show episodes
 
Die BBC meldet Hitlers Tod, Clara Zetkin (KPD) spricht vom „zusammenbrechenden Kapitalismus“, die Apollo 13 startet und 2003 identifiziert der junge Christian Drosten das SARS-Virus. – Das SWR2 Archivradio macht Geschichte hör- und die Stimmung vergangener Jahrzehnte fühlbar. https://archivradio.de
 
Der deutsche Podcast zur BBC/HBO-Serie His Dark Materials mit Tim und Mieke Koenecke. Wir besprechen Folge für Folge die erste Staffel der Serienadaption von Philip Pullmans Bestseller-Romanreihe rund um Staub, den goldenen Kompass, das magische Messer und das Berstein-Teleskop. Nach dem Erfolgshit Valar Dohaeris – der Game Of Thrones Podcast sind Podbrand und Pixelburg zurück mit einem neuen, wöchentlichen Serien-Format.
 
Der Vortrag dreht sich um das Jahr 1909, also das Entstehungsjahr von „The Machine Stops“. Denn neben Forster haben auch andere Autoren 1909 zugeschlagen: zum Beispiel H.G. Wells, Robert Sloss und Carl Grunert. Im Anschluss an den Vortrag wurde die englischsprachige BBC-Verfilmung (© Estate of E. M. Forster, © BBC 1966) von 1966 gezeigt.
 
Hallo ihr Whovians und alle, die es werden wollen! In meinem Doctor Who-Podcasts entführe ich euch in die Welt der BBC-Kultserie Doctor Who über den ikonischen Zeitreisenden in der Polizeinotrufzelle - oder wie es auch heißt, dem "mad man in a blue box". Bleibt dran und erfahrt mehr über den mysteriösen Time Lord und seine Abenteuer in Raum und Zeit. Allons-y!
 
Dieser Podcast will nichts erklären. Er ist für all jene geschaffen, die meinen, sie wären allein mit dem Gefühl des Unbehagens und das uns etwas vorenthalten wird. Er möchte als Katalysator dienen, um mit den Verwunderten und Verwundeten, den Verärgerten und Verzweifelten ins Gespräch zu kommen. Der Autor dieses Podcasts reiht sich ein in die Riege derer, die die Welt nicht mehr verstehen.
 
Loading …
show series
 
Eine interne Kontrollbehörde der BBC hat nach zehnmonatigem Prüfen festgestellt, dass die Sendung „Der Kanister auf dem Bett“ nicht den Standards des Senders genügt. Die Dokumentation, die im November 2020 auf Radio 4 des britischen Senders ausgestrahlt wurde, befasst sich mit einem angeblichen Giftgasangriff auf Douma, Syrien, im April 2018. Die S…
 
Behinderte Menschen sollen bei BBC und Netflix besser repräsentiert werden – vor oder hinter der Kamera und auch in Shows, in denen es nicht um Behinderung geht. Die Schauspielerin Alina Buschmann findet das vielversprechend und überfällig. Alina Buschmann im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038 0…
 
In der sächsischen Kreisstadt Hoyerswerda werden am 17. September 1991 auf dem Markt vietnamesische Händler angegriffen. Das ist der Anfang von fünf Tagen mit rechtsextremen Ausschreitungen in der Stadt. Neonazis werfen Brandsätze auf ein Asylbewerberheim, hunderte Anwohnerinnen und Anwohner, darunter auch Familien mit ihren Kindern, applaudieren, …
 
Weiße Polizisten misshandeln den Schwarzen Rodney King: George Holliday, der dies 1991 filmte, ist nun gestorben. Tahir Della von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland erklärt die Rolle von Videos, die rassistische Polizeigewalt zeigen. Tahir Della im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038…
 
