Der Nrw Politik Podcast Von Helene Pawlitzki öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
L
Ländersache - NRW-Landespolitik zum Hören

1
Ländersache - NRW-Landespolitik zum Hören

Der NRW-Politik-Podcast von Helene Pawlitzki, Kirsten Bialdiga und Max Plück

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich+
 
Der landespolitische Podcast der Rheinischen Post für Nordrhein-Westfalen. Jede Woche geht es im Ländersache-Podcast um die Themen, die NRW bewegen. Am Mikrofon: Helene Pawlitzki, Projektleiterin Audio&Podcasts der Rheinischen Post, und Maximilian Plück und Kirsten Bialdiga, die beiden Chefkorrespondenten Landespolitik der Rheinischen Post. Jeden Freitagmorgen erscheint eine neue Episode dieses NRW-Politik-Podcasts. Max Plück und Kirsten Bialdiga erzählen darin von den wichtigsten zwei bis d ...
 
Loading …
show series
 
Herzliche Einladung zu unserem Live-Podcast-Event auf dem Japantag in Düsseldorf! Kommt am 21. Mai zwischen 12 und 16 Uhr vorbei am Medienmobil der RP auf dem Martin-Luther-Platz, am Ende der Immermannstraße, vorm Eingang der Schadow Arkaden. Wir podcasten für und mit euch und mit tollen Gästen.
 
Die Altstadt und der Landtagswahlkampf: Es gibt mal wieder neue Ideen für die Sicherheit. Und eine kleine Debatte darum, was im Wahlkampf erlaubt ist. Düsseldorf bereitet seinen großen Auftritt als Austragungsort der Fußball-EM 2024 vor. Arne Lieb weiß, wo gespielt und gefeiert werden soll - und wo die Stars übernachten. Und wir werfen mit Helene P…
 
Jede Woche drei Themen, die Düsseldorf bewegen - das ist der Rheinpegel-Podcast. Diesmal: Wie überlebt Düsseldorf die Zukunft? Dazu hat die Industrie- und Handelskammer ein paar Ideen. Und tritt der Stadt damit sanft und höflich ein bisschen in den Hintern. Thomas Geisel ist der Gerhard Schröder der Düsseldorfer SPD, findet RP-Chefreporter Uwe-Jens…
 
Das sind diese Woche unsere Themen im Podcast: Die Düsseldorfer Grünen machen den Stadtrat zur Weltbühne - und wollen große internationale Politik hier verhandeln. Ist das sinnvoll? Der Carlsplatz hat ein Toiletten-Problem - aber eine Lösung ist in Sicht. Wir informieren uns vor Ort über die Thematik. Und: Der Sky Train am Flughafen soll intelligen…
 
Im Podcast wirft Marie-Agnes Strack-Zimmermann Bundeskanzler Olaf Scholz vor, seine Richtlinienkompetenz in Bezug auf Waffenlieferungen an die Ukraine nicht auszunutzen. „Der Bundeskanzler muss auch von seiner verfassungsmäßigen Rolle her vorangehen und klären: Was ist zu tun? Das tut er nicht wirklich“, sagte Strack-Zimmermann am Mittwoch auf dem …
 
Diese Episode des Rheinpegel-Podcasts haben wir am 5. April 2022 live vor Zuhörern in den Schadow Arkaden aufgezeichnet. Mit dabei: Laura Ihme, Nicole Lange und Uwe-Jens Ruhnau aus der Düsseldorfer Lokalredaktion Michael Harbaum, Andreas Knapp und Vera Vorneweg als Gesprächsgäste Jens Strucks mit dem Düsseldorf-Wetter Ein Brauhaus-Schnitzel für 30 …
 
Das sind die Themen im Düsseldorf-Podcast: Drei Parks in Düsseldorf bekommen Kiosk-Cafés Der Sommer kommt vielleicht ja irgendwann doch noch und dann strömen die Düsseldorfer in die Parks. Dort soll es eines schönen Tages auch wieder Verpflegung in den Florabars geben. Wie lange das noch dauert, weiß Hendrik Gaasterland. Das sollte man jetzt in Düs…
 
