show episodes
 
[de] Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine der sechs parteinahen politischen Stiftungen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie steht der Partei DIE LINKE nahe. Vorrangige Aufgabe der Stiftung ist die politische Bildung. Die Stiftung fördert mit ihrer Arbeit eine kritische Gesellschaftsanalyse (http://ifg.rosalux.de/), progressive kulturelle Ansätze sowie die Vernetzung emanzipatorischer Akteure. Sie agiert international im Feld der Entwicklungszusammenarbeit und des gleichberechtigten Dialogs ...
 
t
tl;dr

1
tl;dr

Alex Demirović

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Der Theoriepodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung Too long, didn’t read – so geht es einigen beim Anblick der Klassiker linker Theorie. Die über zweitausend Seiten langen Gefängnishefte von Antonio Gramsci, die komplizierten Schinken von Marx oder Edward Said – wenn ihr keine Zeit habt, die Bücher alleine durchzuackern oder eine Einführung sucht, dann hört euch den Theoriepodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung an. Durch den Podcast führt Alex Demirović. Der Professor für Politikwissenschaft an der ...
 
Rosa Luxemburg war eine bedeutende Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des proletarischen Internationalismus. Sie gehörte zu den Gründungsmitgliedern der KPD, deren Programm sie hauptsächlich verfasste. Während des ersten Weltkriegs verbrachte Rosa Luxemburg drei Jahre und vier Monate im Gefängnis, ein Jahr im Berliner Weibergefängnis (Barnimstraße), dann zwei Jahre und vier Monate in Berlin, Wronke und Breslau. Während dieser Zeit schrieb sie viele persönliche Briefe an Sophie ...
 
Die Welt dreht sich so schnell, dass einem leicht schwindelig wird: Was heute die Schlagzeilen bestimmt, ist morgen schon wieder vergessen. Der ZÜNDFUNK Generator nimmt sich Zeit und geht den Dingen auf den Grund – egal ob es um neuen Feminismus geht, die Veränderungen der Arbeitswelt, die Digitalisierung oder um die Liebe.
 
D
Demoradio

1
Demoradio

Melrose Caramba-Coker, Jan Philipp Fritsche

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Der Bewegungspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Demos zum Nachhören, mit Melrose Caramba-Coker und Jan Philipp Fritsche Das Ende der Geschichte ist vorbei. Es wird wieder demonstriert, protestiert, blockiert. Eine Protestgeneration entsteht, die sich nicht mit dem Klimawandel abfinden will. Aber auch steigende Mieten, Antifeminismus und der globale Rechtsruck führen zu einer Politisierung und Polarisierung der Gesellschaft. Wenn der Staub der Straße sich legt, wollen wir die offenen Fragen ...
 
morgen:rot ist der Podcast der linksjugend ['solid]. Wir sind ein sozialistischer, antifaschistischer, feministischer und basisdemokratischer Jugendverband, welcher von der Partei DIE LINKE als offizieller Jugendverband anerkannt wurde. Linksjugend [‘solid] ist unsere Plattform, wo junge Menschen selbst Politik machen können. In unserem Podcast sprechen wir über politische Themen, die uns am Herzen liegen. Regelmäßig laden wir dazu auch Gäste ein, mit denen wir ein wenig über unsere Vision e ...
 
Loading …
show series
 
In ihrem 2004 publizierten Buch «Caliban und die Hexe» legt Silvia Federici dar, dass der Prozess der ursprünglichen Akkumulation des Kapitals, der im 15. Jahrhundert begann, nicht zu begreifen ist, wenn nicht auch der Krieg gegen den Körper der Frauen berücksichtigt wird. Frauen wurden zur Weiblichkeit zugerichtet, ihr Arbeitsvermögen wurde zur Ha…
 
Alex Demirović im Gespräch mit der Soziologin Susanne Schultz In ihrem 2004 publizierten Buch «Caliban und die Hexe» legt Silvia Federici dar, dass der Prozess der ursprünglichen Akkumulation des Kapitals, der im 15. Jahrhundert begann, nicht zu begreifen ist, wenn nicht auch der Krieg gegen den Körper der Frauen berücksichtigt wird. Frauen wurden …
 
Wer wird Herrscher über die Welt - wir oder die Maschinen? Tatsächlich entscheiden zunehmend künstliche Intelligenzen in Form von Algorithmen über unser Leben. Und in den meisten Fällen wissen wir nicht einmal davon. Dieser Zündfunk Generator beschäftigt sich mit den Tücken des automatisierten Entscheidens.…
 
