Homo Sapiens öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Was können wir Menschen vom Sexualverhalten der Gorillas und Schimpansen lernen? Warum sind Wespen für unser Wohlbefinden so wichtig? Und warum sagt ein Vogelschiss mehr über unsere Welt als 1.000 Worte? Am Museum für Naturkunde Berlin forschen über 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und suchen die Antworten zu unseren Fragen. 30 Millionen Objekte hat das Museum, darunter das größte ausgestellte Dinosaurierskelett der Welt, Giraffatitan brancai. Hier werden beinahe täglich neue Tie ...
 
Loading …
show series
 
Große Gehirne, geschickte Hände und ein aufrechter Gang - In puncto Evolution waren wir Menschen scheinbar auf der Überholspur. Wie das möglich war und warum dabei Sex und das soziale Miteinander so eine wichtige Rolle gespielt haben - das erfährt Host Lukas Klaschinski von Paläontologe Faysal Bibi in einem Gespräch über die Ursprünge der Menschhei…
 
Ein Dachsbau in Norddeutschland: Von außen ist er recht unscheinbar, in seinem Inneren verbergen sich jedoch Überreste von 13.000 Jahre Tier - und Pflanzenwelt. Wie man das Alter der Knochen bestimmt, welche Tiere früher in Norddeutschland gelebt haben könnten und wie sich das Leben nach der Eiszeit verändert hat- das kann Paläontologe und Grabungs…
 
Willkommen in der Welt der Mythen und Legenden. Stimmen die Geschichten über Pestvögel, Rattenkönige und böse Rabeneltern? Was hat es mit der kopflosen Schnecke auf sich? Und warum ist ausgerechnet der Friedhof ein Geheimtip für Biodiversität?Das Forscherpaar Katharina und Parm von Oheimb liefert die wissenschaftlichen Erklärungen zu den dunkle Mys…
 
1,2 Millionen Objekte liegen in der Sammlung für fossile Invertebraten. Wer hier den Überblick behalten will, steht vor einer echten Herausforderung. Zwischen versteinerten Muscheln, Seeigeln und seinen Lieblingsfossilien, den Trilobiten, führt Sammlungsmanager Andreas Abele-Rassuly in die Kunst der Ordnung ein. Sortieren, Etikettieren, Konserviere…
 
Schleimig und langsam: Eigenschaften, die bei der Vielfalt von Schnecken bei Weitem nicht ausreichen. Es gibt sie in allen Formen und Farben, mit Haus und ohne Haus, im Wasser und an Land und auch wenn sie sich regelmäßig ungefragt am Salat bedienen: Sie sind richtig nützlich! Wie Schnecken zu unserem Ökosystem beitragen, warum der Schleim mehr ist…
 
Fünf Fragen, fünf Antworten: Im Vorfeld der Abgeordnetenhauswahl in Berlin fühlt Johannes Vogel, Generaldirektor des Museums für Naturkunde Berlin, den SpitzenkandidatInnen von SPD, CDU, Die Linke, AfD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP auf den Zahn: Was tun sie persönlich für Natur? Und wenn sie gewählt würden – was wären ihre ersten drei Maßnahmen fü…
 
Es könnte alles so einfach sein! Wir haben kreative Ideen und auch das nötige Bewusstsein, um den Klimawandel zu stoppen und die globale Biodiversität zu schützen. Aber warum dauert das so lange, bis sich etwas bewegt? Eine Antwort lässt sich in den Strukturen unserer Gesellschaft finden. Wie wird eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung möglich? …
 
In Berlin gibt es einen Fluss mit berüchtigtem Namen: Die Stinkepanke.Der Nebenfluss der Spree wurde im 19. Jahrhundert industriell genutzt und hat sich nie davon erholen können.Wie der Fluss zurück in seinen ursprünglichen Zustand finden kann und wie ein Bürgerprojekt namens Wissensfluss dabei hilft- darüber spricht Host Lukas Klaschinski mit Orni…
 
Ein langer Sommer liegt hinter uns und wir sind wieder frisch zurück. Diesmal mit einem besonderen Gast: Dominik Eulberg.Als DJ und Ökologe verschafft er der Natur im wahrsten Sinne des Wortes “Gehör”: Mit seiner Musik und mit seiner Begeisterung für die Wunder der Natur setzt er sich für den Erhalt der heimischen Biodiversität ein. Sein Motto: Nat…
 
Wir kennen Humboldt. Wir kennen Darwin. Aber was ist mit all den anderen Forschenden, die ebenfalls zur Sammlung des Museum beigetragen haben?Zusammen mit Museumsguide Tom Werner macht sich Host Lukas Klaschinski auf die Suche nach den sogenannten Hidden Champions. Dabei stoßen sie auf spannende Lebensläufe und waghalsige Expeditionen. Mit dieser R…
 
Was ist ein Museum ohne seine Ausstellungen? Wir staunen, wir entdecken und lernen am besten noch etwas was dazu: So eine Ausstellung kann uns schwer begeistern oder aber auch zu Tode langweilen. Letzteres verhindern Linda Gallé und Uwe Moldrzyk. Als leidenschaftliches Team der Ausstellungskuration konzipieren sie für die Besucherinnen und Besucher…
 
Sie zischen und züngeln und haben ein ziemlich schlechtes Image. Vor Schlangen fürchten wir uns nach Spinnen am meisten. Und dabei sind es ja so faszinierende Geschöpfe. Sie sind Überlebenskünstler und haben gleich mehrere Fortbewegungsarten für sich erschlossen. Und: Die meisten von ihnen sind ungefährlich. Experte Frederic Griesbaum ist selbst Sc…
 
