show episodes
 
In diesem True Crime-Podcast präsentieren Rita, Claudia und Bernhard spannende Kriminalfälle und anderen "Weird Shit" aus Österreich. Feedback und Diskussion: www.instagram.com/podcastpossevienna www.facebook.com/ThePodcastPosse www.twitter.com/ThePodcastPosse www.podcastposse.at/kontakt Intro-Musik von Sky Burrow Tales: https://skyburrowtales.bandcamp.com True Crime-Playlist (Spotify): http://tinyurl.com/wb-songs NEU: "Real Good Life"-Podcast, exklusiv bei Podimo! App holen und gratis reinh ...
 
Die Sendung liefert täglich einen aktuellen Überblick über Kulturereignisse des Tages. Über Theater- und Filmpremieren, Ausstellungseröffnungen, Diskussionsforen und Kulturveranstaltungen im In- und Ausland wird noch am selben Abend berichtet. Auch kulturpolitische Probleme, Tendenzen und Phänomene sind Thema in Fazit.
 
Loading …
show series
 
Das New Yorker MoMA zeigt eine Gruppenausstellung, die sich mit Kunst im Zeitalter des US-Strafvollzugs auseinandersetzt. Sie zeigt beeindruckende Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus den Haftanstalten, die Gefahr laufen, vergessen zu werden. Von Andreas Robertz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur …
 
Über den Genozid deutscher Kolonialtruppen an den Herero und Nama verhandeln Deutschland und Namibia seit 2015. Beide Staaten bemühen sich um eine Aussöhnung. Aber nicht alle Nachfahren der Opfer fühlen sich gut vertreten. Christiane Habermalz im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter …
 
An diesem Bild kann man sich nicht sattsehen. Das Problem sind die vielen anderen Menschen, die normalerweise vor der "Ansicht von Delft" stehen. Das Museum Mauritshuis hat eine wegweisende Lösung gefunden: "Allein mit Vermeer". Von Kerstin Schweighöfer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Eine Pro7-Reportage führte offenbar zum Rauswurf des früheren Sprechers der AfD-Bundestagsfraktion. Die Doku schreibt ihm Tötungsfantasien gegenüber Migranten zu. Der Soziologe David Begrich kritisiert, der Film liefere zu wenig Analyse. David Begrich im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 D…
 
Zwei US-amerikanische Dokumentarfotografen, zwei Sichtweisen: Jerry Berndts empathischer und Matt Blacks trister Blick auf die USA sind nun in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen. Ihre ausdrucksstarken Werke ergänzen einander. Von Anette Schneider www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit 16 Millionen Euro will der Bund den angeschlagenen Galerien helfen, damit sie weiter Kunst ankaufen können. Ein Schritt in die richtige Richtung, findet der Galerist Rupert Pfab. Nun müsse die Mehrwertsteuer auf Kunstwerke gesenkt werden. Rupert Pfab im Gespräch mit Gabi Wuttke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Dir…
 
Auf der Münchner Theresienwiese erinnern jetzt 234 Schattenfiguren an die Opfer des Oktoberfestattentats vor 40 Jahren. Architekturkritiker Nikolaus Bernau findet, der Erinnerungsort sei gelungen, auch weil Opfer und deren Angehörige daran beteiligt wurden. Nikolaus Bernau im Gespräch mit Gabi Wuttke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 1…
 
Schrill und wuchtig inszeniert Ersan Mondtag das Jelinek-Stück "Wut" - entstanden in Reaktion auf den Anschlag auf "Charlie Hebdo" im Jahr 2015. Ein Ereignis, meint unser Kritiker, auch wenn die orgiastische Flut an Bildern auf Kosten des Textes gehe. Von Christoph Ohrem www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link …
 
Die "Fridays for Future"-Bewegung ist mit Demonstrationen auf die Straße zurückgekehrt. Die Fotografin Barbara Dombrowski war in Hamburg als engagierte Klimaschützerin dabei. Sie widmet sich auch in ihrem fotografischen Werk dem Klimawandel. Barbara Dombrowski im Gespräch mit Marietta Schwarz www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.203…
 
Die Ausstellung „Hito Steyerl. I Will Survive“ im K21 in Düsseldorf ist die erste große Übersichtsschau der Medienkünstlerin in Deutschland. In den 20 gezeigten Werken aus 20 Jahren scheinen die Widersprüche des rasanten Fortschritts auf. Von Sabine Oelze www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die "fast heimliche" Vereidigung Alexander Lukaschenkos habe die Protestbewegung eher gestärkt, meint die Minsker Kulturmanagerin Iryna Herasimovich. Es sei ein deutliches Zeichen dafür, dass sich der belarussische Machthaber nicht mehr sicher fühle. Iryna Herasimovich im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 1…
 
Ein Anschlag auf einen Wiener Anwalt. Ein Polizist in der Schusslinie. Ein Scheidungskrieg um Aktien und viele Millionen. Steuerflucht in die Schweiz. Vier Verdächtige. Jahrelange Planung. Ein Motiv, das erschüttert. Das alles sind die Zutaten für den schrecklichen Fall, den wir euch in dieser Folge vorstellen. *** Für Hilfe in einer schwierigen Le…
 
Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Er hatte "ein großes Herz" und "ganz viel Gefühl und Mitgefühl mit Menschen und seinen Figuren", sagt der Regisseur Andreas Dresen. Andreas Dresen im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audi…
 
Die französische Sängerin und Schauspielerin Juliette Gréco ist tot. Sie starb im Alter von 93 Jahren. "Sie musste nicht die große Geste machen, sie war einfach groß", sagt Musikkritiker Jürgen Liebing. Jürgen Liebing im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
„Haben Sie noch Gegenstände aus der Kindheit?“. Das ist eine der Fragen, die die Macher des "Europäischen Archivs der Stimmen" Zeitzeugen überall in Europa gestellt haben. Die Antworten zeigen einen berührenden Blick auf unseren Kontinent. Von Tobias Wenzel www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Er gilt als höchstdotierter lebender Künstler, doch jetzt will Gerhard Richter nicht mehr malen. Elke Buhr vom Kunstmagazin „Monopol“ überrascht die Entscheidung Richters, sein Werk abzuschließen. Zugleich sei sie Ausdruck seines Perfektionismus. Elke Buhr im Gespräch mit Gabi Wuttke www.deutschlandfunkkultur.de, Fazit Hören bis: 19.01.2038 04:14 D…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login