DF026: Verena Knoblauch

19:37
 
Teilen
 

Manage episode 257544219 series 2400096
Von Ernst Timur Diehn, Corina Niebuhr, Michael Sonnabend, Ernst Timur Diehn, Corina Niebuhr, and Michael Sonnabend entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die pädagogische Ausbrecherin

Veröffentlicht am 1. April 2020

In dieser Folge hören wir die Lehrerin Verena Knoblauch. Sie versucht, digitale Lehre in den Unterricht zu integrieren. Gemeinsam mit einer Kollegin etablierte die junge Medienpädagogin vor einigen Jahren die Einführung von zwei Tabletklassen für die dritte und vierte Klasse an einer Nürnberger Grundschule. Seitdem erprobt Knoblauch neue Unterrichtsideen mit digitalen Medien und entwickelt diese – wo sinnvoll – weiter. In ihren Klassen erarbeiten sich die Kinder mit Hilfe der Kindersuchmaschine fragFinn eigenständig Wissen zu Tieren oder Pflanzen oder nutzen intuitive Apps wie Book Creator für ihre Präsentationen.

Hat die digitale Revolution im Grundschul-Klassenzimmer gerade erst begonnen?

Knoblauch gibt sich betont nüchtern, fast schon zurückhaltend, wenn es um die Formulierung einer umfassenden Vision für das Schulsystem geht. Über Ihren Twitter-Account (@VerenaKnoblauch) setzt sie allerdings regelmäßig neue Ideen frei. Kürzlich erst hat Verena Knoblauch eine neue Idee eines Kollegen von der Potsdamer Oberlinschule aufgegriffen: der sogenannte „Escape Room im Klassenzimmer“ auch EduBreakOut genannt. Dabei lösen die Schüler analoge und digitale Hinweise und Rätsel, um gemeinsam eine bestimmte Mission zu erfüllen. Knoblauch hat die Idee sofort umgesetzt. Nach ihrem ersten Buch „Tablets in der Grundschule. Konzepte und Beispiele für digitales Lernen“ erscheint in Kürze ein zweites Buch mit von ihr ausgearbeiteten Edu-Breakouts.

Bildbeschreibung


SHOWNOTES:


Wer Durchfechter unterstützen möchte: Wir freuen uns, wenn Ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert und/oder bewertet. Für alle jene, die Apple nicht benutzen, gibt es beispielsweise die Podcastplattform Fyyd, auf der ihr Durchfechter empfehlen könnt. Oder Ihr besucht die Plattform "Panoptikum". Ihr findet den Durchfechter auch bei Spotify oder Deezer.

Wir freuen uns auch, wenn Ihr Euren Freunden, Kollegen oder Nachbarn vom Durchfechter erzählt. Vielen Dank!

Ein Podcast-Angebot des Stifterverbandes.

29 Episoden