show episodes
 
Dagegen führen die vier Bände „Aristipp und seine Zeitgenossen“ (1800–1802) in die Blüthezeit der hellenischen Philosophie. Die Geschichte der Hetäre Lais bildet nur den losen Einschlag zu ausführlichen kritischen Schilderungen der verschiedenen philosophischen Richtungen, die aus der sokratischen Schule sich entwickeln. (Zusammenfassung von Allgemeine Deutsche Biographie)Einige Ausgaben enthalten den Roman in drei, andere in vier Bänden.Aristipp - Zweiter BandAristipp - Dritter Band
 
Zeitgenossen Podcast - der Podcast für Quer- und Vordenker! Quer- und Vordenker. Das sind Menschen, die an die Zukunft glauben. An eine Welt voller Möglichkeiten. Quer- und Vordenker sind mutig. Für sie sind Veränderungen Chancen. Sie sehen Chancen, wo andere nur „unmöglich“ sagen. Ihnen geht es darum, Dinge anders zu sehen, andere Dinge zu denken. Querdenker sind Charakterköpfe. Und um diese Charakterköpfe und deren Ideen geht es im Zeitgenossen Podcast. Im Zeitgenossen Podcast interviewt H ...
 
In diesem Podcast widmen wir uns der Erforschung des Unbewußten, der zeitgenössischen Psychoanalyse, Tiefenpsychologie und den Verfahren der Psychotherapie. Literaturempfehlungen befinden sich im Anhang der jeweiligen Folge. Kontakt: CJ@psy-cast.de Interesse an einer Psychoanalyse oder der Ausbildung zum/zur Psychoanalytiker/in? Deutsche Psychoanalytische Vereinigung: https://www.dpv-psa.de Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft: https://dpg-psa.de/ Unser "Heimatinstitut" in Heidelberg: htt ...
 
Dagegen führen die vier Bände „Aristipp und seine Zeitgenossen“ (1800–1802) in die Blüthezeit der hellenischen Philosophie. Die Geschichte der Hetäre Lais bildet nur den losen Einschlag zu ausführlichen kritischen Schilderungen der verschiedenen philosophischen Richtungen, die aus der sokratischen Schule sich entwickeln. (Zusammenfassung von Allgemeine Deutsche Biographie) Einige Ausgaben enthalten den Roman in drei, andere in vier Bänden. Aristipp - Erster Band Aristipp - Zweiter Band
 
Katrins Klangschiene widmet sich Musik aus den Ecken und Nischen des Kulturbetriebs, angesiedelt zwischen experimentellen Soundtüfteleien, Komponiertem und frei Improvisiertem. Gerne laden wir auch Gäste live zu uns ins Studio ein. Wenn ihr meint, dass ein Konzert, eine Ausstellung, eine Performance o.ä. unbedingt in unseren Veranstaltungskalender soll, dann schickt uns einfach eine E-Mail an: klangschiene@o94.at
 
Loading …
show series
 
Ijoma Mangold, geboren 1971 in Heidelberg, ist einer der wichtigsten Intellektuellen in Deutschland. 2017 erschien sein autobiografisches Buch „Das deutsche Krokodil“, in dem Mangold die Geschichte seiner Herkunft und zugleich seinen ganz eigenen Bildungsroman erzählt: als Sohn einer deutschen Mutter und eines nigerianischen Vaters.…
 
Performancekünstler, Grafiker, bildender Künstler und Glaskünstler - Yvelle Gabriel ist immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen, sowohl in der Kunst als auch im Leben. Familienvater, Reisender, Kunstschaffender - einer, der immer wieder gerne abtaucht in die Stille, ins Kloster, um neue Inspiration zu schöpfen.…
 
Hubert Wolf ist einer der renommiertesten Kirchenhistoriker Deutschlands. Deshalb erhielt er sofort Zugang, als die vatikanischen Archive im März 2020 für die Amtszeit von Pius XII, dem Papst der Hitlerzeit, geöffnet wurden. Bereits nach einer Woche meldete sich Wolf mit einem spektakulären Fund, der belegte, dass der Vatikan 1942 über Massenvernic…
 
Rätsel des Unbewußten Literaturempfehlungen Benedetti, Gaetano (1983). Todeslandschaften der Seele: Psychopathologie, Psychodynamik und Psychotherapie der Schizophrenie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Ermann, Michael (2020). Psychotherapie und Psychosomatik. Ein Lehrbuch auf psychoanalytischer Grundlage. 7. Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 2020 D…
 
