show episodes
 
Mangelernährung, Ebola, Naturkatastrophen – das klingt weit weg. Für Ärzte ohne Grenzen ist es Alltag. Die Nothilfeorganisation leistet medizinische Hilfe, wo sie am meisten gebraucht wird. Dieser Podcast gibt den Mitarbeitenden das Wort, die mit Ärzte ohne Grenzen im Einsatz sind. Was erleben sie unterwegs? Wie läuft ihre Arbeit ab, wenn manchmal weder Röntgengerät noch Stromgenerator vorhanden sind? Und warum machen sie sich immer wieder auf in die Krisengebiete dieser Welt? Mehr über dies ...
 
Humanitäre Hilfe für Anfänger. Der Podcast über NGOs, Menschenrechte und alles, was die Welt bewegt. Hier rede ich in jeder Folge mit Expert*innen über globale und humanitäre Probleme. Warum sterben im Jahr 2022 noch Menschen an akuter Unterernährung? Warum unterscheiden wir zwischen "guten" und "schlechten" Geflüchteten? Warum lassen wir zu, dass Menschen weltweit Opfer von Unterdrückung und Verfolgung werden? Über diese und andere Fragen mache ich mir in diesem Podcast Gedanken. Immer mit ...
 
“Welthungerhilfe direkt” ist der Podcast, in dem wir Erfahrungen und Erlebnisse aus unseren Projektländern weltweit mit euch teilen – direkt aus erster Hand auf eure Ohren. Wir sprechen mit Leuten, die etwas zu erzählen haben, nehmen euch mit an Orte, von denen ihr vielleicht noch nie etwas gehört habt und bringen Themen auf den Tisch, über die sonst zu wenig gesprochen wird. Der Podcast ermöglicht einen tiefen ungefilterten Einblick in die Arbeit der Welthungerhilfe und die damit verbundene ...
 
H
Hotel Matze

1
Hotel Matze

Mit Vergnügen

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Mein Name ist Matze Hielscher und das ist der Interview-Podcast von Mit Vergnügen. Ich treffe mich hier mit spannenden Künstler*innen, mit smarten Unternehmer*innen und schlauen Typen und versuche herauszufinden wie die so ticken.
 
Loading …
show series
 
Die Zivilbevölkerung in der Ukraine werde auch 2023 humanitäre Hilfe brauchen, sagt Luise Amtsberg (Grüne), Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung. Es mehrten sich außerdem Berichte über die Verschleppung ukrainischer Kinder. Barenberg, Jasper www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Insbesondere im Verkehrsbereich sei man noch zu weit davon entfernt, die Klimaziele einzuhalten, sagte Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang im Dlf. Statt neuer Autobahnen müsse man daran arbeiten, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen, sagte sie. Meurer, Friedbert www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Das Leid der NS-Opfer, die aufgrund ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Orientierung verfolgt oder ermordet wurden, sei bis lange nach dem Krieg verschwiegen worden, so Bundestagspräsidentin Bärbel Bas. Die Erinnerungslücke gelte es zu schließen. Meurer, Friedbert www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) will Brasilien nach dem jüngsten Regierungswechsel beim Schutz des Regenwaldes unterstützen. Das Weltklima könne man nur zusammen voranbringen. Daher habe sie für einen Amazonien-Fonds zusätzliche Mittel zugesagt. Svenja Schulze im Gespräch mit Friedbert Meurer Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Autobahnausbau habe mit der Einhaltung der Klimaziele nichts zu tun, sagte FDP-Fraktionsvize Köhler. Man könne mit E-Autos über diese Straßen fahren. Mobilität, Waren- und Verkehrsfluss müssten so hoch sein wie möglich – aber auch klimaneutral. Barenberg, Jasper www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Kanzler Olaf Scholz habe in der Leopard-2-Debatte die Nerven behalten - trotz Hektik, Panik und Verletzungen, so der SPD-Vorsitzende Klingbeil. Die Gefahr, in den Krieg gezogen zu werden, sei geringer, wenn man im Bündnis mit den USA agiere. Barenberg, Jasper www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Es gebe Dinge, die nicht öffentlich ausgetragen gehörten, so SPD-Außenpolitiker Ralf Stegner. Und was der Kanzler mit den Präsidenten der USA oder Frankreichs bespreche, gehöre dazu. Entscheidend sei das gute Ergebnis. Zerback, Sarah www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur AudiodateiVon Zerback, Sarah
 
