show episodes
 
Loading …
show series
 
Harald Martenstein und seine Frau wollten wissen, ob sie schon Covid-19 gehabt haben. Man merkt es nicht immer. Als er vor zwei Monaten mal ein bisschen Schnupfen hatte, hat er sich testen lassen, aber es war tatsächlich nur Schnupfen. Für den Antikörpertest daheim braucht man ganz schön viel Blut. Wie kriegt man das an der richtigen Stelle raus au…
 
Als Harald Martenstein fünfzig war, war sein Vater achtzig gewesen, es muss etwa zu dieser Zeit passiert sein. Er hatte damals noch nichts Greisenhaftes an sich, im Großen und Ganzen schien er der gleiche Mann zu sein, an den Martenstein sich aus seiner Kindheit erinnerte. Damals hatte Martenstein ein Wiener Musiker-Duo für mich entdeckt, das Krude…
 
Wie nähert man sich dem aggressiv sexpositiven Feminismus der Generation Z? Mit Musikvideos. Die sind so schlicht brutal wie Filme von Tarantino oder Hänsel und Gretel. Harald Martenstein interessiert sich für kulturelle Phänomene aller Art, auch für Tonkunst. Deshalb hat er im Tagesspiegel einen Artikel über aktuelle weibliche Musik gelesen, den n…
 
Warum reitet Harald Martenstein dauernd auf dem Thema Meinungsfreiheit herum? Es nervt ihn ja selber. Meinungsfreiheit ist halt die Grundlage seines Berufes. Schreiben macht einfach viel mehr Spaß, wenn man sich dabei frei fühlt. Auf dieses Stück Lebensqualität verzichtet man ungern, er gönnt es allen, auch dem hinterletzten Blödian. Womöglich ist …
 
Harald Martensteins kleiner Sohn geht mit seinem Tod total locker um. Nein, er ist nicht ernsthaft krank, außer man hält Hypochondrie für eine ernsthafte Krankheit. Kürzlich ist er völlig sicher gewesen, dass Corona ihn erwischt hat. Er fühlte sich irgendwie gar nicht gut und hatte alle, wirklich alle Symptome, dazu sogar noch einige neue, unbekann…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login