Für den Film "Lara" von Jan-Ole Gerster hat er die Musik geschrieben und wurde dafür mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. In seinem aktuellen Projekt beschäftigt sich Arash Safaian mit Ludwig van Beethoven: wohlklingende melancholische Variationen hat er geschrieben für sein Album "This is (not) Beethoven".…
 
Hermann Simon ist der erste und einzige Deutsche in der "Thinkers50 Hall of Fame". Diese Ehre wird den 50 besten Managementdenkern der Welt zu teil. Der Wirtschaftswissenschaftler Simon prägte den Begriff der "Hidden Champions" für weltweit erfolgreiche mittelständische Unternehmen, deren Stärken lange im Verborgenen blühten. Als Experte für Preis-…
 
Der Pianist und Chordirigent Alois Ickstadt gehört quasi zum Inventar des Hessischen Rundfunks. Als er 1961 geboren wurde, einen Kinderchor aufzubauen, um Musik für den Schulfunk zu produzieren, zögerte der gebürtige Eppsteiner keinen Moment. Singen, sagt er, ist eine elementare künstlerische Ausdrucksform. Jeder kann mitmachen.…
 
Es ist wohl eine der ungewöhnlichsten und zugleich längsten Karrieren der Operngeschichte, die Karriere der Anja Silja. Nur ein Jahr ging sie zur Schule, dann hat ihr Großvater sie unterrichtet, aber nicht nur in Rechnen, Lesen, Schreiben, sondern vor allem im Singen.Von Hans-Jürgen Mende
 
Mit den letzten Lebenstagen der englischen Schriftstellerin Virginia Woolf hat sich Michael Kumpfmüller in seinem jüngsten Roman, "Ach, Virginia“ befasst, und ist seiner schwierigen Figur dabei sehr nahegekommen. Entstanden ist auch das Porträt einer Schriftsteller-Ehe, die symbiotisch und erdrückend zugleich gewesen sein muss…
 
Denkmäler werden gestürzt und Straßen umbenannt. Lauthals wird Geschichtsvergessenheit beklagt. Geschichte, scheint es, hat gerade wieder Konjunktur. Dabei steht das Mittelalter, jene von der Neuzeit oft als grau und langweilig verrufenen tausend Jahre bis 1500, etwas im Abseits. Dennoch ist es, wie Historiker Bernd Schneidmüller weiß, eine faszini…
 
Peter Henning ist erfolgreicher Schriftsteller, hat über ein Dutzend Romane geschrieben, dazu Erzählungen und Gedichte. Er arbeitet auch als freier Journalist für Hörfunk und alle großen Printmedien in Deutschland. Er ist Lehrbeauftragter der Uni Köln für kreatives Schreiben und jetzt ist er der erste Stadtschreiber von Bad Homburg.…
 
Marion Hulverscheidt ist Humanmedizinerin und Wissenschaftshistorikerin, lehrt unter anderem an der Universität in Kassel Neuere und Neueste Geschichte. Die gebürtige Hanauerin hat eine besondere Beziehung zu dem nordhessischen Städtchen Witzenhausen. Otto Buchinger I. hat hier genau vor 100 Jahren seine Heilfastenklinik eröffnet. Außerdem hatte vo…
 
Er ist viel gereist, nicht nur einmal um Deutschland herum, sondern auch von Berlin nach Moskau - allein, zu Fuß, oder - ebenfalls zu Fuß - 3500 Kilometer durch Amerika, von Nord nach Süd. Er war in Asien unterwegs, in Jerusalem, und er hat seine Reiseerfahrungen in Büchern festgehalten.Von Christiane Hillebrand
 
In Berlin ist Chaos die politische Konstante, lautet das Fazit von Harald Martenstein. Er hat gemeinsam mit Lorenz Maroldt seiner Wahlheimatstadt kürzlich ein Buch gewidmet, das den Titel trägt: „Berlin in 100 Kapiteln, von denen leider nur 13 fertig wurden“. Der Autor lebt seit den 80er-Jahren in Berlin. Hier schöpft er seine Ideen für seine wöche…
 
Heute vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren, dessen Werk seither von nahezu allen politischen Lagern und den unterschiedlichsten Denkern in Beschlag genommen wurde, von den Nationalsozialisten bis zur linken Studentenbewegung, von Martin Heidegger bis Peter Weiß.(Wdh. vom 20.03.2020)Von Thomas Plaul
 
Es gibt sie wieder, die mündlichen Erzähler*innen, die mit nichts als einer guten Geschichte und ihrer Persönlichkeit Menschen in ihren Bann ziehen. Katharina Ritter ist eine von ihnen. Seit über zwanzig Jahren erzählt sie Menschen Geschichten - von Mund zu Ohr.Von Juliane Spatz
 
