show episodes
 
Der Podcast für Musik, Kulturgeschichte und Gegenwart Was steckt in einem Song? In der Melodie, dem Stil, dem Text, der Stimme, dem Video? Was sagt uns eine Zeile von David Bowie über unser Verhältnis zur Erde, was eine Pose von M.I.A. über die Situation arabischer Frauen? Jedes Stück Musik ist ein Produkt seiner Zeit; es erzählt von der Gegenwart, aber es verarbeitet auch frühere kulturelle Formen. In diesem Podcast folgt der Kulturjournalist Ralf Schlüter den Spuren, die in berühmten Songs ...
 
Loading …
show series
 
Der österreichische Musikwissenschaftler Gernot Gruber hat sich in seinem neuen Buch einiges vorgenommen: "Kulturgeschichte der europäischen Musik. Von den Anfängen bis zur Gegenwart". Von den allerersten nachweisbaren Spuren mehrere tausend Jahre vor Christus bis zur Jetztzeit. Andreas Göbel hat sich durch das geballte Wissen auf 800 Seiten gewühl…
 
"Manche Reisen führen nicht dorthin, wo man will – aber sie können dennoch Wunder für einen bereithalten." Diese Erkenntnis schmückt die Rückseite des Kinderbuchs "Die unglaubliche Wunderreise des Freddie Yates" von Jenny Pearson. Das Buch richtet sich an Kinder ab 10 Jahren – kann die Autorin sie mit ihrem Debüt einfangen? Die Antwort gibt unsere …
 
In der Hoffnung auf möglichst viel "Normalität" wurde die diesjährige Leipziger Buchmesse vom frühen aufs ganz späte Frühjahr, nämlich auf Ende Mai, verschoben. Und ganz "normal" ist auch, dass es in diesem Jahr einen Preis der Leipziger Buchmesse in drei Kategorien - Belletristik, Sachbuch und Übersetzung - geben wird. Heute wurde die Shortlist ve…
 
Die Leipziger Comickünstlerin Anna Haifisch gehört zu den international erfolgreichsten deutschen Comickünstler*innen. Auch das Moma in New York hat für seine Internetseite schon einen Comicstrip aus ihrer The Artist-Reihe bestellt. Nun hat sie mit ihrer "Residenz Fahrenbühl" einen herrlichen Abgesang auf die Provinz gezeichnet. Andrea Heinze stell…
 
"Bei den großen Vögeln" ist Annina Haabs erster Roman. Die Schweizer Autorin beschreibt darin, wie Großmutter und Enkelin sich dadurch annähern, dass sie voneinander Abschied nehmen. Seit die Großmutter nämlich im Altersheim ist, spricht sie nur noch vom Sterben. Für ihre Enkelin ist dieser Tod unvorstellbar und so beginnt sie alles, was sie bisher…
 
Er denkt, dass ich denke, dass er denkt … - so geht das. Beim Poker. Poker gilt in Deutschland als Glücksspiel. Weshalb es nicht ohne Weiteres erlaubt ist. Aber wenn man damit Geld verdient, meldet sich das Finanzamt trotzdem. Und wenn man Geld verliert? Von Annett Krause und Matthias Hilke www.deutschlandfunk.de, Freistil Hören bis: 11.04.2022 00:…
 
Sein erster Roman, „Die Hornissen“, erschien 1966. Im selben Jahr wurde auch sein inzwischen legendäres Theaterstück, „Die Publikumsbeschimpfung“, uraufgeführt. Später wurde ihm vorgeworfen, er würde die Verbrechen im jugoslawischen Bürgerkrieg verharmlosen und einseitig Partei für Serbien ergreifen. Die Rede ist, natürlich, von Peter Handke, der e…
 
Museumsbesuche in anderen Ländern, fernen Städten? Derzeit chancenlos. Virtuelle Rundgänge sind eine Alternative - oder auch Bücher, wie das soeben erschienene: „Ikonen der Kunst … und wie sie zu dem wurden, was sie heute sind.“ Die Kunsthistorikerin Katja Lembke hat die Ikonen ausgewählt. Und Frank Dietschreit hat das Buch in Augenschein genommen.…
 
Es war ein Kompendium, selbst geschrieben und gedacht für ein Kind: Der Ornithologe Karl Wenzel hat das „Vogel-Album“ für seine Enkeltochter Renate verfasst und viele Bilder dazu gezeichnet. Über 500 Seiten voller Detailfreude. Anne-Dore Krohn stellt das ungewöhnliche Buch vor, das beim neuen Berliner Verlag "Favoritenpresse" erschienen ist.…
 
