show episodes
 
Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.
 
Der Tote liegt neben den Bahngleisen: Manuel Diogo aus Mosambik war Vertragsarbeiter in einem DDR-Sägewerk. Sein Tod gilt im Jahr 1986 als Unfall. Über 30 Jahre später heißt es plötzlich: Neonazis haben ihn ermordet. Hat die Stasi ein Verbrechen vertuscht? Oder wurde der Mord erfunden? Und wenn ja, warum? Der investigative True-Crime-Podcast von Anja Reich und Jenni Roth.
 
Projekt Umbruch ist ein dokumentarisches Interview-Projekt zur Nachwendezeit. Der Podcast soll die tausenden Geschichten des Umbruchs nach 1989/1990 hörbar machen. Wie wurde der Umbruch von 1989 und danach erlebt, wie verarbeitet, wie reflektiert? Was bedeutete es, sich im westlichen Kapitalismus zurecht zu finden? Welche Erwartungen an den “Westen” gab es und wurden diese erfüllt? Welche der gesellschaftsverändernden politischen Forderungen und Wünsche von damals haben heute noch ihre Gülti ...
 
Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.
 
Die BBC meldet Hitlers Tod, Clara Zetkin (KPD) spricht vom „zusammenbrechenden Kapitalismus“, die Apollo 13 startet und 2003 identifiziert der junge Christian Drosten das SARS-Virus. – Das SWR2 Archivradio macht Geschichte hör- und die Stimmung vergangener Jahrzehnte fühlbar. https://archivradio.de
 
Ein Pfarrer wird Verteidigungsminister, eine Ärztin Staatsoberhaupt, ein Anwalt Regierungschef, ein Ingenieur aus Halle verhandelt den Einigungsvertrag. Die letzte DDR-Regierung, im März 1990 gewählt, im Oktober abgetreten. Ihr Auftrag: den Staat abzuschaffen und damit auch sich selbst. Aber wie geht das? Das wissen die, die ran müssen, auch nicht. Weil sie in einer beispiellosen Lage sind und von Politik keine Ahnung haben. Also improvisieren sie. Schlaf gibt es wenig, dafür umso mehr Zigar ...
 
Was genau machen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Archiv? Wer nutzt die Akten und warum? Wie diskutieren ForscherInnen, Zeitzeugen und Interessierte über die DDR und das Wirken der Stasi? Der Podcast gibt Einblicke in die Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs und sucht den Dialog mit Nutzerinnen und Nutzern der Akten. Episoden mit Gesprächen wechseln sich ab mit Veranstaltungsmitschnitten zu historischen und aktuellen Themen aus der Beschäftigung mit dem Archiv und seiner Geschichte. Je ...
 
Dokumentationen, Reportagen, Portraits, investigative Recherchen, Analysen, Hintergründe und vor allem spannende Geschichten. Das radioFeature lässt sich noch Zeit, den Dingen auf den Grund zu gehen. Es eröffnet neue Klangräume und Horizonte – egal ob das reale Orte sind oder die Gedankenwelten interessanter Persönlichkeiten unserer Zeit. Heraus kommen dabei immer große Radio-Erlebnisse.
 
Flake ist der „Tastenficker“ von Rammstein und Autor von Bestellern. Seine Kenntnis ungewöhnlicher Musiktitel ist grenzenlos; seine Themen ungewöhnlich und die Geschichten, die er erzählt, könnte man sich einrahmen und an die Wand hängen. Ein Podcast über und vor allem mit Musik, gestaltet von einem liebenswerten Weirdo, dem verrückt-genialen Künstler Flake.
 
Ein Podcast von ZEIT ONLINE über das Leben in der DDR und danach. Was machte den Alltag in der DDR aus? Wie verbrachten die Jugendlichen ihre Freizeit? Wie reiste, wie liebte, wie arbeitete man? In ausführlichen Gesprächen kommen Menschen zu Wort, die aus verschiedenen Lebensbereichen erzählen. Die beiden Moderatoren, Valerie Schönian und Michael Schlieben, stammen aus Ost und West und sind neugierig, denn sie haben die DDR nicht selbst erlebt. 30 Jahre nach dem Mauerfall fragen sie nach dem ...
 
„B History“ ist der neue Geschichtspodcast aus dem Berliner Verlag. Kaleidoskopartig veranschaulichen wir die Berliner Weltstadtgeschichte, die mit dem Groß-Berlin-Gesetz am 1. Oktober 1920 begann. Ida Luise Krenzlin spricht mit Berlin-Kennern über die Höhen und Tiefen der vergangenen einhundert Jahren und wie diese Vergangenheit bis in die Gegenwart hineinwirkt. Ein Podcast der Berliner Zeitung.
 
