show episodes
 
In dem Gemeinschaftsprojekt ARD Radio Tatort sorgen spannende und unterhaltende Originalhörspiele prominenter Autorinnen und Autoren für akustischen Nervenkitzel. Zu hören sind die Folgen der Hörfunk-Krimireihe einmal monatlich innerhalb von fünf Tagen auf den beteiligten Sendern der neun Landesrundfunkanstalten. Der ARD Radio Tatort - auch als Podcast mindestens ein Jahr lang abrufbar, jeden Monat neu.
 
Podcasts!? Mir wuascht! Ja, das dachten wir auch mal. Aber Podcasts nehmen einen überall hin mit: Zum Tatort eines Kriminalfalls, an den Tisch zweier Freunde, in den Newsroom einer Redaktion oder auf eine Reise durch die Zeit. Und welche Podcasts in welcher Podcast-Welt die besten sind – das gibts hier!
 
Tatort – Fraumünsterpost Zürich: In nur 4 Minuten stehlen fünf junge Räuber 53 Millionen Franken. Ein Raub, der weltweit für Schlagzeilen sorgte und in die Schweizer Kriminalgeschichte einging. Die Täter – zuerst als Helden gefeiert, die das System Post überlistet haben – wurden später durch dumme Fehler bald verhaftet und weltweit ausgelacht. Der SRF Podcast zur TV-Produktion «Es geschah am…» erzählt wie es zum Jahrhundertpostraub kam und fragt, wo die restlichen 20 Millionen, die bis heute ...
 
Hape Kerkeling, Jan Böhmermann, Maren Kroymann, Giovanni di Lorenzo, Judith Rakers, Oliver Mommsen oder Uschi Nerke. Sie und viele andere haben Radio Bremen geprägt! Im Bremen Zwei Podcast "Früher war mehr Lametta!?" erzählen sie im Gespräch mit Moderator Jens-Uwe Krause von chaotischen und kreativen Zeiten und gratulieren Radio Bremen zum 75. Geburtstag.
 
Eine Frau bringt in Gevelsberg ihren Mann um, der Auswanderertraum eines Mendener Paares geht in Frankreich in Flammen auf - Die WESTFALENPOST und Radio Ennepe Ruhr erzählen diese und weitere Kriminalfälle, die unsere Region bewegen.
 
Der monatliche exklusive Podcast für die professionelle Audiobranche – direkt, kritisch, aktuell, kollegial. Der Focus liegt vorrangig in Informationen, die sich im Berufsleben umsetzen lassen – Anregungen für die Praxis, Diskussion kontroverser Themen, Durchschauen von Branchenhintergründen, Kennenlernen neuer Produkte, Erkennen zukünftiger Entwicklungen, Testberichte, Brancheninformationen, Interviews, Fachgespräche.
 
Loading …
show series
 
Eine Entschuldigung und die Ankündigung, das Geschehene besser aufzuarbeiten: Das haben Betroffene von sexualisierter Gewalt im Sport auf einer Veranstaltung bekommen, zu der die Aufarbeitungskommission der Bundesregierung eingeladen hatte. Nun müssen Taten folgen. Von Andrea Schültke www.deutschlandfunk.de, Sport am Wochenende Hören bis: 19.01.203…
 
Geschlossene Doping-Kontroll-Labore, weniger Kontrollen - der Anti-Dopingkampf leidet unter der Corona-Pandemie. Auch die Forschung nach neuen Nachweismethoden ist zeitweise gestoppt oder verzögert worden. Von Heinz Peter Kreuzer www.deutschlandfunk.de, Sport am Wochenende Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Skigebiete wegen der Coronapandemie in diesem Winter schließen? Elisabeth Köstinger kann diesem Vorschlag "nichts abgewinnen": Nicht das Skifahren sei das Problem, sondern das Feiern danach: "Und genau das wird es in Österreich heuer nicht geben", sagte Österreichs Tourismusministerin im Dlf. Elisabeth Köstinger im Gespräch mit Matthias Friebe www.…
 
