show episodes
 
Wöchentlich nimmt Euch Lele mit auf eine Reise durch die bunte Kulturwelt. Erhaltet Einblicke in das Berliner Kulturgeschehen und erfahrt auf welche musikalischen Neuerscheinungen ihr Euch besonderes freuen könnt und welche druckfrischen Lesetipps unsere Kolleginnen und Kollegen für Euch bereit halten. Lele wird mit Experten aus dem Haus, Autor*innen, Musiker*innen und vielen spannenden Kulturpersönlichkeiten sprechen. Taucht gemeinsam mit Lele und seinen Gästen in die Welt von Literatur, Mu ...
 
«Kontext» ist die tägliche Hintergrundsendung zu Themen der Kunst, der Kultur, zu Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft, Religion und Politik. Eine Stunde lang täglich setzt «Kontext» einen Akzent gegen die kurzatmige, schnell konsumierte Berichterstattung - hintergründig, mutig und überraschend. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Norbert Bischofberger, Sabine Bitter, Maya Brändli, Noëmi Gradwohl, Brigitte Häring, Anna Jungen, Ellinor Landmann, Monika Schärer, Bernard Senn, Michael Sennhauser, ...
 
Mehr Hörbücher - mehr Inspiration! Mieze, Frontfrau der Berliner Band MIA, und Ralf Niemczyk teilen eine große Leidenschaft für Hörbücher. Jeder auf seine ganz eigene Art. Zweiwöchentlich stellen sie euch ihre Hörbuch-Highlights und die neuesten Erscheinungen vor und sie unterhalten sich über aktuelle Trends und Hintergründe des Hörbuch-Machens. Außerdem laden sich die beiden sich namhafte Gäste, Sprecher und Autoren ein, um sie ausgiebig über die Welt der Hörbücher zu befragen.
 
In "Orlando. Eine Biographie" geht es um Macht, Posen und Konventionen. Virginia Woolf reflektiert die Stellung der Frau, die Aggression des Britischen Empire und die machtpolitischen Gründe der Geschichte. Dabei demontiert sie satirisch Stand, Status, Geschlecht und Geschichtsschreibung. Für die schillernde Figur Orlando stand ihre Freundin Vita Sackville-West Modell, eine adelige Abenteurerin. Aus dem Englischen von Gaby Hartel / Mit Gabriel Raab, Vera Weisbrod, Wiebke Puls, Paul Herwig, B ...
 
BÜCHS'N'RADIO ist eine Sendung, die aktuelle Themen zu Kunst und Gesellschaft vorstellt und diskutiert. Kunst wird dabei als eine spezifische Form von Wissensproduktion begriffen, die von ästhetischen Diskursen und Politiken des Blicks ausgehend, das Potenzial besitzt, in Interaktion mit anderen Wissensfeldern unkonventionelle Sichten auf unsere Welt zu liefern. Im Rahmen der Sendung kommen KünstlerInnen zu Wort, deren Arbeiten und Praktiken gesellschaftlich relevante Themen aufgreifen, aber ...
 
Loading …
show series
 
Zur neuen Obama Biographie empfehlen wir andere lesenswerte (Auto-)Biographien. Diese Woche ist das neue Buch von Barack Obama erschienen und wir haben das zum Anlass genommen andere (Auto-)Biographien zu empfehlen. Schließlich ist das Buch vom Ex-Präsidenten nicht die einzige lesenswerte Biographie da draußen. Es wird künstlerisch, wir gehen nach …
 
Die Vorweihnachtszeit ist im Theater die Zeit für das Familienstück. Heutzutage ist das «Weihnachtsmärchen» keine Nebensache mehr, sondern Anlass für formale Experimente, neue Bewertungen und in grossen Häusern Chefsache. Für viele ist es die erste Begegnung mit Theater überhaupt: Das Kinderstück, das in der Adventszeit Familien und ganze Schulklas…
 