Zu Beginn eine herzliche Einladung: Wir feiern die 200. Episode Rheinpegel mit einem Live-Event in den Schadow-Arkaden. Zehn Hörer dürfen exklusiv dabei sein. Wer mag, schreibt uns eine Mail mit Telefonnummer an rheinpegel@rheinische-post.de. Wie bringt Düsseldorf Flüchtlinge unter? 3300 Geflüchtete aus der Ukraine hat die Stadt offiziell registrie…
 
So sieht Düsseldorf in Zukunft aus Die Schadowstraße wird zur Fahrradstraße. Düsseldorf investiert 52 Millionen in öffentliche Klos. Regionalexpresse halten endlich auch in Bilk. Und die drei Hotels neben dem Hauptbahnhof sind fertig und geöffnet. Düsseldorf verändert sein Gesicht. Wir sprechen in dieser Episode darüber, wo die Reise hingeht. Was i…
 
Ukrainische Flüchtlinge in Düsseldorf Bis zu 900 Ukrainer am Tag kommen seit Kriegsausbruch nach Düsseldorf. Das sind deutlich mehr Geflüchtete, als auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015. Nun ist die Frage: Wie werden all diese Menschen untergebracht und versorgt? Diese Woche hat sich dazu in Düsseldorf viel getan. Was muss ich in Düsseldorf …
 
Demos in Düsseldorf - welche Straßen sind gesperrt? Nicht weniger als fünf Demonstrationen sind für den 5. März in Düsseldorf angemeldet. Wie überleben wir restlichen Düsseldorfer das? Wir geben Tipps. Ukraine-Krieg - Flüchtlinge kommen in Düsseldorf an Die ersten ukrainischen Flüchtlinge haben Düsseldorf erreicht. Währenddessen legt Düsseldorf die…
 
Bei einer spontan organisierten Kundgebung auf dem Schadowplatz haben am Donnerstag hunderte Menschen gegen den russischen Angriff auf die Ukraine protestiert - darunter auch Spitzenpolitiker aus NRW. Arne Lieb war vor Ort und hat außerdem mit der ukrainischen Generalkonsulin, der jüdischen Gemeinde und anderen gesprochen, die enge Beziehungen nach…
 
Altweiber - das ist der Tag, an dem die Frauen regieren. Eigentlich. Bei den Düsseldorfer Jonges natürlich nicht. Denn dort dürfen Frauen ja nicht Mitglied werden. Vor ein paar Wochen hat auch Oberbürgermeister Stephan Keller zu erkennen gegeben, dass er das vielleicht nicht ganz so zeitgemäß findet (wobei er weiter privat Mitglied der Jonges ist).…
 
Rheinmetall verdient sein Geld unter anderem mit Autoteilen - aber eben auch mit Panzern und Waffen. Mit diesem Geld werden demnächst der Bergische HC und die Capitol Bascats unterstützt. Die Grünen haben angekündigt, das im Stadtrat diskutieren zu wollen. Die CDU dagegen findet dem Vernehmen nach die Sache unproblematisch. Bahnt sich ein Streit in…
 
Das Düsseldorfer Stadtarchiv veröffentlichte ein Foto aus dem Jahr 1958, das einen Mann zeigt, der mit einem Gepard auf der Königsallee spazieren geht. Doch wer ist der Mann? Und warum führt er ein Wildtier spazieren? Unsere Kollegin Marlen Kess erzählt von ihrer Spurensuche. Karneval 2022 wird ziemlich anders, als man sich das so vorstellt. Unter …
 
Aufgeheizte Zeiten in Düsseldorf: Gegner der Corona-Maßnahmen demonstrieren regelmäßig. Die Stadt wollte das Anfang Januar mit Hinweis auf die Hygiene-Maßnahmen verbieten. Das hätte sie nicht gedurft, hat nun das Verwaltungsgericht bestätigt. Im Podcast erklärt RP-Redakteurin Verena Kensbock, wie das Gericht seine Entscheidung begründet. Unterdesse…
 
Düsseldorf hatte diese Woche die besten Corona-Werte in ganz NRW – allerdings nur in der Statistik. Ursache war ein Software-Fehler. Was das für Auswirkungen hat und hatte und wie es mit Corona in Düsseldorf weitergeht, erfahrt ihr in dieser Episode. Wo 5G draufsteht, ist nicht unbedingt schnellstes Funknetz drin. Das sagt Wirtschaftsredakteur Alex…
 
