Es ist nicht immer gleich ADHS

 
Teilen
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on August 20, 2019 01:39 (1y ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 205287622 series 2298149
Von Ute und Olaf Souliotis aktipas and Olaf Souliotis entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Viele der eigentlichen Probleme und Blockaden liegen oft bei uns selbst und wir übertragen oder verschieben diese unbemerkt, ohne es zu wollen, auf unsere Kinder. Natürlich mag das keiner gerne hören. Es ist ja, wie bereits erwähnt, einfacher auf andere zu verweisen. So sind dann unsere Kinder super gute Symptom-Träger und werden der Einfachheit halber mit Medikamenten ruhig gestellt (z.B. ADHS das zumeist dann mal schnell diagnostiziert wird). Das geschieht, wie gesagt, weil mancher Experte selbst nicht weiter weiß oder sich nicht weiter damit beschäftigen will und kann. Aber greift das an der Ursache an? Und was tun wir unseren Kindern damit heute an? Welche Spätschäden löse ich damit jetzt aus? Wie stellen diese Kinder sich denn später als Erwachsene dar? Will man sie ewig mit irgendwelchen Mittelchen sedieren?

33 Episoden