Als Ergänzung zu "Staatsbürgerkunde" gibt's hier Kurzes, Spontanes und Aufgeschnapptes über das Leben in der DDR. Das können Fundstücke im Netz sein, TV- und Radio-Empfehlungen, Lese- oder Filmtipps und auch mal kurze Interviews oder Kommentare. Schnell aufgenommen, schnell publiziert, schnell gehört.
 
Die Sendung über heimat- und volkskundliche Themen, mit aktuellen Informationen zu Ausstellungen und Veranstaltungen in den Mühlviertler Museen. Fixpunkte sind fachkundige Studiogäste und Musik, die passend zu den Themen zusammengestellt wird. Sendungsgestaltung: 1. Mi im Monat: Mühlviertler Museumsstraße Wilhelm Hochreiter (Obmann Schulmuseum Bad Leonfelden) 2. Mi im Monat: Ludwig Wurzinger (Obmann Heimatverein Bad Leonfelden) 3. Mi im Monat: Erwin Zeinhofer (Museum Pregarten) 4. Mi im Mona ...
 
Die Deutsche Welle hat seit ihrem Bestehen (1953) immer wieder über die wichtigsten Meilensteine in der Historie Deutschlands entweder direkt berichtet oder an sie erinnert. Interviews, Statements, Studiodiskussionen oder auch Features zu aktuellen Themen - oder zu deren Jahrestagen - waren ständig Bestandteil des Programms. Die Reihe beginnt mit einem Feature über die Währungsreform im Jahr 1948, in dem Zeitzeugen die Atmosphäre der damaligen Zeit schildern. Die Berufung Bonns zur Bundeshau ...
 
Viele Menschen hätten gern einen Anwalt im Freundeskreis, der ihnen bei Bedarf praktische Tipps gibt. MDR AKTUELL hat so einen juristischen Berater für Alltagsprobleme – den Anwalt Thomas Kinschewski aus Dresden. Hörerinnen und Hörer können sich mit ihren Problemen an ihn wenden. Kinschewski hilft, egal ob es um einen Streit mit Nachbarn geht, um komplizierte Rechtsfragen nach einem Verkehrsunfall oder um Stress mit der Bank. Er gibt eine fachkundige Einschätzung der Sachlage und schlägt ein ...
 
Der Podcast "Pop kann alles" erzählt deutsche Pop-Geschichte, die nicht jeder kennt. In der ersten Staffel "Gitarren statt Knarren" geht es um die Geschichte der ostdeutschen Klaus Renft Combo - einer Band, die nicht nur den Beat in die DDR gebracht und damit die drittgrößte Demo des Landes ausgelöst hat, sondern auch ständig gegen Repressionen des Staates kämpfen musste. Sie wurde aufgelöst, zwangsgetrennt, teilweise sogar verhaftet und ausgewiesen - und fand doch immer wieder zusammen.
 
„Ihr dürftet davon ja gar nix mehr merken!“ Solche Sätze hören wir öfter. Wir, das sind die, die auf dem Gebiet der ehemaligen DDR groß geworden sind und zur Generation „Nachwende #1“ gehören. Dabei sind auch wir mit starken Ost-Einflüssen aufgewachsen, oder? Wir kennen noch die Halbleinen-Geschirrtücher aus der Lausitz und die lauten W50 LKW, die Anfang der 1990er den Schnee geschoben haben. Wir kennen aber auch die vielen Arbeitslosen und die verlassenen Industriegebäude. Auf der anderen S ...
 
Das Leben kann manchmal ein Arschloch sein - wie schön wäre es dann, einfach abhauen zu können! In diesem Podcast geht es genau darum. Doch die Sache hat einen Haken: Es ist das Jahr 1968 in Ost-Deutschland. Entschlossen, per Schiff nach West-Deutschland abzuhauen, beginnt der 17-jährige Hansi das Abenteuer seines Lebens. Sex, Gefängnis und Stasi inklusive. Eine Story voller Action, Twists und Emotionen. Mit Josefine Klemm Woodruff.
 
