Inhalt bereitgestellt von Meike Peters. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Meike Peters oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

People love us!

User reviews

"Ich liebe die Offline-Funktion"
"Das ist /"der/" Weg, deine Podcast-Abos zu handhaben. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, neue Podcasts zu entdecken."

Alfredo Sironi - Sironi il Pane di Milano

1:38:01
 
Teilen
 

Manage episode 317370468 series 2955186
Inhalt bereitgestellt von Meike Peters. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Meike Peters oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Brot, Focaccia und Pizza - vom Küchentisch in der Lombardei nach Kreuzberg. (Deutsche Episode) Es gibt zwei Beschäftigungen, denen Alfredo Sironi konstant nachgeht: reden und essen, ohne auch nur eine Sekunde still zu stehen. Sei es in seinem Sironi La Pizza, während wir draußen am Tisch sitzen und ein beständiger Fluss an Kindern, Nachbarn, Mitarbeitern und Gästen seine volle Aufmerksamkeit bekommt, oder in seiner Sironi il Pane di Milano Bäckerei in Kreuzbergs Markthalle Neun, wo er flott eine Pfeffermühle vom Stand nebenan gegen ein Stück Pizza und einen kurzen Plausch mit dem Koch eintauscht. Im Vorbeigehen genießt er ein paar Bissen warmer Salsiccia vom Blech und gestattet sich einige Minuten, um zusammen mit mir die Pizza Bianca zu essen, die wir gerade gebacken haben. Aber er wird nicht stillsitzen. Nur ein paar kurze Momente stiller Genuss bevor die nächste Aufgabe Alfredos Aufmerksamkeit verlangt. Alfredo sagt, er sei ein besserer Koch als Esser. Das schiebt er auf seine Kindheit. Wächst man mitten in einem Familienrestaurant auf, ist man immer auf dem Sprung, immer wachsam, Probleme zu bemerken und zu lösen. Er nennt es eine Familienkrankheit. Aufgewachsen ist er auf einem Bauernhof in der Lombardei, zwischen Mailand und Como, nahe des pulsierenden industriellen Zentrums Italiens, doch zur gleichen Zeit ist man dort auch von üppigen grünen Wiesen, Koppeln und Pferden umgeben. Sein Leben war das Restaurant der Eltern, seine Familie und Freunde, und die Stammgäste des Restaurants. Frauen haben dabei immer eine wichtige Rolle gespielt. Obwohl sein Vater das Unternehmen gegründet hat und der leidenschaftlichste Koch in der Familie ist, so war es Alfredos Mutter, die sanft den Motor am Laufen gehalten hat. Dank des wirtschaftlichen Erfolgs der Region haben die Frauen im Norden Italiens schon in den 50er Jahren florierende Unternehmen geleitet. Das Klischee der kochenden Mutter am Herd war nicht Alfredos Realität. Die Familie Sironi kommt aus den Regionen Piemont, Lombardei, Venetien und Emilia-Romagna, das Kochen in der Familie spiegelt das Beste wieder, das diese Regionen zu Tisch bringen. Brot und Pasta sind bei jeder Mahlzeit dabei und immer selbstgemacht. Jeder weiß, wie es zubereitet wird, es liegt in ihrem Blut. Und genau das sollte Alfredos größte Stärke werden. Als er mit 30 nach Berlin gezogen ist, hat er seine Erinnerungen an die Menschen und das Essen Italiens genutzt, um seine eigene Bäckerei zu gründen. Obwohl er in Mailand Geschichte studiert hat, und eine akademische Karriere schon vor Augen hatte, kam doch alles anders. 2010 ist die Berliner Food Szene explodiert und war hungrig nach Neuem. Kohlenhydrate sind Alfredos Leidenschaft, täglich hat er im familiären Restaurant ausgeholfen, für ihn sind gutes Brot, Focaccia und Pizza keine Wissenschaft, sondern Wissen und Erfahrung. Er wusste, dass Berlin nicht annähernd etwas wie die Backwaren hatte, mit denen er aufgewachsen ist, doch war er sich auch der Risiken bewusst. Am Ende ging alles gut, man findet ihn regelmäßig auf den Listen der Besten Brote Berlins und seine Pizzen verursachen wahre Pilgerreisen nach Kreuzberg. Alfredo Sironi kennt seinen Teig, vielleicht ist es doch so einfach. Für den Podcast hat Alfredo das Rezept für seine Pizza Bianca mit Cima di Rapa und Salsiccia mit mir geteilt. Der englische Text und alle Rezepte meiner Podcast Gäste sind auf meikepeters.com unter 'Meet in Your Kitchen' zu finden. IINSTAGRAM: https://www.instagram.com/meetinmykitchenpodcast GAST: https://www.instagram.com/sironibakery https://www.instagram.com/sironi_lapizza REZEPT: https://www.meikepeters.com/meet-in-your-kitchen-alfredo-sironis-pizza-with-cima-di-rapa-and-salsiccia MUSIK: Martin Stumpf FRÜHSCHOPPEN SPONSOR: Ferrari Trento SOUND MIX: Kraatz Studios MEIKE PETERS: Newsletter: https://www.meikepeters.com/subscribe-2 Blog: https://www.meikepeters.com Instagram: https://www.instagram.com/eatinmykitchen Facebook: https://www.facebook.com/eatinmykitchen Kochbücher: https://www.meikepeters.com/cookbooks
  continue reading

