Öffnungen von Schulen und Kitas - warum die Landesregierung stur bleibt

29:35
 
Teilen
 

Manage episode 287790231 series 2533344
Von Der NRW-Politik-Podcast von Helene Pawlitzki, Kirsten Bialdiga und Max Plück, Der NRW-Politik-Podcast von Helene Pawlitzki, Kirsten Bialdiga, and Max Plück entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der NRW-Politik-Podcast vom 19. März 2021

Die Corona-Zahlen steigen, die britische Mutation verbreitet sich immer weiter. Und durch den Impfstoff mit dem Serum von AstraZeneca werden auch Lehrerinnen und Erzieher nicht wie eigentlich geplant bald immunisiert. In dieser Situation sehen Städte wie Wuppertal, Dortmund und Duisburg nicht ein, Schulen und Kitas für Präsenzbetrieb geöffnet zu lassen - zumal ja auch bald Osterferien sind.
Doch die Landesregierung in Gestalt von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP), Gesundheitsminister Karl Josef Laumann (CDU) und Familienminister Joachim Stamp (FDP) lehnen diese Bestrebungen ab. Dabei war ja eigentlich extra für den Fall hoher Corona-Inzidenzzahlen eine Notbremse verabredet, die vorsah, Öffnungsmaßnahmen wieder zu kassieren. Schule und Bildung will die Landesregierung hier aber offenbar weitgehend ausklammern.
In dieser Episode des Ländersache-Podcasts besprechen wir, welche Gründe dahinterstehen - und ob das sinnvoll ist.

79 Episoden