#68 – Diversity in der Literatur

33:26
 
Teilen
 

Manage episode 314972534 series 2782686
Von Lars-Hendrik Beger, Nil Idil Çakmak, Raja Khadour, Vince Kristóf, Eva Morlang, Luna Ragheb, Helena Schmidt, Johanna Stolz, Lars-Hendrik Beger, Nil Idil Çakmak, Raja Khadour, Vince Kristóf, Eva Morlang, Luna Ragheb, Helena Schmidt, and Johanna Stolz entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
mit Yasemin Altınay vom Literarische Diverse Verlag und Georgina Fakunmoju von My PoC Bookshelf

Wann habt ihr das erste Mal ein Buch gelesen, das von einem Autoren oder einer Autorin of Color stammt? Oder von Schriftsteller:innen, die in unserer Gesellschaft marginalisiert sind? Unsere Hosts Luna Ragheb und Nil Idil Çakmak erinnern sich daran, dass ihre Schulzeit da nicht gerade aufschlussreich war. Erst im Studium und dank Social Media sind sie auf interessante und neue Stimmen der deutschen Literaturlandschaft gestoßen. Sie fragen sich in dieser Folge, welche Perspektiven werden in der Literaturbranche Deutschlands ausgeschlossen und warum, und was können wir tun? Darüber sprechen sie mit Yasemin Altınay, der Gründerin des Literarische Diverse Verlags und Georgina Fakunmoju, die den Podcast und gleichnamigen Instagram-Channel My PoC Bookshelf ins Leben gerufen hat.

Hier geht es zum Podcast My PoC Bookshelf. Weitere interessante Infos findet ihr auf Georginas Instagram-Kanal: @my.poc.bookshelf.de Außerdem hat sie uns zwei wichtige Buchempfehlungen dagelassen: Zum 25. Todestag von der afrodeutschen Dichterin und Aktivistin May Ayim ist das Gedichtband „Radikale Dichterin, sanfte Rebellin“ erschienen und auch legt euch Georgina ans Herz May Ayims Gedichtband „Blues in schwarz weiss“.

Mehr zu Yasemins Verlag Literarische Diverse und falls ihr Lust auf ein Magazin von ihr habt – schaut gerne hier rein: www.literarischediverse.de oder auf ihrem Instagram-Channel: @literarischediverse Auch Yasemin will euch nicht ohne Buchtipps gehen lassen und empfiehlt euch: „Drei Kameradinnen“ von Shida Bazyar und das Buch „Yeni Yeşerenler“ (übers.: die Heranwachsenden, die Blühenden) von Duygu Ağal. Das erscheint zwar erst 2022, aber jetzt schon könnt ihr mehr über Ağals Buch in einer Podcast-Folge des Literaturhaus in Berlin erfahren: https://literaturhaus-berlin.de/programm/neue-deutsche-literatur-in-einer-dreiviertelstunde-3

(Hinweis: Leider gab es bei der Tonaufnahme von Georgina ein paar technische Probleme. Wir hoffen, dass ihr die Folge trotzdem voll und ganz genießen könnt!)


Falls ihr Projekte kennt, mit deren Macher:innen wir hier mal sprechen sollen, oder falls euch ein Thema am Herzen liegt, dem wir uns widmen könnten, dann schreibt uns eine Mail solidaripod@gmail.com.

Blog: solidaritaet.podigee.io instagram und Twitter: @solidaripod

83 Episoden