Über die Langzeitfolgen von Covid-19 ist noch sehr wenig bekannt. Doch ein Fall im Eishockey lässt aufhorchen: Sind Sportler und Sportlerinnen nach Corona-Erkrankungen besonders anfällig für Herzmuskelerkrankungen? Der Profisport trifft dafür jetzt Vorsichtsmaßnahmen. Von Mathias von Lieben www.deutschlandfunk.de, Sport am Wochenende Hören bis: 19.…
 
Baseball ist der traditionell beliebteste Sport in Japan. Jahrzehntelang war dort eine Mannschaft das Maß der Dinge: die Yomiuri Giants aus Tokio, die nicht nur mit viel Geld, sondern auch großer Medienmacht das Spiel dominiert haben. Doch das alte Konzept funktioniert nicht mehr. Von Felix Lill www.deutschlandfunk.de, Sport am Wochenende Hören bis…
 
Die Verehrung von Diego Maradona in Argentinien ist nach seinem Tod enorm groß. Ehemalige Mitstreiter fürchten jedoch, dass es Streit um Maradonas Erbe geben wird. Derweil werden Plätze und Straßen nach ihm umbenannt. Von Viktor Coco www.deutschlandfunk.de, Sport am Wochenende Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Wahl von Franziska Giffey zur neuen Berliner SPD-Chefin wird überschattet von den Plagiatsvorwürfen um ihre Doktorarbeit. Mit ihrem Verhalten stelle sie sich gerade selbst ein Bein, kommentiert Claudia van Laak. Wer hohe politische Ämter anstrebe, werde daran gemessen, wie er oder sie mit eigenen Fehlern umgehe. Ein Kommentar von Claudia van La…
 
Die Schweiz entscheidet am Sonntag mit einer Volksabstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative. Es geht darum, ob Firmen für Menschenrechtsverletzungen oder Umweltschäden im Ausland haften sollen. Auch in Deutschland wird über ein solches Lieferkettengesetz gestritten. Von Marc Engelhardt www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.…
 
Zwei Koffer mit Tonaufnahmen erzählen vom "Haus der jungen Talente" in Ostberlin. Vorgestellt werden sie von einem Urgestein der damaligen Alternativ-Szene Westberlins. Vorgestellt? Nein: besungen! Von Frieder Butzmann www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Zwei Koffer mit Tonaufnahmen erzählen vom "Haus der jungen Talente" in Ostberlin. Vorgestellt werden sie von einem Urgestein der damaligen Alternativ-Szene Westberlins. Vorgestellt? Nein: besungen! Von Frieder Butzmann www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Niemand darf wegen seiner Rasse benachteiligt oder bevorzugt werden, sagt das Grundgesetz (noch) in Artikel 3, Absatz 3. Damit soll Diskriminierung ausgeschlossen werden. Veronika Lipphardt, Biologin und Wissenschaftshistorikerin, sagt: Der Begriff "Rasse" gehört da nicht hin.Von Deutschlandfunk Nova
 
Die Künste gelten als Seismographen für gesellschaftliche Konflikte, in ihnen, heißt es, werden alternative Wirklichkeiten vorausgedacht. Ist das wirklich so? Oder verliert Kunst ihre Autonomie, wenn sie sich in soziale Debatten einmischt und vor den Karren politischer Interessen spannen lässt? Von Carsten Probst www.deutschlandfunk.de, Kultur heut…
 
Vom „föderalen Flickenteppich“ möchte die Politologin Sabine Kropp nur mit Fragezeichen sprechen. Und doch klinge das Zusammenspiel von Bund und Ländern für die Menschen manchmal eher nach Kakofonie als nach wünschenswerter Vielfalt. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audi…
 
Autor: Reinhardt, Anja Sendung: Kultur heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Berichte, Meinungen, Rezensionen "Ein Gespenst geht um in Europa" - Friedrich Engels neu gelesen Lars Bluma, Direktor des Museums für Industriekultur in Wuppertal, im Gespräch "Wir bauen zusammen ein Haus" - Visionen für das Pina Bausch-Zentrum Wuppertal Endlich erklärt: Gibt …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login