Es gibt wohl kaum jemanden in Deutschland oder Österreich, der oder die den österreichischen Sternekoch Johann Lafer nicht kennt. Als einer der ersten erkannte er, dass es nicht nur aufs anonyme Sterneschuften in der Küche ankommt. Bücher machen bekannt, Fernsehauftritte machen berühmt, über 60 Kochbücher hat er geschrieben, im Fernsehen kocht und …
 
Ende März starb die Schauspielerin, Aktivistin und Politikerin Barbara Rütting im Alter von 92 Jahren. Mit 89 Jahren war sie noch einmal in eine Partei eingetreten, die V-Partei. Damals war sie auch im "Doppelkopf" zu Gast und erzählte von ihren Gründen, sich doch noch einmal zu engagieren. (Wdh. vom 04.04.2017)…
 
Sie ist Pornoforscherin an der Universität Paderborn. Porn in Paderborn? Ja, das geht. Die Literaturwissenschaftlerin, Jahrgang 1986, stieß bei der Lektüre von Herman Melvilles berühmtem Roman "Moby Dick" immer wieder auf Porno-Verweise und einschlägige Anspielungen im Internet.(Wdh. vom 09.03.2020)Von Klaus Walter
 
Der Tiroler Fotograf Lois Hechenblaikner befasst sich seit 25 Jahren mit nur einem Thema: den Auswüchsen des Massentourismus in den Alpen. Das analysiert er leidenschaftlich und kompetent, denn Hechenblaikner ist selbst auch Gastronom. Seine Bilder eines Irrsinns, an dem Viele verdienen und noch mehr ihren wirren Spaß haben, tragen ihm internationa…
 
Schon als Kind wollte Dilek Gürsoy Ärztin werden. Von dem Hürdenlauf, der ihr bevorstehen würde, ahnte sie nichts. Geschafft hat sie es trotzdem; sie ist Herzchirurgin geworden. Seit Jahren arbeitet sie an der Entwicklung eines modernen Kunstherzes.Von Karin Röder
 
Unruhig sein, sich von der Geschichte beunruhigen lassen, das ist ihr wichtig. Und sie schafft es, mit ihrer Forschung und ihrer Lehre auch andere zu packen und zu beunruhigen. Sybille Steinbacher ist Direktorin des Fritz Bauer Instituts und gleichzeitig Professorin an der Goethe-Universität Frankfurt. Dort hat sie hat den Lehrstuhl zur Erforschung…
 
Vor 150 Jahren führten Preußen und weitere deutsche Staaten Krieg gegen Frankreich. Anlass bot der Streit um die Besetzung des Throns in Spanien. Das Ende geriet jedoch gewichtig: ein halbes Jahr nach Kriegsbeginn wurde im Schloss zu Versailles das Deutsche Reich unter Führung Kaiser Wilhelms I. proklamiert. Christoph Jahr hat diese schwierige Gesc…
 
Was ist eigentlich Bückware? Wer oder was war nochmal Bimbes? Und was ist eigentlich aus dem Muckefuck geworden? Antworten auf diese vertrackten Fragen gibt Hans Hütt. Der Berliner Autor, Jahrgang 1953, hat vier Jahrzehnt-Wörter-Bücher geschrieben.Von Klaus Walter
 
Er ist einer der besten Cellisten und ein großer Kleinkünstler. Keine Nationalhymne, kein Bach ist vor ihm sicher, was sich sein Cello vornimmt, klingt anders. Frank Wolff malt mit dem Cello, er tanzt mit dem Cello, sein Cello ist Teil seines Körpers und es ist sein Ausdrucksmittel weit über die Musik hinaus.…
 
"Sie sind Meisterwerke der Unverständlichkeit", urteilte einmal ein amerikanischer Kulturphilosoph über die Bücher des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Und trotzdem ist Hegel einer der ganz Großen der Philosophie. Vor 250 Jahren wurde er in Stuttgart geboren, am 27. August 1770.Von Ingeborg Breuer
 
Er ist der letzte fest angestellte Stadt-Schäfer in ganz Hessen. Seit fast 30 Jahren kümmert sich Ralf Meisezahl das ganze Jahr über um mehrere Hundert Schafe in der Region. Seit 1991 ist er bei der Stadt Hungen als Stadtschäfer angestellt.(Wdh. vom 16.03.2020)Von Christiane Hillebrand
 
