Apokalypse Now 1/2

20:55
 
Teilen
 

Manage episode 294520936 series 2927650
Von Nils Derks entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

*SPOILERWARNUNG*

Aus der Ferne nähern sich Rotoren Geräusche eines Helikopters. Wir erblicken Dschungel, eine Baumreihe aus Palmen, die sehr idyllisch aussieht. Ein traumhaftes Panorama, das nach erholsamen Urlaub aussieht. Doch Langsam steigen gelber und roter Rauch auf. Ein Helikopter fliegt nah an der Kamera vorbei. Das fantastische Lied „The End“ von den Doors ist zu hören. Wieder ertönen Rotoren-Geräusche. Als Jim Morrison „This is the End“ singt, geht der Dschungel in Flammen auf, mehrere Explosionen, die Natur brennt.

„Jeder bekommt was er verdient. Ich wollte einen Auftrag und meinen Vergehen wegen erteilten sie mir einen, servierten ihn mir, wie etwas, das ich bestellt hatte. Es war ein wirklich erlesener Auftrag und als der zu Ende war, wollte ich nie wieder einen.“

Regisseur des Films von 1979, ist wie bei „Der Pate“ aus Folge 1 Francis Ford Coppola. Schauplatz ist der Vietnamkrieg, der von 1955 bis 1975 wütete. Die Handlung ist frei erfunden, basiert allerdings auf einer freien Interpretation von Joseph Conrads Erzählung "Heart of Darkness" (deutsch: "Herz der Finsternis") sowie auf Michael Herrs Vietnamkriegs-Reportagen "Dispatches."

Der Film erhielt 1979 die Goldene Palme in Cannes und wurde für 8 Oscars nominiert, wovon er die Preise für die beste Kamera und den besten Ton gewinnen konnte. Dazu drei Golden Globe Awards für den besten Regisseur, Francis Fords Coppola, den besten Nebendarsteller, Robert Duvall und die beste Filmmusik für Carmine Coppola, den Vater des Regisseurs.

Apokalypse Now liegt auf Platz 28 in der Liste der 100 besten Filme aller Zeiten. Meines Erachtens sollte der Film deutlich weiter oben angesiedelt sein. Im Jahr 2000 wurde er in das „National Film Registry“ der Library of Congress aufgenommen. Die deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das Prädikat besonders wertvoll.
In ihrer Filmkritik schrieb die Zeit: „Nach ihm dürfte es eigentlich keine anderen Kriegsfilme mehr geben.“

Der Film gilt als einer der Höhepunkte der sogenannten New-Hollywood-Ära. Diese bezeichnet US-amerikanische Filme, die von 1967 bis Ende der 1970er Jahre das traditionelle Hollywood-Kino modernisierten. Apokalypse Now wird von vielen Kritikern zu den einflussreichsten bzw. besten Filmen des 20. Jahrhunderts gezählt.

Quellen:
Film Apokalypse Now, Filmdokumentation Herz der Finsternis, https://bit.ly/3ioFZ69, https://bit.ly/3g3aBID, https://bit.ly/2Tg2mjq, https://bit.ly/3gq6cyK, https://bit.ly/3ctqp5o, https://bit.ly/3g3abSM,

5 Episoden