show episodes
Loading …
show series
 
Ist Demokratie auf der ganzen Welt möglich? Reicht der Merkantilismus allein aus, um Demokratien entstehen zu lassen? Und ist Demokratie in der Lage, das Weltgeschehen zu beeinflussen? Di Fabio spricht über globale Dynamik und die Notwendigkeit, die globale Ambivalenz zu begreifen. Der Vortrag war der Auftakt der 18. Karlsruher Gespräche "Die Welt(…
 
Der globale Markt boomt wie nie zuvor. Wie beeinflussen wachsende grenzüberschreitende Marktmechanismen unsere Gesellschaft? Wo liegen die Chancen der vernetzten Märkte und wie können wir die negativen Auswirkungen des Welthandels begrenzen? Prof. Caroline Y. Robertson-von Trotha gab eine Einführung zum Thema. Zur Begrüßung sprach ferner Martin Het…
 
Wie viel Transparenz und Vertrauen braucht die Welt(markt)gesellschaft? Darüber diskutiert die Vorsitzende von Transparency International Deutschland, Professorin Edda Müller, mit dem Geschäftsführer der Triodos Bank, Georg Schürmann, Professor Léonce Bekemans von der Universität Padua und Professor André Habisch, Professor für Christliche Sozialet…
 
Ist eine Privatsphäre im heutigen Zeitalter überhaupt möglich? Der Medienkünstler Prof. Hasan Elahi, erörtert die neue Normalität der Transparenz nach dem 11. September. Er berichtet von seinem Projekt 'Tracking Transience', mit dem er jeden Aspekt seines Lebens der Öffentlichkeit zugänglich macht. Er stellt die Konsequenzen eines Lebens unter stän…
 
In der von Professorin Caroline Y. Robertson-von Trotha geleiteten Diskussion sprechen Professor Lars P. Feld, Professorin Manuela Boatca, Professor Yunxiang Yan und Dr. John Ralston Saul über weltweite Gesellschaftsentwicklung, Einwanderungspolitik und die globalen Unterschiede in der Demografie.Von Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
 
In einer zunehmend globalisierten Welt(markt)gesellschaft, die sich multi- und interkulturellen Realitäten gegenübersieht, muss die Rolle der Bildung neu definiert werden. Basierend auf dem Recht auf Bildung für alle, sollte diese auf eine ganzheitliche menschliche Entwicklung ausgerichtet sein. Prof. Dr. Léonce Bekemans (Universität Padua) spricht…
 
Dr. Dawid Danilo Bartelt, Leiter des Brasilien-Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Rio de Janeiro spricht über die kommende Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien und die begleitenden Proteste. Er hinterfragt die positiven Entwicklungseffekte der WM und beschreibt die soziale Bewegung, die gegen die teuerste WM aller Zeiten aufbegehrt.…
 
Prof. Dr. Zoe Trodd, Professorin für amerikanische Literaturwissenschaft, Universität Nottingham und Taslima Akhter, Aktivistin und Fotografin aus Bangladesch sprechen mit Professorin Caroline Y. Robertson-von Trotha über Arbeitsbedingungen und moderne Sklaverei. Einen zentralen Punkt der Diskussion bilden die Fragen, wo die Grenze zwischen extrem …
 
Die Aktivistin und Fotografin Taslima Akhter spricht über die Arbeitsbedingungen in der Bangladescher Textilindustrie. Sie bemängelt die schlechten Arbeitskonditionen und die nichtvorhandene Sicherheitsmaßnahmen und erzählt vom Einsturz des Rana Plaza 2013, bei dem über tausend Menschen den Tod fanden.…
 
Prof. Dr. Manuela Boatca, Professorin für Soziologie globaler Ungleichheiten am Lateinamerika-Institut, FU Berlin, spricht über soziale Ungleichheiten in modernen Gesellschaften. Die Staatsbürgerschaft stellt einen zentralen Mechanismus der Ungleichheit zwischen Ländern dar.Von Prof. Dr. Manuela Boatca
 
Prof. Dr. Yunxiang Yan, Professor für Anthropologie und Direktor des Center for Chinese Studies an der Universität von Kalifornien (UCLA) berichtet über die Integration Chinas in das Weltsystem. Der Weltmarkt und der globale Kapitalismus, die zu einem gesellschaftlichen Wandel beigetragen haben, spielen dabei eine wichtige Rolle. Die moralischen un…
 
Professor Lars P. Feld, Direktor des Walter Eucken Instituts in Freiburg, und Dr. John Ralston Saul, Autor und Präsident des PEN International, diskutieren mit Professorin Caroline Y. Roberson-von Trotha über die globale Wirtschaft. Gefragt wird nach dem richtigen Umgang mit Daten, nach politischer Verantwortung und gesellschaftlicher Partizipation…
 
Der Direktor des Walter Eucken Instituts in Freiburg, Prof. Dr. Lars P. Feld, spricht über die Vor- und Nachteile der Globalisierung. Er zählt positive Entwicklungen auf und fordert Korrekturen in einzelnen Ländern. Feld ist Professor für Wirtschaftspolitik und Ordnungsökonomik an der Universität Freiburg und Mitglied des Sachverständigenrats zur B…
 
Der Autor und Präsident des PEN International, Dr. John Ralston Saul spricht über den Zusammenbruch der globalen Wirtschaft: Globalisierung ist zusammengebrochen und hinterlässt ein chaotisches Vakuum: die USA scheinen fest entschlossen, internationale Kritiker zu ignorieren; in Europa erheben sich Probleme wie Rassismus, Terrorismus und ein wieder…
 
Wolfgang Grenke, Präsident der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe und Professor Caroline Y. Robertson-von Trotha, Direktorin des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale, begrüßen Publikum und Referenten des Symposiums.Von Wolfgang Grenke
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login