Rezo zerstört wieder: Sein neues Video über Korruption in der Politik hat schon mehr als zwei Millionen Aufrufe. Leonhard Dobusch, Vertreter für das Internet im ZDF-Fernsehrat, wünscht sich mehr einordnende Journalismusformate, wie das des Youtubers. Leonhard Dobusch im Gespräch mit Ramona Westhof www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis:…
 
Die Löschung von Querdenker-Kanälen durch Facebook ist ein drastischer Eingriff des US-Unternehmens in die politische Willensbildung deutscher Bürger – und das kurz vor den Wahlen. Auch wenn man den Querdenkern inhaltlich skeptisch gegenübersteht: Der Vorgang ist ein Skandal und ein gefährlicher Präzedenzfall. Die zustimmenden Reaktionen vieler deu…
 
Die Idee, Kinder dafür einzuspannen, politische Ziele zu erreichen, ist nicht neu. Schon vor bald 200 Jahren ließ Hans Christian Andersen in seinem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ ein Kind aussprechen, was kein Erwachsener zu sagen wagte, dass der Kaiser nämlich nackt sei. Allerdings kommt im Märchen das Kind ganz allein auf die Idee, seiner Ver…
 
Am 19.9.1991 entdecken deutsche Urlauber beim Wandern in den Ötztaler Alpen eine Gletschermumie. Es ist der später nach seinem Fundort benannte Ötzi, die zu dem Zeitpunkt älteste Mumie der Welt – ein sensationeller historischer Fund. Direkt nach der Entdeckung gehen die Spekulationen los. Wie alt ist die Leiche? Was trieb der Mann in den Bergen? Wa…
 
Am Freitag zeichnete der Bundespräsident den Brigadegeneral und Leiter des Evakuierungseinsatzes in Kabul, Jens Arlt, mit dem Bundesverdienstkreuz aus, stellvertretend für alle an der Rettungsaktion in Kabul Beteiligten der Bundeswehr. In den Tagesthemen wie auch in anderen Medien spielt dieser Vorgang eine beherrschende Rolle. Ab Minute 0:50 wird …
 
Das Verrückte an der politischen Debatte vor der kommenden Bundestagswahl ist unter anderem, dass über zentrale Probleme nicht gesprochen wird. Das beste Beispiel dafür ist der Ausverkauf und die Plünderung deutscher Unternehmen. In der Schröder-Zeit ist unter der beschönigenden Überschrift „Auflösung der Deutschland AG“ der Verkauf deutscher Unter…
 
Jeder kennt diese Situation: Man steht im Stau und guckt in andere Autos. Das Staatsschauspiel Dresdner präsentiert jetzt mit dem Stück „Asphalt“ die Geschichten dazu. Es geht um einen Führerschein, Emanzipation und die Missachtung von Unfallopfern. Tobias Rausch im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01…
 
Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist beendet. Am Donnerstag verkündeten der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky und DB-Personalvorstand Martin Seiler auf einer gemeinsamen Pressekonferenz das erzielte Ergebnis. Die Eisenbahner erhalten ab dem 1. Dezember eine Lohnerhöhung um 1,5 Prozent u…
 
Die heutigen GRÜNEN haben mit der Partei, die 1983 in den Bundestag einzog, nur noch den Namen gemeinsam. Statt gegen die neue Aufrüstungsspirale zu kämpfen, werben sie für die ‚atomare Teilhabe‘ und sonnen sich in ihrer gefühlten moralischen Überlegenheit. Von Leo Ensel. Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar. Liebe GRÜNE, nein, der A…
 
„Ist Hans-Georg Maaßen ein Rechter?“ Das ist eine der Fragen, die Kinder dem CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet in dem Comedyformat Late Night Berlin gestellt haben. Manche Fragen sollen den Kindern vorgegeben worden sein. Tim Wiese im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur …
 
Der Film "Je suis Karl" von Christian Schwochow erzählt von einer attraktiven Jugendbewegung, die viele junge Menschen in ihren Bann zieht. Der Regisseur will damit auf den Rechtsruck in der Gesellschaft aufmerksam machen. Christian Schwochow im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter …
 
