show episodes
 
Fundiert, informativ, tiefgründig: Im Thema des Tages von B5 aktuell erfahren Sie täglich, was dahinter steckt. Eine Nachricht kann so viel mehr sein als nur eine Meldung. Unsere Moderator*innen sprechen mit unseren Korrespondent*innen. Experten und Expertinnen geben ihre Einschätzungen ab. Wir erklären, was das für Sie ganz konkret bedeutet. Täglich im Radio und als Podcast.
 
Die Zeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik" analysiert Monat für Monat das politische Geschehen in Deutschland und der Welt. Im begleitenden Podcast sprechen die Autorinnen und Autoren gemeinsam mit der "Blätter"-Redaktion und detektor.fm über die Themen der aktuellen Ausgabe.
 
X3 ist der erste Podcast zum Thema Russlanddeutsche und zur Postsowjet-Community in Deutschland und ab jetzt auch euer Lieblingspodcast. Der X3 Podcast ist ein Produkt des X3 Kollektivs, bestehend aus Helena Melikov, Julia Boxler und Ani Menua.
 
Pop, Politik, Gesellschaft; wir können über alles reden! Und das in der Gesamtlänge, also (fast) ungeschnitten. Hier kann es schon Mal zur Sache gehen: schwitzende Reporter*innen, um keine Ausrede verlegene Interviewpartner*innen, aber auch entspannte, oder lustige Situationen, in denen Interessantes und Überraschendes besprochen wird.
 
Immer wenn die Woche dämmert, kramen Holger Klein und Katrin Rönicke die bemerkenswertesten und auch die weniger beachteten Nachrichten der Woche noch einmal hervor und unterfüttern sie mit zusätzlicher Recherche, Einordnung, einer ordentlichen Portion Meinung und Interviews. Außerdem jede Woche dabei: Sham Jaff mit einem Blick über den Tellerrand der weißen, deutschen Medien.
 
Der Roundtable Osteuropa ist ein Podcast des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS). Hier diskutieren Wissenschaftler*innen des ZOiS und Gäste über ihre Forschung zu Osteuropa. Dabei gehen wir auf aktuelle Ereignisse in Politik und Gesellschaft ein, versuchen aber auch, unbekanntere Themen zu beleuchten. Mit Einblicken aus Soziologie, Politikwissenschaften, Geografie, Sozialanthropologie, Kulturwissenschaften und Theologie.
 
Shashlyk Mashlyk - das klingt nach guter Laune, gutem Essen, guter Gesellschaft und ein bisschen Chaos. So wie Zentralasien, eine Region, die in deutschsprachigen Medien viel zu wenig Beachtung findet. Die Wissenslücken rund um Zentralasien wollen Edda Schlager und Othmara Glas jetzt schließen - direkt von der Quelle, denn beide leben als freie Journalistinnen in der Region.
 
Relevant und brisant, informativ und investigativ – das ist das SWR2 Feature am Mittwochabend. Das SWR2 Feature am Sonntag präsentiert schlicht und kühn: hochklassiges Kulturfeature – mit allen Mitteln des Mediums. Und online können Sie alle beide als Podcast nachhören.
 
Die spannendsten Lesestücke der STANDARD-Redaktion - vorgelesen von Andrea Tanzer. Reportagen, Essays, Portraits, Longreads. Von Politik, Wirtschaft und Chronik bis hin zu Kultur, Sport und Lifestyle. Lehnen Sie sich zurück und hören sich die schönsten Geschichten unserer Zeitung an. Neue Folgen erscheinen jede Woche auf http://derStandard.at/podcast und überall wo es Podcasts gibt.
 
Lukas Mandl im Gespräch zu seinen Arbeitsschwerpunkten im Europa-Parlament unter dem Motto "Rot-Weiß-Rot in Europa" mit Persönlichkeiten zu Arbeitsmarkt, Wirtschaft und EU-Regionalpolitik, innerer Sicherheit und Verteidigung, Parlamentarismus, Rechtsstaatlichkeit, Menschenwürde und Freiheitsrechten sowie zur EU-Außenpolitik mit Fokus auf die koreanische Halbinsel, den Westbalkan, den Nahen Osten sowie die transatlantischen Beziehungen und jenen zu Afrika.
 
Womit beschäftigt sich ein Theoretischer Physiker? Worum geht es bei Bildung 5.0? Und was hat uns Johann Wolfgang von Goethe heute zu sagen? „Hessen schafft Wissen – der Podcast“ präsentiert die Faszination Wissenschaft zum Hören! In informativen, kurzweiligen und persönlichen Episoden diskutieren wir Herausforderungen unserer Zeit – und wagen einen Blick in die Zukunft. Dabei tauchen wir in Themen ein wie Cybersicherheit, Insektenbiotechnologie und Erneuerbare Energien. Wir erfahren welche ...
 
