Frauenfeindlichkeit von Frau zu Frau

28:03
 
Teilen
 

Manage episode 298755553 series 2400219
Von Daniela Hutter entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Daniela Hutter über Frauenfeindlichkeit unter Frauen

Wie bringen wir unsere weibliche Kraft zum Ausdruck und welche Wertschätzung spüren wir als Frau? Nicht nur uns selbst gegenüber, sondern auch im täglichen Umgang mit anderen Frauen. Heute möchte ich Deinen Blick dafür öffnen, welchen Anteil wir selbst an Frauenfeindlichkeit haben und wie wir weibliche Verantwortung für ein frauenfreundliches Miteinander übernehmen können.

Misogynie (aus dem Griechischen von misos = Hass und gyne = Frau) begleitet Frauen seit Jahrtausenden. Dabei geht es nicht nur um körperliche oder psychische Gewalt und Unterdrückung. Sondern auch um subtilere Formen der Frauenfeindlichkeit, die bis in unsere moderne Gesellschaft hineinreichen.

Wie wir uns aus der Frauenfeindlichkeit erheben können

Der Nährboden für Frauenfeindlichkeit findet sich nicht nur in männlichen Machtstrukturen. Auch Frauen fügen sich untereinander abwertende Verletzungen zu.

Oft sind es unbewusste Muster oder Defizite, die zu einer Ablehnung von Frauen führen, die kraftvoll und selbstbewusst ihre Weiblichkeit und Werte leben. Deshalb möchte ich Dich ermutigen, im Umgang mit anderen Frauen immer auch einen Blick auf Dich zu werfen.

Welche Widerstände regen sich in Dir und was verbirgt sich dahinter? Welche Vorurteile und alten Prägungen schlummern tief in Dir? Und wie wertschätzend und liebevoll gehst Du selbst mit Dir, Deinem Körper und Deiner Weiblichkeit um?

Weibliche Frauenfeindlichkeit richtet sich immer auch gegen uns selbst. Und sie beginnt in dem Moment, in dem wir uns über andere Frauen erheben. Ihre Lebensweise, ihren Körper oder persönlichen Ausdruck verurteilen. Mit unseren eigenen Worten und Gedanken oder weil wir andere damit gewähren lassen.

Ob als offene Kritik, heimliches Lästern oder stillschweigendes Hinnehmen – Frauenfeindlichkeit hat viele Facetten. Doch sobald wir uns darüber bewusst werden, können wir uns neu entscheiden. Für ein empathisches Miteinander und fürsorgliches Netzwerk, das uns gemeinsam und jede Einzelne stärkt und stützt im weiblichen Sein.

Die Highlights in dieser Folge:

  • Wie wir uns in weiblicher Wertschätzung üben können
  • Warum auch Frauen zur Frauenfeindlichkeit beitragen
  • Wie wir eigene Verhaltensmuster überprüfen können
  • Wie wir ein starkes Band für Frauenfreundlichkeit knüpfen

Shownotes

Mehr über Daniela Hutter und ihre Arbeit:

Yin-Prinzip, Seminare, Retreats + Coachings

Blog

Newsletter

Instagram

Facebook

Kontakt

Buch Das Yin-Prinzip

67 Episoden