Wenn man heute die Medienbilanzen zur konstruierten Schweinegrippe-„Pandemie“ von 2009/2010 liest, so kann man die Parallelen zu Corona kaum fassen – die Artikel sind eindringliche Warnungen: Sie warnen vor genau dem, was wir gerade erleben. Die Beschäftigung mit den Vorgängen von 2009 kann zu einer Erkenntnis führen, die für die unbefangene Betrac…
 
Eines der großen Schurkenstücke der Manipulationsindustrie – gemeint sind die federführenden Politikerinnen, Politiker und Medien – ist der in weiten Kreisen unserer Multiplikatoren erfolgreiche Versuch, das Afghanistan-Desaster des Militärs und der NATO zum Projekt zu noch mehr Militär und zu inbrünstigen Bekenntnissen zur NATO umzudeuten. Wie das…
 
Sein Engagement in Lambaréné und in Sachen Abrüstung und Frieden bringt Albert Schweitzer etliche Ehrungen ein. 1952 erhält er den Friedensnobelpreis, bereits ein Jahr zuvor den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Am 16. September 1951 bedankt sich Albert Schweitzer in der Frankfurter Paulskirche dafür auf seine unaufgeregt nüchterne Art: Sein…
 
Ekstase, Rausch und Bierseligkeit: "Oktoberfest 1984 - 2019" versammelt Fotos aus 35 Jahren Wiesn. Sie zeigen auch, wie sich das Feiern in dieser Zeit verändert hat: "Es gibt nicht mehr so viele Ausschweifungen", sagt der Fotograf Volker Derlath. Volker Derlath im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2…
 
Mit einer Neuauflage ihrer Westberliner Wahlkampagne von 1981 greift "Die Tödliche Doris" in den den Bundestagswahlkampf ein. Das Praktische daran: Die Slogans mussten kaum verändert werden, so "Tödliche Doris"-Gründer Wolfgang Müller. Wolfgang Müller im Gespräch mit Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.2038 04:14 …
 
Eigentlich müsste ich ja zurzeit schlaflose Nächte haben. Seit meiner Jugend interessiere ich mich sehr für Politik und die Wochen vor den Bundestagswahlen waren für mich früher immer hoch spannend – vor allem dann, wenn das Ergebnis noch vollkommen offen war und es um eine, wenn auch kleine, Richtungsentscheidung ging. Beides ist auf dem Papier he…
 
Vom 15. bis 28.9.1959 besucht Nikita Chruschtschow als erster sowjetischer Staatschef die Vereinigten Staaten. Er war da schon ein paar Jahre im Amt, hatte sich nach und nach von seinem Vorgänger Josef Stalin distanziert und eine sogenannte Tauwetter-Periode eingeläutet. Chruschtschow nimmt sich Zeit, der Besuch dauert zwei Wochen. Er besucht New Y…
 
Es ist nicht leicht, als Kriegsfotograf ins normale Leben zurückzufinden, sagt Christoph Bangert. Er hat den Absprung trotzdem geschafft, auch weil er irgendwann am Sinn seiner Arbeit zweifelte. Diese Zweifel thematisiert er in seinem Buch "Rumors of War". Christoph Bangert im Gespräch mit Christine Watty www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hö…
 
Die Hackeraktion des Kollektivs Anonymous gegen den Verschwörungsideologen Attila Hildmann war "vielleicht nicht die beste Idee", meint der Politologe Josef Holnburger. Hildmann sei kaum noch gehört worden, jetzt bekomme er wieder Aufmerksamkeit. Josef Holnburger im Gespräch mit Christine Watty www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19…
 