When we think about debt, we often think of money owed by countries in the global south to institutions like the World Bank and IMF. But there is another kind of debt – the climate debt owed by the most polluting nations in the global north to those who have contributed the least to climate breakdown, yet are worst affected by its impacts.In the si…
 
No vision of climate justice is complete without a roadmap towards reparations, argues Esther Stanford-Xosei in the final bonus episode from Planet B: Everything Must Change.Speaking to Harpreet Kaur Paul, the Indigenous reparationist, activist and advocate explains how histories of colonial injustice and racial discrimination have resulted in the …
 
A global Green New Deal must enshrine people's right to move – and also their right to stay, says Asad Rehman, executive director of anti-poverty charity War on Want.In an extended interview from Planet B: Everything Must Change, Rehman talks to Dalia Gebrial about the emergence of the 'climate refugee' – and how this narrow definition will help co…
 
When poorer countries face unpayable debts, their ability to mount a defence against climate breakdown is drastically weakened. That's why any attempts to prevent ecological disaster must involve ending debts and co-operating on global tax measures, says Indian development economist Jayati Ghosh.In an extended interview with Harpreet Kaur Paul, Gho…
 
The fight against climate breakdown requires us to imagine a world without borders, says activist and writer Harsha Walia in this extended interview from Planet B: Everything Must Change.The Canadian author, whose books include Undoing Border Imperialism and Border and Rule, tells Dalia Gebrial why borders are themselves products of capitalism, in …
 
Worker exploitation and environmental degradation are both rife and invisible in the shipping networks on which global capitalism depends, explains professor and author Laleh Khalili in this bonus interview from Planet B: Everything Must Change.The writer of Sinews of War and Trade, an investigation into the secretive world of maritime trade, tells…
 
Māori activist Tina Ngata explains why the fight against climate breakdown must involve a radical rethink of our relationship with the ocean in this extended interview from Planet B: Water.More than a commodity or an infinite resource, water is part of our genealogy, argues Ngata, who works as an advocate for environmental, Indigenous and human rig…
 
«Das Morgen tanzt im Heute.» Offensive Strategien in Zeiten der Vielfachkrise.Nach einer Einführung durch die Vorstandsvorsitzende, Dr. Dagmar Enkelmann, hielt Prof. Dieter Klein einen Vortrag zum o.g. Thema.Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler, lange Jahre Prorektor für Gesellschaftswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, hat wese…
 
Das Thema der dreizehnten Folge von „Rosalux History“ ist die Geschichte der Sklaverei – 12.000 Jahre Menschheitsgeschichte aus der Perspektive einer unterdrückten Klasse. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Philipp Dorestal über die Sklavenrevolution in Haiti, mit Dr. Melina Teubner über Sklavenschiffsköche und Straßenverkäuferin…
 
«Rosalux History», Folge 13 vom 22.11.2021 Das Thema der dreizehnten Folge von „Rosalux History“ ist die Geschichte der Sklaverei – 12.000 Jahre Menschheitsgeschichte aus der Perspektive einer unterdrückten Klasse. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Dr. Philipp Dorestal über die Sklavenrevolution in Haiti, mit Dr. Melina Teubner über…
 
In dieser Folge geht es um den 10. Jahrestag der sogenannten Selbstenttarnung der neonazistischen Terrorgruppe NSU am 4. November 2011. Obwohl das Gerichtsverfahren abgeschlossen und zahlreiche Untersuchungsausschüsse ihre Arbeit getan haben, sagen die Angehörigen der Opfer und viele solidarische Initiativen, dass der NSU bis heute nicht aufgeklärt…
 
In the fifth episode of Planet B: Everything Must Change, Dalia Gebrial explores the countless ways in which climate breakdown is driving the displacement of people, from the destruction of homes and subsistence livelihoods to the increasing scarcity of work in drought-afflicted countries.Who benefits from the idea of the 'climate refugee'? Why doe…
 
In dieser Folge widmen wir uns der diskriminierungskritischen, insbesondere der rassismuskritischen Professionalisierung von Lehrer*innen. Es ist kein Geheimnis, dass an einem der wichtigsten Lernorte für Kinder und Jugendliche gesellschaftliche Verhältnisse reproduziert werden. Auch für Lehrende können diese Verhältnisse sehr belastend sein und in…
 
Sexismus und fehlende Geschlechtervielfalt im Musikgeschäft sind in den letzten Jahren ein Riesenthema geworden. Auch wir haben uns 2017 in einem Zündfunk-Generator damit befasst. Die Erkenntnis damals: Sowohl in den Charts und auf den Bühnen, als auch hinter den Kulissen der Musikbranche sieht es schlecht aus mit der Gleichberechtigung. Jetzt gibt…
 