Die quicklebendige Außenangreiferin Katharina und der strategische Zuspieler Daniel leben Volleyball. Und sie lieben ihren Sport. Das merken nicht nur ihre Hörer, sondern auch die prominenten Sportler, die sie als Gesprächspartner in ihrem neuen Volleyball-Podcast zu Gast haben. Wenn Kathi jeden zweiten Donnerstag serviert und Daniel perfekt zuspielt, entsteht eine enthusiastische und lockere Atmosphäre, in der die Gäste die Bälle eigentlich nur noch verwandeln müssen. Und so erzählt Kira Wa ...
 
Loading …
show series
 
Bericht zur aktuellen Lage und möglichen Perspektiven, Unterstützugsaufruf Anmod: Seit der Präsidentschaftswahl Anfang Oktober gibt es Proteste gegen das autoritäre Regime in Belarus. coloRadio sprach mit Iwan über die Situation im Land:Abmod: So weit Iwan aus Belarus. Das Crowdfunding läuft noch bis zum Donnerstag, den 26.11. über die Webseite fir…
 
In Warschau wie auch in Minsk gehen vor allem Frauen auf die Straße, um gegen ihre Regierungen zu protestieren Südosteuropa-Experte Martin Pollack berichtet vom Revolutionsgeschehen in Polen und Belarus. Auffällig daran: Es sind vor allem Frauen, die auf die Straßen gehen und sich nicht einschüchtern lassen von prügelnden Polizisten. Den Text könne…
 
Mitschnitt der Veranstaltung: Exit Mali – Militarisierung und Migrationskontrolle im Sahel am Freitag, 25. September 2020 - in Berlin-KreuzbergPutsch in Mali: Innerhalb eines Tages wird der bisherige Präsident weggefegt. Für die Bundesregierung jedoch kein Anlass, das Scheitern ihrer Militärintervention einzugestehen, der es offiziell um die Stabil…
 
Mitschnitt der Veranstaltung: Exit Mali – Militarisierung und Migrationskontrolle im Sahel am Freitag, 25. September 2020 - in Berlin-KreuzbergPutsch in Mali: Innerhalb eines Tages wird der bisherige Präsident weggefegt. Für die Bundesregierung jedoch kein Anlass, das Scheitern ihrer Militärintervention einzugestehen, der es offiziell um die Stabil…
 
Mitschnitt der Veranstaltung: Exit Mali – Militarisierung und Migrationskontrolle im Sahel am Freitag, 25. September 2020 - in Berlin-KreuzbergPutsch in Mali: Innerhalb eines Tages wird der bisherige Präsident weggefegt. Für die Bundesregierung jedoch kein Anlass, das Scheitern ihrer Militärintervention einzugestehen, der es offiziell um die Stabil…
 
Mitschnitt der Veranstaltung: Exit Mali – Militarisierung und Migrationskontrolle im Sahel am Freitag, 25. September 2020 - in Berlin-KreuzbergPutsch in Mali: Innerhalb eines Tages wird der bisherige Präsident weggefegt. Für die Bundesregierung jedoch kein Anlass, das Scheitern ihrer Militärintervention einzugestehen, der es offiziell um die Stabil…
 
…und auch zu anderen Zeiten nicht. Eine Replik auf den bei RDL veröffentlichten Kommentar „Freiheit stirbt im Seuchenregime“. Einen weiteren Kommentar auf RDL zu diesem Thema findet ihr unter den Titel "Apropos Grundrechte".Von Yoshi (Radio Dreyeckland, Freiburg)
 
…und auch zu anderen Zeiten nicht. Eine Replik auf den bei RDL veröffentlichten Kommentar „Freiheit stirbt im Seuchenregime“. Einen weiteren Kommentar auf RDL zu diesem Thema findet ihr unter den Titel "Apropos Grundrechte".Von Yoshi (Radio Dreyeckland, Freiburg)
 
…und auch zu anderen Zeiten nicht. Eine Replik auf den bei RDL veröffentlichten Kommentar „Freiheit stirbt im Seuchenregime“. Einen weiteren Kommentar auf RDL zu diesem Thema findet ihr unter den Titel "Apropos Grundrechte".Von Yoshi (Radio Dreyeckland, Freiburg)
 
