show episodes
 
Loading …
show series
 
Die Greenfluencerin Veröffentlicht am 03. März 2021 Wir hören in dieser Episode Domitila Barros. Der Sozial- und Politikwissenschaftlerin gelang ein außergewöhnlicher Bildungsaufstieg: heraus aus einer armen Favela in Brasilien bis zum Master an der FU Berlin. Heute coacht die 36-Jährige Unternehmen zu Kommunikations- und Nachhaltigkeits-Themen. Da…
 
Der Citizen-Science-Visionär Veröffentlicht am 27. Januar 2021 Wir hören in dieser Episode Jan A. Lutz. Der 45-Jährige Kommunikationsdesigner ist Gründer, sozialer Innovator, Change-Agent und einer der wichtigsten deutschen Pioniere für Citizen Science. Mit Hingabe denkt und transformiert Jan Lutz Bürgerengagement ins digitale und vernetzte Zeitalt…
 
Über die Bedeutung offener Daten für die Forschung Veröffentlicht am 22. Dezember 2020 In dieser Folge widmen wir uns dem Thema Offene Daten und machen deutlich, warum sie so wichtig für Wissenschaft und Forschung sind. Dazu sprechen wir mit Marte Kessler von "InnOsci", dem Forum des Stifterverbandes für offene Wissenschaft und Innovation. InnOsci …
 
Der gewissenhafte Erklärer Veröffentlicht am 26. November 2020 Doktor Whatson ist fasziniert von Quantencomputern, Weltraum-Raketen, OP-Robotern und Künstlicher Intelligenz. Es geht hier nicht um den treuen Begleiter von Sherlock Holmes. Unser Doktor Whatson schreibt sich mit „Wh“, arbeitet in Köln, ist 24 Jahre jung und Geschäftsführer der Twentyt…
 
Markus Weißkopf im Gespräch Veröffentlicht am 23. November 2020 In dieser Folge reden wir mit Markus Weißkopf. Er ist Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog (WiD), der wohl wichtigsten Initiative der deutschen Wissenschaft zur Förderung der Wissenschaftskommunikation. Gegründet wurde Wissenschaft im Dialog im Jahr 2000 auf Initiative des Stifte…
 
Der Freigeist Veröffentlicht am 2. Oktober 2020 In der deutschen Podcast-Landschaft ist Tim Pritlove bekannt wie ein bunter Hund. Nicht nur, weil er mit seinem Podcastlabel "Metaebene" eine ganze Reihe bekannter und beliebter Podcastformate betreibt, sondern weil er wie kaum ein anderer dafür steht, das Medium zu stärken und zu fördern. Dabei geht …
 
Neue Experimentierräume für Forschung, Lehre und Innovation Veröffentlicht am 6. August 2020 In dieser Folge geht es um sogenannte Innovation Hubs. Das sind digitale oder analoge Experimentierräume an Hochschulen, in denen Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven und Expertisen gemeinsam an gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderung…
 
Der Meta-Forscher Veröffentlicht am 4. August 2020 Wenn es nach Ulrich Dirnagl ginge, müsste vor allem die Biomedizin eine Wurzelbehandlung bekommen, weil dort vieles nicht rund läuft. Davon kann der Mediziner stundenlang erzählen. Seit 1999 leitet Dirnagl an der Charité Berlin die Klinik für experimentelle Neurologie. Mittlerweile reicht sein Blic…
 
Wie man junge Menschen für Mathe begeistert Veröffentlicht am 9. Juli 2020 In dieser Folge sprechen wir mit Patrick Bauermann. Er ist Mathematiker und arbeitet daran, Schülerinnen und Schüler für Mathematik zu interessieren und die Freude an Algebra, Kombinatorik etc. zu fördern. Beim Talentförderzentrum „Bildung & Begabung“ in Bonn leitet er die B…
 
Der Unermüdliche Veröffentlicht am 2. Juni 2020 Im Gespräch wirkt Bob Blume wie der Idealtyp des unermüdlichen Intellektuellen. Leidenschaftlich ringt der „junge“ Gymnasiallehrer – Blume ist 37 – um möglichst klare Kriterien für kluges Handeln, um präzise Definitionen von Begriffen und Erkenntniszielen, kurz um korrektes Denken. Vor allem als digit…
 
Lernen in regionalen Netzwerken Veröffentlicht am 23. April 2020 In dieser Folge reden wir mit Stephanie Kowitz-Harms (Körber-Stiftung) und Alexander Tiefenbacher (Stifterverband) darüber, wie man die Entwicklung digitaler Skills in den Regionen fördern kann. Die beiden leiten einen gemeinsamen Wettbewerb der Körber-Stiftung und des Stifterverbande…
 