Schon am 2. September ist der weltbekannte Musiker und in Griechenland als Volksheld verehrte Michail „Mikis“ Theodorakis in Athen verstorben. Nach drei Tagen Staatstrauer und Aufbahrung in der Mitropolis ( gr. orthodoxe Kathedrale) von Athen wurde er am vergangenen Donnerstag in einer mit Musik geladenen Zeremonie auf Kreta beerdigt. (Hier spielt …
 
In seinem NDR-Podcast vom letzten Freitag wirft der Virologe Christian Drosten einen Blick auf die Zukunft der Corona-Pandemie. Corona, so Drosten, könne schon bald eine „normale“ Krankheit werden, wenn die Bevölkerung eine weitgehende Immunität entwickelt hat. Ein Satz von Drosten lässt dabei besonders aufhorchen. Denn der Virologe sieht in einer …
 
Viele Menschen wunderten sich, warum die Ständige Impfkommission (STIKO), die sich doch monatelang gegen eine allgemeine Corona-Impfung von Kindern und Jugendlichen sperrte, diese ab Mitte August auf einmal doch empfahl. Wer sich den mittlerweile publizierten wissenschaftlichen Begründungstext durchliest, bekommt viele Argumente für eine Rückkehr z…
 
Niedliche Posterboys: So kannte man die drei jungen Norweger, die als A-ha in den 1980ern die Popcharts stürmten. Die Kinodoku "A-ha - the Movie" erzählt eine andere Geschichte. Ehrlich wie selten eine Künstlerdokumentation, findet Jenni Zylka. Jenni Zylka im Gespräch mit Christine Watty www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.01.203…
 
Eine große Retrospektive der indigenen Filmemacherin Alanis Obomsawin: Für Susanne Burg ein Highlight des Filmfestivals in Toronto 2021. Auch die Serie "Panthers" über die polynesische Minderheit in Neuseeland hat unsere Filmredakteurin beeindruckt. Susanne Burg im Gespräch mit Christine Watty www.deutschlandfunkkultur.de, Kompressor Hören bis: 19.…
 
Ex-Bundespräsident Joachim Gauck hat einen großen Teil der Bürger als „Bekloppte“ bezeichnet, weil sie andere Auffassungen vertreten als er. Was früher breite Entrüstung ausgelöst hätte, erscheint inzwischen fast normal. Diese Gewöhnung an eine sprachlich-politische Verrohung ist gefährlich. Von Tobias Riegel. Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podc…
 
Am Samstag empfing die CSU den gemeinsamen Kanzlerkandidaten Laschet mit arrangiertem Applaus. Dementsprechend wurde dann Laschets Rede als der große Durchbruch gefeiert. Basis des Laschet-Wunders von Nürnberg war ein fundamentaler Angriff auf die SPD wegen angeblichen Totalversagens in der Vergangenheit und auf die mögliche Beteiligung der Linkspa…
 
20. September 2001. Inzwischen ist klar: Für Terroranschläge vom 11. September 2001 sind Osama bin Laden und die Terrororganisation al-Qaida verantwortlich. Die operiert von Afghanistan aus, unter dem Schutz und der Duldung der Taliban-Regierung.Die US-Regierung fordert die Taliban auf, Osama bin Laden auszuliefern. Doch so weit gehen die Taliban n…
 
Am 7. Oktober 2001 greifen die USA zusammen mit Großbritannien Afghanistan an. Die Nachrichten fassen die ersten Reaktionen zusammen. Kurz darauf meldet sich al-Qaida-Anführer Osama bin Laden mit einem Video und droht den USA.In einem weiteren Bericht deutet Bundeskanzler Gerhard Schröder an, dass sich auch die Bundeswehr im weiteren Verlauf in Afg…
 
Als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 greifen die USA wenige Wochen später im Oktober Stellungen der Taliban in Afghanistan an. Es ist der Beginn des sogenannten "Krieg gegen den Terror". Und für den fordert die US-amerikanische Regierung internationale Unterstützung an – unter anderem von Deutschland. Der rot-grünen Regierung…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login