show episodes
 
Feuilletonistische Exkursionen ins innerste Bayern und radiophone Fernblicke über den Tellerrand: von der Geschichte der kleinen Leute bis zur großen Politik, vom Brauchtum bis zur Avantgarde. Wir nehmen Klischees aufs Korn und Witze ernst, pflegen die Kunst des Derbleckens und setzen auf Selbstironie statt auf Selbstbeweihräucherung. Es ist uns ein Vergnügen, Sie nicht unter Ihrem Niveau zu unterhalten!
 
Was verraten Netflix-Kochshows über unsere Gesellschaft? Ist woke das neue narzisstisch? Und warum trinken jetzt eigentlich alle Ingwershots? Wir sprechen über Phänomene, die unsere Gegenwart ausmachen – die ZEIT-Feuilleton-Redakteure Nina Pauer, Ijoma Mangold, Lars Weisbrod und Apples Sprachassistentin Siri begleiten die Hörerinnen und Hörer durch die Jetztzeit. Dieser Podcast wird produziert von Pool Artists.
 
Die SWR2 Matinee ist feuilletonistisch, unterhaltend und ausgeschlafen: unser Kulturmagazin für einen langen entspannten Sonntagmorgen in dem sich alles um ein Thema dreht. Oder für ausgeschlafene Hörer*innen als Podcast in Häppchen für zwischendurch.
 
Der WELT-Podcast aus den Abgründen des Geisteslebens. Hochkultur ist auch nur Kokain für Arme. Wenn man einmal drauf ist, ​kommt man nicht mehr runter. So wie die Feuilletonisten Hannah Lühmann, Jan Küveler und Boris Pofalla. Sie diskutieren über Kultur, die die Gesellschaft bewegt. Alle zwei Wochen donnerstags.
 
Popkultur sorgt allein in ihrer Existenz schon für geladene Alltags-Diskussionen in Bars, WGs, Autos. In VORGLÜHEN werfen sich Nikolai Schirrmeister und Yannick Wilmsen in eine dieser Situationen, den Disco-Aperitif. Gesprochen wird dabei alle zwei Wochen über aktuelle kulturelle Erzeugnisse und Ereignisse im Spektrum von Pop-Musik, Social Media, Fandom und Feuilleton.
 
D
Diktatur der Freundlichkeit

1
Diktatur der Freundlichkeit

Christoph Rendel, Ferdinand Sacksofsky, Sebastian Holzhüter

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Sie sind zu alt für TikTok, zu schlau für Telegram und zu stumpf fürs Feuilleton. Deshalb kommentieren Christoph Rendel, Sebastian Holzhüter und Ferdinand Sacksofsky für euch wöchentlich das Zeitgeschehen in ihrem Lifestyle-, Karriere- und #BeautyFashionWellness-Podcast. Kostenlose GEMA-freie Musik: https://www.terrasound.de/gemafreie-musik-kostenlos-downloaden/
 
D
Die Kultur

1
Die Kultur

Bayerischer Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich
 
Aktuelles Feuilleton - Nachtkritiken aus Oper und Theater, Ausstellungsberichte, Reportagen von Festivals und Preisverleihungen, Kulturdebatten, Tagungsberichte, Literaturkritiken und Filmbesprechungen. "Die Kultur" informiert über das bayerische, deutsche und internationale Kulturleben am Wochenende - tagesaktuell, kompetent und kritisch. Von der Premiere in Augsburg über die Ausstellung in Berlin bis zum Filmfestival in Cannes werden alle relevanten Feuilleton-Themen berücksichtigt. "Die K ...
 
W
WDR 5 Scala

1
WDR 5 Scala

Westdeutscher Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Täglich
 
Scala, das Kulturmagazin von WDR 5, sucht ungewöhnliche Themen und stellt überraschende Fragen. Scala geht weit über das hinaus, was die Theaterspielpläne und Ausstellungsführer zu bieten haben. Das Magazin reflektiert Kultur in allen Facetten und Erscheinungsformen. Es informiert aktuell über Trends und Ereignisse, zeigt Krisen und Kuriositäten, beleuchtet Hintergründe und Skandale, blickt kritisch hinter die Kulissen.
 
Z
Zeit für Bayern

1
Zeit für Bayern

Bayerischer Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich+
 
"Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns näher kennen zu lernen und neu zu erfahren. Akustische Reisen zu Interessantem und Unbekanntem, zu Neuentdecktem und Altbewährtem. "Zeit für Bayern" ist bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees. Für Bayern - und alle, die es werden wollen. "Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!
 
Sage mir, was du liest und ich sage dir, wer du bist? Naja, nicht ganz, aber man erfährt doch so einiges über Menschen, wenn man mit ihnen über Bücher spricht, die ihnen etwas bedeuten. Das hab ich schon bei meinem anderen Podcast "Durch die Gegend" festgestellt. Mit Gästen wie Katja Kipping, Judith Holofernes, Heinz Strunk und anderen kam immer wieder das Gespräch aufs Lesen. Und genau darum soll es in diesem Podcast nun ganz ausführlich gehen. Kein literarisches Quartett, kein Feuilleton. ...
 