Die pädagogische Ausbrecherin Veröffentlicht am 1. April 2020 In dieser Folge hören wir die Lehrerin Verena Knoblauch. Sie versucht, digitale Lehre in den Unterricht zu integrieren. Gemeinsam mit einer Kollegin etablierte die junge Medienpädagogin vor einigen Jahren die Einführung von zwei Tabletklassen für die dritte und vierte Klasse an einer Nür…
 
Harald Lesch im Gespräch Veröffentlicht am 25. März 2020 In dieser Folge reden wir mit Harald Lesch über über die Bedeutung von Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Corona – und darüber, wie das Virus das Verhältnis von Gesellschaft und Forschung verändert. Telefoninterview von Kilian Kirchgeßner. SHOWNOTES Das gekürzte schriftliche Version des…
 
Welche Kompetenzen und welches Wissen braucht Innovation? Veröffentlicht am 5. Februar 2020 In dieser Folge reden wir über die Frage, welche Future Skills und welches Wissen Innovation braucht. Und somit auch eine nachhaltige Unternehmensentwicklung. Zu Gast sind wieder einmal - wie bereits in Episode 10 - Veronika Mohr und Lydia Markowski von "Ziv…
 
Neue Wege in der Schulentwicklung Veröffentlicht am 06. Januar 2020 Schulen tun sich immer noch schwer mit dem digitalen Wandel. Gerade hier, wo es um die Bildung und Ausbildung künftiger Generationen geht, herrscht nicht selten Ratlosigkeit, wenn es darum geht, digitale Medien als selbstverständlichen Teil des Schulalltages zu begreifen. Und es br…
 
Wahrer Fortschritt oder doch nur digitale Alchemie? Veröffentlicht am 30. Dezember 2019 Schon seit der Antike träumt der Mensch davon, die unglaublichen Fähigkeiten des Gehirns maschinell zu reproduzieren. Doch die Erkenntnisse der Neurowissenschaften halten uns eher dazu an, demütig zu sein: Vielleicht können wir die Funktionsweise unseres Gehirns…
 
Der Tafel-Mann Jörg Sartor, Chef der Essener Tafel, ist eine überaus kantige Persönlichkeit. Als wir ihn Ende 2019 in Essen treffen, stoßen wir auf einen kämpferischen Typ voller Geschichten und Erlebnisse. Da steht einer trotz eines sehr langen und harten Arbeitslebens "auf dem Pütt" immer noch voll im Leben, mit sich selbst zwar im Reinen, aber h…
 
Wie Unternehmensengagement auf die Kompetenzen von Arbeitnehmern einzahlt Veröffentlicht am 28. Oktober 2019 In dieser Folge reden wir über die Frage, was Future Skills sind und wie man sie in Unternehmen fördern kann. Dabei geht es vor allem um vermeintlich weiche Kompetenzen, beispielsweise bei der Lösung von Problemen, im Bereich von Kreativität…
 
Deutschlands größte Sprachtalente Veröffentlicht am 17. Oktober 2019 In dieser Episode sprechen wir mit Bernhard Sicking. Er leitet den Bundeswettbewerb Fremdsprachen, einen Schülerwettbewerb, der in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feiert. Mittlerweile machen jedes Jahr mehr als 15.000 Schüler beim Bundeswettbewerb mit. In ganz Deutschland engagi…
 
Die leidenschaftliche Vorkämpferin In einer Zeit, in der sich Geisteswissenschaftler oft in akademische Nischen zurückziehen, geht es Jutta Allmendinger darum, die Gesellschaft, in der sie lebt zu verstehen und zu verbessern. Wie sollte man den Folgen der zunehmenden sozialen Spaltung im Land begegnen? Wie kann man Bildungsaufsteiger besser unterst…
 
Warum es mehr wissenschaftlich begründete Zukunftsentwürfe braucht Wir brauchen mehr wissenschaftlich begründete Zukunftsentwürfe, fordert Uwe Schneidewind, der Präsident des Wuppertal Instituts. Welche Rolle Kunst und Kreativität dabei spielen, erklärt er in seiner Kolumne "Transformative Wissenschaft". SHOWNOTES: Zum MERTON-Artikel Die große Tran…
 
Der Bildungsaktivist Für diese Episode haben wir Turgay Tahtabaş getroffen. Es gibt wohl in Essen und wahrscheinlich auch im ganzen Ruhrgebiet kaum einen umtriebigeren Bildungsaktivisten als ihn. Sein tägliches Pensum ist enorm: als unermüdlicher Netzwerker, Motivator und Kümmerer ist er unterwegs zwischen früheren Bergbau-geprägten Essener Stadtte…
 
Die Virenbekämpferin Veröffentlicht am 03. Juli 2019 Helga Rübsamen-Schaeff war schon immer eine begeisterte Virologin. Dann stellte Ihr Arbeitgeber Bayer 2004 seine gesamte Antiinfektiva-Forschung überraschend ein. Sie entschied sich, die vielversprechende Forschung im eigenen Unternehmen weiterzuführen. Wie hat sie das geschafft? Im Durchfechter …
 
