show episodes
 
Willkommen mitten im Restaurant. TISCH FREI ist der Podcast rund um Gastronomie, Gesellschaft und Lebensgeschichten aller Art mit kompetenten wie schillernden Gästen. Jede Episode folgt regelmässigen Rubriken, dabei wird die Karte, Qualität des Essens, der Service, das Interieur (inklusive Toilettenstatus) sowie der Preis den angepriesenen Qualitäten des Betriebes gegenübergestellt.
 
Loading …
show series
 
In einer Altberliner Eckkneipe treffen ein alt eingesessener Ostberliner und ein zugezogenen Filmstar aufeinander. Was als schwarze Komödie über Gentrifizierung beginnt, entwickelt sich zum abgründigen Psychothriller. Der höchst unterhaltsame Film von und mit Daniel Brühl läuft als einer von vier deutschen Beiträgen im Wettbewerb der Berlinale.…
 
Im Comic-Magazin „Spirou“ erschienen 1946 und 1947 die ersten beiden Lucky Luke-Geschichten. „Arizona“ und „Die Goldmine von Dick Digger“ heißen sie und kommen jetzt als Band 100 im Ehapa Verlag heraus, zum 75. Geburtstag von Lucky Luke. Zeichner Morris erzählte damals noch ohne Texter René Goscinny von dem Cowboy, der schneller schießt als sein Sc…
 
Susanne Kriemann sieht sich als eine Fotografin an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Sie hat in Ostdeutschland radioaktiv verseuchte Gebiete und in Sri Lanka die Verschmutzung der Mangrovenwälder mit Plastikmüll dokumentiert. In Karlsruhe recherchierte sie über das Kernforschungszentrum. Dennoch sind ihre Fotografien keine reinen D…
 
Wer wünscht sich nicht den perfekten Partner oder die perfekte Partnerin? In der Komödie „Ich bin dein Mensch“ wird dieser Traum wahr – in Gestalt eines humanoiden Roboters. Die SWR Auftragsproduktion von Regisseurin Maria Schrader läuft im Wettbewerb der Berlinale. Er überzeugt durch seine interessante Fragestellung, ein großartiges Hauptdarstelle…
 
Techno-DJ und Naturfreak Dominik Eulberg hat für den Naturschutzbund den Gesang der zehn nominierten Vogelarten zum „Vogel des Jahres“ elektronisch umgesetzt. Dabei sind die Vögel mit ihren Melodien die Komponisten; Dominik Eulberg bestimmt nur das Instrumentarium auf dem Synthesizer.
 
„Hautnah“ heißt die neue Ausstellung in den Opelvillen Rüsselsheim. Zu sehen sind bewegende Fotografien der Künstlerin und Fotoreporterin Lee Miller. Lee Miller wurde als Modell, Surrealistin und Fotografin bekannt. Zu ihrem Umfeld gehörten Picasso, Man Ray oder Jean Cocteau. Sie war auf dem Titel der Vogue, als Kriegskorrespondentin an der Front u…
 
In ihrem neuen Buch „Working Class“ hat Julia Friedrichs Menschen portraitiert, die allein von ihrer Arbeit leben müssen. Es geht zum Beispiel um einen Arbeiter, der in Berlin die U-Bahn reinigt. Um den Tarifvertrag zu umgehen, ist er bei einem Subunternehmen der Verkehrsgesellschaft angestellt. Sein Vater, auch ein ungelernter Arbeiter, sagt zu ih…
 
Michail Gorbatschow ermöglichte mit seiner Politik in den 80er-Jahren das Ende des Kalten Krieges und die deutsche Einheit. „Das war natürlich eine sehr spannende Zeit, weil sich fast alles geändert hat in der Sowjetunion, und er als eine sehr charismatische Figur eben dafür stand: Glasnost und Perestroika“, erinnert sich Hans-Peter Riese, langjähr…
 