Aufführungen sind zur Zeit nicht möglich, doch im Internet gibt es einiges zu sehen und zu erfahren. Wiesbaden war einst ein Treffpunkt der Mächtigen und Reichen. Zwischen 1892 und 1894 ließ dann Kaiser Wilhelm II. den repräsentativen Bau errichten, um ein Gegengewicht zum bayerischen Bayreuth zu schaffen.…
 
Der Kunsthistoriker Alexander Braun ist der einzige Deutsche, der gleich zweimal mit dem US-amerikanischen Eisner Award ausgezeichnet wurde. Das ist der wichtigste Preis für Comic-Kunst. Braun schreibt so fundierte Bücher über die Pioniere des amerikanischen Comics, dass die auch in den USA zu Standardwerken werden. "Will Eisner – Graphic Novel God…
 
Buchhandlungen, das Fernsehen und das Internet sind voll davon. Man könnte meinen alles sei bekannt, alles sei erforscht, die Informationen lägen alle offen dar. Bernhard Kast widmet sich auf seinen YouTube-Kanälen seit 2016 dem Thema Militärgeschichte. Und darüber sprechen wir: Über den Versuch die Militärgeschichte zu erforschen, um sie zu verste…
 
Mit 16 stellt Melody ihre Mutter zur Rede. Klagt sie an, weil Iris als Teenager mit ihr schwanger wurde. Weil Iris sie wollte und dann auch wieder nicht. In ihrem Roman "Alles glänzt" beschreibt die amerikanische Schriftstellerin Jacqueline Woodson, die mit dem höchstdotierten Kinderbuchpreis der Welt - dem Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis - ausgez…
 
Einen guten Ruf hat der Esel nicht: Meistens gilt er als dumm und stur - der störrische Esel. Manchmal als geduldig und opportunistisch - der I-A-Sager. Dann wieder als triebhaft - als geiler Esel. Von Rolf Cantzen www.deutschlandfunk.de, Freistil Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Cantzen, Rolf
 
In der Literatur spielt die Nacht zum Osterfest immer wieder eine zentrale Rolle: nicht nur Goethes Faust muss durch das Dunkel gehen, um den Ostermorgen zu erreichen, auch in Leo Tolstois "Auferstehung", Otfried Preußlers "Krabat" oder Katrin Seddigs "Eheroman" geht es um die Osternacht. Die Sendung von Moritz Reininghaus geht dieser Tradition nac…
 
Charlotte Moire hat einen Roman über eine Affäre geschrieben, die sie vor Jahrzehnten mit einem verheirateten Mann hatte. Eines Tages wird die über Siebzigjährige interviewt. Dabei versucht sie abzustreiten, diese Geschichte selbst erlebt zu haben. Immer schwerer fällt es Charlotte in ihren Auskünften, zwischen Werk und eigenem Leben zu unterscheid…
 
In seinem neuen Buch "Hessen in der Weimarer Republik" befasst sich der Historiker Walter Mühlhausen auch mit der Revolte von Offenbach. Am Karfreitag, am 18. April 1919, wollten linke Revolutionäre die Macht in Offenbach und im Volksstaat Hessen, wie das Land damals hieß, an sich reißen. Frankfurter Militär schlug den Aufstand blutig nieder.…
 
Sam, der Ich-Erzähler in Benedict Wells neuem Roman „Hard Land“, ist ein Außenseiter. Aber durch den Ferienjob in einem Kino bekommt er Anschluss an eine Clique und lernt Kirstie kennen, den „Inbegriff von süßsalzigem Popcorn“. Doch dann stirbt Sams Mutter. Benedict Wells erzählt, wie Sam versucht, mit dem Tod seiner Mutter zurechtzukommen und erwa…
 
Seit dem "Oscar" 2014 für "Dallas Buyers Club" gehört Matthew McConaughey zu den Top-Stars in Hollywood. Mit seinem Buch "Greenlights oder die Kunst, bergab zu rennen" hat er, so will er es verstanden wissen, eine Art "Liebesbrief an das Leben" geschrieben. Ein Buch, in dem der Texaner originelle Einblicke in seine Kindheit und seinen beruflichen W…
 
«Keine Ostergrüsse mehr!» So heißt es mitunter auf Karteikarten des Grand Hotels Waldhaus in Vulpera, das 1989 abgebrannt ist. Rezeptionisten mussten oft ungehobeltes Benehmen der Gäste ertragen und notierten ihre Erfahrungen auf den Karteikarten. Die sind jetzt in ein Buch eingegangen, das einen ungewöhnlichen Blick aufs 20. Jahrhundert erlaubt. S…
 