Hochschulen gegen den Klimawandel Veröffentlicht am 12. Juni 2019 In dieser Episode sprechen wir mit Joachim Fensterle von der Hochschule Rhein-Waal. Er ist Mitinitiator von #Lecturesforfuture. Die Idee: Um auf den dringenden Handlungsbedarf beim Thema Klimawandel aufmerksam zu machen, sollen Lehrende aller Fachbereiche an Hochschulen und Universit…
 
Axel Böttcher im Gespräch Veröffentlicht am 5. Juni 2019 In der Informatik zu arbeiten ist für viele das Berufsziel Nummer eins. Doch nicht alle bringen bereits zu Beginn des Studiums alle Fähigkeiten für einen Bachelorstudiengang in Informatik oder Scientific Computing mit. Aufgrund hoher Abbruchquoten entwickelte Axel Böttcher, Professor an der F…
 
Die Gedächtniskünstlerin Veröffentlicht am 31. Mai 2019 Miese Noten in der Schule und parallel Junioren-Gedächtnisweltmeisterin – wie geht das denn zusammen? Es ist die Geschichte von Christiane Stenger. Wer die Buchautorin, Moderatorin und Gedächtniskünstlerin heute im Fernsehen oder auf der Bühne erlebt, kann sich nur schwer vorstellen, dass sie …
 
Motivieren und Ängste nehmen im Studium Kann ein Chatbot beim Studieren und gegen Prüfungsstress helfen? In Lübeck und Tübingen arbeiten Forscher daran, diese neue Technologie in den Alltag der Studierenden zu integrieren. (Autorin: Corina Niebuhr) SHOWNOTES: Zum MERTON-Artikel Digital Learning Transfer Fellowships Lernassistentin Jill Watson Woebo…
 
Dein Weg zu guter Bildung Veröffentlicht am 30. April 2019 In dieser Episode sprechen wir mit Gabriele Unkelbach-Romussi. Sie leitet den Begabungslotsen, ein Web-Portal, das Informationen rund um die Potenzialförderung sammelt und kuratiert. Die Website bündelt zudem bundesweite Anbieter und Angebote im Bereich Talententwicklung und Begabungsförder…
 
Fotograf gegen das Vergessen Veröffentlicht am 29. April 2019 „Der Tag neigt sich dem Ende zu, ich hatte die Ehre, hier in Chicago 25 Überlebende zu porträtieren“, so beginnt eine typische Mitteilung von Luigi Toscano an seine Freunde in den Sozialen Medien. Der Mannheimer Fotograf mit italienischen Wurzeln reist um die halbe Welt, um Überlebende d…
 
Wie Forscher ihre Expertise in die Politik einbringen Ob beim Klimawandel, bei der Digitalisierung oder bei der Finanzpolitik in Deutschland: Forscher bringen engagiert ihre Expertise in die Politik ein. Das ist nicht immer leicht. (Autorin: Heike Freimann). Hans Joachim Schellnhuber auf dem Potsdamer Telegrafenberg-Campus SHOWNOTES: Zum MERTON-Art…
 
Auf dem Arbeitsmarkt fehlen zurzeit 95.000 Datenspezialisten. Unsere Bildungsinstitutionen hinken dem digitalen Wandel hinterher. Schulen, Hochschulen und Politik müssen eine zweigleisige Strategie verfolgen: Die Informatik stärken und in allen Disziplinen Datenanalysekenntnisse vermitteln. (Autor: Andreas Schlüter). Andreas Schlüter fordert mehr D…
 
Interview mit Wiebke Gehm Veröffentlicht am 5. April 2019 Interview mit Wiebke Gehm, Studentin des Jahres 2019, ausgezeichnet vom Deutschen Hochschulverband, dem Deutschen Studentenwerk und dem Stifterverband. Wiebke Gehm ist leitendes Mitglied der studentischen Initiative "TNA – Tommy nicht allein", die schwer erkrankte Kinder in der Rostocker Kin…
 
Zivilgesellschaft digitalisieren Besser organisieren, verwalten und kommunizieren: Die Initiative digital.engagiert will dazu beitragen, die Zivilgesellschaft zu digitalisieren. Drei soziale Organisationen machen vor, wie es funktionieren kann: das Projekt Pfandschaf(f)t, der LandesSportBund Niedersachsen und die Freiwilligenplattform vostel.de. SH…
 
Der Cyborg Veröffentlicht am: 28. März 2019 Der Publizist Enno Park erkundet die Grenze zwischen Mensch und Technik. Als Träger von zwei Cochlea-Implantaten erzählt er im Durchfechter, wie sich getuntes Hören anfühlt und vom Irrglauben, Cyborgs seien eine Seltenheit. Als Enno Park zum ersten Mal mit seinen Implantaten hörte, klang die Welt verschle…
 