„Fabian", der berühmte und zugleich für seine Zeit ungewöhnliche Roman von Erich Kästner, erzählt von einem jungen Mann, der im Berlin der späten Weimarer Republik mitten in der Weltwirtschaftskrise zu überleben versucht. Dominik Grafs Film kommt im laufenden Berlinale-Wettbewerb gleich für mehrere Preise infrage, auch durch die großartigen Hauptda…
 
Im TV-Duell zur Landtagswahl Baden-Württemberg traf ein routinierter Landesvater Winfried Kretschmann auf CDU-Herausforderin Susanne Eisenmann, die sich angriffslustig zeigte, ohne zu stark in die Offensive zu gehen. „Sie hat da schon die richtige Dosierung gefunden“, urteilt der Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider in SWR2.…
 
„Wir sind natürlich wahnsinnig traurig“, sagt Ewald Schrade, Kurator und Gründervater der Art Karlsruhe im Gespräch mit SWR2: „Ich habe noch bis vor einer Woche dran geglaubt, dass alles gut geht.“ Allerdings seien die Zahlen wieder angestiegen und so habe das Land vorab keine Genehmigung erteilen können, erklärte Schrade: „Wir brauchen dringend Vo…
 
„Es ist eine sehr schöne Auswahl in diesem Jahr", freut sich die ungarische Filmregisseurin Ildiko Enyedi. 2017 gewann sie mit ihrem Film „Körper und Seele“ den Goldenen Bären. Dieses Jahr ist sie Jurymitglied einer Berlinale, bei der alles anders ist. Die digitale Pandemie-Ausgabe des Festivals werde eine Erfahrung, „an die wir uns alle ein ganzes…
 
In diesem Jahr wäre die deutsche Widerstandskämpferin Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass präsentiert die Landesbühne Rheinland-Pfalz, das Schlosstheater Neuwied, eine überzeugende Online-Inszenierung über die letzten vier Tage ihres Lebens. Regisseur Volker Maria Engel und Dramaturgin Sandra van Slooten haben ein eigenes Format…
 
Else macht Urlaub, im Originaltext im Tessin, jetzt muss Mannheim herhalten. Das Hotel ist super, Else geht live und plaudert mit ihren Followern. Dann kommt ein Brief der Mama. Und plötzlich ist alles anders. Else soll den reichen Dorsday um Geld anbetteln, weil der Vater Schulden hat. Doch Dorsay will dafür eine Gegenleistung und macht der 19 Jäh…
 
Der Mannheimer Fotograf Luigi Toscano sieht sich durch die Auszeichnung „Artist for Peace" in seiner bisherigen Arbeit bestätigt. Diese Auszeichnung biete die Chance, in und mit den Strukturen der UNESCO weiterzuarbeiten, vor allem in den Schulen, sagte Toscano im SWR2 Journal am Mittag. „Dass ich das Geschenk bekommen habe, das mit meinem Projekt …
 
Heute startet die Berlinale – eigentlich: dieses Jahr erstmal nur als sogenanntes „Industry Event“ mit Streams für Presse und Filmbranche. Und die Kulturseiten fragen heute auch: was bedeutet das für das Festival? Außerdem erschüttert wieder ein Rassismus-Eklat einen Sender und die Corona-Zermürbung wird in der Kulturszene immer deutlicher artikuli…
 
Die Berline 2021 startet in diesem März unter Corona-Bedingungen – ohne roten Teppich, ohne Gala, ohne glamouröse Inszenierungen der Stars – als Branchentreffen. Diese Berlinale beginnt sehr sonderbar, sagt SWR2-Filmkritiker Rüdiger Suchsland. Die Fachbesucher*innen sehen die Filme nicht vor Ort, sondern vor ihren Computer über ein Film-Portal.Wege…
 
„Spiegel“-Autor Takis Würger hat sein drittes Buch vorgelegt. Diesmal keinen Roman, sondern ein Sachbuch. „Noah. Von einem, der überlebte“ schildert das Martyrium von Noah Klieger. Als Mitglied einer jüdischen Widerstandsgruppe verhaftet, durchleidet er als Jugendlicher die KZ Auschwitz, Dora-Mittelbau und Ravensbrück, um nach einer längeren Odysse…
 
