show episodes
 
Unsere Kirche ist bunt und jeder ist willkommen! Die Gottesdienste dauern kurzweilige 75 Minuten und zeichnen sich durch eine offene und fröhliche Atmosphäre aus. Der Stil ist unkonventionell und modern. Anfangs singen wir einige Lieder, die leidenschaftlicher Ausdruck unserer Beziehung zu Gott sind. Die nachfolgende Predigt möchte Gottes Gedanken für unser Leben verständlich und relevant kommunizieren. Wir lieben Gott, Menschen und das Leben!
 
„Die Fränkischen Städte“ Ansbach, Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Dinkelsbühl, Eichstätt, Erlangen, Fürth, Kulmbach, Nürnberg, Rothenburg o.d.T., Schweinfurt und Würzburg zum Hören. Kulturelle und architektonische Kulturschätze sowie kulinarische Spezialitäten des Frankenlands verbinden sie. In den ehemals freien Reichsstädten Dinkelsbühl, Nürnberg, Rothenburg o.d.T. und Schweinfurt zeugen Bauwerke von selbstbewusstem Bürgersinn und Drang nach Unabhängigkeit. Die einstigen Residenz ...
 
Sie interessieren sich für skurrile Anekdoten oder kleine Geschichten, die über das gewöhnliche Klassik-Wissen hinausgehen? Dann sind Sie bei "Zoom" genau richtig. Hier erfahren Sie, warum Beethoven dauernd umgezogen ist. Oder, dass Tschaikowsky die Bayreuther Festspiele kritisiert hat. Welche Hysterie Franz Liszt als Pianisten-Titan bei seinen Fans ausgelöst hat, und noch vieles mehr.
 
Diese Sammlung umfasst 15 deutschsprachige Prosa-Texte verschiedener Genres. Eine Liste weiterer kurzer Aufnahmen (Erzählungen, Gedichte, Märchen, Essays) in anderen LibriVox Sammlungen gibt es hier. Alle Novellen von Maupassant übersetzt von Georg von Ompteda (1863-1931) Der glückliche Prinz übersetzt von Wilhelm Cremer (1874-1932)
 
BR-KLASSIK - das sind Kritiken, Gespräche und Berichte aus der Welt der Klassik. Ob Opernpremieren von München bis New York, Interviews mit großen Musikern oder innovative Musikprojekte an bayerischen Schulen: mit Allegro und Leporello werktags sowie der Piazza am Samstag hält Sie die Klassikwelle des Bayerischen Rundfunks stets auf dem Laufenden.
 
Aktuelles Feuilleton - Nachtkritiken aus Oper und Theater, Ausstellungsberichte, Reportagen von Festivals und Preisverleihungen, Kulturdebatten, Tagungsberichte, Literaturkritiken und Filmbesprechungen. "Die Kultur" informiert über das bayerische, deutsche und internationale Kulturleben am Wochenende - tagesaktuell, kompetent und kritisch. Von der Premiere in Augsburg über die Ausstellung in Berlin bis zum Filmfestival in Cannes werden alle relevanten Feuilleton-Themen berücksichtigt. "Die K ...
 
Loading …
show series
 
Barocke Pracht in Bayreuth: Im Markgräflichen Opernhaus aus dem 18. Jahrhundert startet am 3. September ein neues Festival. Unter der künstlerischen Leitung des österreichischen Counter-Tenors Max Emanuel Cen?i? wird die Wagner-Stadt endlich ihr sommerliches Repertoire ausbauen. Außerdem: Bilanz des Erlanger Poetenfest / In Köln untersucht ein Fest…
 
Bei der ersten Ausgabe der Festspiele - 1876 war das - gab es ein ziemliches Durcheinander. 2.000 Menschen, das waren damals einfach zu viele für Bayreuth. Die Stadt war nicht auf so viel Publikum eingestellt. Und sogar Peter Tschaikowsky hat hungern müssen als Besucher. Die Geschichte der ersten Bayreuther Festspiele gibt es bei ZOOM!…
 
"Germanen”: Eine Schau auf der Berliner Museumsinsel wagt erstmals eine große archäologische Bestandsaufnahme / "Erste Staffel”: Eine Webserie der Kulturbühne des BR feiert Premiere am Theater Nürnberg / "An Offering”: Debüt des queeren Elektro-Indie-Folk-Duos Tender Creature / Mitreißender Sound: Die Operette "Die Blume von Hawaii” feiert Premiere…
 
Die Unruhen brachen am 18 . September 1809 aus und dauerten 67 Tage. Abend für Abend rotteten sich die Menschen zusammen, um ihren Unmut zu äußern. London kochte: Was trieb die braven Bürger der Millionenstadt auf die Straße? War es Hunger, hohe Steuern, oder etwa der Geist der Revolution? Keines davon. Der Aufstand der Massen hatte einen anderen G…
 
Der junge Dirigent Patrick Hahn ist hochtalentiert und geschätzt bei Orchestern weltweit. Beim Münchner Rundfunkorchester leitet er am 16. September den Saisonauftakt im Prinzregententheater unter dem Motto "Filmmusik mit Nervenkitzel". Es ist erst sein zweites Konzert seit Beginn der Corona-Pandemie. Wir haben mit Patrick Hahn über Filmmusik und ü…
 