Schon Goethe hat Jura studiert; ebenso Kafka. Beide wurden berühmte Schriftsteller. Reiner Zufall oder logische Konsequenz? Strafverteidiger Ferdinand von Schirach, Rechtsprofessor Bernhard Schlink und Staatsanwalt Gianrico Carofiglio erzählen, wie der ehemalige Beruf in ihre Literatur einfliesst. «Ein Strafverteidiger sollte ein guter Geschichtene…
 
Sie ist eine «Grand Old Lady», die Schweizerische Nationalbibliothek in Bern. Vor 125 Jahren wurde sie gegründet. Seither hat sie Millionen von Büchern, Zeitschriften, Zeitungen und Plakaten über die Schweiz gesammelt – darunter befindet sich manche überraschende Trouvaille. «Kontext» steigt in die weitläufigen Magazine der Nationalbibliothek. Dort…
 
Armin Schibler, Komponist und Pädagoge in Zürich, hat Generationen geprägt. Das Landesmuseum kümmert sich um erschöpfte Männer. Fritz Eckenga dichtet über Männer, Frauen, Fussball und WCs. Armin Schibler wollte zeitgenössisch komponieren, ohne elitär und ideologisch zu sein. Er wollte die Menschen erreichen. «Concerto ‘77» auf der Tonhallen-Bühne v…
 
Reden über das Sterben hat Hochkonjunktur - nicht erst seit der Pandemie. Das hat Kulturwissenschaftlerin Corina Caduff aufwändig recherchiert. Das autobiographische Erzählen muss sogar noch mehr Raum bekommen in Pflege und Gesellschaft, fordert der Palliativ-Seelsorger Pascal Mösli. Eben erst bekam die junge Autorin Anna Stern den Schweizer Buchpr…
 
Im Buch «Bruchstücke. Aus einer Kindheit 1939-1945» beschreibt der Musiker und Klarinettenbauer Binjamin Wilkomirski seine Kindheit in Konzentrationslagern und polnischen Waisenhäusern. Das Buch wurde mit Preisen überhäuft und in viele Sprachen übersetzt. Drei Jahre später zeigte der Journalist Daniel Ganzfried auf, dass Wilkomirski 1941 in Biel al…
 
Ob bei Poetry Slams, Lesungen oder Spoken-Word-Festivals – die literarische Performance boomt. Als «Werke» gelten in der Literatur aber nach wie vor schriftliche «Texte». Wir nähern uns verschiedenen Arten der literarischen Vortragskunst, blicken auf ihre Geschichte und lassen auch live performen. In der Musik ist jede Aufführung oder Aufzeichnung …
 
Ein Ausflug zum MuseumsShop im Museum für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz. Kennt ihr schon die kleine Schwester vom KulturKaufhaus? In der neusten Folge macht Lele einen Ausflug zum MuseumsShop im Museum für Film und Fernsehen direkt am Potsdamer Platz. Wir führen durch den kleinen Laden, der vollbepackt ist mit Büchern, Filmen, Merch, Berlin…
 
Kaum hat die Saison begonnen, müssen die Opernhäuser wieder schliessen. Wie gehen sie mit dieser Situation um? Und: Ist mit diesem partiellen Kultur-Shutdown die Stunde der Kleinen gekommen, der alternativen Musiktheaterformen? Gerade mal eine handvoll Opernpremieren hat es in der Schweiz gegeben. Seit der Bundesrat am 29. Oktober jedoch beschlosse…
 
Igudesman & Joo: Zwei Musikclowns beleben Youtube mit Beethoven. Die Anthologie «Schreibtisch mit Aussicht» blickt Autorinnen in die Arbeitsstube, und zwei Frauen aus Tadschikistan erobern sich ihre Metamorphose auf der Bühne. 45 Millionen Klicks auf ihrem Youtube-Kanal, eine Publikumsmenge wie bei einem Fussballmatch - das alles mit klassischer Mu…
 
Die Bilder der gewaltigen Explosion im Hafen von Beirut gingen um die ganze Welt. Nachdem sich der Staub gelegt hat, zogen die Medien wieder ab. Wie funktioniert der Alltag nach der Explosion? Welche Konsequenzen ziehen die Menschen aus dem Unglück? Hat die Explosion auch politische Konsequenzen? Fünf Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftssch…
 