…und auch zu anderen Zeiten nicht. Eine Replik auf den bei RDL veröffentlichten Kommentar „Freiheit stirbt im Seuchenregime“. Einen weiteren Kommentar auf RDL zu diesem Thema findet ihr unter den Titel "Apropos Grundrechte".Von Yoshi (Radio Dreyeckland, Freiburg)
 
Unter dem Motto "Orange your city" fanden in Leipzig heute und in den vergangenen Tagen verschiedene Aktionen statt zum Thema "Gewalt gegen Frauen". Denn Orange ist die Farbe des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Das ist ein Gedenktag, der jedes Jahr zum heutigen Tag, am 25. November statt findet. In den vergangenen 10 Jahren wurden 13 F…
 
Unter dem Motto "Orange your city" fanden in Leipzig heute und in den vergangenen Tagen verschiedene Aktionen statt zum Thema "Gewalt gegen Frauen". Denn Orange ist die Farbe des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Das ist ein Gedenktag, der jedes Jahr zum heutigen Tag, am 25. November statt findet. In den vergangenen 10 Jahren wurden 13 F…
 
Unter dem Motto "Orange your city" fanden in Leipzig heute und in den vergangenen Tagen verschiedene Aktionen statt zum Thema "Gewalt gegen Frauen". Denn Orange ist die Farbe des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Das ist ein Gedenktag, der jedes Jahr zum heutigen Tag, am 25. November statt findet. In den vergangenen 10 Jahren wurden 13 F…
 
Unter dem Motto "Orange your city" fanden in Leipzig heute und in den vergangenen Tagen verschiedene Aktionen statt zum Thema "Gewalt gegen Frauen". Denn Orange ist die Farbe des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Das ist ein Gedenktag, der jedes Jahr zum heutigen Tag, am 25. November statt findet. In den vergangenen 10 Jahren wurden 13 F…
 
Unsere Themen: +++ Maßnahmen: Weihnacht zu zehnt und Silvester knallt's doch +++ NS-Vergleiche - Natascha Strobl: "Eine immense Verharmlosung" +++ Juristin über Impfregeln: "Wer geimpft wird, ist eine Wertungsentscheidung" +++ Covid-19-Imfpung: So könnte sie ablaufen +++ Politologin Clüver Ashbrook zu Bidens Kabinett: "Eine Drehung um 180 Grad" +++…
 
Gewalt erleben Frauen vor allem in Beziehungen. Das hat allerdings nicht immer mit Schlägen oder sexuellen Übergriffen zu tun. Auch psychische Gewalt wirkt zerstörerisch. Begegnung mit einer Frau, die unter einer toxischen Beziehung litt. Von Astrid Wulf www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
US-Präsident Trump hat seinen Widerstand aufgegeben - drei Wochen nach der Präsidentschaftswahl. Sein Meinungsumschwung bedeutet aber nicht, dass er die Niederlage akzeptiert. Im Gegenteil, alle rechtlichen Mittel sollen bis zum Schluss genutzt werden. Arthur Landwehr berichtet, und Andrea Herrmann spricht mit Ralf Borchard, dem Leiter der BR-Redak…
 
Eine Anthologie als Politikum: Die Literaturwissenschaftlerin Anna Bers stößt mit 500 Gedichten in deutscher Sprache eine wichtige Debatte an: Wie den Kanon heute emanzipatorisch denken? Und wie passt Barbara Juch dazu mit ihrem provokant schlichten Band „Barbara“? Michael Braun und Jan Wilm im Gespräch mit Insa Wilke www.deutschlandfunk.de, Bücher…
 
Seit September ist die Nationale Menschenrechtskommission in Mexiko Stadt durch feministische Kräfte besetzt – sie fordern Aufklärung und ein Ende der Gewalt und Morde an Frauen, der Feminizide und der gleichzeitigen Straflosigkeit. In den zwei Monaten der Besetzung haben die Feministinnen die Menschenrechtskommission in einen Zufluchtsort für Betr…
 
Seit September ist die Nationale Menschenrechtskommission in Mexiko Stadt durch feministische Kräfte besetzt – sie fordern Aufklärung und ein Ende der Gewalt und Morde an Frauen, der Feminizide und der gleichzeitigen Straflosigkeit. In den zwei Monaten der Besetzung haben die Feministinnen die Menschenrechtskommission in einen Zufluchtsort für Betr…
 
Seit September ist die Nationale Menschenrechtskommission in Mexiko Stadt durch feministische Kräfte besetzt – sie fordern Aufklärung und ein Ende der Gewalt und Morde an Frauen, der Feminizide und der gleichzeitigen Straflosigkeit. In den zwei Monaten der Besetzung haben die Feministinnen die Menschenrechtskommission in einen Zufluchtsort für Betr…
 
