show episodes
 
Der Lentos Podcast ist eine Gesprächsreihe zu aktuellen Ausstellungen. Den Start macht die Kuratorin/der Kurator und in Folge laden wir weitere Gäste ein, sich mit unserer Ausstellung auseinanderzusetzen. Die Themen des Podcasts verbinden sich mit gesellschaftlichen und sozialen Fragen, die durch die künstlerischen Positionen aufgeworfen werden. Sie ermöglichen, auch außerhalb des Museums, tief in diese einzutauchen und sich damit eine Denkanregung für den eigenen Ausstellungsbesuch zu gönne ...
 
Der Podcast Rembrandt, habibi! wird von Amina Aziz fürs Kunstmuseum Basel produziert und ergänzt die Ausstellung Rembrandts Orient. Westöstliche Begegnung in der niederländischen Kunst des 17. Jahrhunderts um eine postkoloniale Perspektive. Der Podcast umfasst fünf Folgen à je 20 bis 30 Minuten und lässt neben Amina Aziz verschiedene Akteur*innen aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu Wort kommen. Infos zur Ausstellung: https://kunstmuseumbasel.ch/de/ausstellungen/2020/rembrandts-orient Konze ...
 
Typisch norddeutsch, neugierig und nah dran: unsere Reporter*innen gehen raus ins echte Leben. Wie fühlt sich ein Training in der Hamburger Polizei-Akademie an? Was erleben wir beim Wandern mit Lamas in Schleswig-Holstein? Und wie ist eine Fahrt mit der Baumschwebebahn im Harz? Jede Woche bringen unsere Reporter*innen kleine und große Geschichten aus dem Norden mit ins Studio zu Host Niklas Schenck. „Moin!“ – Die Reportage verwebt lockere Gespräche mit O-Ton-Szenen und viel Atmosphäre. Mal e ...
 
Werke von Ferdinand Hodler, Paul Klee, Albert Anker, Pablo Picasso, Franz Gertsch, Vincent van Gogh, Meret Oppenheim u.v.m. haben das Kunstmuseum Bern zu einer Institution mit Weltruf gemacht. Zeitgenössische Posi-tionen sind durch umfangreiche Werkgruppen von Bern-hard Luginbühl, Markus Raetz, Urs Lüthi, Dieter Roth oder Sigmar Polke vertreten. Ein Schwerpunkt bildet die Kunst von Frauen wie Sophie Taeuber-Arp, Louise Bourgeois und Marina Abramovic. Neben der ständigen Sammlung werden im Ku ...
 
Loading …
show series
 
Ein düsteres Bild der Vergangenheit und Gegenwart in den USA - das zeichnet die Künstlerin Kara Walker, die in den 90er Jahren mit riesigen, panoramaartigen Scherenschnitten bekannt geworden ist. Rassismus, Gewalt und Sexismus sind ihre Themen. Provokativ direkte Tusche-, Kohle- und Pastellzeichnungen aus ihrem persönlichen Archiv sind nun im Kunst…
 
„Infrastruktur ist wirklich wichtig und daran scheitert es in diesem Land immer noch“, sagt Jeanette Hofmann, Leiterin der Forschungsgruppe Politik der Digitalisierung am WBZ Berlin. „Nicht mal in den großen Städten haben wir ein vernünftiges Glasfasernetz“, beklagt Hofmann, Deutschland käme dort seit Jahren nicht richtig in Gang.…
 
Nach zwölf Jahren Pause veröffentlichen Erlend Øye und Eirik Glambek Bøe wieder zusammen als Kings Of Convenience Musik. Ihrem geschmackvollen Folksound, häufig unterlegt von Bossa Nova Beats, sind sie auf „Peace or Love“ treu geblieben. Und auch, was Gäste angeht, vertrauen sie auf Altbewährtes: Wie schon in der Vergangenheit singt Feist auf zwei …
 
Vom Hirtenmädchen zur Heerführerin und Nationalheldin - Johanna, weiß gar nicht wie ihr geschieht. Regisseurin Ewelina Marciniak stellt in ihrer Mannheimer Inszenierung Johanna weder als entrückt, fanatisch oder gar hysterisch dar. Ihre Johanna ist eine, die sich über sich selbst nur wundern kann, die immer wieder zaudert, aber ihrer vermeintlichen…
 
Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist ein weltweites Problem. Deutlich erkennbar an den täglichen Hass-Kommentaren gegenüber Frauen im Netz. Eine chilenische Fernsehserie greift das Thema auf: „La Jauría“, zu deutsch „Die Meute“, erzählt von einer Eliteschule in einem Vorort von Santiago de Chile an der Missbrauchsvorwürfe laut werden.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login