show episodes
 
Hörbücher von SRF – wann und wo Sie wollen. Erzählungen, Romane, Novellen. Gelesen von bekannten SchauspielerInnen und neuen Stimmen. Wenn Sie die Augen woanders haben müssen … Literatur gibt’s bei uns auf die Ohren! Klassiker und spannende Neuerscheinungen, aus der Schweiz und der ganzen Welt. Nach einer Pause produziert SRF Hörspiel in unregelmässigem Rhythmus wieder neue Lesungen und fischt Perlen aus dem Lesungs-Archiv.
 
Loading …
show series
 
Iris Wolff wurde 1977 in Rumänien geboren und war 8 Jahre alt, als sie mit ihrer Familie nach Deutschland auswanderte. Diese Herkunft hat sie geprägt und ist auch immer Bestandteil ihrer Geschichten. Ihr neues Buch "Die Unschärfe der Welt" (Klett-Cotta) ist für den deutschen Buchpreis nominiert. FALTER-Autor Klaus Nüchtern hat dann noch zwei Buchti…
 
Von Kristof Magnusson gibt es nicht so oft neue Bücher, denn er ist ein vielbeschäftigter Mann. Er ist einer von nur 5 Übersetzern aus dem Isländischen, schreibt erfolgreiche Theaterstücke, hält Poetikvorlesungen, schreibt Essays und unterrichtet kreatives Schreiben. FALTER-Autorin Kirstin Breitenfellner hat dann noch zwei Buchtipps für Sie. Zu den…
 
Ein fesselnder Gesellschaftsroman zur gegenwärtigen Lage der Nation. Mit präzisem Blick und feinem Humor wird die Schweizer Mittelschicht seziert, stellvertretend für unseren westlich-globalen Bewusstseinszustand. Dramaturgisch komponiert nach dem Short-Cuts-Prinzip. Grotesk, satirisch, wahrhaftig. Jenseits seiner fiktionalen Geschichten ist Jens S…
 
Lena Raubaum schreibt Kinderbücher. Aber das ist eine verkürzte Darstellung: sie ist eine Dichterin, eine Wortakrobatin und von ihren Texten ist man auch als Erwachsener begeistert. FALTER-Autorin Kirstin Breitenfellner hat dann noch zwei Buchtipps für Sie. Zu den Büchern: Es gibt eine Zeit... (Lena Raubaum): https://shop.falter.at/detail/978370223…
 
Ein fesselnder Gesellschaftsroman zur gegenwärtigen Lage der Nation. Mit präzisem Blick und feinem Humor wird die Schweizer Mittelschicht seziert, stellvertretend für unseren westlich-globalen Bewusstseinszustand. Dramaturgisch komponiert nach dem Short-Cuts-Prinzip. Grotesk, satirisch, wahrhaftig. Jenseits seiner fiktionalen Geschichten ist Jens S…
 
Sebastian Janata, Mitglied der Band Ja, Panik, wurde Ende der 80er Jahre im Burgenland geboren und ist dort aufgewachsen. Er schmiss die Schule und nach einer kurzen Station in Wien zog er nach Berlin, um sein Leben ganz der Musik zu widmen. In seinem Debütroman "Die Ambassadorin" kehrt er zumindest literarisch wieder zurück ins Burgenland. Zwische…
 
Ein geheimnisvolles Gangster-Paar hat eine Schneise der Gewalt vom Bodensee aus einmal quer durch die Schweiz gezogen. Sie sind mittlerweile im X-ten gestohlenen Wagen in der Romandie angelangt. Hier konnte ihre Geisel, der zehnjährige Eigenbrödler Raffi, der verzweifelt von seiner Mutter Regina gesucht wird, ihnen immerhin endlich entkommen. Zielp…
 
Hysterie herrscht in der Schweiz, aufgrund einer Serie von Gewalttaten. Ein Ausnahmezustand, hochgepusht durch mediale Berichterstattung. Terrorangst. Die Hysterie schleicht sich in die Köpfe und Körper unserer Protagonisten, überfällt ihr Bewusstsein, lähmt sie im alltäglichen Leben. Jenseits seiner fiktionalen Geschichten ist Jens Steiners Gesell…
 
Ein mysteriöses Gangster-Pärchen zieht eine Schneise der Gewalt durch die Schweiz. Als Geisel dabei: ein Schuljungen, der ihnen beim Herumstreunern aus Versehen in die Quere gekommen ist. Aufregung und Angst herrschen in der Bevölkerung, angestachelt durch wilde Verschwörungsgeschichten. Regina, eine überforderte alleinerziehende Frau, am Rand eine…
 