Unter Donald Trump hatten die USA ihre Wahl noch blockiert, jetzt wird die nigerianische Ökonomin Ngozi Okonjo-Iweala zur neuen Chefin der Welthandelsorganisation WTO.Erstmals eine Frau an der Spitze der WTO sei ein Durchbruch, sagt der Journalist Andreas Zumach, Experte für internationale Organisationen. Okonjo-Iweale komme zwar aus dem globalen S…
 
Es gebe in der der katholischen Kirche ein uraltes Vertuschungssystem, das Joseph Ratzinger vorgefunden hat, sagt die Theologin Doris Reisinger: „Ratzinger hat dieses System allerdings weiterentwickelt, so dass man heute tatsächlich vom System Ratzinger sprechen kann“.Das alte Vertuschungssystem bestehe aus einem Kleriker-zentrierten Kirchenrecht, …
 
Viel Kritik, wenig Glamour und kaum Überraschungen bei den Golden Globes 2021: Die Online-Gala der TV- und Filmpreise wurde dominiert von Forderungen nach mehr Diversität. Denn die Vereinigung der Hollywood-Auslandspresse, die die Golden Globes vergibt, hat kein einziges schwarzes Mitglied. Man gelobte Besserung. Die großen Gewinner des virtuellen …
 
Im Kino können sich nur die sechs Jury-Mitglieder die Wettbewerbsfilme anschauen. Für Kritiker*innen und Fachpublikum ist die Berlinale 2021 ein rein digitaler Branchentreff. Der rote Teppich wurde abbestellt. Filme gibt es nur im Streaming. Das sei ein bisschen traurig, sagt Berlinale-Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek, aber es sei wichtig, den…
 
Im Dezember gab das Kulturministerium Rheinland-Pfalz bekannt, dass die Kunsthochschule Mainz die Trägerschaft für das landeseigene Künstlerhaus Schloss Balmoral in Bad Ems übernimmt. Jetzt gibt es auch eine neue Leiterin von Schloss Balmoral: Lotte Dinse, die bisherige stellvertretende Leiterin.
 
Die “Rückblende 2020”, ein „Preis für politische Fotografie und Karikatur“ der Digitalpublisher und Zeitungsverleger“, geht an den Fotojournalisten Christian Mang und den Karikaturisten Mario Lars.Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit dem alles beherrschenden Thema Corona. Die prämierten Fotos und Karikaturen sind zur Zeit online und nach dem Lockdow…
 
Die Künstlerin und Journalistin Zehra Doğan, die Schriftstellerin Aslı Erdoğan und der Journalist Can Dündar gelten in der Türkei als „Staatsfeinde“ und leben im Exil. In einer Online-Diskussion am Berliner Gorki-Theater schildern sie, was es bedeutet, wenn Künstler*innen, Schriftsteller*innen und Journalist*innen, für Gedanken verurteilt werden. Y…
 
Laut einer Studie von Statista beträgt der Durchschnittsverdienst deutscher Jazz-Musikerinnen und Musiker aktuell 1.357 Euro monatlich. Darüber kann der Trompeter Franco Ambrosetti nur milde lächeln. Denn zeitlebens fuhr der inzwischen 79-Jährige zweigleisig. Er ist tätig als erfolgreicher Künstler und als Unternehmer. Nun hat der Schweizer Jazzer …
 
Deutsche Kolonialherren hinterließen in Kamerun eine gewaltige Blutspur: Aufstände wurden brutal niedergeschlagen und die Kunstschätze des Landes geraubt. Bis heute ist für viele Familien in dem Land die Erinnerung an die Zeit unter deutscher Flagge mit Schmerz und Trauma verbunden.
 