Loading …
show series
 
Heinz Mögelin gründete in den 70er-Jahren das einzige Autokino der DDR. In der Provinz, was durchaus sein Gutes hatte. Irgendwann war Schluss, das Kino auf der Wiese nur noch in Erinnerungen lebendig. Dann kam Denise Grduszak und das Kino lebt wieder. Von Vanja Budde www.deutschlandfunkkultur.de, Länderreport Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Li…
 
Bezahlbaren Wohnraum für alle! Und zwar in Wohnquartieren, die nach den Bedürfnissen ihrer Bewohner entwickelt werden – das war der Anspruch der Wohnungspolitik der DDR. Sie griff damit ein zentrales Anliegen der sozialdemokratischen und kommunistischen ArbeiterInnenbewegung auf, genauso wie ein Grundprinzip der Architektur der Moderne. Dieses Anli…
 
Im Zentrum des Strafprozesses am 20. Dezember 1961 im Bezirksgericht Frankfurt/Oder stand eigentlich nicht die Brandstiftung, sondern etwas ganz anderes: Praedel hatte als Soldat der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg an einem Erschießungskommando gegen sowjetische Zivilisten teilgenommen. Dafür war er von einem Sowjet-Gericht zu Zwangsarbeit verurteil…
 
Der Landarbeiter Walter Praedel hörte Willy Brandt im Radio und zündete am 7. Oktober 1961 – dem Jahrestag der DDR-Gründung – zwei Scheunen an. Niemand wurde verletzt. Der Strafprozess in Frankfurt/Oder im Dezember 1961 dauerte nur wenige Stunden und endete mit einem Todesurteil. Warum wurde Walter Praedel zum Tod verurteilt? Beklemmende Aufnahmen …
 
"Mädchen und Jungen der Republik feierten heute ihren Kindertag. Überall gab es fröhliche Feste, sportliche Wettbewerbe und Friedensmeetings", verliest der Nachrichtensprecher traditionell am 1. Juni im DDR-Fernsehen. Ab 1950 wird in der Republik der Kindertag gefeiert, mit Aufmärschen und Kampfparolen. Und während Zehnjährige am Morgen in der Schu…
 
Am 13. August 1961 begann die DDR, die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin durch eine Mauer zu verfestigen. Zwei Monate später zündete der Ofen- und Landarbeiter Walter Praedel in Ost-Brandenburg aus Protest eine Scheune an. Stasi und DDR-Justiz machten den Strafprozess zu einem politischen Exempel. Walter Praedel wurde zum Tode verurteilt und hin…
 
Einige Alpengletscher sind bereits komplett verschwunden. Andere haben deutlich an Ausdehnung und Volumen abgenommen. Schweizer Gletscherforscher sind alarmiert. Die Erderwärmung lässt das Eis der Alpen in Rekordtempo schmelzen. Mit riesigen Planen und künstlicher Gletscherbeschneiung wollen manche, die Eisschmelze aufzuhalten. Was taugen solche Ma…
 
Kinder, Ehe- oder Lebenspartner: Wenn es um Alkoholismus geht, werden Angehörige selten gehört. Meist steht die Sucht und damit der Süchtige im Mittelpunkt. Hier soll es andersherum sein: Die, deren Leiden oft übersehen wird, bekommen eine Stimme. Von Christina Rubarth www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Li…
 
unsere aktuelle RETROKOMPOTT Folge: document.addEventListener("DOMContentLoaded", function() { var player = document.getElementById("player-60c7be005f67a"); podlovePlayerCache.add([null, {"url":"http:\/\/blog.retrokompott.de\/wp-json\/podlove-web-player\/shortcode\/config\/retrokompott\/theme\/retrokompott","data":{"activeTab":"chapters","subscribe…
 
Mit dem „Deutschland-Takt“ will die Bahn ihre Züge besser aufeinander abstimmen. Bahnreisen sollen so komfortabel und schnell sein, dass sich die Fahrgastzahl bis 2030 verdoppelt. Außerdem soll das Schienennetz ausgebaut und mit dem European Train Control System ETCS digitalisiert werden. Von Aeneas Rooch. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://…
 
Russlands Wirtschaft ist auf Gastarbeiter angewiesen. Millionen Arbeitsmigranten, vor allem aus den ehemaligen Sowjetrepubliken, schuften auf Baustellen und in der Landwirtschaft. Ihre Arbeitsbedingungen sind oft schlecht, ihr rechtlicher Status kompliziert. Doch gerade die Corona-Pandemie könnte ihnen jetzt helfen. Von Sabine Adler www.deutschland…
 
Zwei Monate, bevor in Berlin die Mauer errichtet wird, dementiert der DDR-Staatsratsvorsitzende Walter Ulbricht diese Pläne: Niemand habe die Absicht, eine Mauer zu errichten. Doch in welchem Zusammenhang fielen diese Worte? Die Situation: Immer mehr DDR-Bürger flüchteten nach West-Berlin – etwa 300 am Tag. Das war für die DDR auch ein wirtschaftli…
 
Ob Klimakrise oder Globalisierung: Die Corona-Pandemie hat gleich mehrere Problemfelder offenbart. Kleinere Reformen reichen nicht aus, um sie zu bewältigen. Neue, zukunftsträchtige Modelle müssen her. So bedarf etwa der bröckelnde Nationalstaat einer grundlegenden Neuordnung. Von Mathias Geffrath www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis…
 