Eine Reihe von Verbrechen in der friedliebenden Schweiz: Ein mysteriöses maskiertes Pärchen mit einem gekidnappten Jungen im Schlepptau erwies sich als verantwortlich. Ihr Motiv: bisher unklar. Die Berichte über die erschütternden Ereignisse schaukeln sich zu einer kollektiven Hysterie auf. Da ist zum Beispiel der überforderte Familienvater Martin …
 
Eine Serie von Gewalttaten erschüttert die Schweiz. Ein unbekanntes Paar auf einem Road-Trip scheint dahinter zu stecken; ihr Motiv: unklar. Das ganze Land hält den Atem an, ist live dabei: am TV und auf den sozialen Kanälen. Ein Schuljunge, zwischenzeitlich unfreiwilliger Komplize, konnte sich aus den Fängen der Verbrecher befreien, wurde aber sch…
 
Ein seltsam maskiertes Banditen-Pärchen ist in einem gestohlenen Wagen unterwegs, einmal quer durch die Schweiz; im Kofferraum versteckt ein eigenbrödlerischer Schuljunge, der ein Abenteuer wittert. Ihre bisherigen Taten: Brandstiftung, Autoklau und eine wilde Schiesserei an einer Raststätte. Diese Taten beschäftigen Funk und Fernsehen und lassen v…
 
Es ist etwas passiert in der friedliebenden Schweiz: ein Häuserbrand in Romanshorn, offenbar Brandstiftung – die sozialen Medien reden von Terroranschlag. Die Bevölkerung ist alarmiert, Unheil liegt in der Luft. Langsam beginnen sich die Schicksale der Figuren in die Quere zu kommen. Da ist zum einen der alteingesessene Italo-Schweizer Toni Manfred…
 
Eine Serie von Gewalttaten erschüttert die Schweiz: Ein unbekanntes Paar steckt ein Haus in Brand, schiesst auf eine Raststätte, nimmt eine Geisel mit auf seinen wilden Road-Trip einmal quer durchs Land. Die Medien schreiben den Taten sogleich verschiedenste terroristische Hintergründe zu. Auch die Bevölkerung versucht, sich einen Reim auf die Vork…
 
Passend zum Sommer und der Urlaubszeit ist diesmal Alex Beer zu Gast. Beer heißt eigentlich Daniela Larcher und ist bekannt für ihre historischen Krimis. In dieser Folge spricht Moderatorin Petra Hartlieb über Beers neuestes Buch "Das schwarze Band", dem vierten der Reihe um den Kommissar August Emmerich. FALTER-Feuilletonchef Matthias Dusini hat d…
 
Der bekannte Drehbuchautor und Dramaturg Felix Mitterer spricht über seinen ersten Roman, "Keiner von euch", wo es um Angelo Soliman geht. Soliman wurde Anfang des 18. Jahrhunderts als Kind aus Afrika nach Europa verschleppt und landete schließlich am Wiener Hof, wo er - so kann man es wohl ausdrücken - ordentlich Karriere machte. Vom Soldaten stie…
 
Diese Folge widmet sich einem ganz besonderen Buch - "LiES! Das Buch“ ist nämlich eine Literatursammlung, für die bekannte Autorinnen und Autoren in so genannter einfacher Sprache Werke geschrieben haben. Hauke Hückstädt ist Herausgeber des Buchs und er erklärt, warum es wichtig ist, dass Literatur auch für die breite Masse zugänglich sein sollte u…
 
Viele kennen Hubert Achleitner besser unter seinem Künstlernamen, unter dem er Musik macht: Hubert Achleitner ist Hubert von Goisern. Ein literarischer Spätzünder, erst mit 67 Jahren erscheint sein Debütroman "flüchtig". Es geht um Maria, sie ist 55 Jahre alt, und sie ist weg - plötzlich, ohne Abschiedsbrief. Ihren 60-jährigen Gatten lässt sie zurü…
 
Jasmin Schreibers Debütroman "Marianengraben" stieg auf Platz 13 in die SPIEGEL-Bestsellerliste ein, bereits vor Erscheinen war die erste Auflage von 10.000 Stück ausverkauft. Schreiber ist unter anderem auch Sterbebegleiterin, ihre beiden Protagonisten Helmut und Paula haben Trauererfahrung. Und Paula fühlt sich mit ihrer Depression, als säße sie …
 