Kino, das Corona trotzt: Mit Kate Blanchett als Vorsitzender der Jury wurden in Venedig die Preise verliehen - eine Bilanz. Außerdem: Wie Peter Fischli das Kunsthaus Bregenz um-baut. Saisonauftakt am Wiener Burgtheater u.a. mit Calderons "Das Leben ist ein Traum”. Und aus dem Margräflichen Opernhaus - so war "Bayreuth Baroque”.…
 
Für seine opulenten Bläsersätze ist er bekannt, für seine Religiosität, für seinen Hang zum Monumentalen. Weniger bekannt ist Anton Bruckners Neigung zum "Lethalen". Was es damit auf sich hat und in welcher Form der große Komponist seiner Vorliebe fürs Makabre frönte, hat das heutige ZOOM zusammengefasst.…
 
Komponist Leonardo Vinci, nicht zu verwechseln mit dem Maler, lässt in seiner Oper "Gismondo, Re di Polonia" eine "vernünftige" und eine jähzornige Führungskraft aufeinander prallen, damit wollte er Monarchen Moral beibringen. Das wurde am 11. September in Bayreuth zu einem Hör-Abenteuer in prächtiger Kulisse.…
 
An der Bayerischen Staatsoper hat ihre Karriere begonnen - hier war sie am Opernstudio und hier war sie vier Jahre lang Ensemblemitglied und Münchner Publikumsliebling: die südafrikanische Sopranistin Golda Schultz. Am 12. September singt sie bei der Last Night of the Proms in der Royal Albert Hall in London.…
 
Seit 19 Jahren findet in der schwedischen Hauptstadt das Stockholm Early Music Festival statt. Hier trifft einheimischer Barock auf internationale Spitzenensembles. Dieses Jahr jedoch ist alles anders. Zwar hatte Schweden bekanntermaßen keinen Lockdown, trotzdem steht das kulturelle Leben vor Live-Publikum seit März still. Auf welch wackeligen Bein…
 
Er ist der wahrscheinlich populärste Komponist zeitgenössischer klassischer Musik. Einer dessen Klänge man innerhalb weniger Sekunden erkennt, so charakteristisch ist der Sound, den der Este Arvo Pärt geschaffen hat. Zu seinem 85. Geburtstag kommt jetzt der Dokumentarfilm "That Pärt Feeling" in die Kinos, der versucht, das Phänomen Pärt zu greifen.…
 
Die 1902 in Rotterdam geborene Dirigentin Antonia Brico leitete als erste Frau die Berliner Philharmoniker, doch ihre Karriere verlief letztlich nicht so glanzvoll wie erwartet. Die niederländische Drehbuchautorin und Regisseurin Maria Peters hat einen Film über Antonia Brico gedreht - und jetzt mit dem Roman "Die Dirigentin" nachgelegt.…
 
Am Montag spielten ehemalige ARD-Preisträger und Preisträgerinnen ein Konzert im Münchner Funkhaus - live im Radio, aber ohne Publikum. Mit dabei waren unter anderem die Pianistin Claire Huangci und die Sängerin Olena Tokar. BR-KLASSIK hat mit den Musikerinnen gesprochenVon Johann Jahn
 
Von Abstandsgeboten und Hygienekonzepten ließ sich Hamburgs Ballettchef nicht ausbremsen, er machte sie einfach zum Thema seiner neuen Arbeit "Ghost Light", die am 6. September ihre Uraufführung feierte. Alle Ensemble-Mitglieder sind dabei - und tanzen um das "ewige Licht" der verzweifelten Theaterbranche.…
 
Gerade haben ihn wieder viele: Den Traum von den eigenen vier Wänden. Zu Zeiten des Wirtschaftswunders war das schon einmal so, da schrieb sich das Eigenheim fest ein in Landschaft und Geschichte der jungen Republik. Der Architekturhistoriker Jan Engelke hat diese Zeit erforscht - und besonders die Rolle, die damals die Zeitschrift "Schöner Wohnen"…
 
Das Wetter muss spätsommerlich heiter gewesen sein, damals, Anfang September des Jahres 1914, und die meisten Menschen in Europa hätten zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht geglaubt, dass der Krieg, der wenige Wochen zuvor begonnen hatte, einmal der Erste Weltkrieg genannt werden würde. Später verblutete die Jugend des Kontinents auf den Schlachtfel…
 
Das neue Festival "Bayreuth Baroque" begann am 3. September mit einer gut fünfstündigen Premiere: "Carlo il Calvo" ("Karl der Kahle") von Nicola Antonio Porpora wurde seit knapp 300 Jahren nicht mehr aufgeführt und erweist sich als unterhaltsame "Telenovela" - in diesem Fall über einen vielköpfigen Drogen-Clan.…
 
Am 3. September fand im Münchner Cuvilliés-Theater die Premiere der romantischen französischen Oper "Mignon" von Ambroise Thomas statt - in der Regie von Christiane Lutz. Das Ganze in reduzierter Orchesterfassung und für nur 150 Zuschauer, aber mit vollem Einsatz der jungen Solistinnen und Solisten des Opernstudios und des Extrachores der Bayerisch…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login