Die CDU-Politikerin Serap Güler begrüßt, dass Deutschland offenbar Panzer an die Ukraine liefern will. Diese Entscheidung komme aber insgesamt zu spät. Dass überhaupt Bewegung in die Debatte gekommen sei, habe man den Briten zu verdanken. Zerback, Sarah www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Nach den Spannungen zwischen Schweden und der Türkei gibt es in Finnland den Vorschlang, alleine der NATO beizutreten. Man solle aber erst die Parlamentswahlen in Finnland im April abwarten, sagte die finnische Politologin Minna Ålander im Dlf. www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Hinter den wiederholten Forderungen nach Waffenlieferungen stecke die Strategie der Ukraine, die NATO in diesen Krieg hineinzuziehen, sagte die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht. Sie hoffe, dass Kanzler Olaf Scholz weiterhin zurückhaltend bleibe. Armbrüster, Tobias www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Gewerkschaft Verdi fordert für den Öffentlichen Dienst 10,5 Prozent mehr Geld. Es brauche eine Gegenbewegung zur Inflation, um für Arbeitnehmer attraktiv zu bleiben, so Verdi-Chef Frank Werneke. Gerade bei den Kommunen gebe es "was zu verteilen". Armbrüster, Tobias www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Um die Klimaziele der Bundesregierung einzuhalten, sei es wichtig, die Schiene zu stärken, so Umweltministerin Steffi Lemke (Die Grünen) im Dlf. Das vorhandene Straßennetz müsse modernisiert und der Bau von neuen Autobahnen gründlich geprüft werden. Steffi Lemke im Gespräch mit Tobias Armbrüster www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur …
 
Lettlands Staatspräsident kritisiert das Zögern der Bundesregierung bei Panzer-Lieferungen. "Die Ukraine muss alle erforderlichen Waffensysteme bekommen", sagte Egils Levits im Dlf. Deutschland müsse hier eine Führungsrolle spielen. Egils Levits im Gespräch mit Silvia Engels www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Proteste im Iran begannen mit einem revolutionären Akt des Trauerns, der zum Symbol der Bewegung wurde: das Abschneiden der Haare. Die Prostestierenden antworten damit auf ein Regime, das nicht jedem Toten erlaubt, betrauert zu werden.Von Geschichte der Gegenwart
 
Wiederholung | Tokio Hotel (2020) Wiederholung des Gesprächs mit Tokio Hotel (2020): Vor 15 Jahren erschien ihre erste Single "Durch den Monsun" und dieser Song hat zu einem gigantischen Erfolg geführt. Tokio Hotel hat laut Sony Music mehr als zehn Millionen Platten verkauft und in 68 Ländern mehr als 70 Platin- und 120 Gold-Awards verliehen bekomm…
 
Bundeskanzler Scholz könne sich offenbar nicht vorstellen, etwas gemeinsam mit Frankreich in Europa voranzubringen, sagte der frühere Grünen-Abgeordnete Daniel Cohn-Bendit. Dabei brauche es gerade jetzt ein starkes Europa, um der Ukraine zu helfen. May, Philipp www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die besetzten Gebiete könnten nur mit schwerem Gerät befreit werden, sagte der ukrainische Vize-Außenminister Andrij Melnyk. Deutschland habe auch schon Panzerhaubitzen geliefert. „Wieso sollte jetzt beim Leopard eine rote Linie überschritten sein?“ May, Philipp www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Es sei zu einfach, zu sagen, es gebe zu wenige Lehrkräfte, sagte Karin Prien, Bildungsministerin von Schleswig-Holstein. In einigen Fächern gebe es einen Überfluss an Lehrkräften. Zu wenige Studierende entschieden sich für Mathe, Physik oder Musik. May, Philipp www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Für Patienten, die unter Long Covid oder den Langzeitfolgen einer anderen Virusinfekton leiden, gibt es in Deutschland kaum Behandlungsmöglichkeiten. Der Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen (Grüne) fordert mehr Forschung in dem Bereich. Klein, Bettina www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Bundesregierung habe eine Verantwortung, dass die Lieferung von Kampfpanzern schnell erfolge, sagte Roderich Kiesewetter (CDU) im Dlf. Der "Blutzoll", den die Ukraine trage, sei durch die Verzögerungen höher als erwartet, so Kiesewetter. Klein, Bettina www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die vom EU-Parlament geforderte Einstufung der iranischen Revolutionsgarden als Terrororganisation ist für die EU-Abgeordnete Delara Burkhardt (SPD) symbolisch richtig. Sie müsse jedoch rechtlich genau geprüft und abgesichert werden. Klein, Bettina www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) möchte ein Tierhaltungssiegel für Schweinefleisch einführen. Schritt für Schritt solle dies auch für weitere Nutztierarten gelten, sagte Özdemir im Dlf. Unklar ist, wie die Umstellung von Ställen und Infrastruktur langfristig finanziert werden kann. Cem Özdemir im Gespräch mit Thilko Grieß www.deuts…
 
Die Entscheidung Deutschlands über eine Bereitstellung von Leopard-2-Panzern an die Ukraine ist nach Ansicht des ehemaligen Leiters der Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger überfällig. Deutschland müsse liefern - mit oder ohne die USA. Grieß, Thielko www.deutschlandfunk.de, Interviews Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login