Antisemitisches Denken ist in allen sozialen Schichten zu finden. Wie äußert sich Judenhass, welche verbalen und sozialen Codes spielen eine Rolle, welche Stereotype sind dominierend? Von Monika-Schwarz-Friesel, Antisemitismusforscherin und Kognitionswissenschaftlerin an der Technischen Universität Berlin. (SWR 2015/2021). | Manuskript und mehr zur…
 
Das US-Verteidigungsministerium selbst hatte mit den Pentagon Papers dokumentieren lassen, wie die amerikanische Öffentlichkeit während des Vietnamkriegs belogen wurde. Die Veröffentlichung dieser Dokumente hat bis heute Folgen für das Vertrauen der Amerikaner in die Politik. Von Norbert Seitz www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.20…
 
Die Macht ... (6/10) | Regiert Geld die Welt? In jedem Fall formt Geld unseren Alltag, unsere Umwelt, unser Zusammenleben. Zum Beispiel, wenn der wachsende Online-Handel die Einkaufsstraßen der Innenstädte veröden lässt. Soziologen sprechen sogar von Erpressungsverhältnissen. Von Uwe Springfeld. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/mach…
 
Die Macht ... (10/10) | Widerstand gegen den Nationalsozialismus, die friedliche Revolution am Ende der DDR und die junge Protestbewegung gegen den Raubbau an der Natur: Wenn Menschen aufbegehren, können sie die Macht kippen. Aber was macht Widerstand erfolgreich? Wie wird aus einer Einzelkämpferin eine große Bewegung? Welche Mittel sind gerechtfer…
 
Anfang der 80er Jahre bilden eine Handvoll Punks im braven München die linksradikale Aktionsgruppe "Freizeit 81". Erst sprühen sie den Schriftzug auf Häuserwände und organisieren unangemeldete Demonstrationen, später verüben ein paar von ihnen auch Brandanschläge. "Freizeit 81" kommt auch in einer Ausstellung vor, die Sie bis zum 31.01.2022 in Münc…
 
Die Macht ... (8/10) | Nach dem Ende des Kalten Kriegs schien der Militarismus überwunden. Doch die weltweiten Rüstungsausgaben steigen rasant, die Forschung warnt vor einem neuen nuklearen Wettrüsten. Wie groß ist die Macht des Militärs wirklich? Von Andrea Rehmsmeier. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/macht-militaer | Bei Fragen un…
 
Die Macht ... (9/10) | Noch hat das Wort der Kirchen in Deutschland Gewicht. Doch der Einfluss schwindet. Die Hälfte der Deutschen ist kein Kirchenmitglied mehr. Gleichzeitig wächst die Zahl der Muslime, auch der Buddhismus hat Zulauf. Weltweit spielt Religion in vielen Konflikten aber weiterhin eine zentrale Rolle. Von Dirk Asendorpf. Von Andrea R…
 
Er hat den Wiener Vorstadt-Dialekt zur Kunstform erhoben. Doch das ist nur eine Facette im Werk des Wiener Dichters und Übersetzers H.C. Artmann. Keines seiner Bücher gleicht dem anderen. Und seine Sprache schlägt immer neue Kapriolen. Von Sven Ahnert www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
In deutschen Wäldern wurden im vergangenen Jahr so viele Bäume gefällt wie nie zuvor. Trotzdem wird Bauholz immer teurer oder ist gar nicht mehr lieferbar. Denn die Nachfrage ist stark gestiegen, sowohl auf dem deutschen Markt als auch in China und Nordamerika. Das sorgt auf Baustellen für Probleme. Von Anja Nehls www.deutschlandfunk.de, Hintergrun…
 
In Grafeneck auf der Schwäbischen Alb töteten die Nazis 1940 mehr als 10.000 Menschen mit Behinderung: Psychisch kranke und behinderte Frauen, Männer und Kinder werden dort in dem Schlossgebäude mit Kohlenmonoxid umgebracht. Die sogenannte Aktion T4 galt als Probelauf vor dem Holocaust und sollte geheim bleiben. Von Pia Fruth. | Manuskript und mehr…
 
Moderne Forschung ist von Teamarbeit geprägt. Doch Preise für wissenschaftliche Erfolge gehen meist an Einzelpersonen. Das traditionelle Bild einsamer Genies wie Albert Einstein, Marie Curie oder Robert Koch passt mit der Realität immer weniger zusammen. Von Jennifer Rieger und Frank Kaspar www.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen Hören bis: 19.01.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login