show episodes
 
N
NZZ Akzent

1
NZZ Akzent

NZZ – täglich ein Stück Welt

Unsubscribe
Unsubscribe
Täglich
 
Täglich erzählen NZZ-Korrespondentinnen und Redaktoren, was sie bewegt: rund zehnminütige Geschichten aus der ganzen Welt inklusive fundierter Analyse aus dem Hause NZZ, gehostet von Nadine Landert und David Vogel. Das ist «NZZ Akzent» – täglich ein Stück Welt. Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: probeabo.nzz.ch/akzent
 
r
radioReisen

1
radioReisen

Bayerischer Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Es gibt noch viel zu entdecken! Der Podcast für alle, die auf Reisen etwas erleben wollen: fremde Kulturen, interessante Menschen, unbekannte Orte. Jede Woche erzählen Bärbel Wossagk und David Mayonga drei Geschichten von unterwegs. Mit Reportagen, Interviews, Sounds und Musik tauchen wir tief in spannende Welten ein. Das ist Urlaub für den Kopf.
 
Loading …
show series
 
Was ist eigentlich Politik? Wie funktioniert Demokratie? Wie kann ich mich einbringen? Aktuell liegen viele Kinder- und Jugendbücher vor, die sich direkt oder indirekt mit Politik auseinandersetzen. Wir haben Beispiele ausgewählt, die demokratische Prozesse anschaulich und spannend erklären. Von Christoph Ohrem www.deutschlandfunk.de, Bücher für ju…
 
Seit fast sieben Jahren tobt ein Bürgerkrieg im Jemen. Die aufständischen Huthis stehen kurz davor, die Region rund um Marib im Norden des Landes einzunehmen, die aufgrund von Öl- und Gasvorkommen strategisch relevant ist. Die humanitäre Lage könnte dadurch noch weiter eskalieren. www.deutschlandfunk.de, Eine Welt Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkt…
 
Estland ist stolz auf seine Volkslieder. Die Bürger singen gern, an vielen Orten und zu vielen Gelegenheiten. Singen ist in Estland auch Politik. Ende der achtziger Jahre machte sich die "Singende Revolution" einen Namen, aber schon immer war das Lied ein Instrument zur Bewahrung kultureller Identität und zur Verteidigung gegen jedwede Fremdherrsch…
 
Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand im Norden von Nordrhein-Westfalen eine moderne Stadt für Flüchtlinge und Vertriebene: Espelkamp. Wie unter einem Brennglas ist hier zu beobachten, wie Menschen verschiedener Herkunft eine neue Heimat finden: Sogenannte Gastarbeiter aus Griechenland oder der Türkei, Spätaussiedler vor allem aus der ehemaligen Sowj…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login