Ausgabe 685: Disney – Zu groß zum Scheitern? (11.11.2022)

43:46
 
Teilen
 

Manage episode 346754473 series 3358756
Von Quotenmeter entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Mehr als zwölf Millionen neue Abonnenten zählt der Streamingdienst Disney+. Wird der Disney-Konzern bald Netflix als größter Dienst ablösen? Der Disney-Konzern hat in den Monaten Juli, August und September nicht nur 20 Milliarden US-Dollar umgesetzt, sondern auch über zwölf Millionen neue Abonnenten für den Streamingdienst Disney+ gewonnen. Inzwischen haben 164,2 Millionen Menschen den Dienst, der eine riesige Bibliothek von Disney-Klassikern, 20th Century-Filmen und vielen Serien beherbergt. Doch die Walt Disney Group schreibt mit ihrem Streaming-Geschäft riesige Verlustzahlen. Nachdem im zweiten Quartal rund eine Milliarde für Inhalte gezahlt wurden, stiegen die Ausgaben inzwischen auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Doch bei Disney herrscht keine Panikstimmung, denn man plant zum einen eine Preiserhöhung, zum anderen aber auch ein werbefinanziertes Modell. Schlussendlich kann der Micky-Maus-Konzern mit seinem Streamingdienst weiterhin Verluste schreiben, immerhin verdient sich das Unternehmen mit seinen Merchandising-Rechten eine goldene Nase. Die Themenparks auf der ganzen Welt sind Cash-Cows, die Kreuzfahrtschiffe gut ausgebucht und T-Shirts, Lego und andere Spielereien bringen ein Vermögen ein. Daher sind sich Veit-Luca Roth und Fabian Riedner einig, dass der Konzern gut aufgestellt ist.

203 Episoden