Activist öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Die Interventionistische Linke ist ein Zusammenschluss linksradikaler Gruppen und Einzelpersonen aus der undogmatischen und emanzipatorischen Linken im deutschsprachigen Raum. Wir sind u.a. in sozialen, antirassistischen, feministischen und Klimakämpfen aktiv und engagieren uns in den Bereichen Antifaschismus und Antikriegspolitik. Wir wollen eine Linke sein, die sich einmischt. Deshalb versuchen wir in all diese Auseinandersetzungen durch offene und breite Bündnispolitik unsere Positionen z ...
 
BÜCHS'N'RADIO ist eine Sendung, die aktuelle Themen zu Kunst und Gesellschaft vorstellt und diskutiert. Kunst wird dabei als eine spezifische Form von Wissensproduktion begriffen, die von ästhetischen Diskursen und Politiken des Blicks ausgehend, das Potenzial besitzt, in Interaktion mit anderen Wissensfeldern unkonventionelle Sichten auf unsere Welt zu liefern. Im Rahmen der Sendung kommen KünstlerInnen zu Wort, deren Arbeiten und Praktiken gesellschaftlich relevante Themen aufgreifen, aber ...
 
Loading …
show series
 
Für unsere Veranstaltungsreihe 'Halle, Hanau, Hannibal. Rechter Terror und antifaschistische Antworten' haben wir mit NSU Watch Hessen gesprochen, die den Prozess gegen die Mörder von Walter Lübcke begleiten.Glossar: • MK Kaffee: Polizeieinheit in Kassel, die den Mord an Halit Yozgat untersuchen sollte. • BAO Bosporus: Rassistischer Titel der Einhe…
 
Herzlich willkommen zur Podcast-Reihe „Corona - Krise – Kapitalismus“ der Interventionistischen Linken Hamburg. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir einen Blick auf die Klassenverhältnisse in der aktuellen Corona-Krise werfen. Denn auch wenn die Pandemie als „Naturkatastrophe“ erscheint, sind Menschen von den sozialen und gesellschaftlichen Folgen i…
 
Die Corona-Krise wirkt in alle Teile des Lebens. Auch Klima-Aktivist*innen sehen sich mit neuen Herausforderungen undc Themen konfrontiert. Wir haben uns in Hamburger Gruppen umgehört und diskutiert, wie Aktivist*innen mit der Situation umgehen, was die Situation mit uns macht und was in naher Zukunft ansteht - hört rein!…
 
In der ersten Folge "Hoffnung und Rebellion"- ein Podcast der interventionistischen Linken Tübingen geht es um das Thema Sexarbeit während der Pandemie. Wir sind im Gespräch mit: Brigitte Ströbele von der Aidshilfe Reutlingen/Tübingen: Minute 02:45Fabienne und Kathy, den Macherinnen des Whoroskope Podcast: Minute 15:15Juanita Henning von Doña Carme…
 
Gemeinsam mit der Politikwissenschaftlerin Julia Dück werfen wir einen feministischen Blick auf Konflikte in und um bezahlte Sorgearbeit. In den letzten Jahren kam es vermehrt zu Streiks in Kitas und Krankenhäusern. Dabei ging es um Personalmangel und Entlastung, um niedrige Entlohnung und Aufwertung der Berufe. Inwieweit haben diese Auseinanderset…
 
Migrantifa - eine neue starke antirassistische Bewegung? Migrantische Selbstorganisierung gestern und heuteAntira-GlossarBIPoC (Black, Indigenous and People of Color): Selbstbezeichnung von Menschen mit Rassismus-Erfahrung, die nicht als weiß, deutsch und westlich wahrgenommen werden und sich auch selbst nicht so definieren.Weiße Deutsche: Nicht Ha…
 
Migrantifa - eine neue starke antirassistische Bewegung? Migrantische Selbstorganisierung gestern und heuteAntira-GlossarBIPoC (Black, Indigenous and People of Color): Selbstbezeichnung von Menschen mit Rassismus-Erfahrung, die nicht als weiß, deutsch und westlich wahrgenommen werden und sich auch selbst nicht so definieren.Weiße Deutsche: Nicht Ha…
 
In der sechsten Folge unseres Podcasts geht es um Wohnen in Hamburg in der Krise. Dabei beleuchten wir unterschiedliche Facetten des Phänomens: Mit welchen Problemlagen sehen sich Mieter*innen, Wohnungssuchende und Wohnungslose aktuell konfrontiert? Welche solidarischen Projekte und politischen Initiativen gibt es, mit diesen Problemen umzugehen? U…
 