ALL GOOD steht für kompetenten HipHop-Journalismus: kein gefährliches Halbwissen, kein verlängerter Promo-Arm von Plattenfirmen, kein Gossip, kein überhebliches Feuilleton-Gequatsche. Jan Wehn und Alex Engelen haben 2014 ALL GOOD gegründet, damit im deutschsprachigen Web qualitativ angemessen über HipHop geschrieben wird…und gesprochen. Als Teil unserer redaktionellen Berichterstattung veröffentlichen wir den ALL GOOD PODCAST. Um die 60 Minuten lang spricht Jan Wehn darin mit deutschen Rap-K ...
 
F
Fahrradio

1
Fahrradio

Gebrüder Dorsch

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Jeder Mensch hat eine Leidenschaft: Wir lieben Fahrräder - und zwar schon sehr lange. Wir fahren Fahrrad, wir bauen Fahrräder (und andere Dinge mit Rädern) und wir unterhalten uns sehr viel darüber - untereinander und mit anderen. - https://firmadorsch.com/impressum - https://firmadorsch.com/datenschutz
 
Große Gedanken in kurzen Gesprächen: Die Tagesspiegel-Redakteure Fabian Löhe, Anna Sauerbrey und Hannes Soltau diskutieren mit Wissenschaftlerinnen, Publizisten und Think Tankern über die großen Strömungen und Ideen hinter dem täglichen Nachrichtenrauschen. Zum Beispiel? Über die Krise der Sozialdemokratie, den Aufstieg des Populismus, das Verhältnis von Ost- und Westdeutschland, Deutschlands Rolle in der neuen Welt(un)ordnung, die Beschleunigung des Alltags, die Frage, ob eine gerechte Gese ...
 
K
Kultur kompakt

1
Kultur kompakt

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Unsubscribe
Unsubscribe
Täglich
 
Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Igor Basic, Katrin Becker, Sabine Bitter, Katharina Brierley, Vanda Dürring, Gisela Feuz, Noëmi Gradwohl, Irene Grüter, Brigitte Häring, Alice Henkes, Sarah Herwig, Anna Jungen, Ellinor Landmann, Monika Schärer, Susanne Schmugge, Bernard Senn, Michael Sennhauser, Dagmar Walser, Raphael Zehnder Redaktionsassistenz: Nicole Schürmann Kontakt: info@srf2kultur.ch
 
Loading …
show series
 
Der Große Zapfenstreich zum Einsatz in Afghanistan rief Empörung hervor: Zu sehr erinnere die Symbolik an das Dritte Reich. Nun wird Angela Merkel ebenso geehrt. Der Publizist Konstantin Sakkas versteht die Zweifel, verteidigt aber den religiösen Kern. Ein Kommentar von Konstantin Sakkas www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter…
 
(00:00:34) Olivia Heussler, Jahrgang 1957, ist selbständige Schweizer Fotografin. Sie hat vor allem politische Krisen mit der Kamera begleitet: die nicaraguanische Revolution Ende der 1970er-Jahre etwa, den Nahost-Konflikt und die Jugendunruhen in den 1980er-Jahren in Zürich. Weitere Themen: (00:13:10) Herbert Grönemeyer als Klassik-Dirigent im KKL…
 
Die letzte Sendung vor den Specials und wir haben diesmal wieder drei Alben dabei. Es geht los mit ‚Flying Dream 1‘ von Elbow, geht weiter mit ‚Trio Session Volume 2‘ von JOSEPH und endet schließlich mit ‚Welcome Break‘ von Pip Blom. Wie immer wird zum Schluss ein Wein probiert. Wir sind das erste Mal beim Weingut Horst Sauer und probieren den Silv…
 
Clemens und Lele waren vor einer Weile im Kino, daher reden wir über Dune und Shang–Chi. Lele hat sich die 3. Staffel Sex Education angeschaut. Außerdem hat er sich My Heart is a Chainsaw durchgelesen. Dieser Podcast ist voller Podcastempfehlungen, daher empfiehlt er Wo warst du und Broken Record. Wir freuen uns alle auf die neue Hawkeye Serie, ein…
 
(00:00:36) Neue Zahlen zeigen: Absoluter Spitzenreiter bei der Kulturförderung ist die Stadt Genf. Auch Lausanne liegt bei den Kulturausgaben pro Kopf weit vorne. Weshalb geht man in der Romandie grosszügiger mit Kulturförderung um als in der Deutschschweiz? Weitere Themen: (00:04:57) «Addio Amor»: ein Theaterstück über das Altern mit feiner Ironie…
 
In Deutschland begegnen sie einem nahezu überall: Bauzäune. Seit Corona umschließen sie auch Spielplätze, Parkbänke und Seen. Für den Historiker René Schlott sind Zäune der Preis, den eine Gesellschaft zahlt, in der Sicherheit mehr gilt als Freiheit. Ein Kommentar von René Schlott www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link z…
 