Vortrag und Gespräch mit Paul Mason & Natascha SiouzouliWie macht man Kunst im Angesicht von Katastrophen? Vor 10 Jahren wurde das EMBROS-Theater in Athen besetzt. Es wurde zum Brennpunkt des zivilgesellschaftlichen Widerstands. Über das «Ereignis Embros» und «ethische Militanz» spricht Natascha Siouzouli mit Paul Mason, dessen neues Buch How to St…
 
Climate journalist Kate Aronoff explores the power – and limitations – of the Green New Deal in this extended interview from the Planet B series.Why are large-scale infrastructure projects seen as pivotal to the political success of any climate strategy? And what would happen if we looked at our infrastructure needs – from housing and energy to wat…
 
How have we come to see our oceans as either a vehicle for trade or a site of limitless resources? In the fourth episode of Planet B, host Harpreet Kaur Paul asks why water, the most basic necessity of life, always has a price.Instead of treating the ocean as a space for frictionless accumulation, can we imagine a "blue new deal" that refuses to ca…
 
Noam Chomsky warns against a Green New Deal that would save capitalism rather than dismantling it in an extended interview from Planet B: Everything Must Change.The eminent activist and political writer talks to Dalia Gebrial about his vision of a Green New Deal and the lessons we can take from Franklin D. Roosevelt's original political project. He…
 
Activist and journalist Julian Brave NoiseCat explains the importance of land rights and sovereignty in the fight against climate breakdown in an extended interview from Planet B: Everything Must Change.Speaking to Harpreet Kaur Paul, the vice-president of progressive think tank Data for Progress explores the long history of Indigenous resistance t…
 
In this bonus episode from the podcast series Planet B: Everything Must Change, Jeremy Corbyn lays out his hopes for the global fight against climate breakdown.The Labour MP talks to Dalia Gebrial about environmental reparations, a just transition in the North Sea oil sector, the influence of lobbyists and his belief in the power of grassroots orga…
 
Sarah Jaffe contrasts the demand for green jobs with the growing resistance to work in a extended interview from Planet B: Everything Must Change.The author of Work Won’t Love You Back talks to Dalia Gebrial about the "good, green union jobs" and why there won't be enough of them to go round, and explains why campaigning for a just transition start…
 
In the third episode of Planet B: Everything Must Change, a podcast made with Rosa-Luxemburg-Stiftung London, host Dalia Gebrial finds out why infrastructure has become a touchstone for climate movements across the global north.From Bernie Sanders' Green New Deal for public housing to Jeremy Corbyn's pledge of a green industrial revolution, this ki…
 
In the second episode of Planet B: Everything Must Change, Harpreet Kaur Paul finds out how the way we're using land is accelerating the climate crisis and violating the rights of local communities.How has the logic of extraction and commodification shaped the land we live on? And how can we reorient our relationship with the natural world and crea…
 
Commute. Pollute. Repeat. What are we working for?In the first episode of Planet B: Everything Must Change, a six-part series from Novara Media and Rosa-Luxemburg-Stiftung London, host Dalia Gebrial tackles the future of work.As the climate changes, what kinds of work will we find ourselves doing? Which of our jobs will be valued, and which will be…
 
Auch 10 Jahre nach der "Selbstenttarnung des NSU" bleibtdas Thema Rechtsterrorismus in Deutschland ein akutes Problem: Anfang Oktober 2019 wurde in Halle ein Anschlag auf eine Synagoge verübt und zwei Menschen getötet, im Juni 2019 wurde der Politiker Walter Lübke erschossen. Diese Attentate geschehen gerade mal ein Jahr nach Ende des NSU-Prozesses…
 
Falafel, Hummus, Sushi, Ramen und Bibimbap: Die Auswahl an Küchen, Gerichten und Restaurants ist vor allem in deutschen Großstädten immens vielfältig. Was heute hip und beliebt ist, wurde vor kurzem noch als "fremd" und "anders" abgewertet. Der Generator-Podcast über Rassismus, Machtverhältnisseund Deutungshoheit in der Gastro-Branche. Falafel, Hum…
 
Alex Demirović im Gespräch mit Rahel Jaeggi Die »Dialektik der Aufklärung« ist eines der Schlüsselwerke der Kritischen Theorie und des westlichen Marxismus. Max Horkheimer und Theodor W. Adorno verfassten die »Philosophischen Fragmente« 1942 und 1943 im kalifornischen Exil und publizierten es 1947 in Amsterdam. Das Buch führt Ergebnisse der freudo-…
 