Prof. Dr. Josef Helmut Reichholf ist einer der bekanntesten, aber auch streitbarsten Zoologen in Deutschland. Zusammen mit Bernhard Grzimek und Horst Stern gehört er zu den Gründungsvätern des heutigen Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Für seine allgemeinverständlichen Beiträge zur Ökologie hat Reichholf den Sigmund-Freud-Preis …
 
Er galt als einer der wichtigsten spirituellen Lehrer unserer Zeit und war tief verwurzelt im kontemplativen Christentum und vertraut mit dem Weg der östlichen Weisheitspraxis: Willigis Jäger, der Zen-Meister und Missionsbenediktiner.(Wdh. vom 26.12.2003)Von Klaus Hofmeister
 
Er ist Radiologe und Gründer des Instituts für Mikrotherapie in Bochum. Bis zu seiner Emeritierung 2012 war er Inhaber des Lehrstuhls für Radiologie und des weltweit einzigen Lehrstuhls für Mikrotherapie an der Universität Witten/Herdecke.(Wdh. vom 17.03.2020)Von Karin Röder
 
Im Juni wurde der Paderborner Kirchenkritiker, Psychotherapeut und Ex-Priester Eugen Drewermann 80 Jahre alt. Er zählte viele Jahre zu den umstrittensten Theologen der katholischen Kirche. Anfang der 90er Jahre wurde er vom Priesteramt suspendiert; er selbst trat zu seinem 65.Geburtstag aus der Kirche aus.(Wdh. vom 30.12.2008)…
 
Irm Hermann stammte aus einem bürgerlichen Elternhaus, war als Tochter eines Abteilungsleiters Sekretärin beim ADAC, als sie 1966 zufällig Rainer Werner Fassbinder kennenlernte. Sie wurde seine Muse und verliebte sich in ihn.(Wdh. vom 17.01.2008)Von Ulrich Sonnenschein
 
"In meinem Alter ist jeder Tag ein Abschiedsgeschenk", schreibt Wolfgang Joop in seiner Biographie "Die einzig mögliche Zeit". Er blickt darin zurück auf seine Kindheit auf dem Gut Bornstedt in Potsdam. Inzwischen lebt er wieder dort. (Wdh. vom 10.03.2020)Von Karin Röder
 
Der Kunsthistoriker Martin Faass gehört zu den wenigen, die schon zum wiederholten Mal im hr2-Doppel-Kopf zu Gast sind. Streng genommen ist diesmal allerdings nicht er der Gast, sondern es ist das Museum, das er leitet. Martin Faass wird zum Sprachrohr "seines" Hessischen Landesmuseums in Darmstadt.Von Stephan Hübner
 
"Einen einzigartigen Sprachartisten und Bildercollageur" nannte ihn der Tagesspiegel in seinem Nachruf und der Schriftsteller Michael Lentz bescheinigte dem Kollegen "Ein Werk von überragender Schönheit, Grandezza und ästhetischer Raffinesse". (Wdh. vom 29.06.2007)Von Hanne Kulessa
 
Er ist Tänzer, Choreograf, Compagnieleiter, Entertainer, Geschäftsmann und Familienvater: Eric Gauthier. Mit scheinbarer Leichtigkeit gelingt ihm 2007 der Sprung vom Solisten des Stuttgarter Balletts zum Leiter der „Gauthier Dance Compagnie.” Seitdem setzt er seine Talente erfolgreich für die Compagnie ein. Martina Klein hat für SWR2 Zeitgenossen m…
 
"Ich gebe doch meine Kinder nicht her" - antwortet Frank Brabant auf die Frage, ob er jemals daran gedacht hätte, Bilder aus seiner Kunstsammlung zu verkaufen. Experten schätzen diese auf einen Wert zwischen 20 und 40 Millionen Euro.(Wdh. vom 10.10.2019)Von Stefanie Blumenbecker
 
Der Heidelberger Professor für Neuere und Neueste Kunstgeschichte Henry Keazor hat sich mit der Geschichte der Kunstfälschung beschäftigt. Wenn das Wort "Kunstfälschung" fällt, denkt der Laie zunächst vielleicht an Wolfgang Beltracchi, den Fälscher-Hippie, der Museen und Kunstexperten mit seinen selbstgemalten Expressionisten hereingelegt hat.(Wdh.…
 
Er ist nach einem Unfall, den er als Zwölfjähriger erlitt, sehr stark sehbehindert. Dennoch hat der Sohn des ehemaligen Rektors der Städelschule, Kurators und Museumsleiters Kasper König, es geschafft, ein sehr erfolgreicher Galerist zu werden.(Wdh. vom 06.03.2020)Von Rosemarie Tuchelt
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login