„Außer CDU und AfD sprechen alle Parteien, die im Landtag von Baden-Württemberg vertreten sind, explizit das Thema Corona und Kultur an“, berichtet Susanne Kaufmann, Leiterin der SWR2-Landeskulturredaktion Baden-Württemberg über die Wahlprogramme der Parteien für die Landtagswahl 2021. Die Corona-Krise habe deutlich in den Blick gerückt, unter welc…
 
Feine Gedichtgebilde einer großen Schriftstellerin: In „Beileibe und Zumute“ vermisst Ursula Krechel die fragilen Verbindungen von Körper und Sprache, Schönheit und Glück. In großer Formenvielfalt und eindringlichen Bildern zeigt Krechel, dass zeitgenössische Lyrik auch ein unterhaltsames Vergnügen sein kann.…
 
Während in Deutschland die Katholische Kirche um den richtigen Umgang mit den Missbrauchsfällen im Erzbistum Köln ringt, steht in Frankreich gerade die Kulturszene im Fokus einer Missbrauchsdebatte, bei der ebenfalls klar ist: es geht hier nicht um Einzelfälle sexueller Gewalt, sondern um ein ganzes System. Nachdem sich bereits eine ganze Reihe bek…
 
Einerseits sei schon ein neues Problembewusstsein im Umgang mit kolonialem Erbe zu erkennen, meint Tahir Della von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland zum Umgang mit Kolonialismus und Objekten aus der Kolonial-Zeit in deutschen Museen. Andererseits jedoch sei in den ganz praktischen Schritten, wenn es beispielsweise um Restitution ginge…
 
Ein Mann, ein Laptop und das Internet — so liest sich die Entstehungsgeschichte der Rechercheplattform Bellingcat: „Eliot Higgins hat als Amateur angefangen, der sich für Nachrichten interessiert hat“, sagt in SWR2 die freie Journalistin Sylvia Stöber über den Netzwerk-Gründer und Autor des Buches „Digitale Jäger“.…
 
„Es fiel einfach vom Himmel“, sagen Nick Cave und Warren Ellis über ihr Album „Carnage“. Erst vor wenigen Monaten war das Live-Album „Idiot Prayer“ erschienen, für das Nick Cave eigene Songs allein am Flügel im Londoner Alexandra Palace eingespielt hatte. Während er sich dort in seiner Höchstform zeigte, greift Nick Cave auf „Carnage“ in die immer …
 
Die Nationalsozialisten zerstörten durch ihres Regimes viele Leben, die das kulturelle Leben in Deutschland und Europa noch lange hätten bereichern können. Auf diese immensen Verluste wollen der Bildhauer Thomas Duttenhoefer und der Publizist Oliver Bentz in ihrem Projekt „Jüdische Köpfe“ aufmerksam machen.…
 
Wir brauchen eine geschlechtergerechte, digitale Zukunft. Dafür hat die Autorin Francesca Schmidt heute in SWR2 plädiert. Diskriminierungen wegen Geschlecht, Herkunft, Alter oder ethnischer Zugehörigkeit, die im Netz passieren, müssten von vornherein verhindert werden. Geschlechtergerechte digitale Zukunt sei eine Zukunft, die wir selber gestalten …
 
Seit 2018 steht Nicole Fritz an der Spitze der Kunsthalle Tübingen. Die leidenschaftliche Ausstellungsmacherin lebt für die Kunst, und hat es sich schon früh zur Aufgabe gemacht, deren Kraft in die Welt zu tragen. Damit hat sie die Ausrichtung des traditionsreichen Tübinger Hauses stark verändert.
 
Die Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischöfe endet am 25. Februar 2021. Der Synodale Weg, die Kirchenaustritte und die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs von Kindern durch Priester – Themen, die von der Vertrauenskrise im Bistum Köln dominiert wurden. Ein Highlight: zum allerersten Mal wurde eine Frau Generalsekretärin der Bischofskonfer…
 
Das Badische Staatstheater in Karlsruhe soll ab September für drei Jahre eine Interimsintendantin oder einen Interimsintendanten bekommen, berichtet SWR Korrespondentin Marie-Dominique Wetzel vom Beschluss des Theater-Verwaltungsrates am Mittwoch, 24. Februar 2021.
 