Seit September ist die Nationale Menschenrechtskommission in Mexiko Stadt durch feministische Kräfte besetzt – sie fordern Aufklärung und ein Ende der Gewalt und Morde an Frauen, der Feminizide und der gleichzeitigen Straflosigkeit. In den zwei Monaten der Besetzung haben die Feministinnen die Menschenrechtskommission in einen Zufluchtsort für Betr…
 
Seit September ist die Nationale Menschenrechtskommission in Mexiko Stadt durch feministische Kräfte besetzt – sie fordern Aufklärung und ein Ende der Gewalt und Morde an Frauen, der Feminizide und der gleichzeitigen Straflosigkeit. In den zwei Monaten der Besetzung haben die Feministinnen die Menschenrechtskommission in einen Zufluchtsort für Betr…
 
Colonia Dignidad, das bedeutet übersetzt Kolonie der Würde, nur hat das, was auf dem Gebiet der Kolonie praktiziert wurde nichts mit Menschenwürde zu tun. Die Colonia war eine deutsche Sekte, Folterzentrum in Süd-Chile, angeleitet von dem deutschen Paul Schäfer. Dort wurden zahlreiche Verbrechen gegen die Menschheit begangen, die noch längst nicht …
 
Colonia Dignidad, das bedeutet übersetzt Kolonie der Würde, nur hat das, was auf dem Gebiet der Kolonie praktiziert wurde nichts mit Menschenwürde zu tun. Die Colonia war eine deutsche Sekte, Folterzentrum in Süd-Chile, angeleitet von dem deutschen Paul Schäfer. Dort wurden zahlreiche Verbrechen gegen die Menschheit begangen, die noch längst nicht …
 
Colonia Dignidad, das bedeutet übersetzt Kolonie der Würde, nur hat das, was auf dem Gebiet der Kolonie praktiziert wurde nichts mit Menschenwürde zu tun. Die Colonia war eine deutsche Sekte, Folterzentrum in Süd-Chile, angeleitet von dem deutschen Paul Schäfer. Dort wurden zahlreiche Verbrechen gegen die Menschheit begangen, die noch längst nicht …
 
Was macht einen guten Dirigenten aus? Warum singen Menschen heute noch in einem Chor? Und welche Karrieremöglichkeiten gibt es als Kirchenmusiker? Über diese und andere Fragen spricht in dieser Episode Florian Lohmann, Professor für Chorleitung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Dort verantwortet er unter anderem …
 
Die JVA Chemnitz ist der Frauen-Knast* für Thüringen, Sachsen und teilweise auch Sachsen-Anhalt. Das bedeutet für die Angehörigen der Gefangenen weite Fahrtwege und in der Konsequenz vermehrte soziale Isolation und den Verlust sozialer Kontakte.Generell unterscheidet der Frauen-Vollzug sich darin, dass überwiegend weibliche Beamt:innen dort arbeite…
 
Die JVA Chemnitz ist der Frauen-Knast* für Thüringen, Sachsen und teilweise auch Sachsen-Anhalt. Das bedeutet für die Angehörigen der Gefangenen weite Fahrtwege und in der Konsequenz vermehrte soziale Isolation und den Verlust sozialer Kontakte.Generell unterscheidet der Frauen-Vollzug sich darin, dass überwiegend weibliche Beamt:innen dort arbeite…
 
Die JVA Chemnitz ist der Frauen-Knast* für Thüringen, Sachsen und teilweise auch Sachsen-Anhalt. Das bedeutet für die Angehörigen der Gefangenen weite Fahrtwege und in der Konsequenz vermehrte soziale Isolation und den Verlust sozialer Kontakte.Generell unterscheidet der Frauen-Vollzug sich darin, dass überwiegend weibliche Beamt:innen dort arbeite…
 
Die JVA Chemnitz ist der Frauen-Knast* für Thüringen, Sachsen und teilweise auch Sachsen-Anhalt. Das bedeutet für die Angehörigen der Gefangenen weite Fahrtwege und in der Konsequenz vermehrte soziale Isolation und den Verlust sozialer Kontakte.Generell unterscheidet der Frauen-Vollzug sich darin, dass überwiegend weibliche Beamt:innen dort arbeite…
 
Die COVID19-Krise hat ein Schlaglicht auf die bestehenden sozialen Ungleichheiten geworfen und diese weiter verschärft. Dabei sind illegalisierte Menschen in besonderem Maße betroffen, weil sie keinen Bürger*innenstatus besitzen und nicht als Subjekte mit Rechten behandelt werden. Viele illegalisierte Menschen arbeiten zudem in Privathaushalten, wa…
 
