ORP Session #46: Jan Kerscher (Ghost City Recordings, Like Lovers)

1:42:30
 
Teilen
 

Manage episode 263828508 series 2441350
Von Benedikt Hain entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Jan Kerscher ist Musiker, Produzent, Engineer & Studiobetreiber. In seinem Studio Ghost City Recordings waren schon Bands wie Karnivool, Jennifer Rostock, oder Northlane zu Gast und als Solokünstler ist er unter dem Namen Like Lovers aktiv. In diesem faszinierenden Gespräch wird deutlich, wie wichtig ihm Kunst, Musik und die Künstler selbst sind, wie unwichtig Technik ist, wenn es darum geht, einen magischen Moment einzufangen und wo er Parallelen zischen der Musik, dem Produzieren, dem kreativen Schaffen und dem Leben im Allgemeinen sieht. Eine Episode in Überlänge und mit viel Tiefgang, die man noch ewig hätte fortführen können.
In dieser Folge erfährst du unter anderem:

…was den Reiz des Ghost City Studios ausmacht

…warum Menschen Portrait-Zeichnungen von Jennifer Weist in Jans Studio abgegeben haben

…warum Jan seine Anfänge als sehr naiv und blauäugig bezeichnet, aber trotzdem nichts bereut

…warum eine Zeit lang ein riesiger Baum im Ghost City Aufnahmeraum stand

…warum Vertrauen für Jan ein Vorschuss ist und nicht erst verdient werden muss

…wie die Dorfgemeinschaft um sein Studio herum auf den ersten Nightliner vor der Studiotür reagiert hat

…warum es beim Musikproduzieren kein richtig und falsch gibt

…wie eine Produktion mit Ross Robinson für Jan einen völlig überraschenden Verlauf genommen hat

…warum Click, Stimmgerät & co lediglich Tools und Hilfestellungen sind, aber die Ohren und das Gefühl immer entscheidend sein müssen

…warum das Leben an sich sehr viel leichter und bequemer ist, wenn man ein „Raster“ hat

…warum „niemals eine Mikrofonposition wichtiger sein kann, als ein Musiker der genau jetzt Bock hat zu spielen“

…warum es niemals um den Produzenten, sondern immer um den Künstler geht

…dass der Künstler immer der Held und der Produzent/Mixer/Engineer lediglich der Guide ist

…was ein Fahrradladen, der nie eröffnet wurde mit all dem zu tun hat

…was Jans musikalische Einflüsse sind und wie er als Kind das gemeinsame Musikmachen schon früh mitbekommen hat

…warum Kinder unbedingt Musikinstrumente ausprobieren sollten

…wie Jans Lieblingsmethode aussieht, um eine neue Songidee zu beginnen

…wie Musik und seine Arbeit mit Musik Jan als Mensch beeinflusst hat

…wie Jan das Wort „Genie“ interpretiert und warum diese Sichtweise sehr befreiend sein kann

…was Jan tut, um etwas positives aus der Coronakrise mitzunehmen

Und vieles mehr…
Viel Spaß!
Die vollständigen Show Notes, Links zu Inhalten und Infos zur Folge, findest du unter:

benedikthain.com/orp46

Wenn du Anregungen, Ideen, oder Vorschläge für Interview-Gäste hast, schick uns diese bitte jederzeit per e-Mail an:

podcast@outbackrecordings.com

59 Episoden