Mensch macht Geschichte - Die ambivalente Erzählung vom Anthropozän [Essay von Barbara Unmüßig]

19:29
 
Teilen
 

Manage episode 298423537 series 2956333
Von oekom verein & oekom verlag, Oekom verein, and Oekom verlag entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
[Ein Essay von Barbara Unmüßig]

In der Diskussion um die globalen Krisen ist ein Begriff allgegenwärtig: der des „Anthropozän“. Globaler Klimawandel, weltweite Verluste der biologischen Vielfalt, Mikroplastik in den Gewässern – die Liste menschlicher Eingriffe in das System Erde ist so lang, dass Wissenschaftler*innen vorschlagen, ein ganzes Erdzeitalter nach uns zu benennen. Was bedeutet der Begriff, welche Implikationen hat er – und vor allem: was folgt aus ihm? Welche trügerischen Hoffnungen werden aus dem Konzept des „Anthropozäns“ abgeleitet? Aber auch: Zu welch neuem Selbstverständnis des Menschen im Ganzen der Natur könnte es beitragen? – Ein kritischer Essay von und mit der Politologin Barbara Unmüßig, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung.

Ein Transskript dieses podcasts finden Sie unter https://oekom-verein.de/wp-content/uploads/2021/03/oekom-podcast_18-Unmüssig-Anthropozän.pdf

Barbara Unmüßig ist seit 2002 Co-Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung. Im Vorstand hat sie die Federführung für die internationale Arbeit der Stiftung in Lateinamerika, Afrika, Asien und im Nahen Osten sowie für die internationale Arbeit in den Bereichen Ressourcen- und Klimapolitik, Agrarpolitik, Geschlechterpolitik, Demokratiepolitik und internationale Politik. Die Politologin ist Mitbegründerin des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR) und gründete 1990 die Organisation Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung e.V. (WEED) mit. Im oekom verlag veröffentlichte sie 2015 gemeinsam mit Thomas Fatheuer und Lili Fuhr die Streitschrift: Kritik der grünen Ökonomie (https://www.oekom.de/buch/kritik-der-gruenen-oekonomie-9783865817488).

Das Thema Anthropozän im oekom verlag

• Erle C. Ellis: Anthropozän. Das Zeitalter des Menschen – eine Einführung. oekom verlag, München 2020 https://www.oekom.de/buch/anthropozaen-9783962381776

• Paul J. Crutzen und Michael Müller (Hrsg.): Das Anthropozän. Schlüsseltexte des Nobelpreisträgers für das neue Erdzeitalter. (Bibliothek der Nachhaltigkeit). oekom verlag: München 2019 https://www.oekom.de/buch/leben-im-anthropozaen-9783962380601

• Brigitte Bertelmann und Klaus Heidel (Hrsg.): Leben im Anthropozän. Christluche Perspektiven. Für eine Kultur der Nachhaltigkeit. oekom verlag, München 2018. https://www.oekom.de/buch/leben-im-anthropozaen-9783962380601

• Sabine Anselm und Christian Hoiß: Crossmediales Erzählen vom Anthropozän. Literarische Spuren in einem neuen Zeitalter. oekom verkag, München 2017. https://www.oekom.de/buch/crossmediales-erzaehlen-vom-anthropozaen-9783962380038

• Wolfgang Haber, Martin Held und Markus Vogt: Die Welt im Anthropozän. Erkundungen im Spannungsfeld zwischen Ökologie und Humanität. oekom verlag, München 2016. https://www.oekom.de/buch/die-welt-im-anthropozaen-9783865817730

35 Episoden