Die Jonges sind ein enorm einflussreicher Düsseldorfer Heimatverein. Dass bei ihnen zur Männer mitmischen dürfen, ist seit Jahrzehnten ein Politikum. Jetzt hat der Oberbürgermeister der Stadt, Stephan Keller, deutlich gesagt, dass er das nicht gut findet. Als Oberbürgermeister. Als Privatmann ist er offenbar weiter zufriedenes Mitglied. Von diesen …
 
Jede Woche im Rheinpegel: die wichtigsten Hintergründe aus der schönsten Landeshauptstadt, die NRW zu bieten hat. Fahrradfahrer werden oft auf Radwegen verletzt Das ist das Ergebnis einer Datenrecherche unserer tollen Kollegin Julia Bellan. Sie hat sich die Daten zu den mehr als 800 Unfällen angeschaut, bei denen 2020 in Düsseldorf Radler verletzt …
 
Die Stadt Düsseldorf hat einen geplanten Demonstrationszug von Impfgegnern untersagt. Laut Stadt geht es um infektionsschutzrechtliche Gründe. Dagegen haben die Veranstalter per Eilantrag eine Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht. Helene Pawlitzki und Arne Lieb blicken außerdem auf das kommende Jahr: Wie geht es mit der Oper, dem Klimaschutz o…
 
Helene Pawlitzki und Arne Lieb haben sich für den diesjährigen Jahresrückblick wieder einen besonderen Ort ausgesucht: das Riesenrad auf dem Burgplatz. Eine Stunde blicken sie auf die wichtigsten Ereignisse aus dem letzten Jahr: Katastrophen, Großveranstaltungen, Neubauten, Sicherheit und Ordnung, Verkehr und Politik.…
 
Helene Pawlitzki und Arne Lieb schauen sich in dieser Folge in der Gerhardstraße in Düsseldorf-Derendorf um. Spoiler: Die Blumenkübel sind zumindest teilweise rechtswidrig. Den Artikel von Marc Ingel könnt ihr hier nachlesen. Außerdem: Die Stadt Düsseldorf eröffnet im Januar ein Haus für obdachlose Frauen. Bundesweit ist es ein einzigartiges Projek…
 
Im Rheinpegel spricht Moderatorin Helene Pawlitzki mit Hans-Jochem Witzke, Vorstand des Mietervereins. Die Daten des Mietspiegels werden durch die Haus- und Wohnungseigentümer sowie Mitglieder des Mietervereins erhoben. Warum ist es wichtig, dass es einen Mietspiegel gibt? Und was sind die Ergebnisse der Statistik? Außerdem Thema: In NRW gibt es ei…
 
Das Düsseldorfer Carnevals Committee (CC) hat den Rosenmontagszug ins Frühjahr verlegt – und erntet einen Shitstorm von allen Seiten. Was zunächst eine gute Idee schien – schließlich steigen die Corona-Zahlen und Düsseldorf hat ja schon 2016 mal Rosenmontag im Frühling gefeiert – passt weder den anderen Karnevalisten noch den Menschen, die finden, …
 
Außerdem: Die Stadt will den Vertrag mit der Gesellschaft kündigen, mit der sie gemeinsam den Flughafen besitzt. Warum? Und wir wollen den Rheinpegel noch besser machen. Dafür brauchen wir eure Hilfe. Was wir von euch wollen, erzählen wir in dieser Episode.Von Arne Lieb & Helene Pawlitzki / Rheinische Post
 
49 Prozent der Anteile möchte die Stadt sich selbst sichern, um so mehr Handlungsspielraum zu haben. Die anderen 51 Prozent müssen neu ausgeschrieben werden. Außerdem sprechen wir über einen wichtigen Knotenpunkt im Radwege-Netz: Der Ludwig-Hammers-Platz, also der Knotenpunkt direkt hinter dem Bilker Bahnhof wird Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher.…
 
