine Silhouette verleiht Hamburg weltst…
 
Buffalo Bill - seit mehr als 100 Jahren ist er tot, aber sein Mythos lebt weiter. Aber dass der legendäre Büffeljäger, der eigentlich William Frederick Cody hieß, 1890 mit seiner spektakulären "Wild West Show" nicht nur in Paris, Rom und Berlin... Buffalo Bill - seit mehr als 100 Jahren ist er tot, aber sein Mythos lebt weiter. Aber dass der legend…
 
Zyklon B - das Gift, mit dem Millionen von Juden in den Nazi-Konzentrationslagern vergast wurden. Dass es eine Hamburger Firma war, nämlich "Tesch & Stabenow", Firmensitz: Meßberghof mitten in der City, die die SS mit dem todbringenden Gas... Zyklon B - das Gift, mit dem Millionen von Juden in den Nazi-Konzentrationslagern vergast wurden. Dass es e…
 
Was für London „Madame Tussauds“ ist für Hamburg das „Panoptikum“. Das älteste und größte deutsche Wachsfigurenkabinett ist eins der bekanntesten Sehenswürdigkeiten St. Paulis. Vor 141 Jahren, am 11. Mai 1879, wurde es eröffnet, und... Was für London „Madame Tussauds“ ist für Hamburg das „Panoptikum“. Das älteste und größte deutsche Wachsfigurenkab…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login