Gerade ist Romy Hausmanns zweites Buch "Marta schläft" ganz weit oben in der SPIEGEL-Bestsellerliste eingestiegen, schon ist sie in unserem Buchpodcast zu Gast. Moderatorin Petra Hartlieb spricht mit der Thrillerautorin über ihr neues Buch - und wie es so ist, wenn man sich so grausliche Sachen ausdenkt ... FALTER-Literaturkritiker Klaus Nüchtern b…
 
Isabel Bogdan ist diese Woche in unserem Buchpodcast zu Gast. Moderatorin Petra Hartlieb spricht mit der Bestsellerautorin ("Der Pfau") und Übersetzerin über ihren aktuellen Roman "Laufen" - ein innerer Monolog aus der Perspektive einer Frau, die nach dem Suizid ihres Mannes um ihr Leben läuft. FALTER-Literaturkritiker Klaus Nüchtern bespricht dann…
 
Bei Moderatorin Petra Hartlieb ist diese Woche die Romanautorin Nava Ebrahimi zu Gast - Ebrahimi in Graz, Hartlieb in Wien. Es geht um ihr aktuelles Buch "Das Paradies meines Nachbarn" und natürlich den Coronavirus. Matthias Dusini aus dem FALTER-Feuilleton bespricht dann noch passend zur Zeit "Todesalgorithmus - Das Dilemma der künstlichen Intelli…
 
Bei Moderatorin Petra Hartlieb ist diese Woche der Wiener Krimiautor Stefan Slupetzky zu Gast - die Sendung wurde vor der Corona-Krise aufgenommen. Es geht um sein neuestes Buch "Im Netz des Lemming" und seinen Helden, früheren Polizisten Leopold „Lemming“ Wallisch. Kirstin Breitenfellner aus der FALTER-Redaktion bespricht dann noch "Das Mädchen" v…
 
Die 96-jährige Schriftstellerin Ilse Helbich ist diese Woche bei Moderatorin Petra Hartlieb zu Gast. Helbich publiziert im Literaturverlag Droschl, zuletzt erschien von ihr "Diesseits" (2020). Matthias Dusini aus dem FALTER-Feuilleton bespricht Antonio Scuratis "M. Der Sohn des Jahrhunderts" und Jonathan Franzens "Wann hören wir auf, uns etwas vorz…
 
Alle zwei Wochen spricht Moderatorin Petra Hartlieb mit Autorinnen und Autoren über das Lesen, das Schreiben und das Leben an sich. Zu Gast in der Premierenfolge ist Dominik Barta, dessen vielbeachteter Debütroman im Januar 2020 "Vom Land" bei Zsolnay erschienen ist. Klaus Nüchtern aus der FALTER-Redaktion bespricht auch noch "Die Bagage" von Monik…
 
Die Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe (unter anderem): "Momente der Klarheit" von Jackie Thomae, erschienen im Hanser Verlag. "Fürsorge" von Anke Stelling, Verbrecher Verlag. "Der Junge bekommt das Gute zuletzt" von Dirk Stermann, Rowohlt Hundert Augen. "Kraft" von Jonas Lüscher im Verlag C.H. Beck, von dem ich "Der Frühling der Barbaren" se…
 
Thomas Scholz hat mit mir zusammen Anglistik studiert. Nun macht er seinen Doktor in den USA, und zwar in den vergleichenden Literaturwissenschaften, aber mit Kreativkomponente. Wir reden über die Unterschiede der Unis in Deutschland und Amerika, über Sprachver- und -entwirrung, über Schreibgeräte, einen unfertigen Roman und das irrwitzige Arbeitsp…
 
Der 30-jährige Bräutigam Eduard Raban ist auf dem Weg zu seiner Verlobten Betty. Gemeinsam mit Bekannten möchten sie in einem Dorfgasthaus ein Fest feiern. Doch Raban entkommt der Stadt nicht. Auf dem Weg zum Bahnhof verliert er sich immer wieder in Tagträumen. So stellt er sich etwa vor, als grosses Insekt einen langen Winterschlaf zu machen und n…
 
Charlotte Brontë und ihre Schwestern Anne und Emily, drei Pfarrerstöchter aus Yorkshire, gehören zu den wichtigsten und überraschendsten Schriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts. Ich habe sie in ihrem Haus in Haworth besucht, das heute ein Museum ist, und mache noch einen Abstecher in die Natur.Von Andrea Diener
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login