Die COVID19-Krise hat ein Schlaglicht auf die bestehenden sozialen Ungleichheiten geworfen und diese weiter verschärft. Dabei sind illegalisierte Menschen in besonderem Maße betroffen, weil sie keinen Bürger*innenstatus besitzen und nicht als Subjekte mit Rechten behandelt werden. Viele illegalisierte Menschen arbeiten zudem in Privathaushalten, wa…
 
Die COVID19-Krise hat ein Schlaglicht auf die bestehenden sozialen Ungleichheiten geworfen und diese weiter verschärft. Dabei sind illegalisierte Menschen in besonderem Maße betroffen, weil sie keinen Bürger*innenstatus besitzen und nicht als Subjekte mit Rechten behandelt werden. Viele illegalisierte Menschen arbeiten zudem in Privathaushalten, wa…
 
Die COVID19-Krise hat ein Schlaglicht auf die bestehenden sozialen Ungleichheiten geworfen und diese weiter verschärft. Dabei sind illegalisierte Menschen in besonderem Maße betroffen, weil sie keinen Bürger*innenstatus besitzen und nicht als Subjekte mit Rechten behandelt werden. Viele illegalisierte Menschen arbeiten zudem in Privathaushalten, wa…
 
Die COVID19-Krise hat ein Schlaglicht auf die bestehenden sozialen Ungleichheiten geworfen und diese weiter verschärft. Dabei sind illegalisierte Menschen in besonderem Maße betroffen, weil sie keinen Bürger*innenstatus besitzen und nicht als Subjekte mit Rechten behandelt werden. Viele illegalisierte Menschen arbeiten zudem in Privathaushalten, wa…
 
Die Corona-Pandemie betrifft wohl alle Menschen, einige Gruppen jedoch stärker als andere. Auch bei den Einkommen. Etwa ein Drittel der Erwerbstätigen haben durch die Coronakrise und nach dem ersten Lock-Down im Frühjahr Einkommensverluste verzeichnet. Davon sind überdurchschnittlich oft Menschen betroffen, die schon zuvor eine schwächere Position …
 
Die Corona-Pandemie betrifft wohl alle Menschen, einige Gruppen jedoch stärker als andere. Auch bei den Einkommen. Etwa ein Drittel der Erwerbstätigen haben durch die Coronakrise und nach dem ersten Lock-Down im Frühjahr Einkommensverluste verzeichnet. Davon sind überdurchschnittlich oft Menschen betroffen, die schon zuvor eine schwächere Position …
 
Am Montag den 9.November gab der nun ehemalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier seinen Rücktritt bekannt. Grund sind unter anderem Recherchen der taz, die Caffier in Bedrängnis brachten. Seit mehr als drei Jahren recherchiert die Taz zu extrem rechten Netzwerken, so unter anderem zum rechten Preppernetzwerk Nordkreuz in Meckl…
 
Am Montag den 9.November gab der nun ehemalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier seinen Rücktritt bekannt. Grund sind unter anderem Recherchen der taz, die Caffier in Bedrängnis brachten. Seit mehr als drei Jahren recherchiert die Taz zu extrem rechten Netzwerken, so unter anderem zum rechten Preppernetzwerk Nordkreuz in Meckl…
 
Am Montag den 9.November gab der nun ehemalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier seinen Rücktritt bekannt. Grund sind unter anderem Recherchen der taz, die Caffier in Bedrängnis brachten. Seit mehr als drei Jahren recherchiert die Taz zu extrem rechten Netzwerken, so unter anderem zum rechten Preppernetzwerk Nordkreuz in Meckl…
 
Am Montag den 9.November gab der nun ehemalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier seinen Rücktritt bekannt. Grund sind unter anderem Recherchen der taz, die Caffier in Bedrängnis brachten. Seit mehr als drei Jahren recherchiert die Taz zu extrem rechten Netzwerken, so unter anderem zum rechten Preppernetzwerk Nordkreuz in Meckl…
 
Einordnung des Waffenstillstands, Situation in Artsakh / Berg-Karabach, Proteste gegen armenische RegierungAnmod: Ende September eskalierte Aserbaidschan den schon lange schwelenden Konflikt mit Armenien durch eine militärische Offensive. In den folgenden Auseinandersetzungen kam es zu Kriegsverbrechen, viele Menschen flüchteten aus Berg-Karabach. …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login