show episodes
 
Wozu braucht man überhaupt einen Dirigenten? Wie probt ein Orchester? Wie funktioniert ein Konzerthaus? Im Podcast „Saitenwechsel“ erkundet Eva Morlang die unendlichen Weiten der Klassik. Die aktuelle Staffel "Mahlers Universum" dreht sich in zehn Folgen um den Komponisten Gustav Mahler, seine Sinfonien, sein Leben und seine Inspiration. "Saitenwechsel" wird präsentiert vom Gewandhausorchester.
 
Beim Pop-Kultur-Festival in Berlin treffen Bands und Musiker auf Schriftsteller, Regisseure und Leute aus dem Musikbusiness. In Workshops, Diskussionsrunden und Ausstellungen wollen sie den Pop voranbringen. detektor.fm ist mit einem eigenen Podcast mit dabei. Vom 21. - 23. August sprechen wir vor Ort mit den Akteuren des Festivals über Popkultur in allen Formen: Musik, Literatur, Film, Fotografie, bildende Kunst und Diskurs.
 
Antrittskonzert von Prof. Alois SeidlmeierMusikalischer Leiter des Instituts für MusikTheater / Visuals at an Exhibition: Live-Video-Performance (Bilder einer Ausstellung) realisiert durch das ComputerStudio am IMWI (PatrickBorgeat, Institut für Musikwissenschaft und Musikinformatik) der Hochschule für Musik Karlsruhe /Jean Sibelius Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105 und Konzert für VIoline und Orchester d-Moll op. 47, Modest P. Mussorgski Bilder einer Ausstellung(Orchesterfassung von Maurice Rave ...
 
Loading …
show series
 
Am Samstag war es wieder mal soweit: Es gab ein Konzert in der Berliner Philharmonie. Ohne Publikum im Saal, aber dafür haben sich das Deutsche Symphonie-Orchester und dessen Chefdirigent Robin Ticciati etwas Besonderes ausgedacht. Ein Konzert mit einer besonderen Regie unter Verwendung von Licht und Raum, auch Schattenrisse von Musikern kamen zum …
 
Orchestern, Musikern, Komponisten geht es schlecht in der Coronakrise. Spielmöglichkeiten gibt es höchstens digital, freie Künstler stehen vor dem finanziellen Ruin. Insbesondere der Wegfall des Weihnachtsgeschäfts sei ein harter Schlag, sagte Gerald Mertens von der Deutschen Orchestervereinigung im Dlf. Gerald Mertens im Gespräch mit Michael Köhle…
 
New York ist nicht zuletzt wegen seiner lebendigen Kulturszene für viele Menschen ein Sehnsuchtsort. Die Corona-Krise hat die Stadt schwer getroffen. Dennoch besitze sie eine "Energie, die sogar in der Krise spürbar ist", meint der neue Leiter des Goethe-Instituts, Jörg Schumacher im Dlf. Jörg Schumacher im Gespräch mit Doris Schäfer-Noske www.deut…
 
Als Theater-Oscar wird er bezeichnet, der "Faust"-Preis. Trotz Corona hat ihn der Deutsche Bühnenverein auch dieses Jahr in den üblichen acht Kategorien vergeben, wenn auch online. Die Verleihung spiegelte die Vielfalt und Bedeutung der deutschen Theaterlandschaft. Von Michael Laages www.deutschlandfunk.de, Kultur heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 …
 
Neuer Präsident des Deutschen Bühnenvereins ist der Hamburger Kultursenator Carsten Brosda. Er will "offene Räume für eine vielfältige, freiheitliche und demokratische Gesellschaft organisieren", sagte er im Dlf. Im Theater suche das Publikum insbesondere "Sinn und Erkenntnis". Carsten Brosda im Gespräch mit Anja Reinhardt www.deutschlandfunk.de, K…
 
Große Geste und Augenzwinkern zwischen den Notenzeilen - beides entlockt das Cuarteto Casals Beethovens letztem Streichquartett vom schwer gefassten Entschluss. Muss es sein? Fürs Musikstück dieser Woche gilt, was Beethoven in seiner Musik mit Nachdruck bekräftigt: Es muss sein!
 
Nach den Öl-Anschlägen auf der Berliner Museumsinsel und im Museum Schloss Cecilienhof gibt es weitere Berichte von früheren Öl-Attacken auch auf Götterstatuen weltweit. Die Ethnologin Viola König warnt jedoch im Dlf davor, dass sich jetzt jeder "die Hintergrundgeschichte zusammenreimt". Viola König im Gespräch mit Jörg Biesler www.deutschlandfunk.…
 
Am Ort der Potsdamer Konferenz sowie auf der Wewelsburg in Paderborn hat es weitere Vandalismus-Attacken auf Kunstwerke gegeben. Das ergab eine Recherche von "Die Zeit" und Deutschlandfunk. Da die Orte geschichtspolitisch bedeutsam sind, könnte eine Verbindung zu Rechtsradikalen bestehen. Von Stefan Koldehoff und Tobias Timm www.deutschlandfunk.de,…
 
Kölner Künstlerinnen und Künstler haben konkrete Vorschläge auf den Tisch gelegt, um den Kulturbetrieb in der Coronakrise zu unterstützen und aufrechtzuerhalten. Eine langfristigere Förderung und mehr Dialog forderte die Mit-Initiatorin des Positionspapiers, Bettina Fischer, im Dlf. Bettina Fischer im Gespräch mit Dina Netz www.deutschlandfunk.de, …
 
Philippe Jaroussky hat in seiner 20-jährigen Karriere um die 20 Solo-Alben gemacht. Jetzt präsentiert er auf seiner neuesten CD Arien aus Oratorien des italienischen Barock: La vanita del mondo. Etwa die Hälfte sind Weltersteinspielungen. Die Stimme ist fragiler geworden, aber noch hat Jaroussky die perfekte Kontrolle über seine Stimme, sagt unser …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login