Ihre Spinnenseide ist ein wahres Wundermaterial, ihre Sexpraktiken sind bizarr und ihr Blut ist blau: Spinnen sind sehr spezielle Wesen. Woher rührt unsere Angst vor ihnen und verschlucken wir wirklich sieben Spinnen pro Jahr im Schlaf? Anja Friederichs ist Konservatorin in der Sammlung für Spinnentiere und Tausendfüßer und wacht über tausende tote…
 
Bernsteine sind teurer als Gold und beliebt bei Sammlern und Schmuckträgern.Die fossilen Harze sehen aber nicht nur gut aus. Für die Wissenschaftler am Museum für Naturkunde Berlin ist der Bernstein eine Art Fernglas, mit dem sie tief in die Vergangenheit blicken können. Wie aus dem klebrigen Harz ein Bernstein wird, welche Fundstücke sich in ihm v…
 
Sie können das, wovon die Menschheit so lange geträumt hat. Fliegen. Doch warum sind den Vögeln Flügel und Federn gewachsen? Welchen Grund gab es, dass sie den festen Untergrund verlassen haben? Und was brauchen sie, um in der Luft zu bleiben? So viel sei gesagt: Mit einer vollen Blase lässt es sich schwer fliegen.In dieser Folge Beats & Bones spri…
 
Der “stille Ozean” ist eigentlich ein Widerspruch, denn im Wasser wird viel gebrabbelt, geflirtet und sich unterhalten - teilweise über tausende Kilometer hinweg. Wir Menschen hören nur nichts davon. Das Gehör der Meeressäuger ist an das Hören unter Wasser hingegen angepasst.Doch muss ihnen das Leben unter Wasser manchmal vorkommen, wie ein Tag auf…
 
Die Dinos sind ausgestorben, weil ein riesiger Asteroid die Erde getroffen hatte. Das war vor rund 65 Millionen Jahren. Doch das war nicht das einzige Mal, dass auf der Erde in Massen gestorben wurde. Das Aussterben der Dinosaurier war nicht einmal das fatalste Aussterben. Insgesamt fünf Mal wurde das Leben auf der Erde beinahe komplett ausgelöscht…
 
So ein Furz oder einmal an den Baum pinkeln kann mehr sagen als tausend Worte. Zumindest bei Tieren. Wie sprechen Wale miteinander oder Vögel oder Mäuse? Jede Spezies hat ihren ganz eigenen Weg gefunden, um zu sagen: “Ich mag dich, komme her, lass uns Babys machen” oder “Verschwinde aus meinem Revier du Rüpel!”. Das machen sie mit Singen, Tanzen, U…
 
Wir sind zurück aus der Winterpause mit einem besonders spannenden Tier: Der Fledermaus. Sie ist gesellig, das einzige Säugetiere, das fliegen kann (neben dem Flughund) und ein Parasiten-Vernichter. Völlig zu Unrecht haben Fledermäuse einen schlechten Ruf als Krankheitsüberträger. Fledermäuse, besonders Fledermausmütter, sind uns Menschen viel ähnl…
 
Die Erde war nicht von Beginn an so ein wunderschöner blauer Planet. Vor Milliarden Jahren war der Planet Erde von einer Magmaschicht überzogen. Asteroiden und Meteoriten schlugen regelmäßig auf unsere Erde ein.Wie wurde die Erde also zum einzigen Planeten in unserem Sonnensystem, auf dem Leben möglich ist?Und wie ist die Erde überhaupt entstanden?…
 
In Berlin trifft man nicht nur auf stilsichere Jogginghosenträger, Berghaingänger und immer noch nicht ausgestorbene Hipster sondern auch auf echte Wildkaninchen, Wildschweine oder Füchse.Parima Parsi Pour erzählt uns in dieser Folge, warum Berlin auch für Wildtiere eine der beliebtesten Wohnorte ist. Sie verrät uns, warum Waschbären in Treptow eig…
 
Kleine Fische, die in menschliche Penisse springen sollen? Würmer, die unter der Haut oder in unserem Auge leben und vor allem von UNS leben? Um Parasiten ringen sich schaurige Mythen, leider entsprechen einige der Wahrheit.Doch für richtig eklige Parasiten-Geschichten, müssen wir Mitteleuropa gar nicht verlassen. Auch die Zecke oder der Fuchsbandw…
 
Die Weltmeere werden jedes Jahr ein bisschen wärmer und das hat Folgen für das Ökosystem Meer: Für die Korallen, die Fische, Krebse und sogar die geheimnisvollen Wesen in der Tiefsee. Charles Oliver Coleman fühlt sich in den Meeren wohl und geht regelmäßig für seine Forschung unter Wasser. In dieser Folge nimmt er uns mit in die Tiefsee, ans Great …
 
Was brauchen Frösche? Sie lieben Feuchtigkeit. Gleichzeitig sollte es zumindest in Deutschland nicht zu warm für sie werden. Die Erde wird aber immer wärmer, das Klima extremer und die Frösche, müssen sich anpassen oder ins Gras beißen. In dieser Folge spricht Lukas Klaschinski mit Marc-Oliver Rödel, Herpetologe am Museum für Naturkunde Berlin, übe…
 
Die süßen Bienen und Hummeln müssen gerettet werden, da sind sich sicherlich viele Naturliebhaber*innen einig. Doch auch die Mücke, die Motte und die Wespe sind ein wichtiger Teil des Ökosystems und verdienen es zu leben. Auch wenn die Wespe verhasst ist, ist sie viel spannender als die Honigbiene. Lukas Klaschinski trifft in diesem Podcast Jody Vo…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login