Was passiert im Hirn, beim Denken und Fühlen? Einfache Fragen an ein komplexes Organ. Gibt es Hoffnung für den geschundenen Planeten? Die Philosophin Eva von Redecker ist zuversichtlich. Und: Überleben unter grausamsten Bedingungen – der Bericht aus einem Konzentrationslager verstört und ermutigt. Weitere Themen:- 300 Fragen an das Gehirn- Revoluti…
 
Am 9. November 1970 starb Charles de Gaulle, Anführer des Widerstands gegen die deutsche Besetzung Frankreichs, später Ministerpräsident und von 1959 bis 1969 Präsident der Fünften Republik, deren Verfassung er massgeblich prägte. Was bleibt von ihm, 50 Jahre nach seinem Tod? «Ich habe eine bestimmte Idee von Frankreich», schrieb «Le Général», ein …
 
Ein Fantasyroman, ein Manga und ein Preisgewinner. Kaum zu glauben, aber wir sind schon bei der 25. Folge KulturGut! Zeit, um mal wieder einige Empfehlungen unserer Kolleg:innen aus dem KulturKaufhaus einzuholen. Die Mischung macht’s: Vom spannenden Fantasyroman, einem liebenswürdigen Manga über eine besondere Freundschaft bis hin zu einem etwas un…
 
Wie wir uns erinnern, prägt die junge Generation und die Gesellschaft der Zukunft. Die amerikanische Philosophin Susan Neiman sagt, dass man von der deutschen Vergangenheitsaufarbeitung lernen kann. Gross war es, und lange hat es gedauert: Das Schweigen über die nationalsozialistischen Verbrechen im Nachkriegsdeutschland, aber auch in der Schweiz. …
 
Auf der Suche nach der eigenen Identität – erzählte Erfahrung einer Einwanderung nach Deutschland und Musik zum Thema Tod. Die Journalistin Anna Prizkau schildert in einem ersten Erzählband die Geschichte einer jungen Frau, die als Kind nach Deutschland eingewandert und am neuen Ort auf der Suche nach ihrer Identität ist. Eine Erfahrung, die die Au…
 
Vielen Klöstern fehlt der Nachwuchs, manche müssen fusionieren oder schliessen. Gleichzeitig sind Klöster beliebt und Teil unserer Kulturlandschaft. Auch ist gemeinschaftliches Wohnen wieder im Trend. Welche Formen braucht es also, dass Klöster als Orte alternativen Lebens zukunftsfähig sind? Das herkömmliche Klosterleben scheint an Attraktivität v…
 
Mit der «erweiterten Widerspruchlösung» soll in der Schweiz die Bereitschaft zur Organspende gesteigert werden. Widerspruchslösung heisst: Man gilt grundsätzlich als spendebereit – ausser, man sagt ausdrücklich Nein. Für den Systemwechsel braucht es eine Änderung des Transplantationsgesetzes. In der Schweiz dürfen einer verstorbenen Person nur dann…
 
Buchbesprechungen, Theaterkritiken, aber auch philosophische Erörterungen. Das leistet der Kulturjournalismus – noch. Geht es dem Journalismus nicht gut, geht es dem Kulturjournalismus umso schlechter. Er gerät bei Sparrunden noch mehr unter Druck. Das klassische Feuilleton wird dünner, Alternativen im Internet gibt es, aber die aufwändigen Produkt…
 
Passend zum gruseligsten Tag des Jahres empfehlen die Kolleg:innen aus dem KulturKaufhaus ein paar ihrer liebsten schaurigen Geschichten Passend zum gruseligsten Tag des Jahres empfehlen die Kolleg:innen aus dem KulturKaufhaus ein paar ihrer liebsten schaurigen Geschichten. Es gibt Comics, Bücher für Erwachsene und Kinder und sogar ein paar gruseli…
 