————– How to Revolutionize Art. Collective Practice and Political Organization of Artists in the Interwar Period in Yugoslavia ————– Im Rahmen ihrer künstlerischen Investigation zur Kultur der Partisan_innenbewegung in Jugoslawien mit dem Titel Lessons in Defense wird das Künstler_innenkollektiv KURS eine Kunsthistorikerin und eine Kuratorin zu Gas…
 
—————– How to Revolutionize Art. Collective Practice and Political Organization of Artists in the Interwar Period in Yugoslavia —————– Im Rahmen ihrer künstlerischen Investigation zur Kultur der Partisan_innenbewegung in Jugoslawien mit dem Titel Lessons in Defense wird das Künstler_innenkollektiv KURS eine Kunsthistorikerin und eine Kuratorin zu G…
 
——————— Start Up Lectures 2019-20: Activist Biographies in Eastern Europe ———————- Das Fellowship-Programm für Kunst und Theorie stellt im Jahr 2019-20 Arbeitsvorhaben in den Fokus, die sich mit bestimmten Identitätskonstruktionen beschäftigen, die für unsere Gegenwart von konstitutiver Bedeutung sind. Im Rahmen der Start Up Lectures 2019-20 stelle…
 
—————————- Start Up Lectures 2019-20: Before the Fall there was no Fall —————————- Das Fellowship-Programm für Kunst und Theorie stellt im Jahr 2019-20 Arbeitsvorhaben in den Fokus, die sich mit bestimmten Identitätskonstruktionen beschäftigen, die für unsere Gegenwart von konstitutiver Bedeutung sind. Im Rahmen der Start Up Lectures 2019-20 stelle…
 
—————————- Start Up Lectures 2019-20: Lessons in Defense: On the Culture of the Partisan Movement + Reflexive Alliance —————————- Das Fellowship-Programm für Kunst und Theorie stellt im Jahr 2019-20 Arbeitsvorhaben in den Fokus, die sich mit bestimmten Identitätskonstruktionen beschäftigen, die für unsere Gegenwart von konstitutiver Bedeutung sind.…
 
———————————– Dispossession Is Not ‘Theft:’ A New Critique of Dispossession, from the 1690s ———————————– Enteignungstheorien werden heute häufig als Antworten auf die Frage angeboten, warum nur wenige Menschen alles besitzen, während der Rest für diese Besitzenden arbeiten muss, um überleben zu können. Im Kapitalismus, so lautet häufig die Antwort, …
 
——————————— I REMEMBER MILANO 2. Utopia of a Dystopian Childhood Carlo MAZZA GALANTI ——————————— Im Rahmen seiner künstlerischen Investigation Vizio di forma (Formfehler) lädt Riccardo Giacconi an zwei aufeinanderfolgenden Abenden am Do 21. und Fr 22. März 2019, jeweils um 19.00 Uhr, zu einer Auseinandersetzung mit dem Wohnanlagenkomplex Milano 2, …
 
——————————— The Past is an Arrow into the Future ——————————— Michael Baers wird seine laufende Arbeit The Past is an Arrow into the Future unter Beteiligung der eingeladenen Schauspielerin Caroline Richards präsentieren und anschließend über die Rolle der Fiktion in der Kunst sowie über historische Fiktion an sich diskutieren. Im Frühjahr 1933 ange…
 
——————————– Helicotrema Festival ——————————– Das Fellowship-Programm für Kunst und Theorie stellt im Jahr 2018–19 vier Künstler_innen vor, die sich in ihren jeweiligen Arbeitsvorhaben mit vergessenen beziehungsweise unterbeleuchteten sozialen und politischen Narrativen beschäftigen, die sich für das Verständnis gegenwärtiger gesellschaftlicher Dyna…
 
Herzlich willkommen zur Podcast-Reihe „Corona - Krise – Kapitalismus“ der Interventionistischen Linken Hamburg. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir einen Blick auf die Klassenverhältnisse in der aktuellen Corona-Krise werfen. Denn auch wenn die Pandemie als „Naturkatastrophe“ erscheint, sind Menschen von den sozialen und gesellschaftlichen Folgen i…
 