Schrille Farben, Muster und Formen: so präsentierten sich die Möbel des italienischen Designerkollektivs „Memphis“. Die jungen Designer brachen Anfang der 80er Jahre bewusst mit den Konventionen des Industriedesigns. Provokant setzten sie mit dem Anbruch der Informationsgesellschaft darauf, die geltenden Gesetze des guten Geschmacks zu brechen. Com…
 
Elisa Diallo ist Schriftstellerin. Arbeitet in Frankfurt als Verlagskauffrau. Sitzt aber Corona bedingt derzeit mit ihrer Familie im Home-Office in Mannheim. Elisa Diallo ist eine schwarze Französin, die den Rassismus satt hat und deshalb die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat. Weil Deutschland und speziell die Stadt Mannheim in Europa am v…
 
Bei den Regionalzeitungen seien die Chefredakteurinnen rar gesät, sagt Edith Heitkämper, NDR-Redakteurin und Vorsitzende des Vereins „Pro Quote Medien“. Von 108 Chefredakteursstellen bei den Regionalen seien gerade einmal acht von Frauen besetzt. Insgesamt könne man von einem „Frauenmachtanteil“ von knapp 10 Prozent ausgehen.…
 
Viele Einzelhändler*innen und Restaurantbetreiber*innen müssen in der Corona-Krise aufgeben. Doch schon vor der Krise warnte der Deutsche Städtetag vor ausblutenden Innenstädten wegen steigender Mieten und zunehmender Online-Konkurrenz. .Um Innenstädte wieder attraktiv zu machen, brauche es neue „Magneten“, sagte Gudrun Heute-Bluhm, geschäftsführen…
 
Lawrence Ferlinghetti sei sehr ruhig, sehr freundlich gewesen, erinnert sich der Hamburger Verleger und Übersetzer Michael Kellner, der die Literatur der amerikanischen Beatnik-Generation nach Deutschland brachte. Ferlinghetti, der als Autor, Verleger und Buchhändler die Beat-Generation entscheidend mitprägte, war am 22. Februar 2021 im Alter von 1…
 
Die Kulturszene leidet unter der Corona-Pandemie, die Künstler*innen bangen um ihre Existenz. Welche Ideen haben die Parteien im Landtagswahlkampf Rheinland-Pfalz für die prekäre Situation entwickelt? SWR2 Redakteurin Marie-Christine Werner fasst die Vorschläge der Parteien im Landtag zusammen, also von SPD, CDU, AFD, FDP und den GRÜNEN.…
 
Die Komponistin Karola Obermüller erhält den Heidelberger Künstlerinnenpreis 2021, ihre Arbeit habe „durch die Genauigkeit, Farbigkeit und die Textur die Jury überzeugt“, wie Jury-Mitglied Elias Grandy erklärte. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird am 24. Februar 2021 verliehen. Er umfasst auch eine Uraufführung ihrer Auftragskomposition „Phospho…
 
Bertolt Brecht gilt heute oft als theorielastiger, etwas dröger Dramatiker. Vielleicht ein großer Irrtum. Tonaufnahmen von 1955 und 1956 jedenfalls lassen Brecht jetzt in einem anderen Licht erscheinen. Zusammengestellt hat sie Stephan Suschke, Theaterregisseur und derzeit Schauspieldirektor im österreichischen Linz, in dem Hörbuch „Brecht probt Ga…
 
Anders als im Fall des Hauptangeklagten Anwar R. steht das Verfahren gegen seinen syrischen Landsmann Eyad A. vor dem Koblenzer Oberlandesgericht vor dem Abschluss. Eyad A. werde Beihilfe zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit in syrischen Foltergefängnissen vorgeworfen. Es gebe aber keine Zeugenaussagen, mit deren Hilfe sich Eyad A. konkrete Verbr…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login