Das Huhn ist seit mehr als 8000 Jahren eine wichtige Proteinquelle für den Menschen. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde es zum Massenprodukt. Heute leben auf der Welt dreimal so viele Hühner wie Menschen. Das birgt ethische und ökologische Probleme. Wie geht man in der Schweiz damit um? Das Huhn beeinflusst seit tausenden von Jahren menschliche Ku…
 
Eine neue Folge voller spannender Hörbücher und einem Spezial-Gast: Bei Andrea Petković, klingelt es vielleicht bei euch. Sie ist eine sehr erfolgreiche Tennisspielerin, aber ebenso schreibt sie und moderiert sie. In ihrem literarischen Debüt „Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht“ schlägt sie nun eine grandiose Brücke zwischen ihrer Tenniskarrier…
 
Illegal in einem Land leben, heisst unsichtbar sein: Der indische Autor Aravind Adiga erzählt im neusten Roman «Amnestie» die Geschichte eines Asylbewerbers, der in die Illegalität abtaucht und als Putzmann zu überleben versucht. Er verpackt die Geschichte in eine sozialkritische Krimisatire. Dicke Hintern putzen selber, dünne Hintern lassen putzen…
 
In keinem anderen europäischen Land wird so viel gemobbt, wie in der Schweiz. Das zeigen Befragungen im Rahmen der jüngsten Pisa-Studie. Das müsste nicht sein. Forschungen zeigen, frühes Erkennen und Eingreifen kann Mobbing in Schulklassen verhindern. Zwischen sieben und elf Prozent der Befragten Jugendlichen in der Schweiz gaben im Rahmen der Pisa…
 
1'600 Seiten pralle Erzählkunst, ein Thema: die USA. Mit drei Romanen aus den späten 1920er und den 1930er Jahren fing John Dos Passos sein Land zwischen den beiden Weltkriegen ein. Nun ist der Klassiker in einer neuen deutschen Übersetzung erschienen und erweist sich als überraschend aktuell. Rassismus, die Suche nach Halt und Struktur in einer un…
 
Der Morgarten-Mythos beflügelt die Fantasie seit langem. Nun macht ihn auch der Schweizer Autor Charles Lewinsky zum Thema - im Roman «Der Halbbart». Woher rührt die Faszination für die Schlacht, über die wir praktisch nichts wissen? Und: Müssen uns Mythen heute überhaupt noch etwas angehen? Buchhinweise: - Charles Lewinsky: Der Halbbart. Diogenes …
 
Ein Gespräch und eine Lesung mit Paulina Czienskowski rund um ihren Roman „Taubenleben“ In Folge #23 erwarten Euch ein Gespräch und eine Lesung mit Paulina Czienskowski rund um ihren Roman „Taubenleben“. Darin blickt die junge Lois auf ihr Leben zurück und versucht all das, was passiert ist, neu einzuordnen und ihren eigenen Weg zu finden. Achtung:…
 
Auf Radio SRF 2 Kultur kommen die Erziehungswissenschaftlerin Margrit Stamm und die Nationalrätin und Verlegerin Min Li Marti zum ersten Mal miteinander ins Gespräch. Sie reden über Herkunft, über Beruf, Karriere und Familie sowie über Gleichstellung und Chancengerechtigkeit in der Bildung. Margrit Stamm kommt aus einer Arbeiterfamilie, heiratete f…
 
Was bietet der neue Film von Martin Provost «La bonne épouse»? Geht «Weltmusik» auch lokal? Und wie klingt das berühmte Präludium C-Dur aus dem «Wohltemperierten Klavier» von J.S. Bach auf einem Klavier, das von Edu Haubensak gestimmt ist? Film: Der französische Regisseur Martin Provost wurde bekannt mit seinen Filmen zu Frauen-Biographien, etwa zu…
 
Iwan Bunin (1870-1953) gilt als einer der grössten russischen Autoren. Zum 150. Geburtstag, der sich am 22. Oktober jährt, begibt sich «Kontext» auf die Spuren des Dichters, dessen Leben von Revolution und Exil geprägt war. Sein Werk, das erstaunlich modern geblieben ist, erscheint neu auf Deutsch. Bunin entstammte einer verarmten russischen Adelsf…
 