Und es gibt auch noch ganz viele weitere Verbote, die jetzt mit Piktogrammen deutlich gemacht werden. Welche das sind, hört ihr im Podcast. Außerdem soll in 13 Gebieten in Düsseldorf das Anwohnerparken ausgebaut werden, um so die Parkplatzsuche zu entlasten. Und wir sprechen über den Ausbau der K-Linie. Die Rheinbahnstrecke zwischen Krefeld über Me…
 
Sie reden über sich, ihre Arbeit, natürlich über die aktuellen Stücke im Kom(m)ödchen, die Probleme während Corona, die Freude beim Wiedersehen mit dem Publikum und vieles mehr. Es ist nur ein paar Jahrzehnte her, da nannte der "Spiegel" das Kom(m)ödchen das einzig namhafte Kabarett Deutschlands. Daran hat sich für uns bis heute kaum etwas geändert…
 
Außerdem gehts um das neue Sicherheitskonzept für die Altstadt; sauberer soll es zudem auch werden. Und Arne sprintet zu einem neuen Denkmal, das der LSGBTIQ+ Gruppe gewidmet ist - passend dazu startet heute auch der Christopher Street Day.Von Arne Lieb & Charlotte Großer / Rheinische Post
 
Corona haben die Kinder nicht - aber die Infektion hat trotzdem was mit der Welle zu tun. Warum, erfahrt ihr im Podcast. Und wir sprechen gleich über zwei Projekte auf der Kö: am Südende soll ein altes Hochhaus abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Am Nordende gibt es wieder einen neuen Vorschlag, wie ein Neubau der Oper aussehen könnte…
 
[Hier](https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/buch-grenzaenger-was-duesseldorfs-ex-ob-thomas-geisel-ueber-seine-amtszeit-schreibt_aid-62933285) findet ihr die Rezension von Arne dazu. Und [hier](https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfs-ex-ob-thomas-geisel-video-mit-farid-bang-hat-seinen-zweck-erreicht_aid-62933257) geht es no…
 
Außerdem sprechen wir über den Straßenbahn-Unfall von Montag. Dabei sind zwei Straßenbahnen am Dreieck frontal zusammengestoßen, es gab einige Verletzte. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, weiß man aber bisher noch nicht. Und wir sprechen darüber, warum am Rhein zur Zeit eigentlich so viele Möwen unterwegs sind.…
 
Dann dürfen ab dem 1. Oktober nur noch genesene und geimpfte Menschen teilnehmen, ein Test reicht nicht mehr aus. Damit möchte die Stadt die Verbreitung der Pandemie eindämmen. Außerdem sorgt ein schönes Graffiti am S-Bahnhof Eller-Mitte jetzt für staunende Gesichter - der Schandfleck an der Gumberstraße ist jetzt ein richtiger Hingucker. [Hier](ht…
 
Außerdem geht es um Kirmes - es gibt endlich wieder eine am Tonhallenufer - die Herbstkirmes ist wieder da und wir haben alle Infos, die ihr beachten solltet. Und wir sprechen über einen Analyse-Bericht der Stadt zum Hochwasser vor rund zwei Monaten und wie die Menschen besser geschützt werden sollen.…
 
Außerdem geht's um zwei Eröffnungen - bald macht die neue Eislaufhalle für den Düsseldorfer Süden auf. Die Rheinische Post verlost dafür auch einen früheren Eintritt, die Infos dazu findet ihr [hier](https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-eishalle-in-benrath-startet-am-10-september_aid-62390287) und der Caravan-Salon ist heute an …
 
Außerdem sprechen über heftige Diskussionen rund um den Worringer Platz - der Zaun um die dortige Pizzeria hat eine Debatte ausgelöst, ob wohnungslose und abhängige Menschen dadurch vertrieben werden. Und es gibt ein Update zum Glasmacherviertel in Gerresheim.Von Arne Lieb & Charlotte Großer / Rheinische Post
 
Außerdem sprechen wir über Ideen der Rheinbahn, wo man weitere Straßenbahnschienen hinbauen könnte. Damit könnten dann beispielsweise auch die Randbezirke verbunden werden, ohne dass man vorher in die Stadtmitte fahren muss. Und wir sprechen darüber, was Ex-Oberbürgermeister Thomas Geisel in den vergangenen Monaten gemacht hat und was er jetzt tut.…
 