Start Up Lectures 2018-19: Third Person (Plural) + Vizio di forma (Formfehler) Eine Sendung in Zusammenarbeit mit Aikaterini GEGISIAN und Riccardo GIACCONI ——————————-Mo 04. 02. 2019, 11.06 MEZ Radio Freirad 105,9 MHz http://freirad.at/ Wiederholung: Mi 20. 02. 2019, 21.00 MEZ BÜCHS’N’RADIO ist eine Sendung von Andrei Siclodi in Zusammenarbeit mit …
 
BÜCHS’N’RADIO im November Start Up Lectures 2018-19: Angela ANDERSON: Three (or more) Ecologies: A Feminist Articulation of Eco-Intersectionality Michael BAERS: The Past is an Arrow into the Future Eine Sendung in Zusammenarbeit mit Angela ANDERSON und Michael BAERS ——————————- Mo 05. 11. 2018, 11.06 MEZ Radio Freirad 105,9 MHz http://freirad.at Wi…
 
In der Büchs’n’Radio-Sendung im Oktober hören Sie eine Diskussion zwischen den Filmemacher_innen Ursula Hansbauer, Wolfgang Konrad und Clemens Stachel sowie der Bioethikerin Gabriele Werner-Felmayer, die im März 2017 anlässlich der Vorführung des Films Goldene Gene von Hansbauer/Konrad/Stachel im Künstlerhaus Büchsenhausen stattfand. Diskussionsthe…
 
Herzlich willkommen zur Podcast-Reihe „Corona - Krise – Kapitalismus“ der Interventionistischen Linken Hamburg. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir einen Blick auf die Klassenverhältnisse in der aktuellen Corona-Krise werfen. Denn auch wenn die Pandemie als „Naturkatastrophe“ erscheint, sind Menschen von den sozialen und gesellschaftlichen Folgen i…
 
Herzlich willkommen zur Podcast-Reihe „Corona - Krise – Kapitalismus“ der Interventionistischen Linken Hamburg. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir einen Blick auf die Klassenverhältnisse in der aktuellen Corona-Krise werfen. Denn auch wenn die Pandemie als „Naturkatastrophe“ erscheint, sind Menschen von den sozialen und gesellschaftlichen Folgen i…
 
Corona – Krise – Kapitalismus. Ein Podcast der iL HamburgFolge 2 Prekäre Beschäftigung und die Situation von Gastro-Arbeiter*innen in der KriseHerzlich willkommen zur Podcast-Reihe „Corona - Krise – Kapitalismus“ der Interventionistischen Linken Hamburg. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir einen Blick auf die Klassenverhältnisse in der aktuellen Co…
 
Die Corona-Pandemie trifft uns alle, Zeit also für klassenübergreifende Dankbarkeit statt politischem Streit. Soweit, so klar, oder? Alles Quatsch, argumentieren die Genoss*innen der IL Köln: Neoliberaler Umbau des Gesundheitssystems, Abwälzung der Corona-Probleme ins Private, einseitige Krisenpolitik zugunsten des Kapitals – mehr als genügend Grün…
 
Corona – Krise – Kapitalismus. Ein Podcast der iL HamburgHerzlich willkommen zur Podcast-Reihe „Corona - Krise – Kapitalismus“ der Interventionistischen Linken Hamburg. Mit dieser Podcast-Reihe wollen wir einen Blick auf die Klassenverhältnisse in der aktuellen Corona-Krise werfen. Denn auch wenn die Pandemie als „Naturkatastrophe“ erscheint, sind …
 
Während Frauen auf eine Vielzahl moderner, d.h. reversibler Methoden zur Kontrazeption zurückgreifen können, gibt es für Männer auch fast 60 Jahre nach dem Marktgang der Antibabypille kein einziges derartiges Mittel. Erblickte Feminismus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der „Antibabypille“ zunächst die Möglichkeit, dass Frauen über ihre…
 
Es ist 2020 und kein Ende des Rechtsrucks in Sicht. Faschist*innen in den Sicherheitsbehörden und Mordanschläge durch Nazis geben uns das Gefühl, dass die rechte Bedrohung zunimmt. Geistige Brandstifter*innen in den Parlamenten fachen die rassistische Gewalt an, die für viele Menschen sowieso seit jeher Alltag ist. Doch finden sich in den letzten J…
 