Erstmals seit Jahren soll es in Deutschland wieder ein eigenständiges Bauministerium geben. Ein gutes Zeichen für den Wohnungsbau, meint der Experte Nikolaus Bernau. Beim Klimaschutz reichen die Pläne jedoch nicht weit genug. Nikolaus Bernau im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Tänzerin, Sängerin und Résistance-Kämpferin Josephine Baker ist als erste schwarze Frau in Frankreichs Pantheon aufgenommen worden. Nicht wegen ihrer Hautfarbe, sondern als Frau und Mensch werde sie dort geehrt, sagt die Biografin Mona Horncastle. Mona Horncastle im Gespräch mit Sigrid Brinkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link…
 
Europa verspielt gerade die Chance, als Kontinent des Ausgleichs und der Stabilität zu gelten. Während die USA in Konfrontation zu China geht, muss sich Europa nicht nur hier als eigenständiger Akteur positionieren, meint der Journalist Ramon Schack. Ein Kommentar von Ramon Schack www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direkter Link z…
 
Es ist wie es ist, es ist November. Es ist kalt, es ist dunkel, es ist weiterhin Corona und die Koalitionsgespräche sind auch noch nicht rum und wir warten weiter auf eine Regierung und dann geht auch noch Angela Merkel. Immerhin geht sie aber mit roten Rosen und Farbfilm. Zum Glück ist aber ja bald Weihnachten! Das bringt ja schon Themen genug. Fe…
 
Der Künstler Jens Ullrich verschenkt seine Kunst als Gemeingut und gibt eine Anleitung als Buch heraus, wie seine Werke nachgedruckt werden können. Auf der Suche nach einer neuen Ästhetik will er sich von den Zwängen des Kunstmarktes freimachen. Von Johannes Nichelmann www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Rot-Grün-Rot will laut Koalitionsvertrag viele Vorhaben für die kulturelle Entwicklung Berlins weiterführen. Ein neuer Schwerpunkt ist die deutsche Kolonialvergangenheit, doch eine dezidierte Initiative zur NS-Zeit fehle, kritisiert Maria Ossowski. Ein Kommentar von Maria Ossowski www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Lange Zeit spielte Inflation keine Rolle, allenfalls alte weiße Männer, die sich noch aus der Ferne an die Hyperinflation des Jahres 1923 erinnerten, fanden mahnende Worte. Aber die Sorge um den Wert des Geldes galt als hoffnungslos altmodisch, bestenfalls typisch deutsch wie Butzenfenster und Wienerwürste zu Weihnachten und, ja: als rechts. Progre…
 
(00:00:23) Für sein subversives Jugendwerk «Die Nase» geriet Schostakowitsch 1930 ins Visier der sowjetischen Politik. Jetzt ist die Oper am Theater Basel zu sehen, in der klamaukigen Regie von Herbert Fritsch. Weitere Themen: (00:06:38) Heute vor 50 Jahren zogen die ersten Parlamentarierinnen ins Bundeshaus ein – ein Rückblick mit Nathalie Christe…
 
Die Ständige Impfkommission (STIKO) muss entscheiden, ob auch Fünf- bis Elfjährige geimpft werden dürfen. Falls ja, muss der Nutzen für die Kinder größer als das mögliche Risiko sein. Beides ist sorgfältig abzuwägen, sagt STIKO-Mitglied Rüdiger von Kries. Ein Kommentar von Rüdiger von Kries www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Direk…
 
Auch Schriftsteller prägen unser Bild vom Klimawandel. Dabei spielten Climate-Fiction-Autoren Szenarien durch, wie sich unser jetziges Tun in der Zukunft auswirke, sagt die Lektorin Elisabeth Bösl. Lassen sich daraus Handlungsempfehlungen entwickeln? Elisabeth Bösl im Gespräch mit Eckhard Roelcke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zu…
 
Der 2019 verstorbene Zeichner und Schriftsteller Tomi Ungerer war ein kritischer Kommentator der Zeitläufe. Das zeigt eindrucksvoll eine Ausstellung in den Deichtorhallen Hamburg mit Ungerers Zeichnungen. Die entfalten ein wüstes, inhumanes Panoptikum. Von Anette Schneider www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
An der Berliner Staatsoper hat Kornél Mundruczó "Sleepless" inszeniert. Die Handlung folge weitgehend dem Roman von Jon Fosse, sagt Kritiker Jörn Fuchs, und erzähle von Menschen am Rande der Gesellschaft. Das Publikum sei begeistert gewesen. Fuchs, Jörn Florian www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Lust am Licht zeigt sich besonders zur Weihnachtszeit, etwa an prachtvoll beleuchteten Innenstädten. Helligkeit in finsteren Jahreszeiten und das Spiel mit Lichtern als Orientierung habe schon immer fasziniert, sagt der Philosoph Konrad Liessmann. Konrad Liessmann im Gespräch mit Eckhard Roelcke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Direkter Link…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login