20 Episoden

iconTeilen
 
Manage episode 317370468 series 2955186
Inhalt bereitgestellt von Meike Peters. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Meike Peters oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Brot, Focaccia und Pizza - vom Küchentisch in der Lombardei nach Kreuzberg. (Deutsche Episode) Es gibt zwei Beschäftigungen, denen Alfredo Sironi konstant nachgeht: reden und essen, ohne auch nur eine Sekunde still zu stehen. Sei es in seinem Sironi La Pizza, während wir draußen am Tisch sitzen und ein beständiger Fluss an Kindern, Nachbarn, Mitarbeitern und Gästen seine volle Aufmerksamkeit bekommt, oder in seiner Sironi il Pane di Milano Bäckerei in Kreuzbergs Markthalle Neun, wo er flott eine Pfeffermühle vom Stand nebenan gegen ein Stück Pizza und einen kurzen Plausch mit dem Koch eintauscht. Im Vorbeigehen genießt er ein paar Bissen warmer Salsiccia vom Blech und gestattet sich einige Minuten, um zusammen mit mir die Pizza Bianca zu essen, die wir gerade gebacken haben. Aber er wird nicht stillsitzen. Nur ein paar kurze Momente stiller Genuss bevor die nächste Aufgabe Alfredos Aufmerksamkeit verlangt. Alfredo sagt, er sei ein besserer Koch als Esser. Das schiebt er auf seine Kindheit. Wächst man mitten in einem Familienrestaurant auf, ist man immer auf dem Sprung, immer wachsam, Probleme zu bemerken und zu lösen. Er nennt es eine Familienkrankheit. Aufgewachsen ist er auf einem Bauernhof in der Lombardei, zwischen Mailand und Como, nahe des pulsierenden industriellen Zentrums Italiens, doch zur gleichen Zeit ist man dort auch von üppigen grünen Wiesen, Koppeln und Pferden umgeben. Sein Leben war das Restaurant der Eltern, seine Familie und Freunde, und die Stammgäste des Restaurants. Frauen haben dabei immer eine wichtige Rolle gespielt. Obwohl sein Vater das Unternehmen gegründet hat und der leidenschaftlichste Koch in der Familie ist, so war es Alfredos Mutter, die sanft den Motor am Laufen gehalten hat. Dank des wirtschaftlichen Erfolgs der Region haben die Frauen im Norden Italiens schon in den 50er Jahren florierende Unternehmen geleitet. Das Klischee der kochenden Mutter am Herd war nicht Alfredos Realität. Die Familie Sironi kommt aus den Regionen Piemont, Lombardei, Venetien und Emilia-Romagna, das Kochen in der Familie spiegelt das Beste wieder, das diese Regionen zu Tisch bringen. Brot und Pasta sind bei jeder Mahlzeit dabei und immer selbstgemacht. Jeder weiß, wie es zubereitet wird, es liegt in ihrem Blut. Und genau das sollte Alfredos größte Stärke werden. Als er mit 30 nach Berlin gezogen ist, hat er seine Erinnerungen an die Menschen und das Essen Italiens genutzt, um seine eigene Bäckerei zu gründen. Obwohl er in Mailand Geschichte studiert hat, und eine akademische Karriere schon vor Augen hatte, kam doch alles anders. 2010 ist die Berliner Food Szene explodiert und war hungrig nach Neuem. Kohlenhydrate sind Alfredos Leidenschaft, täglich hat er im familiären Restaurant ausgeholfen, für ihn sind gutes Brot, Focaccia und Pizza keine Wissenschaft, sondern Wissen und Erfahrung. Er wusste, dass Berlin nicht annähernd etwas wie die Backwaren hatte, mit denen er aufgewachsen ist, doch war er sich auch der Risiken bewusst. Am Ende ging alles gut, man findet ihn regelmäßig auf den Listen der Besten Brote Berlins und seine Pizzen verursachen wahre Pilgerreisen nach Kreuzberg. Alfredo Sironi kennt seinen Teig, vielleicht ist es doch so einfach. Für den Podcast hat Alfredo das Rezept für seine Pizza Bianca mit Cima di Rapa und Salsiccia mit mir geteilt. Der englische Text und alle Rezepte meiner Podcast Gäste sind auf meikepeters.com unter 'Meet in Your Kitchen' zu finden. IINSTAGRAM: https://www.instagram.com/meetinmykitchenpodcast GAST: https://www.instagram.com/sironibakery https://www.instagram.com/sironi_lapizza REZEPT: https://www.meikepeters.com/meet-in-your-kitchen-alfredo-sironis-pizza-with-cima-di-rapa-and-salsiccia MUSIK: Martin Stumpf FRÜHSCHOPPEN SPONSOR: Ferrari Trento SOUND MIX: Kraatz Studios MEIKE PETERS: Newsletter: https://www.meikepeters.com/subscribe-2 Blog: https://www.meikepeters.com Instagram: https://www.instagram.com/eatinmykitchen Facebook: https://www.facebook.com/eatinmykitchen Kochbücher: https://www.meikepeters.com/cookbooks
  continue reading

20 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Kurzanleitung