Sound gegen Nazis: Auch wenn der 09.11. ein Gedenktag ist, wollen wir dennoch laut gegen Neonazis sein. Für Antisemitismus und Neonazis ist an dem Tag kein Platz! Namen von Ermordeten der Shoa sollen überall erklingen. Deshalb lade Dir unsere Audiodatei runter und bringe Deine Bluetooth- Box mit.GEDENKEN HEISST HANDELN. 80 JAHRE REICHSPOGROMNACHTNA…
 
You are a Dancer Präsentation des Projekts von LES GENS D’UTERPAN mit Franck APERTET (LES GENS D’UTERPAN), Iris JULIAN, Andrei SICLODI in cooperation with Radio Freirad For some months now, listeners to FREIRAD – Freies Radio Innsbruck have been able to hear unusual interpretations of customary radio formats such as jingles, hits or radio course. T…
 
BÜCHS’N’RADIO in March Start Up Lectures 2016-17: Image Diplomacy A broadcast in collaboration with Vladislav SHAPOVALOV ——————————- In 2016-17, the Fellowship Program for Art and Theory at Künstlerhaus Büchsenhausen focuses on projects concerned with physical deviance, educational spirits, apparently obsolete image production processes, and former…
 
BÜCHS’N’RADIO in February Start Up Lectures 2017-18: Art and the Capitalist Economy of Desire A broadcast in collaboration with Jan SIEBER ——————————- BÜCHS’N’RADIO is a broadcast by Andrei Siclodi in collaboration with the participants in the Fellowship Program for Art and Theory at Künstlerhaus Büchsenhausen. ——————————- In 2017–18, the Fellowshi…
 
Das Fellowship-Programm für Kunst und Theorie stellt im Jahr 2017/18 Arbeitsvorhaben in den Mittelpunkt, die sich mit Vernunftsverlust und Zensur als Signifikate unserer Zeit, mit Strategien des Ausstiegs aus dem Sichtbarkeitsregime der Gegenwartsgesellschaften, sowie mit der libidinösen Ökonomie des Begehrens im Kapitalismus auseinandersetzen. Im …
 
Die Frankfurter Buchmesse hat es mal wieder gezeigt: Wenn rechten Akteur*innen Raum gegeben wird, so werden sie diesen nutzen. Ausgangspunkt der Debatte über Frankfurts Stadtgrenzen hinaus war der Stand des Antaios-Verlages um den rechten Ideologen Götz Kubischeck.Das ganze Wochenende über gab sich dort das Who-is-who der Neuen Rechten die Klinke i…
 
Mitschnitt des Teil der drei der Veranstaltungsreihe "Rotes Berlin" der Stadt-AG der Interventionistischen Linken Berlin vom 10.01.2018.Darf ich auch mal was sagen?Über Demokratisierung und neue GemeinnützigkeitMit: Sabine Horlitz (Stadtsoziologin)und Marie Schubenz (Mieterrat Neues Kreuzberg Zentrum)…
 
Teil II: Rekommunalisierung, Enteignung, VergesellschaftungBerlin hat Angst. Laut einer Umfrage befürchten 47% der Berliner*nnen, wegen Mietsteigerungen ihre Wohnung zu verlieren. Insbesondere seit der Finanzkrise 2008 ist Berlin zur Beute geworden – aus aller Welt flüchten Kapital und Investor*innen ins „Betongold“. Wurde anfangs noch gegen Hipste…
 
**eine großartige Veranstaltung von non-copyriot deren Aufzeichnung wir hier gern zur Verfügung stellen**Der hegemoniale Diskurs der Leitmedien nach der Hamburger Nacht am Freitag reduzierte sich, wie nicht anders zu erwarten war, auf die Aktionen sogenannter gewalttätiger Krawallmacher und Chaoten, und ein bestimmter Teil der Linken stimmte sich a…
 
Seit einigen Jahren ist Organizing in aller Munde und scheint das Schlüsselwort für neue Gewerkschaftskämpfe zu werden.Wir wollen herausfinden, was dahinter steckt, woher das Konzept kommt, wie es sich verändert und ausdifferenziert hat. Und: Wie sieht die heutige Praxis hierzulande aus? Was sind die Methoden, welche lassen sich - auch außerhalb de…
 
Horrende Überstunden, Löhne, die kein würdiges Leben ermöglichen, sexualisierte Gewalt am Arbeitsplatz sowie Angriffe auf unabhängige gewerkschaftliche Organisierung sind der Alltag in den Zulieferfabriken transnationaler Bekleidungsunternehmen.Der politische Umgang damit beschränkt sich oft auf individuelle Konsumentscheidungen oder kollektive Emp…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login