Außerdem sprechen wir über einen Brief des Ordnungsamtes an die Stadt - in dem werfen die Mitarbeiter der Stadt vor, dass zu selten kommuniziert wird, dass Mitarbeiter des OSD regelmäßig angegriffen werden. Dass das passiert ist nämlich leider Fakt. Und wir sprechen darüber, warum die Rheinbahn den Begriff "Schwarzfahren" aus ihrem Wortschatz gestr…
 
Im Gespräch mit dem Düsseldorfer Chef-Reporter Uwe-Jens Ruhnau geht es um den aktuellen Stand der Dinge, Hilfsbereitschaft und die Klärung, was hätte besser laufen können. Außerdem sprechen wir über die Inzidenzstufe in Düsseldorf. Die Inzidenz liegt heute (am Freitag, 23. Juli) das erste Mal wieder über 35. Bleibt das drei Tage lang so, rutschen w…
 
Marlen Keß und Verena Kensbock berichten aus Düsseldorf, außerdem hören wir zwei betroffene Düsseldorfer. Im ganzen Stadtgebiet sind Einsatzkräfte weiter im Einsatz, jetzt starten die großen Aufräumaktionen. Mehr zu der Großaktion der Awista könnt Ihr hier erfahren. Was über das Hochwasser-Risiko im Ostparkviertel bekannt war, lest Ihr hier.…
 
Und auch darüber, wann sie frühestens greifen würde und was das hieße. Außerdem hatte der Saturn im B8-Center am Montag auf einmal zu. Kunden und auch einige Mitarbeiter waren überrascht - die Mitarbeiter sind trotzdem weiter vor Ort. Und es gibt Streit um Anbauten im Malkastenpark. Die alten Gebäude sollen abgerissen werden, einige Vereinsmitglied…
 
Die müssen sich auf Wartezeiten einstellen. Wir sprechen darüber, was ihr beachten solltet. Außerdem hat der Worringer Platz hinter dem Hauptbahnhof auf einmal einen Zaun. Was macht der da und wer hat den da hingestellt? - Wir klären auf! Und zum Brand bei Rheinbahn-Busdepot in Heerdt sind die Ermittlungen fast abgeschlossen - dass da noch eine Bra…
 
Gleichzeitig ist der Standort auch als neuer Ort für die Oper im Gespräch. Außerdem sprechen wir über eine Handreichung des Gleichstellungsbüros der Stadt Düsseldorf. Das hat eine Liste erstellt, welche Werbung auf städtischen Werbetafeln nichts zu suchen hat. Und Polizei und ADAC warnen davor, dass immer häufiger Katalysatoren aus Autos geklaut we…
 
Der Ticketvorverkauf beginnt bereits kommenden Donnerstag (24. Juli), los geht es mit dem Kino am 15. Juli. Außerdem gibt es neue E-Roller, also Elektro-Moped Anbieter in Düsseldorf. Damit kommt jetzt Konkurrenz für die Stadtwerke in unsere Stadt. Und wir schauen noch einmal kurz auf die Altstadt - die Polizei sagt: wir können uns sicher fühlen. Au…
 
Außerdem wird jetzt am Wochenende ein Test gestartet. Am Rheinufer dürfen E-Scooter nur noch in Parkzonen abgestellt werden. Und ein mysteriöses Papier der Stadt ist auf einmal verschwunden - Arne hat's aber vorher gelesen und uns erzählt, was für Vorschläge zur Verkehrswende drin stehen. Die haben es in sich!…
 
Außerdem sprechen wir über die Lastenradförderung in Düsseldorf. Die Stadt hat am Dienstag ein Projekt gestartet, mit dem wir den Kauf eines Lastenrades bezuschussen lassen können. Allerdings ist der Andrang groß und der Fördertopf "nur" zwei Millionen Euro schwer. Und wir schauen noch einmal auf die Altstadt - was wird dieses Wochenende gemacht un…
 
Außerdem schauen wir auf einen Fahrradparkturm, für den jetzt die Bauarbeiten in Bilk los gegangen sind. Und wir sprechen über Pläne für die Umgestaltung des Heinrich-Heine-Platzes und dass der Musik-Pavillon auf keinen Fall hinter den Landtag umziehen sollte.Von Arne Lieb & Charlotte Großer / Rheinische Post
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login