show episodes
 
Seit dem Juni 2013, als die ersten Veröffentlichungen aus den Snowden-Unterlagen begannen, haben wir in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern zahlreiche Texte zu diesem Themenkomplex geschrieben: in der FAZ und FAS, im SPIEGEL, in Buchbeiträgen. Davon haben wir etwa fünfzig ausgesucht, um den Rückblick auf viele Details und die jeweils aktuellen Reaktionen auf die zahlreichen enthüllten NSA- und GCHQ-Programme, die politischen Folgen und die Stimmung in der Öffentlichkeit zum Thema Massenüber ...
 
"Musik und Fragen zur Person" - so lautet der Untertitel dieser Sendereihe. Die persönliche Musikauswahl eines Gastes charakterisiert ihn ebenso wie das Gespräch über sein Leben und Schaffen. Einem Gast ausführlich Zeit und Raum zu geben - das ist das Hauptanliegen der "Zwischentöne". Der Hörer wird eingeladen, sich ganz auf den Studiogast einzulassen und Facetten zu entdecken, die oft überraschend sind. Die Gäste sind in der Regel Menschen, die zum Kultur- und Geistesleben der Gesellschaft ...
 
Loading …
show series
 
Ohne den Stift abzusetzen lässt sich aus acht Strichen ein kleines Häuschen malen. Das ist das Haus vom Nikolaus, das es sogar an den Himmel geschafft hat. Fünf ähnlich helle Sterne markieren das Sternbild Kepheus. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Sternzeit Direkter Link zur AudiodateiVon Lorenzen, Dirk
 
Mit einem Roman über seinen SS-Großvater wurde er bekannt: der 1972 geborene Historiker Per Leo. Mit vielen Essays ist er zu einer der energischsten Stimmen in den aktuellen Diskursen um Antisemitismus, den Holocaust und die neuen deutschen Rechten geworden. Sein jüngstes Buch: „Trauer ohne Tränen“. Joachim Scholl www.deutschlandfunk.de, Zwischentö…
 
Mit einem Roman über seinen SS-Großvater wurde er bekannt: der 1972 geborene, promovierte Historiker Per Leo. Mit vielen Essays ist er zu einer der energischsten Stimmen in den aktuellen Diskursen um Antisemitismus, den Holocaust und die neuen deutschen Rechten geworden. In seinem jüngsten Buch „Trauer ohne Tränen“ entwickelt Per Leo Gedanken zu ei…
 
Sie hat das Wort „Mobbing“ ins Deutsche eingeführt und ist schon als Karl Marx und Robert Musil aufgetreten. Claudia Cornelsen schreibt Bücher – unter fremden Namen, für andere. Erst ihr 50. Titel war ein eigener Roman. Als Unternehmerin bietet sie Spin-Doctoring und Personality-PR an, privat kämpft sie fürs bedingungslose Grundeinkommen. Moderatio…
 
Dass Fotografie heute als Medium in der Kunstwelt etabliert ist, zählt zu den großen Verdiensten von Ute Eskildsen. Sie kuratierte bahnbrechende Ausstellungen, machte sich international als Fotokennerin einen Namen und baute ab 1979 die Fotografische Sammlung am Museum Folkwang in Essen auf. Ute Eskildsen ist eine Pionierin der Fotografieszene, die…
 
Im Alter von 80 Jahren gewann sie mit ihrer Erzählung "Vom Aufstehen“ den Bachmann-Preis und rückte schlagartig wieder in den Fokus der literarischen Öffentlichkeit. Ein später Triumph. Helga Schubert begann schon in den 1960er-Jahren zu schreiben, arbeitete als Psychotherapeutin in der DDR und bereitete dort als Pressesprecherin des Zentralen Rund…
 
Bei den bedeutendsten Theater-Regisseuren hat er gespielt, als Autor eigener Stücke wurde er sogar „Dramatiker des Jahres“: Klaus Pohl. Geboren 1952, lernte er Verkäufer im heimischen Obstgeschäft, dann zog es ihn zur Schauspielerei, mit 24 Jahren gehörte er schon zu Ivan Nagels Truppe am Schauspielhaus Hamburg – der Beginn einer erfolgreichen Karr…
 
Firas Alshater wurde 1991 in Damaskus geboren. Er filmte während des Arabischen Frühlings für internationale Medien. Dafür kam er ins Gefängnis, wo er gefoltert wurde. Ihm gelang die Flucht aus Syrien, die ihn 2013 nach Berlin brachte. Sein YouTube-Video „Wer sind diese Deutschen?“ ging viral und machte ihn einem größeren Publikum bekannt. Seibt, A…
 
Eine „professionelle Außenseiterin“, so nennt sich Agnieszka Kowaluk. Sie ist Übersetzerin deutscher Literatur und Autorin und hat zum Beispiel die Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek ins Polnische übersetzt. Agnieszka Kowaluk versteht sich als Kulturmittlerin. Sie ist in Ostpolen aufgewachsen und lebt in München. Über ihr Leben in Deutschland hat …
 
Cyber-Kriege, Überwachungstechnologien, Big Data – die Hackerin und promovierte Informatikerin beschäftigt sich seit Jahren kritisch mit der Digitalisierung. Sie erklärt geduldig und ausdauernd die digitale Welt, damit wir alle sie verstehen. Constanze Kurz schreibt Bücher und Kolumnen, berät die Politik als Sachverständige und ist Sprecherin der g…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login