„Fridays for Future“ – „Future for Fridays?“ mit Clemens Traub

33:21
 
Teilen
 

Manage episode 278197827 series 2827242
Von funky.de entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Junge Demonstranten zwischen politischem Engagement und Pseudomoral

Es begann mit dem Protest einer Einzelnen. Heute ist „Fridays for Future“ eine weltweite Bewegung. Die jungen Demonstranten fordern nicht weniger als die Rettung des Klimas. Wirtschaft, Politik, Autofahrer – ihr Handeln wird lautstark angeprangert. Hier geht eine starke, politische Jugend auf die Straßen. Oder? Dem junge Politikstudent Clemens Traub missfällt die Art und Weise, wie „Fridays for Future“ agiert, gehörig. In seiner neuen Streitschrift „Future for Fridays?“ distanziert er sich nicht nur von seinen Altersgenossen. Er stellt sogar die These auf, „Fridays for Future“ treibe die soziale Spaltung unserer Gesellschaft aktiv voran und riskiere einen Bürgerkrieg. Wie er dazu kommt? Darüber spricht Tess in dieser Folge mit ihm. Und auch darüber, wie politisches Engagement überhaupt möglich ist.

Links: Das angesprochene funky-Interview mit Clemens Traub lest ihr hier: https://funky.de/2020/03/26/fff-kritiker-cemens-traub-fridays-for-future-kommt-nicht-aus-der-blase-raus/

Das Buch „Future for Fridays?: Streitschrift eines jungen „Fridays for Future“-Kritikers“ von Clemens Traum ist bei Bastei Lübbe erschienen und für 14,90 Euro (eBook 9,99 Euro) erhältlich: https://www.luebbe.de/quadriga/buecher/politik-und-gesellschaft/future-for-fridays/id_8045354

19 Episoden