Verena Eckl und Gero Stenke im Gespräch Veröffentlicht am 07.März 2019 Statistik muss nicht langweilig sein, dachten sich einige Daten-Experten im Stifterverband. Auch das Schreiben über daten- und zahlenorientierte Themen muss nicht abschreckend sein. Und so taten sie sich zusammen, um als Bloggergemeinschaft den Beweis dafür zu liefern. Seit eini…
 
Der Anti-Mobbing-Trainer Mobbing ist an deutschen Schulen traurige Realität. Selbst Grundschüler sind betroffen. Carsten Stahl, ehemalige Berliner Kiezgröße und früherer RTL-Star, kämpft mit beeindruckender Energie dagegen an. Wer in Behörden, Ministerien oder Schulen das Problem verharmlost, wird von ihm scharf kritisiert. Carsten Stahl, der Gewal…
 
Vortrag von Jan Kalbitzer Veröffentlicht am 27. Januar 2019 Nun ist es amtlich: Das Spielen im Internet kann süchtig machen. So steht es zumindest in der allerneusten Version der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten (ICD). Die Einführung eines weltweit definierten Krankheitsbildes „Internet-Spielsucht" ist nicht nur ein Erfo…
 
Der Überzeugungstäter Kämpferisch, klare Kante. Das ist sein Stil. Neuanfänge schrecken ihn ebenso wenig, wie das Ringen um die wirklich, richtige Haltung. Zu seiner Studienzeit Ende der sechziger Jahre war Thomas Sattelberger ein linksbewegter Politikaktivist. Dann „rettete“ ihn „ein „Crashkurs in Sachen Kapitalismus“. Damit meint Sattelberger sei…
 
Wie Städte Wissenschaft zur Profilbildung nutzen Lebendige Orte des Wissens in der Stadt zu etablieren, ist eine Pflichtaufgabe und zählt wie die Kultur zum Bildungsauftrag einer Wissensgesellschaft. MERTON-Autorin Mareike Knoke hat mit Wissenschaftsbegeisterten gesprochen, die daran arbeiten. SHOWNOTES: GENIALE Bielefeld Stadtregion und Wissen / U…
 
Veröffentlicht am: 16. Januar 2019 So viel Umbruch war noch nie. Die Arbeit ändert gerade radikal ihren Charakter - am Fließband genauso wie im Vorstandsbüro. Wie jeder Einzelne ständig dazulernt, wird künftig entscheidend sein für seinen Erfolg. In der neuen Ausgabe unseres Bildungsmagazins CARTA 2020 (am 17. Januar 2019 als Beilage in der Wochenz…
 
Aufklärer - Mathematiker - Philosoph Für diese Episode ist Timur an den Neckar gefahren: Dort hat er einen Durchfechter der besonderen Art getroffen: Gunter Dueck. Er ist Aufklärer, Mathematiker, Philosoph und einer der beliebtesten Redner im Land. Gunter Dueck versteht es, die Sichtweise seines Publikums zu erweitern. Der ehemalige IT-Manager gilt…
 
Wie sich das Ruhrgebiet zum IT-Sicherheits-Standort mausert Wo der Steinkohlebergbau jüngst die letzte Schicht eingeläutet hat, wird eine junge Branche gerade flügge: Mit renommierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen hat sich das Ruhrgebiet zur Hochburg für IT-Sicherheit gemausert. Ein MERTON-Beitrag von Heike Freimann. Kai Figge von GDATA (…
 
Das Mädchen, das vom Himmel fiel Am Heiligabend des Jahres 1971 fliegt Juliane Diller mit ihrer Mutter zur Forschungsstation "Panguana" in Peru, wo sich der Vater aufhält. Doch die Propellermaschine gerät in ein Gewitter und zerbricht schließlich in drei Kilometern Höhe über den Baumkronen des Regenwaldes. Wie durch ein Wunder überlebt Juliane als …
 
Wie Internationale Studierende in Deutschland Fuss fassen wollen Deutschland braucht Zuwanderung – und internationale Studierende gelten als Idealzuwanderer. Viele wollen bleiben. Bislang gelingt es ihnen jedoch zu selten, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Was sind die Gründe? Monika Goetsch erzählt von drei Studierenden aus China, Ital…
 
Gespräch mit Josef König Josef König war viele Jahre lang Pressesprecher der Uni Bochum und ist Gründer und langjähriger Macher des idw - Informationsdienst Wissenschaft. In diesen Tagen hat Josef den Staffelstab in der Geschäftsführung des idw weitergereicht. Wir sprechen über die Bedeutung des idw für die Wissenschaftskommunikation, über Hochschu…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login