Beverly Kaczmarek, professionelle Kunsträuberin und Mitglied eines paneuropäischen Gangsterkollektivs, steckt inmitten einer existenziellen Krise. Aber jetzt hat sie einen Plan: Sie will die Quadriga vom Brandenburger Tor klauen. Michel Decars zweiter Roman "Die Kobra von Kreuzberg" ist eine aberwitzige Räuberpistole. Wir reden mit dem preisgekrönt…
 
Barrie Kosky ist Regisseur und seit vielen Jahren Intendant der Komischen Oper Berlin. Jetzt kann man ihn auch als Buchautor kennenlernen. "On Ecstasy" heißt der kleine Band. Der ist nicht ganz neu. Vor 13 Jahren bereits ist er im englischen Original herausgekommen. Aber nun gibt es ihn auch auf Deutsch und rbbKultur-Musikredakteur Andreas Göbel ha…
 
Eliot Weinberger gilt als einer der brilliantesten Essayisten der Gegenwart. Vor bald 20 Jahren erschien sein erster Essayband auf Deutsch, seitdem folgten viele weitere Bücher. Darin schildert Weinberger den Lesern exotische Welten genauso wie geschichtliche Zusammenhänge, die er leichtfüßig mit der Gegenwart verbindet. Als Einführung in Weinberge…
 
Harald Naegeli war der „Sprayer von Zürich“ in den 70er Jahren. Für ihn war es Kunst, für den Staat Sachbeschädigung. Harald Naegeli wurde angeklagt. Auch nach seiner Haftentlassung sprühte Naegeli seine Figuren, Fische und Fabelwesen an Mauern und Wände. Der inzwischen 81-Jährige hat jetzt einen Bildband veröffentlicht: „Wolkenpost“. Frank Dietsch…
 
Ein echter Skandal: Wenn sich eine Professorin für Postcolonial Studies als "person of colour" ausgibt und sich dann herausstellt, dass sie ganz und gar weiß ist. Das Buch "Identitti" von Mithu M. Sanyal greift sehr ironisch aktuelle Identitätsdebatten auf und hinterfragt sie. Unsere Literaturkritikerin Anne-Dore Krohn stellt "Identti" vor.…
 
Im Museum für Kommunikation in Frankfurt ist zur Zeit eine Sonderausstellung zu sehen, die einen tiefen Blick in die deutsch-deutsche Geschichte gewährt. Zwischen 1949 und 1974 sendete der deutsche Dienst der BBC freitags um 20:15 Uhr im "Programm für Ostdeutschland" anonyme Briefe von Menschen aus der Ostzone bzw. DDR. 40.000 sind noch erhalten. A…
 
Der Österreicher Christoph Ransmayr macht oft die Natur zum Schauplatz seiner Romane. In seinem aktuellen Roman verlegt er die Handlung in die Zukunft, in eine vom Klimawandel zerstörte und in Kleinstaaten zerfallene Welt. Es geht um den Generationenkonflikt zwischen einem Hydrotechniker und seinem Sohn - und vor allem um wertvolles Wasser. Jörg Ma…
 
Die britische Königin Mary I. ist vor allem als "Bloody Mary" bekannt, weil sie hunderte ihrer protestantischen Widersacher töten ließ. Unter dem Titel „Bloody Mary“ ist gerade auch eine Comicbiografie der Hamburger Comickünstlerin Kristina Gehrmann erschienen. Sie zeigt, wie Mary zu ihrem blutigen Beinamen kam. Andrea Heinze stellt den Comic vor.…
 
Pola Oloixarac ist definitiv eine „junge Wilde“ der argentinischen Literatur. Mit ihrem Roman „Wilde Theorien“ hat sie eine philosophische Komödie über Macht, Verführung und die Schönheit der Niedertracht geschrieben – kontrovers diskutiert in Argentinien, als das Buch dort vor gut zwölf Jahren erschien. Sarah Murrenhoff über einen anspruchsvollen …
 
Saša Stanišić hat sein erstes Kinderbuch geschrieben. Der Autor, der 2019 für seinen Roman „Herkunft“ mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde, hat darin die lustigen, absurden und verrückten Taxigeschichten aufgeschrieben, die er seinem kleinen Sohn fast täglich erzählt hat. Sarah Hartl hat „Hey, hey, hey, Taxi!“ gelesen.…
 
Die wahre Freiheit finde man nicht in der Stadt, sondern auf dem Land. Das sagt Schriftstellerin Juli Zeh. Nach ihrem Roman "Unterleuten" erscheint jetzt "Über Menschen" - ein weiterer Roman, der ins brandenburgische Nirgendwo führt. Darin erzählt Juli Zeh von Corona-Stadtflucht, von Menschen, die in kein Raster passen, von existenzieller Einsamkei…
 
Sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt. 1621 oder 1622 erblickte er in Gelnhausen das Licht der Welt. Der Germanist und Barockforscher Günther Weydt hat aus den Werken des Autors des "Simplicissimus" das Datum 17. März 1621 herausgearbeitet, das ist aber umstritten. Nichtsdestotrotz wird das Jubiläum ab diesem Sommer, so gut es die Pandemie zuläss…
 
Der neue Band des Büchner-Preis-Trägers Jan Wagner "Der glückliche Augenblick" enthält Porträts von Dichterkollegen wie Dylan Thomas oder Inger Christensen. Wagner schreibt auch über das Verhältnis von Lyrik und Fotografie, Motorroller und Geistergeld in Vietnam, Pässe und Grenzen. Arno Orzessek hat die Essays gelesen.…
 
Frieden zu schaffen ist als Herrscher gar nicht so einfach, wenn man auf Diplomaten angewiesen ist, die für einen den Frieden verhandeln. Warum das im Westfälischen Frieden ein Punkt bei den Verhandlungen war, erforscht Lena Oetzel, die meine Gesprächspartnerin ist. Shownotes Die Vorgeschichte Wallenstein Gustav II. Adolf (Zweiter) Prager Fensterst…
 
Ein Mann fürchtet sich vor der Ansteckung, flieht Berlin und zieht in eine Hütte im Wald, genauer gesagt ins Ruppiner Wald- und Seengebiet. Hinter dem beziehungsreichen Pseudonym H.D.Walden – gewählt nämlich nach einem Roman aus dem Jahr 1854 "Walden oder Leben in den Wäldern" des amerikanischen Schriftstellers Henry David Thoreau - verbirgt sich d…
 
Zeitgeister Der Song »Mein Herz brennt« ist ein Einschlaflied zum Fürchten. Um das Bild des brennenden Herzens herum beschwört der Rammstein-Sänger mit tiefer dunkler Stimme das Böse, das die Kinder in der Nacht heimsucht: »Sie kommen zu euch in der Nacht/Dämonen Geister schwarze Feen/sie kriechen aus dem Kellerschacht.« Kinder bewusst zu ängstigen…
 
Der Verlust eines Menschen schmerzt. Egal auf welche Weise man diesen Menschen verliert, ob durch einen tödlichen Unfall oder ein Liebes-Aus - der Schmerz kommt. Für Künstlerinnen und Künstler ein Katalysator, auch in der Popmusik. Wie verarbeiten sie traumatische Grenzerfahrungen in ihrer Kunst? Von Manuel Gogos www.deutschlandfunk.de, Freistil Hö…
 
Der Autor und Zeichner Horst Eckert alias "Janosch" ist vor allem als Kinderbuchautor bekannt. Bücher wie "Oh wie schön ist Panama" haben viele Generationen von Kindern begleitet. Doch er hat auch für Erwachsene geschrieben und gezeichnet, unter anderem mit seiner Figur Wondrak. Zu Janoschs 90. Geburtstag hat Anne-Dore Krohn aktuelle Janosch-Bücher…
 
Diesem Thema widmet sich eine virtuelle Ausstellung des Bundestages. Im Februar wurde die Mikwe von Friedberg in die Liste der herausragenden Objekte aufgenommen. Das vor einigen Jahren freigelegte Ritualbad für Frauen führt 25 Meter in die Tiefe, um das Grundwasser zu erreichen. Ein wirklich besonderes Bauwerk.…
 
Ein Plastikring, ein Comicheld als Schlüsselanhänger, eine zuckersüße Kugel zum Kauen – der Kaugummiautomat beflügelt Kindheitserinnerungen. Es gibt kaum etwas, das sich heute nicht über einen Automaten an den Kunden bringen lässt: Kunst, Kleidung, Nahrung, sogar Gold. Von Andi Hörmann www.deutschlandfunk.de, Freistil Hören bis: .. Direkter Link zu…
 
Im Netz oder persönlich werden sie seit Dekaden gespielt: Konfliktsimulationen, kurz Kosims. Initial von einem preußischen Offizier erfunden, erfreuen sich diese Brettspiele weltweit einer gewissen Beliebtheit. Worum es geht und was daran so spannend ist, möchte ich mit Tim Kersten besprechen. Shownotes Über den Gast Tim’s Webseite Tim’s YouTube-Ka…
 
Der Mensch, die Welle, das Brett. Allein auf dem Meer verschafft ein Wellenritt einen süchtig machenden Nervenkitzel. Dabei geht es auch um die Überwindung der Angst. Juliane Stadelmann www.deutschlandfunk.de, Freistil Hören bis: 28.02.2022 20:05 Direkter Link zur AudiodateiVon Stadelmann, Juliane
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login