Er war KZ Wachmann in Stutthof. Mit 93 Jahren wurde Bruno D. nun verurteilt. Es war vielleicht das letzte NS-Verfahren. Eine historische Schwelle. Was geschieht mit der Erinnerung an den Holocaust, wenn die Tätergeneration gestorben ist? Fragen an Aleida Assmann. Die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann gilt als Koryphäe. Sie hat die deutsche Eri…
 
Sie sind jung, politisch und sprudeln vor Ideen. Amélie Galladé (15) und David Mumenthaler (19) engagieren sich auf vielfältige Weise und treffen bei «Kontext» auf SP-Nationarätin Samira Marti und CVP-Nationalrat Simon Stadler. Amélie Galladé ist durch und durch politisch. Das Stimmrecht hat sie aber noch nicht und so sucht sie nach anderen Wegen u…
 
Wir besprechen die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises und Ilona Hartmann liest aus Land in Sicht. Wir werten die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises aus und gratulieren Anne Weber und „Annette, ein Heldinnenepos“! Danach gibt es ein Gespräch und eine kurze Lesung mit Internetlegende Ilona Hartmann. Das haben wir tatsächlich schon im Sommer als V…
 
Uncle Bens Reis, Fried Chicken, «Soul Food» sind Wahrzeichen der US-amerikanischen Küche. Sie erzählen aber auch von einem strukturellen Rassismus, der sich tief in den Alltag eingefressen hat. Die Black Lives Matter-Proteste haben in den letzten Monaten einmal mehr deutlich gemacht, wie tief der Rassismus in der US-amerikanischen Gesellschaft verw…
 
Heute ist alles anders als gedacht, denn es gibt eine Sonderfolge mit den Gästen Johann von Bülow und Oliver Versch. Den Beginn macht Johann von Bülow, der dem Sherlock in „Neues aus der Bakerstreet“ seine famose Stimme leiht. Außerdem alles über sein letztes Projekt „Der Wal und das Ende der Welt“, das sich gerade jetzt als sehr prophetisch heraus…
 
Kunst und Diskurs: Die Solo-Performance «Age on Stage» von Ariane Andereggen – Cassavetes «Ehemänner» auf Berner Bühne – Krimi oder Entwicklungsroman? Steinfests «Chauffeur». Schauspielerinnen über 50 haben es schwer. Es gibt keine interessanten Rollen für sie, ihre Lebensrealität wird auf den Bühnen selten thematisiert. Die Solo-Performance «Age o…
 
Die Leidensgeschichte der Indianer ist ein dunkles Kapitel in der Geschichte Kanadas, das dieses Jahr als Gastland an der Frankfurter Buchmesse gefeiert wird. Die indigene Bevölkerung wurde jahrhundertelang kolonialisiert. Wie geht sie damit um? Und wie präsentiert sich die heutige Situation? Zwei Mitglieder der «First Nations» – der vom Staat aner…
 
Korrumpiert Macht wirklich, und wenn ja, warum? Petra Morsbach geht einer anthropologischen Konstante auf den Grund. Warum haben Arbeitslose ein schlechtes Ansehen? Anna Mayr plädiert für eine Umwertung. Was ist die Schweiz? Mit der Beschreibung ihres Reliefs verschafft Herbert Bühl neue Einsichten. Besprochene Bücher: Petra Morsbach: Der Elefant i…
 
Wer garantiert online oder am Zoll dass ich ich bin? Vom Reisepass mit biometrischen Daten auf Chip bis zur eigentlichen E-ID gibt es viele technische Varianten und Möglichkeiten zu evaluieren. Und mindestens ebenso viele juristische und datenschützerische Hürden zu nehmen. Sich ausweisen zu können, seine eigene Identität verbrieft zu haben, das is…
 
Zwei Buchempfehlungen, ein toller Comic und Neuigkeiten! KulturGut ist zurück aus einer kleinen Herbstpause! Nino erzählt Lele von „Streulicht“(Deniz Ohde) und dafür schwärmt Lele Nino von „Bei mir Zuhause" (Paulina Stulin) vor. Dann berichtet Henriette von „Burnt Sugar", dem Debütroman von Avni Doshi. Wir bleiben den großen Preisen somit dicht auf…
 