Die «Dialektik der Aufklärung» ist eines der Schlüsselwerke der Kritischen Theorie und des westlichen Marxismus. Max Horkheimer und Theodor W. Adorno verfassten die «Philosophischen Fragmente» 1942 und 1943 im kalifornischen Exil und publizierten es 1947 in Amsterdam. Das Buch führt Ergebnisse der freudo-marxistischen Diskussion über Autorität und …
 
Guest in this episode is Holocaust memory researcher Michael Rothberg. Together with Sina Arnold as co-host, we talk to him about the potential of multidirectional memory for practices of solidarity. How can living testimonies from several decades not only of exclusion and persecution, but also of collective struggles for recognition and ways of re…
 
«Rosalux History», Folge 12 vom 25.10.2021 Mit dem Aufstand der Kieler Matrosen und dem Sturz des Kaisers beginnt im November 1918 die deutsche Revolution. In der zwölften Folge von «Rosalux History» geht es um die Ursachen, den Verlauf und Charakter der Novemberevolution. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Historiker Dr. Dietmar…
 
Mit dem Aufstand der Kieler Matrosen und dem Sturz des Kaisers beginnt im November 1918 die deutsche Revolution. In der zwölften Folge von «Rosalux History» geht es um die Ursachen, den Verlauf und Charakter der Novemberevolution. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Historiker Dr. Dietmar Lange über die Rätebewegung, mit der Histo…
 
Wie kann man Sexualität, Gender und Feminismus in Kunst verwandeln? Die Künstlerin und Bildhauerin Alexandra Bircken versucht das. Aktuell kann man ihre Werke im Museum Brandhorst in München bestaunen. Der Generator-Podcast erzählt ihre faszinierende Lebensgeschichte.Von Mariia Fedorova
 
Klimakrise und soziale Frage werden häufig gegeneinander ausgespielt. Dabei haben beide Krisen den selben Verursacher: Den Kapitalismus und seine Logik der Profitmaximierung. Dieser Generator-Podcast sucht Lösungen und Antworten, und findet sie im ökologischen Sozialismus und Anarchismus. In dieser Sendung sprechen: Der schweizer Historiker Milo Pr…
 
Wir leben in einem der reichsten Länder der Welt und dennoch ist mehr als jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut betroffen. Ebenso gilt in Deutschland, dass es eine hohe Abhängigkeit zwischen der sozialen Herkunft und Bildungschancen gibt. Familien und Kinder mit geringen materiellen Ressourcen werden auf unterschiedlichsten Ebenen systematisch…
 
Der Staat als gesellschaftliches Kräfteverhältnis - Alex Demirović im Gespräch mit Serhat Karakayalı Das Verhältnis der Linken zum Staat und der sozialen Bewegungen ist ambivalent. Einerseits gilt der Staat als Gewalt- und Herrschaftsapparat – als der Staat des Kapitals, der zum Faschismus tendiert. Auf der anderen Seite gibt es die Erwartung, dass…
 
Der Staat als gesellschaftliches Kräfteverhältnis - Alex Demirović im Gespräch mit Serhat KarakayalıDas Verhältnis der Linken zum Staat und der sozialen Bewegungen ist ambivalent. Einerseits gilt der Staat als Gewalt- und Herrschaftsapparat – als der Staat des Kapitals, der zum Faschismus tendiert. Auf der anderen Seite gibt es die Erwartung, dass …
 
Despite all the scandals and protests of recent years, the situation in German refugee camps is still characterized by racism, harassment, untenable living conditions and sickening hygiene, as well as the permanent fear of nighttime deportations – especially for women. With the Corona pandemic, this inhumane situation has once again become extremel…
 
ein wenig bekanntes Kapitel der antifaschistischen Geschichte: Vor genau einhundert Jahren fand der erste bewaffnete Widerstand gegen den Faschismus überhaupt statt, und zwar in Italien durch die Organisation der Arditi del Popolo. In den Umbruchjahren nach dem ersten Weltkrieg hatten sie 1920 und 1921 eine so starke Beteiligung der Bevölkerung, da…
 
«Rosalux History», Folge 11 vom 27.09.2021 Vor 40 Jahren, im Herbst 1981, erreichten die Westberliner Hausbesetzungen ihren Höhepunkt. In der elften Folge von «Rosalux History» dreht sich alles um die Geschichte der Hausbesetzerbewegung – in Berlin, Deutschland und Westeuropa. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Wohnexperten Dr. A…
 
Vor 40 Jahren, im Herbst 1981, erreichten die Westberliner Hausbesetzungen ihren Höhepunkt. In der elften Folge von «Rosalux History» dreht sich alles um die Geschichte der Hausbesetzerbewegung – in Berlin, Deutschland und Westeuropa. Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit dem Wohnexperten Dr. Andrej Holm über die internationale Dimensio…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login