Die US-amerikanische Lyrikerin Louise Glück hat überraschend den diesjährigen Literaturnobelpreis zugesprochen bekommen. Viele Namen standen auf der Favoriten-Liste – aber gewonnen hat den Literaturnobelpreis 2020 dann eine Lyrikerin, mit der niemand gerechnet hatte: Die US-Amerikanerin Louise Glück. Selbst in europäischen Literaturkreisen scheint …
 
Je repressiver der Staat, desto radikaler die Kunst – das gilt auch für Russland. Wir eröffnen Einblicke. Und wir lauschen den Liedtexten von Kultautor Thomas Pynchons – diese hat Christian Hänggi vertont. Dann hören wir rein in das neue Ensemblestück «Auf Distanz» von Barblina Meierhans. Die russische Kunstszene zeichnet sich durch Privatinitiativ…
 
Die Pflegekosten für alte Menschen steigen seit Jahren, sowohl im Heim als auch zu Hause.Zusätzliche Investitionen werden nötig, innovative Vorschläge sind gefragt. Die Kosten für die Pflege im Alter steigen seit Jahren. In den nächsten zwanzig Jahren ist mit einer Verdoppelung der Kosten von heute 15 auf 30 Milliarden Franken zu rechnen. Deswegen,…
 
Sie übernehmen Verantwortung, haben medizinisches und technisches Wissen und sind nah an den Patientinnen und Patienten dran: Diplomierte Pflegefachkräfte haben einen anspruchsvollen Beruf. Wie sieht ihre Arbeit heute aus? Und warum hängt fast die Hälfte des Pflegepersonals den Beruf an den Nagel? Ein paar Tage im Spital wegen eines Blinddarms oder…
 
Beide haben sie Theologie studiert – Caroline Schröder Field in Bonn und Mouhanad Khorchide in Beirut: zwei kluge Köpfe, aufmüpfig und höchst interessiert an einem interreligiösen Dialog. Caroline Schröder Field ist die erste Frau auf der Kanzel des ehrwürdigen, protestantischen Basler Münsters, und das, obwohl sie Methodistin ist und aus Deutschla…
 
Wie können die Vereinten Nationen und andere Organisationen in Krisengebieten eingreifen, ohne selbst schuldig zu werden oder sonst irgendwie Schaden anzurichten? Eine zentrale Frage aus Nora Bossongs Roman «Schutzzone». Beantwortet auch von Laurent Goetschel, Direktor von «swisspeace». Macht sich schuldig, wer sich zur Linderung schrecklicher Zust…
 
Wir beginnen mit Commissario Brunettis neunundzwanzigsten Fall „Geheime Quellen“, einem Hörbuch, das die besondere Atmosphäre von Venedig einzufangen weiß. Dann passiert ein Unglück. Ist es das oder ist es gar ein manipuliertes Unglück? Eine Frau kommt ins Spiel, die im Sterben liegt und alles nimmt seinen Lauf. Wir bleiben im Krimi Sujet mit Ingri…
 
Eine Kindheit zwischen Kreuz und Strauss im Bayern der 70er Jahre. Max Bruch, Ein-Hit-Wunder der Klassik. Ehemalige Lagerhallen auf dem Basler Dreispitz werden künstlerisch belebt. Das sind die Themen bei Künste im Gespräch. In 50 Jahren hat sich die Gesellschaft deutlich gewandelt. «Wie ich den Sex erfand», der Roman des Münchners Peter Probst, er…
 
Vor dem 1. Oktober 1920 waren Charlottenburg, Köpenick, Lichtenberg, Neukölln, Schöneberg, Spandau und Wilmersdorf eigenständige Städte. Dann wurden sie eingemeindet. Buchstäblich über Nacht wurde Berlin zu einer Weltmetropole und zur drittgrössten Stadt der Welt nach London und New York. Die Zusammenlegung der Städte und Gemeinden trug der Tatsach…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login